Thunderbird68 öffnet nach Neueinrichtung Nachrichten aus Poteingang als Vorlage & bei beim neuen Erstellen von Nachrichten ständig neue Zwischenspeicherungen

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version:68.7.0 (64)
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben):
    • Betriebssystem + Version: Win10 1909
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP4
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): 1&1
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Defender
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Fritzbox73xx


    Diese Worte hier können Sie mit Ihrem Text bitte überschreiben.


    Hallo,

    gab schon einmal eine ungelöste Nachfrage von Anderen.

    Neue Mail werden unmittelbar als Vorlage mit indentischen Adressen Von/An erzeugt.

    Auch beim Doppelklick wird Entwurf für Neuversand an mich selbst geöffnet.

    Das Problem gab es vor ca. 10 Jahren auch schon mal.

    Bei mir sind 2 IMAP-Konten und mehrere POPs im Download, auch verschiedene Provider. Problem liegt aber nur beim Haupt-IMAP-Konto. Anders IMAP ohne Probleme.

    Neue Mail werden beim Schreibven auch ständig zwischengespeichert, wobei immer wieder eine neue Mail erzeugt wird. Scheint mit Problem zusammenzuhängen.

    Konten sind so eingestellt:

    12297-zwischenablage01-jpg


    Alle Einstellungen durchgeschaut, keine gefunden, die das Problem behebt.


    Ist Neuinstallation auf neuer Maschine.


    Danke für Antwort.

  • Hallo,

    Alle Einstellungen durchgeschaut, keine gefunden, die das Problem behebt.

    Die Einstellung, die Du suchst, ist in Deinem Screenshot dargestellt. Du legst alle Ordnerfunktionen mit Systemrelevanz auf 'Posteingang'. Insbesondere die Vorlagen-Funktionalität grätscht aber richtig dazwischen. Wieso ziehst Du alles auf einen Ordner zusammen? Empfangen, gesendet, archiviert, Vorlagen, Entwürfe - alles egal, immer rein in den Posteingang. Das ist echt krass. Hast Du eventuell nur übersehen, dass man da durchaus auch noch Unterordner vom Posteingang festlegen kann?


    Gruß

    Sehvornix

  • Hallo,

    Neue Mail werden beim Schreibven auch ständig zwischengespeichert, wobei immer wieder eine neue Mail erzeugt wird.

    Das kann man aber vollkommen abstellen, bzw verlängern.

    Extras > Einstellungen > Verfassen >Allgemein Haken entfernen bei "Alle x Minuten automatisch speichern"


    Ansonsten sehe ich keinen Sinn darin gesendete Mails im Posteingang zu speichern.

    Gerade der Posteingang sollte so weit wie möglich leer gehalten werden, sonst kann es zu Beschädigungen kommen. Das fängt bereits bei 1 GB Ordnergröße an. Allerdings nr dann, wenn du das sog. "Bereithalten von Nachrichten" unter > Extras > Konteneinstellungen > Synchronisation & Speicherplatz aktiviert hast. Das haben die meisten User, denn es ist die default-EInstellung.

    wie Sehvornix schon schrieb, kannst du doch jede Menge Unterordner des Posteingangs erzeugen und dorthin die gesendeten Mails deponieren. Auch lokale Ordner könnten man in Betracht ziehen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Hast Du eventuell nur übersehen, dass man da durchaus auch noch Unterordner vom Posteingang festlegen kann?

    Zunächst Danke für Antwort.

    Also, wenn ich eine eingegangene Mail (fett angezeigt) doppelklicke, dann sollte die wie ich es kenne in einem neuen Reiter zum Lesen (Bearbeitung gesperrt) angezeigt werden. So kenne ich das schon immer. Will ich darauf antworten, dann klicke ich auf den Antwortknopf und es wird ein Duplikat als Vollbild zum Bearbeiten mit eingetragener Antwortadresse geöffnet. Alles soweit ok.

