Thunderbird ist auf zwei PC installiert beide PC sind im Netzwerk verbunden

If you suddenly cannot receive any more emails

Please read the notes on the latest two most common causes of problems!

Please click here!

This red box disappears when you click on the X in the top right corner.

  • Hallo im Forum

    Ich habe zwei PC mit einer Fritzbox verbunden.

    Auf beiden PC ist Thunderbird installiert.

    Jetzt müssen alle Mails von beiden PC gelesen werden.

    Dies leider nicht möglich.

    Was kann ich tun?

    Herzlichen Dank für die Hilfe

    MFG

    Stephan Dreher

  • Thunder

    Approved the thread.
  • Quote

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version:
    • Betriebssystem + Version:
    • Kontenart (POP / IMAP):
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX):
    • Eingesetzte Antiviren-Software:
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):

    Bitte diese Angaben nachliefern. Insbesondere wäre es wichtig zu wissen welche Kontenart (Pop/IMAP) Du nutzt.

  • Hallo Road Runner

    Thunderbird hat auf beiden PC s die neueste Version.

    PC 1 hat WIN 10, der zweite WIN 7.

    Auf dem WIN 10 PC laufen alle Mails auf.

    Die Kontenart ist POP, der Mailanbieter ist GMX.

    Die eingesetzte Virensoftware ist Bitdefender 2020.

    Die Antivierensoftware übernimmt die Firewall.

    Ich habe keine sende Probleme

  • Die Kontenart ist POP

    Das ist der springende Punkt. Bei POP werden die Mails auf den Rechner herunter geladen und auf dem Server gelöscht.


    Du solltest Dein Mailkonto neu als IMAP-Konto erstellen. Dann kannst Du Deine Mails auf allen Deinen Geräten aufrufen, da sie auf dem Server bleiben.


    Siehe POP-Konto später in IMAP-Konto ändern

  • Hallo,


    tatsächlich ist IMAP die beste Wahl für diese Art der Nutzung und die beschriebenen Probleme.


    Die nur zweitbeste Wahl ist es und nur der Vollständigkeit halber erwähnt, die Mails im Posteingang nicht sofort vom Server zu löschen, sondern erst nach einigen Tagen.

    Der Haken an dieser Krücke ist jedoch, dass man auf diese Weise ausschließlich für den Posteingang eine Art Gleichstand zwischen den "beteiligten" Mailclients erreichen kann (und selbst der ist dank jeweils eigener rein lokaler Möglichkeiten zum Verschieben oder Löschen praktisch nicht haltbar), um keinen Preis aber für andere Ordner wie "Gesendete Mails oder ggf. den Papierkorb usw. - das kann POP einfach nicht, weshalb IMAP trotz etwas höherem einmaligen Aufwand vorzuziehen ist.


    Spätestens, wenn neben den beiden PCs noch mobil genutzte Laptops, Tablets oder Smartphones ins Spiel kommen, ist die Krücke ohnehin obsolet und man sollte sich mit IMAP beschäftigen - seine Vorteile werden ohnehin schnell überzeugen :)


    MfG

    Drachen

    Ich weiß wirklich richtig viel - aber leider nur über erschreckend wenige der geradezu unzähligen Dinge und Themen, welche unsere Welt bewegen. :/

    Deswegen halte ich mich aus den allermeisten Themen raus :stumm:, schließlich bin ich ja kein Politiker 8)

  • Hallo,

    habe ich richtig verstanden, dass du beide Rechner auf das gleiche Thunderbird-Profil zugreifen lässt?

    Falls ja, sollten keine gleichzeitigen Netzwerkzugriff erfolgen, sonst gibt es Schiffbruch. Eigentlich ist Thunderbird nicht netzwerkfähig.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw