Filter funktioniert nicht

Wenn Sie plötzlich keine E-Mails mehr empfangen können

Bitte lesen Sie die Hinweise zu den beiden derzeit häufigsten Problemursachen!

Hier bitte klicken!

Diese rote Box verschwindet, wenn Sie in der rechten oberen Ecke auf das X klicken.



  • Ok, für eine Frage werden hier also offensichtlich schon mal so fundierte Kenntnisse des Programms erwartet, dass man erkennt, dass das Problem nicht dasselbe ist. Dann versuche ich mal mein Glück:


    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer): 78.1.1 (das steht dort, wenn ich unter "Hilfe" "Über Thunderbird" aufrufe, da die Existenz dieser Version angezweifelt wurde, füge ich den Screenshot bei). Den Rest der Frage zu "Viertens" verstehe ich nicht. Ich bin leider DAU. Ich kann nur sagen, dass ich am 28. Juli 2020 den Laptop erst bekommen habe und dann alles installiert habe. Aber ich habe Daten und Einstellungen von einer früheren Installation übernommen, d. h. den Ordner "Thunderbird" vom alten Laptop rüberkopiert.
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben): Keine Ahnung - ich weiß nicht, was eine Versionsreihe ist
    • Betriebssystem + Version: Windows 10 Home, Version 2004, installiert am 27. Juli 2020
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): Arcor
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Bitdefender Security
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Bitdefender Security
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): FritzBox 7490


    Den Screenshot einer Mail füge ich in der Anlage bei. Der Text ist immer gleich, "von" und "an" immer unterschiedlich. Die Junk-Erkennung habe ich mit "J" selbst gesetzt. Die Filtereinstellungen sind auch per Screenshot beigefügt. Der Filter wird auch nicht ausgeführt, wenn ich nach Bestätigung der Filtereinstellungen "Jetzt ausführen" drücke.


    Ich hoffe, jetzt habe ich alles richtig gemacht. Ich würde mich über eine Antwort freuen, die ich mit meinen geringen Computerkenntnissen verstehen kann. Vielen Dank für die Unterstützung!


    Paula

  • Go to Best Answer
  • Hallo Paula,

    Ok, für eine Frage werden hier also offensichtlich schon mal so fundierte Kenntnisse des Programms erwartet, dass man erkennt, dass das Problem nicht dasselbe ist.

    Im Prinzip nein. Aber in den Boardregeln ist es ausdrücklich erwünscht, sich nicht an bestehende Fragen dranzuhängen. In der Praxis sind die s. g. 'selben Probleme' vielleicht in 30% tatsächlich dieselben Probleme. Und das Argument der Übersichtlichkeit ist nunmal auch gegeben. Der andere Thread ging um ein Thunderbird 68.5. Jemand, der eine Lösung sucht, wird die ggf. für TB78 nachher gültige Lösung dort 'niemals' finden und umgekehrt ist die Lösung für Deine Frage nicht auch gleichzeitig die Lösung für den User mit Thunderbird 68.5.


    Ich kann nur sagen, dass ich am 28. Juli 2020 den Laptop erst bekommen habe und dann alles installiert habe. Aber ich habe Daten und Einstellungen von einer früheren Installation übernommen, d. h. den Ordner "Thunderbird" vom alten Laptop rüberkopiert.

    Das ist wichtig und genau das wollte ich zumindest meinerseits auch geklärt wissen. Wir können davon ausgehen, dass Du direkt als Erstinstallation bewußt oder unbewußt Thunderbird 78.x installiert hast. Vielleicht hat sich zwischenzeitlich auch schon von Dir unbemerkt das Update auf 78.1.1 installiert.


    Behalte bitte unbedingt das Backup von dem alten Ordner mindestens noch eine Weile. Falls sich das Problem mit Thunderbird 78 nicht lösen lässt, könntest Du z. B. auch noch zu Thunderbird 68 zurückgehen und mit der Profilsicherung weiterarbeiten.


    Kein Problem wg. Viertens. Es ist halt so, dass ein Thunderbird 68.x bisher noch keinen Upgrade-Automatismus zur 78er Version hat. Da es mit der noch ganz neuen 78er Version doch noch eine ganze Menge Probleme gibt, ist das aktuell schon ein heißes Thema. Weder Mozilla noch die meisten dann hier hilfesuchenden Anwender wollten zum jetzigen Zeitpunkt den Wechsel von der 68er zur 78er Version.