    Wenn ich das jetzt korrekt verstanden habe, wird durch Doppelklick zunächst / als erstes eine neue Vorlage erzeugt? So kenne ich das gar nicht .

    Bitte nochmal prüfen und antworten.

    kannst du doch jede Menge Unterordner des Posteingangs erzeugen und dorthin die gesendeten Mails deponieren. Auch lokale Ordner könnten man in Betracht ziehen.

    Mach ich so, wenn ich die Mail gelesen habe (durch Doppelklick im Posteingang) und ich die nicht im Überblick behalten will, dann zieh ich sie in Unterordner unter dem Posteingang nur des Haupt-IMAP-Kontos. ich habe so ca. 20 davon. Und hin und wieder werden Mails von vor 3..6 Monaten dann in eine gleichartige Struktur in einem lokalen Ordner (lokale Mailablage in nur einem PC; sonst wird's unüberschaubar) gezogen. Ich arbeite schon speicherbewußt, weil es ja IMAP ist.

    Aber warum werden eingehende Mail mit Doppelklick als neue zu schreibende Mail geöffnet und das noch mit beiden Von und An Adressen meiner Mailadresse, das macht systemmatisch überhaupt keinen Sinn. Wenn ich eine neue Vorlage erzeuge, dann kann die durchaus im Posteingang liegen, oder? Und wenn ich Antwortmails schreibe, kann eine Kopie auch in meinem Posteingang bleiben, bis ich sie wegschiebe, oder?

    Und wenn Zwischenspeicherungen von Antwortmails erfolgen (so eingestellt nach x Minuten) dann werden die doch immer in dieselbe Sicherung geschrieben, was so sinnvoll ist, und nicht in immer wieder neue Sicherungen? Was macht das für einen Sinn, wenn man dann 5..6 Sicherungen derselben Mail hat? Außer, man will verschiedenen Zustände einer Antwort sichern.



    Siehe Klassiker der Textverarbeitung Microsoft Word: Dort wird auch durch Autospeicherung alle x Minuten eine Speicherung immer in dieselbe Sicherungsdatei geschrieben. Das ist doch auch sinnvoll.

    Edited once, last by Firebird58: Siehe Klassiker der Textverarbeitung Microsoft Word: Dort wird auch durch Autospeicherung alle x Minuten eine Speicherung immer in dieselbe Sicherungsdatei geschrieben. Das ist doch auch sinnvoll. ().

  • Cheers Firebird58,

    Das Problem gab es vor ca. 10 Jahren auch schon mal.

    Naja, gefühlt findet sich dieses Problem 1 x pro Woche hier im Forum. Die Lösung dann natürlich auch.


    Wenn ich das jetzt korrekt verstanden habe, wird durch Doppelklick zunächst / als erstes eine neue Vorlage erzeugt?

    Ähm, nein.


    Aber warum werden eingehende Mail mit Doppelklick als neue zu schreibende Mail geöffnet und das noch mit beiden Von und An Adressen meiner Mailadresse, das macht systemmatisch überhaupt keinen Sinn.

    Weil Du die Funktion 'Vorlagen' und die Funktion 'Entwürfe' beide auf den Ordner 'Posteingang' abgeändert hast. Genau das verursacht das von Dir beobachtete und von Dir nicht erwünschte Verhalten. Diese beiden Funktionen sind nicht ohne Grund an zwei unterschiedliche Ordner zugewiesen.


    Wenn ich eine neue Vorlage erzeuge, dann kann die durchaus im Posteingang liegen, oder? Und wenn ich Antwortmails schreibe, kann eine Kopie auch in meinem Posteingang bleiben, bis ich sie wegschiebe, oder?

    Nein. Die sollte definitiv in einem eigenen Ordner liegen.

    Und was meinst Du mit 'neue Vorlage erzeuge'? Das Lesen oder Antworten auf Eingangsmails erzeugt keine Vorlage, sondern (letzteres) einen neuen Entwurf. Das ist nicht dasselbe.


