"Ältere Version von Thunderbird gestartet"

Wenn Sie plötzlich keine E-Mails mehr empfangen können

Bitte lesen Sie die Hinweise zu den beiden derzeit häufigsten Problemursachen!

Hier bitte klicken!

Diese rote Box verschwindet, wenn Sie in der rechten oberen Ecke auf das X klicken.

  • Ältere Version von Thunderbird gestartet.

    Ein altes Thema, aber immer wieder aktuell:


    Thunderbird 78.9.0 unter LinuxMint19.3. Es ist NICHT die Version aus den MINT-Repositories installiert, sondern eine Version , die auch ein manuelles Update ermöglicht. Funktioniert seit ca. 8 Monaten problemlos. Auf der (Linux)-Partition befinden sich 2 TB-Profile, die über den Profil-Manager ausgewählt werden können. Eines der beiden ist das aktuelle, das 2. stellt eine Art Reserve dar und ist nicht ganz up to date.

    Bis gestern konnte TB über beide Profile gestartet werden. Seit heute (30.3.21) lässt sich nur mehr das weniger aktuelle Profil starten, das aktuelle akzeptiert TB nicht mehr mit der bekannten Meldung: "Eine neuere Version von TB hat möglicherweise Änderungen...."

    Meine Fragen an die Spezialisten:

    1. Offensichtlich ist an diesem Profil (Größe ca. 11GB, mehrere Provider, POP3 und IMAP-Accounts) etwas faul. Gibt es eine Reparaturmöglichkeit?

    2. Wenn das Profil nicht defekt ist, sondern nur der Eintrag für die zuständige TB-Version nicht stimmt, wo ist der Eintrag und kann man ihn ändern?

    3. Wenn 1. und 2. nicht zu realisieren sind, wie kann ich den gesamten INHALT des Profils auf ein neues kopieren, ohne auch noch die verbliebene funktionierende Kombination Thunderbird+Profil _2 zu gefährden? Aktuelle Sicherung von .thunderbird ist gemacht, eine alte Sicherung existiert leider nicht. (Wie üblich wird man erst durch Schaden klug.


    Ich bitte um Hilfestellung und freue mich über jede hilfreiche Antwort.


    VG Ratsucher

  • graba

    Approved the thread.
  • Thunderbird 78.9.0 unter LinuxMint19.3. Es ist NICHT die Version aus den MINT-Repositories installiert, ...

    Das ist nur dann anzuraten, wenn man sich mit Linux und auch dem Thunderbird gut auskennt. Ansonsten sollte man davon die Finger lassen. Das hat diverse Fallstricke. Siehe auch weiter unten.


    Seit heute (30.3.21) lässt sich nur mehr das weniger aktuelle Profil starten, das aktuelle akzeptiert TB nicht mehr mit der bekannten Meldung: "Eine neuere Version von TB hat möglicherweise Änderungen...."

    Das aktuelle Profil sollte demnach mit der Version 78.9 angefasst worden sein. Eine neuere Version hat du gemäß deinen Angaben nicht. Die Fehlermeldung besagt aber, dass du versuchst, das Profil mit einer älteren Version, also <78.9, zu öffnen. Zu dieser Situation dürfte es gemäß deiner Beschreibung also gar nicht kommen können.

    In deinem Fall könnte es dadurch zustanden kommen, dass du zwei Versionen des Thunderbird parallel installiert hast, nämlich manuell die 78.9 und die 78.7.1 (oder älter) aus der Distribution. Beide liegen in verschiedenen Verzeichnissen. Es könnte daher sein, dass du das gar nicht bemerkt hast und derzeit die ältere startest.

    Was du daher zunächst prüfen solltest, ist, ob du zwei Versionen installiert hast und welche wie gestartet wird. Damit könnte das Problem bereits erledigt sein.


    Falls nicht, schau dich bzgl. der Optionen zur Reparatur hier im Forum um. Mit dem Erscheinen der Version 78 im letzten Jahr gab es hier diverse Themen dazu, wie man wieder zurück auf die 68 kann. Dort solltest du fündig werden. In den meisten Fällen läuft es darauf hinaus, ein neues Profil zu erstellen und die Daten aus dem alten zu übernehmen.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Herzlichen Dank an Susi to visit.


    Du hast mein Problem voll erkannt. Es existiert tatsächlich noch eine TB-Version aus dem MINT-Repository, die ich wahrscheinlich versehentlich gestartet habe. Ich möchte aber bei der von einer externen Quelle stammenden Version bleiben, weil ich hier viel öfter manuell updaten kann als es mit der Aktualisierungsverwaltung von Mint möglich ist. Trotzdem ist mir nicht erklärbar, warum die neueste Version des TB als eine ältere Version bezeichnet wird.
    Mein bisheriger Lösungsversuch scheint rel. zielführend zu sein:

    Ein Profil "default" ist noch vorhanden und kann gestartet werden. In dieses Profil habe ich die Ordner pref.js, Mail, ImapMail, abook.sqlite und abook,mab,bak von dem nicht mehr startbaren (aber aktuellsten) Profil kopiert und es sieht gut aus.

    Ein Reserve-Profil "defaultx" funktioniert ohnehin, ist aber nicht ganz aktuell (Adressbuch, ADD-ons, Mail-Accounts und Unterordner).

    Meine abschließende Frage: Gibt es Regeln oder ein Rezept für das Umsiedeln der Daten aus einem nicht mehr startbaren in ein startbares Profil?


    Vielen Dank für geleistet und evtl. noch kommende Hilfe


    40Ratsucher19

  • Ich möchte aber bei der von einer externen Quelle stammenden Version bleiben, weil ich hier viel öfter manuell updaten kann als es mit der Aktualisierungsverwaltung von Mint möglich ist.

    Das kannst du so machen. Linux lässt dir alle Freiheiten. Du musst halt auf die Fallstricke achten. In einen bist du ja gerade reingetappst. ;-) Ein anderer steckt in den Sprachpakten, weitere lauern, wann man ein Snap verwendet.

    Trotzdem ist mir nicht erklärbar, warum die neueste Version des TB als eine ältere Version bezeichnet wird.

    Ich würde vermuten, es war umgekehrt. Du hast die ältere gestartet. Die meckert dann. Die neue migriert das Profil, falls nötig.


    Gibt es Regeln oder ein Rezept für das Umsiedeln der Daten aus einem nicht mehr startbaren in ein startbares Profil?

    Ja, die findest du in der Dokumentation. Die Daten lassen sich fast alle einfach kopieren. Die Adressbücher Kalender können u.U. Probleme bereiten. Dazu habe ich vor einigen Wochen eine Anleitung geschrieben. Die findest du angepinnt auch hier im Forum.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

    Edited once, last by Susi to visit: Wieder Kalender und Adressbücher durcheinander gebracht. ().

  • Susi to visit,


    Vielen Dank für die hilfreichen Antworten. Momentan läuft es wieder wie gewünscht. Die von dir angesprochenen Dokus werde ich mir zusammen suchen.
    Ich bedanke mich nochmals und denke, dass das Thema damit erledigt ist.

    VG

    Ratsucher

  • Eben entdeckt: Ich hatte oben von Adressbüchern geschrieben, obwohl ich Kalender meinte. Passiert mir immer wieder einmal. Hab's korrigiert.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)