    Auch die Information zu der früheren Installation ist relevant. Schreib bitte noch mal ergänzend, welcher Ornder "Thunderbird" das wohl ist. Das Benutzerprofil steht in c:\users\<dein user name>\appdata\roaming\thunderbird\profiles Wenn es der ist, gut, sonst bitte noch ein paar Infos dazu und außerdem, wie Du mit diesem Ordner hinsichtlich Thunderbird 78 umgegangen bist.


    Dann mal zu Deinem eigentlichen Problem. Die Filterfunktion ist eigentlich nicht für den Zweck gedacht, für den Du das jetzt hier nutzen möchtest. Das sollte der eingebaute Junk-Filter für Dich erledigen. Den hast Du ja auch schon aktiviert. Der muss aber erst eine Weile trainiert werden, damit der das für Dich erledigen kann.


    Aber gut, mit Filter: Nimm mal das "?" bei dem Filterkriterium raus. Sollte das nicht zum Erfolg führen, teile das in zwei Zeilen auf und setzte für jede Zeile nur ein Suchwort ein sowie obendrüber die Option 'Alle Bedingungen erfüllen'.


    Ich habe das mal mit einer entsprechend formulierten Testmail hier nachgestellt. Dabei funktionieren alle Varianten: mit Fragezeichen, ohne Fragezeichen und aufgeteilt in zwei Zeilen mit 'Alle Bedingungen erfüllen'. Ich werde das gleich auch noch mal explizit mit Thunderbird 78 durchtesten.


    Dieser Filter, wenn er greift, verhindert dass der Spamfilter diese SPAMs lernen kann. Das sollte Dir für die mittel- bis langfristige Eliminierung dieser Mails auch bewußt sein.


    Und wg. Anonymisierung nimm bitte die eine PDF wieder raus. Da ist Deine Mailadresse im Klartext lesbar (bearbeite Deinen ersten Beitrag und entferne den Anhang wieder, dann speichern).


    Jetzt kommt noch mal was Neerdiges. Es kann sein, dass der Filter nicht greift, weil da gar nicht das steht, was Du liest. Es gibt inzwischen bei den Schriftarten nicht nur a-zA-Zöäüß0-9 etc., sondern auch eine Vielzahl an s. g. UTF8 Zeichen, teils nichtdruckend, die nur so aussehen wie die gewohnten Buchstaben. Nicht mal die Leerstelle muss DIE Leerstelle sein, die Du mit der Leertaste der Tastatur normalerweise erzeugst. Wenn Du dann die fragliche Passage statt mit Copy & Paste aus der fraglichen Mail, selber schreibst, dann hast Du eben etwas anderes in den Filter geschrieben, als tatsächlich in der Mail steht. Dann würde der Filter deshalb nicht greifen. Das ist freilich einwenig tricky.


    Gruß

    Sehvornix

  • Vielen Dank für die Antwort!


    Also bewusst habe ich die Version 78 nicht ausgewählt. Ich habe nach Thunderbird gesucht und die Version genommen, die mir auf der Seite von Thunderbird angeboten wurde.


    Ich habe den kompletten Ordner von Thunderbird c:\users\<dein user name>\appdata\roaming\thunderbird vor dem Einsenden des zwar neuen, aber defekten Laptops extern gesichert und vor der Installation von Thunderbird auf den reparierten Laptop übernommen. Es musste ja alles neu installiert werden einschließlich Betriebssystem. Ein Backup von der alten Version habe ich nicht mehr. Oder meinst du den alten Ordner? Dann würden mir aber seitdem eingegangene Mails fehlen, wenn ich darauf zurückgreife.


    Morgen werden vermutlich neue Mails mit dem Text kommen. Ich habe den Filter mit Copy & Paste geändert und das Fragezeichen weggelassen. Mal sehen, ob es funktioniert. Seit einer Woche kann ich mich aber darauf verlassen, dass jeden Tag einige dieser Mails dabei sind. Bisher war ich mit dieser Mailadresse von solchen Mails immer verschont. Ich berichte dann morgen, ob es jetzt klappt oder nicht.


