Anhänge älterer IMAP Mails können nicht geöffnet werden

    • Thunderbird-Version: 78.5.1 portable
    • Betriebssystem + Version: Win 10 1909
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfachanbieter (z.B. GMX): div
    • Eingesetzte Antivirensoftware: Windows Defender

    Hallo,

    da ich meinen bisher genutzten Thunderbird 68 nicht dem Update auf 78 aussetzen wollten, habe ich TB 78 als portable Version aufgesetzt und alle meine Konten neu eingerichtet. Eigentlich funktioniert alles bestens. Bis auf das Öffnen von Dateianhängen.

    Wenn ich einen Dateianhang einer Mail, gleich ob Bild oder pdf, öffnen will oder herunterlade, ist es eine leere 0 KB Datei. Der Anhang wird zwar mit der korrekten Dateigröße in der Mail angezeigt, wohl aber nicht heruntergeladen, wenn ich ihn öffnen will. Dies betrifft alle Mails, die vor dem Umstieg auf TB78 eingegangen sind. Anhänge neuer Mails werden angezeigt. Im TB 68 funktionieren alle Anhänge problemlos.

    Es handelt sich ausschließlich um IMAP Konten, deren Mails nicht lokal im TB gespeichert werden. Dies ist bei meinem TB 68 identisch. Soweit ich sehen kann, sind auch alle Einstellungen komplett gleich.


    Wäre dankbar für jeden Hinweis, der mir helfen kann, dieses Problem zu lösen. So kann ich nicht auf TB 78 umsteigen.

    Oliver

  • Eigentlich kenne ich das Problem nur so, dass (in der Vergangenheit) bei verschobenen Mails die Dateianhänge "leer" waren, was wohl nur bei Maildir als Speicherformat aufgetreten ist. Nach "Reparieren" der Ordner funktionierte es dann wieder problemlos. Wenn bei Dir alles per IMAP gerade neu heruntergeladen wurde, müsste es sich ja um ein anderes Problem handeln. Dennoch würde ich es mit der "Reparieren"-Funktion in den Eigenschaften des Ordners probieren - an den Daten macht das auf jeden Fall nichts kaputt.

  • Vielen Dank, Thunder. Es sieht fast so aus, als sei das der entscheidende Hinweis :) Habe es eben mit einem betroffenen IMAP Ordner ausprobiert und es scheint zu funktionieren. Repariere nun mal alle anderen Ordner.

  • Repariere nun mal alle anderen Ordner.

    Falls Du viele Ordner hast und ein bisschen mit dem Windows-Explorer zurecht kommst, dann könntest Du innerhalb des Profilordners im Ordner für die IMAP-Konten nach *.msf suchen und all diese Dateien löschen. Diese werden dann automatisch neu erstellt - nichts anderes macht die Reparieren-Funktion.

  • Ja, es waren etliche Ordner. Den Explorer-Tipp merke ich mir für das nächste Mal. Vielen Dank für die Hilfe!