löschen von Thunderbird-programm

Wenn Sie plötzlich keine E-Mails mehr empfangen können

Bitte lesen Sie die Hinweise zu den beiden derzeit häufigsten Problemursachen!

Hier bitte klicken!

Diese rote Box verschwindet, wenn Sie in der rechten oberen Ecke auf das X klicken.

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version:
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben):
    • Betriebssystem + Version:
    • Kontenart (POP / IMAP):
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX):
    • Eingesetzte Antiviren-Software:
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hallo, ich möchte einen PC verschenken, und vorher bereinigen.geht das

    löschen von Thunderbird-programm auf nur einem pc ohne Auswiekung auf den TB desanderen pc?

    Danke .fra-wa

  • Thunderbird deinstallieren und das Profil manuell löschen.

    Diesen Ordner hier läschen:

    C:\Users\DEIN USER\AppData\Roaming\Thunderbird

    Zusatzinfo: Um welche Windows Version handelt es sich ? Ich frage wegen dem Lizenz-Key, ob du den auch mit verschenken willst.

    Wenn du es richtig machen willst, installiere Windows komplett neu (es wird alles auf dem PC gelöscht) und ohne Aktivierung, darum kann sich ja der Beschenkte dann selbst kümmern.

    Gruß Micha


    Mein produktiver Mailclient ist der portable TB mit der derzeit aktuellsten Version.

    Ansonsten zu Testzwecken diverse portable TB in den Versionen 68.* , 78.* und 83.*

  • hallo micha, es geht um einen xp-rechner. ich lösche also einfach im explorer alles unter tb mit profil damit kommen da keine emails mehr an. darum geht es mir nur. Danke.

  • Hallo fra-wa,


    ... aber richtig löschen und nicht nur in den Papierkorb.

    Und unter XP findest du das Profil hier:

    C:\Dokumente und Einstellungen\DEIN USER\Anwendungsdaten\Thunderbird

    Den rot gekennzeichneten Ordner richtig löschen.

    Und einen XP-Rechner verschenken ? Naja, wenn es sein muss :(

    Gruß Micha


    Mein produktiver Mailclient ist der portable TB mit der derzeit aktuellsten Version.

    Ansonsten zu Testzwecken diverse portable TB in den Versionen 68.* , 78.* und 83.*

  • ich lösche also einfach im explorer alles unter tb mit profil damit kommen da keine emails mehr an. darum geht es mir nur.

    Wenn der Käufer sich halbwegs auskennt, kann er die gelöschten Dateien auch nach einem Löschvorgang ganz einfach zurückholen. Fragmente bekommt er selbst dann, wenn die Bordmittel von Windows allein dazu nicht reichen. Dazu muss man kein Superexperte sein. Neugierde und ein Tool, das Blöcke auf der Festplatte lesen kann, genügen völlig.

    Das betrifft nicht nur deine Mails sondern auch alle anderen Dateien, also auch Office Dokumente, Fotos, den Browserverlauf usw. unw. .


    Ich würde dir empfehlen, die Platte mindestens zu formatieren, und zwar richtig, keine Schnellformatierung. Profis können selbst dann noch Daten zurückholen. Wenn du heikle Daten drauf hast oder hattest und absolut sicher gehen willst, baue die Platte vorher aus.

  • ... und ein XP-Rechner sollte man sowieso nicht weitergeben (verschenken), wer weiß, ob der neue Nutzer damit ins Internet geht :thumbdown:

    Ich würde dann eine einfache (wegen veralteter Hardware) Linux Distribution aufspielen die dann auch Thunderbird als Mailclient intus hat.

    Gruß Micha


    Mein produktiver Mailclient ist der portable TB mit der derzeit aktuellsten Version.

    Ansonsten zu Testzwecken diverse portable TB in den Versionen 68.* , 78.* und 83.*

  • vielen Dank für die vielen Hinweise. Ich wollte zunächst nur mal alle persönlichen Daten löschen . Den Rechner wollte ich eig. nur an Verwandte für Textverarbeitung weitergeben.

  • Ich wollte zunächst nur mal alle persönlichen Daten löschen

    Gern nochmals der Hinweis. Einfach nur gelöschte Daten lassen sich ganz einfach wieder lesbar machen. Das ist wirklich kinderleicht. Das können interessierte Kids in der fünften Klasse.

    Jetzt musst du entscheiden, wie persönlich die Daten sind. Auch unter dem Aspekt, dass deine Verwandten den Rechner selbst irgendwann weitergeben könnten oder die Festplatte auf andere Art an Dritte kommen könnte.