    Vielen Dank auch für den Hinweis, dass meine Mailadresse im Anhang im Klartext stand. Das hatte ich übersehen.


    Die FIlterfunktion hatte ich übrigens genommen, weil ich dachte, der Junkfilter würde nicht funktionieren, weil Absender und Empfänger immer unterschiedlich sind. Blöd wäre es auch, wenn dann irgendwann alle Mails mit dem lateinischen Wort für sechs rausfliegen. Ich kriege öfter Mails mit lateinischen Texten, in denen das durchaus vorkommt.


    Viele Grüße von Paula

  • Nachtrag: In Thunderbird 78 funktioniert der Filter im Prinzip. Immerhin. Leider nur genau 1 x. Sobald die Mail einmal gefiltern ist, verschoben in einen anderen Ordner, wieder von Hand zurück in den Postgang gesetzt wird, greift der Filter nicht mehr. Sieht nach einem weiteren Bug aus.


    Gruß

    Sehvornix

  • Der Filter hat nicht funktioniert. Heute Nacht war es zur Abwechslung mal Emilie. Eins muss man denen lassen: Hinsichtlich der Vornamen sind sie kreativ!


    Würde es mir (vielleicht) was nützen, wenn ich den Ordner wieder extern sichere, Thunderbird 78 deinstalliere, den Ordner wieder reinkopiere und dann die 68er Version installiere? Oder sind in meinem Ordner jetzt die Marotten von 78 gespeichert?


    Viele Grüße von Paula

  • Ein Zurück zu Thunderbird 68 mit Daten, die von Thunderbird 78 konvertiert wurden, ist leider nicht so einfach möglich. Insbesondere wird Thunderbird 68 gar nicht starten, wenn es auf Profildaten eines Thunderbird 78 trifft. Deshalb schrieb ich

    Behalte bitte unbedingt das Backup von dem alten Ordner mindestens noch eine Weile. Falls sich das Problem mit Thunderbird 78 nicht lösen lässt, könntest Du z. B. auch noch zu Thunderbird 68 zurückgehen und mit der Profilsicherung weiterarbeiten.

    Im Zweifel lässt sich immer noch einfacher ein Weg finden, die zwischenzeitlich empfangenen Mails zurück zu portieren. Wie viele wären denn das?


    Wenn Du am Ende wirklich auf TB68 zurück willst, reicht deinstallieren alleine auch nicht. Du müsstest dann auch daran denken, die Thunderbird-Ordner in c:\users\<dein user name>\appdata\roaming\ und in c:\users\<dein user name>\appdata\local\ zu löschen.


    Mach bitte keine voreiligen Schritte sondern frag lieber vorher den von Dir angedachten Weg wie in Beitrag #5 nach, ob das auch gangbar ist. Und einmal öfter ein Backup der Profildaten aus ..\roaming\.. als Zwischenschritt vor den jeweiligen Versuchen ist immer ein gute Idee. Wenn es mehrere Backups werden, dann sorge auch dafür, dass die für Dich klar auseinander zu halten sind und der jeweiligen Thunderbird-Versionen zuordenbar beleiben.


    Gruß

    Sehvornix

  • Die inzwischen empfangenen Mails, das sind auf jeden Fall über Hundert - verteilt auf verschiedene Ordner. Gezählt habe ich nicht.


    Viele Grüße von Paula

    • Best Answer

    Hallo Paula,


    da die Filter bei Dir gar nicht, bei mir aber zumindest 1 x beim Eintreffen neuer Mails, funktionieren, ist die Ursache mit hoher Wahrscheinlichkeit in der 'Übernahme' des alten 68er-Profilordners ins Thunderbird 78 bei Dir + Funktionsänderung oder Bug in TB78 zu suchen.


    Ich habe zwischenzeitlich nach aktuellen Bugs in Bezug auf die Filter in Thunderbird 78 gesucht.

    https://bugzilla.mozilla.org/d…s.cgi?product=Thunderbird

    Leider nichts dabei, was mit diesem Fehlerbild zu tun hätte.