    Wenn es Dir sinnvoll erscheint, Entwürfe im Posteingang abzulegen, bis sie gesendet werden, kannst Du das vermutlich so halten. Allerdings, da Du ja auch noch eingestellt hast, dass gesendete Mails dann auch im Posteingang abgelegt werden, ist das was Du dann 'wegschiebe' kannst nicht mehr der Entwurf, sondern das gesendete Objekt. Ich denke, es wird langsam deutlich, dass das so programmtechnisch vielleicht nicht vorgesehen ist - auch wenn nicht unterbunden ist, sich das so einzustellen.


    Und wenn Zwischenspeicherungen von Antwortmails erfolgen (so eingestellt nach x Minuten) dann werden die doch immer in dieselbe Sicherung geschrieben, was so sinnvoll ist, und nicht in immer wieder neue Sicherungen? Was macht das für einen Sinn, wenn man dann 5..6 Sicherungen derselben Mail hat?

    Genau, alle x Minuten, so wie es eingestellt ist. Normalerweise in einen Ordner 'Entwürfe'. Immer wieder in den selben Entwurf. Nur wenn das dann auch noch der für 'Vorlagen' definierte Ordner ist, dann lässt sich das nicht mehr auf den selben Entwurf speichern. Deshalb entstehen dann mit jedem Speichervorgang neue Objekte. Die Definition einer Vorlage ist nunmal, dass man die nicht überschreiben kann.


    Siehe Klassiker der Textverarbeitung Microsoft Word: Dort wird auch durch Autospeicherung alle x Minuten eine Speicherung immer in dieselbe Sicherungsdatei geschrieben.

    Aber selbst bei Word liegt diese Sicherungsdatei nicht im Arbeitsverzeichnis, sondern normalerweise getrennt irgendwo außerhalb des üblichen Zugriffs für den Nutzer.

    Übrigens ist es auch bei Word so, dass Vorlagen nicht überschrieben werden können. Weil es u. a. ein Zweck einer Vorlage ist, diese nicht überschreiben zu können.


    Gruß

    Sehvornix

    Gut, verstanden. Möglich, dass ich gegenüber meinen bisherigen Einstellungen einem Denkfehler unterlegen bin.

    Vorlagen können nicht überschrieben werden. Ja, bei Word wird automatisch der Name geändert. Hatte ich vergessen. Da haben ich dann den Schreibschutz rausgenommen und die alte Vorlage mit der neuen überspeichert. Alles bei geschlossenem Word. Nach Öffnen hat Word dann die neue genommen.

    Logisch wäre bei den Einstellungen in Thunderbird, zu verhindern, dass der für Vorlagen eingestellte Ordner auch der für Posteingang werden kann. Meldung wäre gut! Problem dann beseitigt. Der Schreibschutz ist das Problem, da muss man erst mal drauf kommen.

    Bei Word ist übrigens die Normal.dot immer offen, genauso wie die separat geladenen Vorlagen aus dieser oder der letzten Sitzung. Das ist der Grund, warum man die nicht überspeichern kann. Allerdings ist es ja natürlich möglich, eine geladene Datei immer wieder zu speichern, obwohl die offen ist, wie grundsätzlich in der EDV. Das ist dann ja derselbe Dateihandle, daher geht das.

    Aber dass das Vögelchen sich auch in den Schwanz beißen kann (mache aus Mails automatisch neue Mails, die sich selbst adressieren), habe ich noch nicht gewußt.


    Choke:


    Ein Neuwagenkäufer kommt zum dritten Mal ins Verkaufsbüro nach einer Probefahrt, bei der er das neue Auto technisch geschrottet hat.

    Der Verkäufer fragt: Was machen Sie, dass sie ständig ein neues Auto kaputt kriegen?

    Der darauf: Nun, ich fahre ganz normal. Zuerest den 1.Gang, dann den 2., den 3. und dann den 4.Gang. - Und dann kommt noch der Rallyegang rein, um zu sehen, was das Auto wirklich drauf hat.

