gespeicherte Mails, die ein datum wie 17.2. enthalten, sind beim öffnen leer

Wenn Sie plötzlich keine E-Mails mehr empfangen können

Bitte lesen Sie die Hinweise zu den beiden derzeit häufigsten Problemursachen!

Hier bitte klicken!

Diese rote Box verschwindet, wenn Sie in der rechten oberen Ecke auf das X klicken.

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer): 787.7.1 (64-Bit)
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben): nein
    • Betriebssystem + Version: 64 Bit + Windows 10 Pro
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX):
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Kaspersky
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows Defender
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Gespeicherte Mails, die ein Datum wie 17.2. (die Punkte) enthalten, sind beim Öffnen leer

    Daten, die ich ohne Punkte (172) abspeichere, sind beim Öffnen in Ordnung

    Kann ich die leeren Mails wiederherstellen? Unter 1 Anhang erscheint die abgespeicherte Mail, die Textseite ist, wie gesagt, leer


    Liebe Grüße

    ein 81 jähriger Grufti

  • graba

    Approved the thread.
  • ein 81 jähriger Grufti

    Respekt :-)


    Du müsstet mal erläutern, was du unter abspeichern verstehst und wo du die Zahl mit dem Punkt eingibst. Meinst du das zusätzliche Speichern als Datei, also außerhalb des Thunderbird? Wenn du dort Punkte im Dateinamen verwendest, kann das dazu führen, dass Windows den Typ nicht mehr erkennt.

    Damit zusammen hängt die Frage, wie du leere Mail öffnest, im Thunderbird oder über den Explorer?

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Wenn du dort Punkte im Dateinamen verwendest, kann das dazu führen, dass Windows den Typ nicht mehr erkennt.

    Jaein. Das Entscheidende ist die sog. Datei-Endung, also der Teil nach dem letzten Punkt im Dateinamen. Davor sind Punkte kein Problem, auch mehrere hintereinander nicht.


    Windows hat nur eine ziemlich doofe Standardeinstellung, nämlich ausgeblendete bekannte Dateiendungen. Dies macht es mitunter schwierig, die tatsächliche momentane Endung zu erkennen oder zu ändern. Und dann - können Punkte im Namen dazu führen, dass es keine bekannte Dateiendung gibt, sondern der "letzte Textteil" des Dateinamens nach dem letzten Punkt als Endung interpretiert wird und diese ist dann wirklich unbekannt :)


    Gespeicherte Mails, die ein Datum wie 17.2. (die Punkte) enthalten, sind beim Öffnen leer

    Daten, die ich ohne Punkte (172) abspeichere, sind beim Öffnen in Ordnung

    Das würde passen. Ein Dateiname "17.2." hat keine Endung - Windows weiß nicht, wie es sie öffnen soll. Leer können sie deswegen aber nicht sein.

    Wenn du hingegen nur "172" nimmst, wird die ausgeblendete Endung des gewählten Dateityps automatisch angefügt, auch wenn sie wegen der erwähnten doofen Standardeinstellung nicht angezeigt werden mag.


    Grufti: Beim Abspeichern wird doch sicherlich ein Dateityp vorgeschlagen bzw. du hast ganz bewusst einen ausgewählt, beispielsweise .eml pder .pdf

    Achte darauf, dass deine Mails beim Abspeichern diese Endung erhalten, also z.B. "17.2.eml" bzw. "17.2.pdf" oder was immer du für einen Dateityp gewählt hast. Die Endung muss zwingend zum Dateityp passen, du darfst also nicht eine beliebige andere Endung verwenden, sondern sie muss passen.



    Das Dilemma wird m.E. etwas geringer, wenn man die Dateiendung einblendet:
    - Windows Explorer öffnen (z.B. per Tastenkombination Windows + E

    - oben rechts zum Reiter Ansicht wechseln

    - das Häkchen bei den sog. "Dateierweiterungen" setzen


    Danach sieht man im Thunderbird auch in der Namenszeile die Dateiendung - und ebenso, wenn man sie beim Umbenennen versehentlich entfernt ...


    MfG

    Drachen

  • /*

    Jaein. Das Entscheidende ist die sog. Datei-Endung, also der Teil nach dem letzten Punkt im Dateinamen. Davor sind Punkte kein Problem, auch mehrere hintereinander nicht.

    Diese Antwort befremdet mich doch etwas. Ich glaube nicht, dass ich den Eindruck erweckt hätte, man müsse mir das ganz kleine Windows-Einmaleins erläutern.

    */

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)