    Option A: bleib bei Thunderbird 78, warte bis die Filter mit einem der nächsten Updates wieder funktionieren (Problem: Deine Profilübernahme und damit eine Ursache in Deinen Profildaten - wird möglicherweise nie gefixt).


    Option B: Downgrade zu Thunderbird 68, was für jemanden, der sich als DAU bezeichnet vielleicht schwierig wird.


    Könntest Du damit leben, dass Adressen und Termine nicht zurückmigriert werden?

    Bist Du bereit, die Filter ggf. auch noch mal neu zu konfigurieren?


    Wenn ja und nur dann: Lies Dir folgende Step-by-Step Anleitung erst genau durch und frag Dich selbst ehrlich, ob Du Dir das zutraust.


    Das Verfahren portiert Dir nur Deine Mails und Deine Ordnerstruktur zu Thunderbird 68 zurück. Sonst nichts.


    Vielen Hilfesuchenden hier ist so ein Vorgehen schon zu hoch bzw. aus den Antworten wird ersichtlich, dass das nicht wie vorgegeben umgesetzt wurde, weil keine Erfahrungen auf dem Level der Handhabung vorhanden sind.


    Here we go ...


    1. Im laufenden Thunderbird folgende Informationen suchen und rausschreiben:


    1.1 Extras > Konteneinstellungen > das betreffende Konto > Untereintrag 'Server-Einstellungen' > Nachrichtenspeicher > 'Lokaler Ordner'


    Ich gehe davon aus, dass an den Standardeinstellungen bei Einrichtung des Mailpostfaches nichts geändert wurde. Andernfalls teile bitte mit, welche Änderungen ggf. vorgenommen wurden.


    Dann explizit folgende Änderungen an den Kontoeinstellungen vornehmen:


    1.2 [ ] Nachrichten auf dem Server belassen

    (gleiche Stelle wie 'Nachrichtenspeicher' nur etwas weiter oben)


    Was soll das bewirken? Alle Mails sollen vom Server abgeholt und lokal gespeichert sowie vom Server gelöscht werden. Andernfalls könnte es dazu kommen, dass später bei der Neueinrichtung bereits abgeholte Mails erneut abgeholt werden und Dubletten entstehen. Deshalb ...


    1.3 Noch mal auf den Button 'Abrufen' klicken.


    2. Thunderbird 78 beenden


    Kopier-, Backup-, Löschaktionen *immer* bei beendetem Thunderbird.


    2. Erstelle ein Backup von Deinem Profilordner

    (siehe oben Beitrag #6, kenntlich machen, dass dieses Backup zu TB78 von heute gehört)


    3. Jetzt werden nur die Mail-Archive aus diesem Thunderbird 78-Profil extrahiert


    3.1 Es geht um genau den Inhalt des oben unter 1.1 ausgewiesenen Ordners. Diesen Inhalt kopieren.


    Nur den Inhalt, weil der Zielordner unter Thunderbird 68 später anders benannt sein kann. Beachte die rot markierte Datei. Die enthält ggf. von Dir erstellte Filter. In meinem Beispiel ist die Datei 0 Byte groß (= keine Filter). Diese Datei später *nicht* mit in den Zielordner kopieren.



    4. Es folgt die Deinstallation von Thunderbird 78 einschließlich der anschließenden manuellen Bereinigung wie in meinem Beitrag #6 angedeutet.


    5. Besorge Dir die richtige Installationsdatei für Thunderbird aus der richtigen Quelle.


    Zum Beispiel auch hier über das Forum oben rechts über 'Herunterladen' bereitgestellt. 32-Bit / 64-Bit? Schau halt, mit was Du bisher operiert hast. Falls unbekannt: es ist letztlich nicht entscheidend. Hauptsache ein Thunderbird 68.x. Empfehlen würde ich heutezutage aber doch die 64-Bit-Version.


    6. Thunderbird 68.xx installieren und starten.


    7. Das Mail-Konto wieder als POP3-Konto einrichten.


    Auch das ist wichtig. Hier wird zunächst IMAP vom Thunderbird-Einrichtungsassistenten vorgeschlagen, aber Du betreibst Dein Konto gemäß Deinem Eingangs-Posting als POP3-Postfach. Das musst Du dann in diesem Schritt manuell ändern. Diese ganze Anleitung ist ausdrücklich auf die Rückmigration eines POP3-Postfaches ausgelegt.