    Der Verkäufer fragt: Welcher Rallyegang?

    Der "Testfahrer" antwortet: Na der, wo "R" auf dem Schalthebel steht !!!


    Bin übrigens ein Lotus-Notes Kind. Da habe ich immer Kopien im Posteingang erzeugen lassen. Das hat Notes allerdings technisch nicht direkt gemacht, sondern es hat eine Ansicht auf die tatsächliche Mail im Gesendet-Ordner gezeigt. Wäre doch auch was für Thunderbird.

    Sorry, aber die vielen Ordner gehen mir einfach auf den Kecks. Man hat schon genug zu tun mit den verschiedenen Accounts.

    Übrigens: Wie kriege ich es hin eine von mir gewünschte Reihenfolge der Accounts in der Strukturansicht links in Thunderbird zu haben? Die Reihenfolge wird in der Reihenfolge der Einrichtung vorgenommen, was nicht standardmäßig erwünscht ist. Bei Outlook geht das mit Drag&Drop bei geraffter Darstellung .

    Edited 2 times, last by Firebird58 ().

  • Hallo,

    wenn du möglichst alles in nur wenigen Ordnern haben möchtest, lege dir ein paar Virtuelle Ordner an.

    Z.B. einen für ungelesene, einen für gelesene, einen für gesendete und einen für beantworteten Mails.


    Die Bedingungen in den einzelnen virtuellen Ordnern gestaltest du so, dass nur die von dir gewünschten Ordner jeweils gefiltert werden.

    Ein Beispiel für alle ungelesenen Mails


    Status |ist | nicht gelesen


    Alle gesendeten Mails


    Von | enthält | [alle verwendeten von dir Absendermailadressen]


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Hallo,

    danke das mit den virtuellen Ordnern ist gut. Etwa so wie bei LotusNotes.

    Allerdings hat man da vergessen eine Checkbox einzubauen, dass auch unterhalb der ausgewählten Order die Unterordner durchsuchen kann, ohne diese alles erst anzuhaken. Legt man neue Ordner an, sind die dann auch nicht in der Suche eingeschlossen.

    Und wenn man Großbuchstaben eingibt arbeitet die Suche nicht immer korrekt. Besser wäre auch hier einen Checkbox, dass Großbuchstaben zu suchen sind, und andere zeichenspezifische Auswahlmöglichkeiten, wie man die bei anderen guten Tools findet z.B. bei Notepad++.

    Aber danke für den guten Hinweis.

  • Danke für die Rückmeldung.

    Denn Sinn der Checkbox neben dem Kontonamen war mir nie recht klar.

    Früher konnte man wenigstens mit der Umschalttaste mehrere Haken gleichzeitig setzen.

    Das geht offensichtlich nicht mehr.

    Entweder haben die Entwickler hier nicht weit genug gedacht oder diese Sektion ist buggy.

    Immerhin ist sie zweifellos hilfreich.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Muss nochmal auf meinen Themenstart zurückkommen.

    Nun habe ich in meinem neusten Rechner in Thunderbird so umgestellt, dass es wie von Euch empfohlen ist. Siehe mein Screenshot in der 1. Themenmitteilung->die drei untersten roten Pfeile sind auf Archiv Vorlagen und Entwürfe als Unterordner des IMAP-Kotos eingestellt.

    Wie anfangs gesagt, in meinem 2. IMAP-Konto gab es NIE Probleme.

    Nun ist trotzdem im 1. IMAP-Konto immer noch mit Doppelklick nicht wie gewünscht das Eingangsmail zum Lesen angeboten, sondern immer noch als neu verfasster Beitrag zum Absenden ff. .

    Nützt also nichts, das Programm auf der Maschine reagiert sehr seltsam. (i5-8Gen, Z390Chipsatz, Win10_1909)

    Was kann es noch sein?