    8. Jetzt wieder in Thunderbird 68 den Lokalen Ordner ausfindig machen, analog wie in 1.1 Extras > Konteneinstellungen > das betreffende Konto > Untereintrag 'Server-Einstellungen' > Nachrichtenspeicher > 'Lokaler Ordner'


    Der kann u. U., wie gesagt, anders benannt sein, als zuvor. Und zwar einmal bei dem Teil vor .default-release, aber auch bei dem letzten Teil beginnend mit pop.... Das ist jedenfalls der Zielordner.


    9. Thunderbird beenden


    10. Erneut mit dem Dateimanager (aka 'Explorer' unter Windows) den unter 8. ermittelten Pfad öffnen


    11. Den unter 3.1 extrahierten Inhalt jetzt in den unter 10. geöffneten Pfad kopieren.


    Die dort vorhandenen Datein werden überschrieben. Es sollte also mindestens eine Warnung komme, dass die Dateien gleichnamig bereits vorhanden sind.


    Beachte, die Datei msgFilterRules.dat *nicht* mit einkopieren.


    12. Thunderbird wieder starten.


    Ergebnis sollte sein, dass Du in dem zuvor jungfreulich eingerichteten Konto nun Deine Mails und Deine Ordnerstruktur vorfindest. Weitere Einrichtungsschritte müssen dann noch folgen. Zum Beispiel die Neukonfiguration der Filter.


    Das habe ich eben explizit so mit einem POP3-Konto unter Thunderbird 78 durchexerziert und auf dem Wege die Mails und die Ordnerstruktur damit in ein Thunderbird 68 integriert.


    Ja dann, wenn Du es Dir zutraust: viel Erfolg! Und sonst gerne noch mal nachfragen.


    Gruß

    Sehvornix

  • Könntest Du damit leben, dass Adressen und Termine nicht zurückmigriert werden?

    Bist Du bereit, die Filter ggf. auch noch mal neu zu konfigurieren?


    Filter neu zu konfigurieren wird nicht das Problem sein.

    Aber was ist mit "Adressen" gemeint? Das Adressbuch mit 395 Kontakten? Die bräuchte ich schon noch, jedenfalls den größten Teil davon. Termine habe ich nicht gespeichert. Mein Terminkalender ist noch ganz altmodisch ein Booklet. Postadressen werden ebenso altmodisch in einer Karteibox verwaltet.

    Ich habe schon versucht, das Adressbuch zu drucken. Das scheint theoretisch zu gehen - praktisch aber nicht. Dann hätte ich die Adressen, die nicht durch den normalen Mailverkehr wieder auftauchen, eingeben können. Per Screenshot könnte ich aber alles kopieren und speichern. Ehe ich das mache, frage ich aber lieber erst, ob es wirklich das Adressbuch ist und nicht irgendeine Kalender-Datei.


    Viele Grüße von Paula

  • Mit Adressen meine ich tatsächlich das, was in Thunderbird als 'Adressbuch' eingebaut ist. Also vermutlich Deine 395 Datensätze. Diese Daten waren bisher in einer oder mehreren abook.mab-Dateien. Die werden beim Upgrade zu Thunderbird 78 in eine SQLite-Datenbank migriert. Von da gibts noch keinen wirklich praktikablen Weg zurück.


    Es soll aber so sein, dass bei dieser Migration Backupdateien erstellt werden. Diese Dateien habe ich persönlich noch nicht gesehen. Schau halt mal in Deinem Profilordner, ob sich dort entsprechend benannte Dateien finden. Die Sicherungsdateien aus dem Thunderbird 78 Profil soll man zurückbenennen können. Aber einfach so wieder in das neue Thunderbird 68 Profil reinkopieren kann man die dann trotzdem nicht.


    Und wie viele Änderungen sind vielleicht seit der Übernahme des Profils hinzugekommen? Weil, wenn Du das Profil noch hast, dann ist dort vielleicht noch eine nicht allzu alte abook.mab drin, die Du auch nehmen könntest. Dann wären es nur die Änderungen und Ergänzungen bis heute.