  • Würde es Dir was ausmachen, den eingangs geteilten Screenshot noch mal mit den aktuellen Einstellungen für das fragliche Konto bereitzustellen?


    Edit: Dazu vielleicht auch noch einen Screenshot des Thunderbird-Fensters einer solchen mit Doppelklick zum Lesen geöffneten Mail (anonymisiert)? Was passiert, wenn Du statt per Doppelklick mit Rechts-Klick und Auswahl 'Im neuen Fenster öffnen' vorgehst?


    Gruß, Sehvornix

    Hi,

    hier die Screenshots.

    Bild1 ist jetzige (auf Empfehlung von Euch ) angepasste Kontoeinstellung, oberstes 1. IMAP Konto macht den Ärger. 2.IMAP funktioniert normal!

    Bild2 ist nach Doppelklick - es wird eine Weiterleitung an mich erzeugt.

    Bild3 ist wenn ich schließe, wähle immer Änderung verwerfen.

    Bild4 ist nach Rechtklick, da öffnet sich ein Tab, es ist dann wie früher gewohnt ein Maillesefenster. Hab da jetzt AddOns reingeklingt, um die für meine Verwendung zu probieren. Doppelte Mailerkennung ist SUPER!


    Was läuft hier falsch?

    Danke für fundierte Antwort

  • Hallo Firebird58,


    zunächst, danke für die Beschreibungen in Form von Screenshots. Ohne wäre das nur schwierig nachvollziehbar. Mit Screenshots ist's immer noch nicht gerade offenkundig.


    Ich denke hier ist die Antwort auf Dein Problem.


    Kurz gesagt, dadurch, dass Du zumindest bisher Entwürfe im Posteingang gespeichert hast, sind das teilweise Objekte, die Thunderbird auch wie Entwürfe behandelt und öffnet und das ist eben der 'Antworten'-Modus bei Doppelklick. Bei neueren Mails, die nicht mehr via 'Entwürfe' in den Posteingang gelangt sind, müsste das Verhalten normal sein. Jedenfalls könntest Du diese These mal bei Dir in Thunderbird im fraglichen Konto in den unterschiedlichen Ordnern und mit diversen Mail-Objekten prüfen.


    Bedingt kann ich das Verhalten nachvollziehen, wobei ich mich hüten werde, den 'Entwürfe'-Ordner in meinem Thunderbird testweise auf den Posteingang umzubiegen. Aber tatsächlich führt ein Doppelklick auf einen Entwurf (aus dem Entwürfe-Ordner) zu dem von Dir gezeigten Screenshot mit 'Senden'. Ziehe ich so einen Entwurf manuell in den Posteingang, wird dieses Objekt aber wie jede andere empfangene Mail im 'Lesen'-Modus geöffnet.


    Vermutlich wird der Vermerk 'Entwurf' nicht direkt im fraglichen Objekt hinterlegt, sondern irgendwo in einem Cache oder Index. Es könnte also auch sein, dass Thunderbird intern für Deinen Posteingang immer noch von einem 'Entwürfe'-Ordner ausgeht. Da kann ich Dir keinen Tipp geben, wie das zurückzustellen wäre. Jemand anderer vielleicht?


    Ich kann mir andererseits nicht zusammenreimen, warum das bei dem anderen Konto nicht so auftritt. Du hattest das doch da genauso alles auf den Posteingang gebeamt, oder?


    Gruß

    Sehvornix

    Du hattest das doch da genauso alles auf den Posteingang gebeamt, oder?

    Genau, stimmt. Nur im Hauptkonto passierte das immer. Im anderen Imap bei demselben Provider eben nicht. Das wundert mich eben auch.

    Es könnte also auch sein, dass Thunderbird intern für Deinen Posteingang immer noch von einem 'Entwürfe'-Ordner ausgeht.

    Ja die Reaktion sieht für mich auch so aus.


    Ich denke hier ist die Antwort auf Dein Problem.