    Also, erstmal klären, ob solche Dateien bei Dir vorhanden sind. Andernfalls wird's wirklich krisselig. Screenshots, Ausdrucke und alles manuell neu eingeben ist nicht wirklich eine Option, oder?


    Gruß

    Sehvornix

  • Damit nach so einem Downgrade dann nicht in wenigen Tagen (oder Wochen) mit dem dann freigegebenen automatischen Upgrade wieder Thunderbird 78 bei Dir auftaucht, solltest Du vielleicht die Updatefunktion vorübergehend ausschalten ... bis bekannt ist, dass die Filter in TB 78 normal funktionieren.


    Das ist zu finden in: Einstellungen > Erweitert > Update > (●) 'Nach Updates zu suchen, aber vor der Installation nachfragen' und [ ] 'Einen Hintergrunddienst zum Installieren von Updates verwenden'. Das bedeutet dann aber auch, dass keine Fehler und Sicherheitslücken in Deiner Thunderbird-Installation korrigiert werden.


    Gruß

    Sehvornix

  • Und wie viele Änderungen sind vielleicht seit der Übernahme des Profils hinzugekommen? Weil, wenn Du das Profil noch hast, dann ist dort vielleicht noch eine nicht allzu alte abook.mab drin, die Du auch nehmen könntest. Dann wären es nur die Änderungen und Ergänzungen bis heute.

    Wie stelle ich denn fest, wie viele Änderung seit der Übernahme des Profils hinzugekommen sind?


    Auf meinem Ersatzlaptop ist noch die Version 68.10. Dort ist eine Datei abook.mab vom 29.07.2020 mit 47 KB. Merkwürdig finde ich nur, dass der komplette Profilordner das Datum 06.07.2020 hat.


    Auf dem neuen Laptop heißt die Datei abook.mab.bak ebenfalls mit Datum 29.07.2020 und 47 KB. Das ist dann vermutlich das Backup von der alten Version.


    Ich hätte aber auch kein Problem damit, Screenshots zu erstellen und die Adressen, die nicht über die Mails greifbar sind, händisch einzugeben. Die, die ich dann nicht brauche, sind dann vermutlich auch nicht so wichtig. Ich verwahre einfach den Zettel für den Fall des Falles.


    Wenn ich es richtig verstehe, könnte ich ja wenn alle Stricke reißen mit dem Thunderbird-Ordner, den ich neu erstellen müsste (mache ich eh regelmäßig zur Sicherung, verwahre aber immer nur den letzten; neu gelernt: dranschreiben, welche Version das ist), die 78er Version neu aufsetzen, wenn die Rückkehr zu 68 nicht klappt. Das ist zwar alles etwas Arbeit, aber da bin ich vollkommen schmerzfrei. Wenn danach alles besser läuft, investiere ich lieber einmal etwas Arbeit und dann ist Ruhe, ehe ich mich jahrelang rumärgere. Ich bekomme diese Mails auch erst seit der neuen Installation. Die Mailadresse ist normalerweise ziemlich spamfrei - im Gegensatz zu anderen Adressen, die ich noch habe.

    Ich gehe davon aus, dass an den Standardeinstellungen bei Einrichtung des Mailpostfaches nichts geändert wurde. Andernfalls teile bitte mit, welche Änderungen ggf. vorgenommen wurden.

    Was hätte ich denn da ändern können? Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern, was geändert zu haben - es wurde ja alles komplett aus dem Profilordner übernommen und das bei mehreren Umzügen immer wieder. Steht so bei Thunderbird: Ordner sichern, Ordner vor der Installation an der richtigen Stelle reinkopieren und dann Thunderbird installieren.


    In meinem aktuellen Mailordner ist gar keine Filterdatei. Interessanterweise habe ich mehrere Ordner. Ich habe mal von dem Mail-Ordner und dem jeweiligen Inhalt Screenshots angefertigt und füge sie bei. Ich befürchte, durch mehrfache Übernahmen ist inzwischen alles ziemlich strubbelig. Das ist mir bei meiner Literaturverwaltung auch passiert und ich habe es kürzlich alles glattgezogen.


    Viele Grüße von Paula

    Files

  • In dem Ornder pop3.arcor.de (aus der PDF) ist quasi nichts drin. Die Dateien haben das Datum von Juni 2013.


    Bitte prüfen noch mal Dein Vorgehen gemäß meiner Anleitung Punkt 1.1

    Der derzeit für Dein Arcor-Konto genutzte Lokale Ordner muss ein anderer sein. Tendenziell wird es wohl pop3.arcor-3.de sein, weil der das Datum 15.08.2020 hat.

    In meinem aktuellen Mailordner ist gar keine Filterdatei.

    Das ist wie gesagt nicht Dein aktueller Ordner. Da Du definitiv Filter angelegt hast, bestätigt das noch mal, dass das nicht der aktuelle Ordner sein kann.


    Die abook.mab.bak mit Datum 29.07.2020 und 47 KB ist doch ein guter Ausgangspunkt und demnach hättest Du seit dem 29.07. auch keine Änderungen oder Ergänzungen im Adressbuch vorgenommen? Weil Zitat "Auf meinem Ersatzlaptop ist noch die Version 68.10. Dort ist eine Datei abook.mab vom 29.07.2020 mit 47 KB." Und sonst betrifft es halt nur die Änderungen seit dem 29.07.2020.


    Wenn ich es richtig verstehe, könnte ich ja wenn alle Stricke reißen mit dem Thunderbird-Ordner, den ich neu erstellen müsste (mache ich eh regelmäßig zur Sicherung, verwahre aber immer nur den letzten; neu gelernt: dranschreiben, welche Version das ist), die 78er Version neu aufsetzen, wenn die Rückkehr zu 68 nicht klappt.

    Genau.


    Die wichtigste Abweichung von den Standardeinstellungen hätte die Umstellung auf einen globalen Posteingang sein können. Das scheint hier aber nicht der Fall. Andere Anpassungen müssen und können ggf. später nachjustiert werden.


    Gruß

    Sehvornix

  • Übrigens, Du hast da noch eine Aufgabe, die Du ebenfalls erledigen müsstest bei der Rückmigration. In Deinem Eingangsposting hast Du den Postfachanbieter outlook.com nicht genannt. Ausweislich des Screenshots in der PDF ist das auch ein POP-Postfach und müsste ebenfalls analog zu Thunderbird 68 zurückmigriert werden. Sonst kommst Du an die damit empfangenen und gesendeten Mails nicht mehr ran.


    Gruß

    Sehvornix

  • Ich habe gerade noch mal nachgesehen. Die Filterdatei in pop3.arcor-3.de ist doch da (das ist der aktuelle Ordner - ich habe mich nur über die anderen gewundert). Ich hatte sie übersehen. Aber es sind auch nur 4 Filter, also nicht der Rede wert.


    Mir fällt aber gerade siedend heißt ein, dass ich über Thunderbird noch eine andere Adresse abrufe. Da brauche ich die Mails aber nicht mehr. Ist das dann egal?


    Und wie ist das mit den RSS-Feeds? Sind die dann weg? Oder gehören die zur Ordnerstruktur? In einem Ordner hätte ich nämlich welche, die ich gerne behalten würde. Alle anderen lösche ich in der Regel nach dem Lesen und schiebe nur das, was ich behalten will in einen Archivordner. Sonst rufe ich die Links einfach im Browser auf und archiviere die Links in einem Browserordner. So viel ist es nicht.


    Viele Grüße von Paula

  • Zu RSS-Feeds kann ich nur bedingt was schreiben. Sie sind jedenfalls nicht Teil der Mail- und Ordnerstruktur, die ich Dir für die Rückportierung beschrieben habe. Die werden anders verwaltet. Die Rede ist da aber auch von einem Konto, das zuerst erstellt werden muss und in dem man dann die Feeds abonnieren kann. Dazu gibt es bestimmt eine Entsprechung auf Dateiebene, aber dazu kann ich schlicht keine Auskunft geben.


    Laut dieser Beschreibung gibt es aber einen Export-Mechanismus. Dann exportiere halt die RSS-Feeds noch, bevor Thunderbird 78 deinstalliert wird. Später in Thunderbird 68 sollten sich die Feeds wieder importieren lassen.