    Den Link unter "hier" habe ich gecheckt; eine ältere Thunderbirdversion. Das trifft es aber. Anbei ein Snapshot meiner Einstellung dazu.


    Wo steht denn hier die Auswahl "Als neue Weiterleitungsmail öffnen"?


    Muss dem Themenstarter / Problemfrager unter dem Link dort Recht geben: Es muss ein Bug in Thunderbird bis heute sein.


    Wenn ich was schreibe, das Aufgeschriebene dann (auf dem Papier) in meinen Briefkasten werfe, es später dort (raushole bzw.) anschaue, hat kein "Heinzelmännchen" daraus einen neuen Entwurf gemacht. Blödsinn! Das Papier ist wie vorher, die Schrift auch und es ist kein Buchstabe dazugekommen, oder es steht keine neue Adresse unter meinem Briefkopf an mich auf dem Papier. Wenn schon vergleichen, dann richtig bitte.


    Mich ärgert mittlerweile deutlich diese immer noch vorhandene Reaktion von Thunderbird. Ich denke dann: Aha, jetzt sitzt Du wieder an deinem schnellsten Rechner, und der macht was er will.


    Schafft es jemand von euren Experten, der einen guten Draht zu den Programmierern hat, das mal so zu verdeutlichen, dass die das abstellen in einem weiteren Update?

    So schwer kann das doch nicht sein. Ich programmiere selbst, darum kann ich das beurteilen.


    Sorry für späte Reaktion, bin aber gerade wieder über diesen Bug gestolpert.


    Hans

    aus der Vorderrhön

    Hallo,

    scheinbar kümmert das Problem keinen mehr, der hier gern postet und hilfsbereit sein will.

    Zumindest eine Reaktion, ob es an die Programmierer weitergereicht wurde, wäre nett (gewesen) u lesen.

    Oder kommt das noch?

  • Auch Hallo,


    dachte schon, da kommt nichts mehr von Dir ;)


    Oben hatte ich in #13 ja schon geschrieben, dass ich leider keine Idee mehr habe, wie man den Posteigang von der ex-Entwurfseinstellung befreit. Ich würde es wohl mit einer Entfernung des betreffenden Kontos mit anschließender Neueinrichtung versuchen.


    Wenn sich sonst keiner mehr dazu äußert, gibts vielleicht aktuell niemanden, der eine schlüssige Erklärung dafür hat.


    In dem Link ist das ja auch nicht endgültig aufgelöst worden. Für einen Bug halte ich es dennoch nicht, weil es auf eine individuelle Umkonfiguration zurück geht, die so nicht vorgesehen ist. Gut, man kann bei einem so vielseitigen Stück Software wie Thunderbird halt nicht alles abfangen, was Anwender aus Gewohnheit von anderer Software an Vorstellung mitbringen >> Verbesserungsvorschlag?

    ob es an die Programmierer weitergereicht wurde, wäre nett

    Bis auf ein paar ganz wenige Helfer hier (wenn überhaupt) besteht kein engerer Kontakt zu den Entwicklern bei Mozilla. Ich glaube, es sieht auch keiner hier als seine Aufgabe an, Dir diese Arbeit des Weiterreichens abzunehmen.


    Es gibt aber oben rechts eine ausführliche Hilfestellung, wie man

    Weiterentwicklung - Fehler melden und Funktionen wünschen

    kann.


    Wie es zustande kam, hast Du denke ich klar dargelegt. Es sollte Dir damit möglich sein, kompakt und nachvollziehbar Dein weiter bestehendes Problem auch nach Rücknahme der Einstellungen und Aufteilung auf separate Ordner zu beschreiben. Die Frage ist doch, woher nimmt Thunderbird die Information, dass ein Objekt im Posteingang immer noch als Entwurf aufgefasst wird und bei Doppelklick ein Weiterleitungs-Senden-Fenster öffnet.


    Wenn Du einen Bug meldest, wäre es Deinerseits nett, den hier zu verlinken.


    Gruß

    Sehvornix