    Mir fällt aber gerade siedend heißt ein, dass ich über Thunderbird noch eine andere Adresse abrufe. Da brauche ich die Mails aber nicht mehr. Ist das dann egal?

    Ja? Welche? Die ich in Beitrag #14 angemerkt habe? Wenn Du sie nicht mehr brauchst, ist es egal.


    Gruß

    Sehvornix

  • Ok. Die Links von den Feeds sind sicher im Browserordner. Die Aboadressen habe ich auch kopiert und in einem Dokument gespeichert. Wenn ich das exportiere, könnten da ja wieder irgendwelche 78er Elemente drin sein. Oder? Dann lieber so.


    Ich brauche zwar die andere Mailadresse noch, das ist eine Adresse von der Uni. Aber da kommen immer nur Mails, die ich nicht dauerhaft benötige. Die müsste ich dann vermutlich einfach neu einrichten.


    Wenn sonst nichts Besonders mehr ist, würde ich dann nach der Anleitung oben loslegen.


    Viele Grüße von Paula

  • Beim RSS-Ex- und -Import hätte ich keine Bedenken, dass TB78-Inhalte transferiert werden. Sollte das nicht gehen, würde ich von der Importroutine eine Fehlermeldung erwarten. Halte das aber aufgrund der Art des Exports für ziemlich unwahrscheinlich.


    Wie schon angemerkt, wenn es diese outlook.com-Adresse ist, dann lässt sich das ganz analog zu Deinem Arcor-Konto portieren. Musst' halt auch da genau schauen, wo jeweils der aktive Inhalt ist - wie unter Punkt 1.1 beschrieben, erst den Inhalt des betreffenden Ordners extrahieren, später unter Thunderbird 68 erst wieder das Konto als POP3 Konto erstellen, damit Thunderbird 68 die Struktur erstellt und abschließend dann den extrahierten Inhalt in den für das zweite Konto identifizierten neuen Ordner einkopieren.


    Dann noch mal viel Erfolg,

    Sehvornix

  • Ok. Dann versuche ich jetzt ganz tapfer mein Glück. Ich habe mal eine Exportdatei der RSS-Feeds erstellt. Wenn es nicht funktionieren sollte, ist es aber nicht tragisch.


    Jetzt geht's schon los mit der Fragerei:

    Punkt 1 und 2 habe ich. Ich habe den kompletten Thunderbird-Ordner extern gespeichert, falls es schief geht.


    3. Jetzt werden nur die Mail-Archive aus diesem Thunderbird 78-Profil extrahiert


    3.1 Es geht um genau den Inhalt des oben unter 1.1 ausgewiesenen Ordners. Diesen Inhalt kopieren.


    Nur den Inhalt, weil der Zielordner unter Thunderbird 68 später anders benannt sein kann. Beachte die rot markierte Datei. Die enthält ggf. von Dir erstellte Filter. In meinem Beispiel ist die Datei 0 Byte groß (= keine Filter). Diese Datei später *nicht* mit in den Zielordner kopieren.

    Wieso soll ich das kopieren und wohin? Kann ich das nicht direkt nach der Installation von 68 aus dem kompletten gesicherten Ordner raussuchen und rüberkopieren (ohne die Filterdatei)?


    Viele Grüße von Paula

  • Wieso soll ich das kopieren und wohin? Kann ich das nicht direkt nach der Installation von 68 aus dem kompletten gesicherten Ordner raussuchen und rüberkopieren (ohne die Filterdatei)?

    Klar. Geht auch aus dem gesicherten Ordner. Viele Wege führen nach Rom :)


    Ich halte es dann gerne so, dass die Sicherung, Sicherung ist und nicht mehr angefasst wird, damit man sich die nicht versehentlich zerschießt.


    Für so einen Vorgang würde ich mir z. B. kurz einen Ordner in einem Arbeitsverzeichnis anlegen. 'Inhalt Arcor' oder so. Die Daten dort dann zwischenspeichern. Dann kommen ja noch ein paar Schritte, bis dieser Inhalt gebraucht wird. Das ist dann außerdem auch leichter greifbar, als in der tiefer verschachtelten Sicherung des Profils.


    Gruß

    Sehvornix