Senden-Schaltfläche deaktiviert nach Update auf Version 91

  • Ein freundliches "HALLO" in die Runde,

    ich habe diesen Thread intensiv gelesen da auch bei mir - obwohl ich KEINE AddOns installiert habe, ist "plötztlich" der Senden-Button deaktiviert, hellgrau und ohne Funktion. Die Fehlersuche brachte mich auf diesen Thread und der mögliche Lösungsvorschlag mit dem Wörterbuch/Rechtschreibpüfung brachte KEINEN Erfolg.

    Nun habe ich die aktuellste Version 91.1.0 installiert bzw. das Update (Hilfe->Über Thundebird->Update) durchgeführt.

    Leider kann ich diese Aussage

    Quote

    Mit Version 91.1.0 werden verschiedene Probleme behoben. Dazu zählt vor allem, dass man ab jetzt das zugrundeliegende technische Problem zwischen Rechtschreibprüfung und einigen Add-ons behoben hat, wodurch man teilweise nicht mehr senden konnte.

    NICHT bestätigen. Ich kann noch immer nicht senden.

    Beim Verfassen der Mail erscheint der Senden-Button deaktiviert/hellgrau und bei einem Eintrag einer E-Mail-Adresse aktiv/dunkelgrau aber OHNE FUNKTION. Keine Fehlermeldung, es erscheint nichts bzw. keine sichtbare Reaktion beim klick auf den Senden-Button.

    Die Rechtschreibprüfung ist DEaktiviert, AddOns sind KEINE installiert, Wörterbuch-DE ist nicht (mehr) vorhanden (auch mit Wörterbuch-DE kein Erfolg).

    Was kann ich machen? Besteht der Fehler noch immer bzw. auch bei anderen Thunderbird-Usern unter der Version 91.1.0? Mein Betriebssystem ist NEU aufgesetzt mit Windows 10 Pro Education und aktuell.

    VIELEN DANK für einen Lösungstipp

    Gruss

    Max

  • der Senden-Button deaktiviert, hellgrau und ohne Funktion. Die Fehlersuche brachte mich auf diesen Thread und der mögliche Lösungsvorschlag mit dem Wörterbuch/Rechtschreibpüfung brachte KEINEN Erfolg.

    Dein Problem hat auch eine ganz andere Ursache und Auswirkung. Das Problem mit den Add-ons in Verbindung mit der Rechtschreibprüfung führte nämlich nicht zu einem deaktivierten Senden-Button.


    Was passiert im Fehlerbehebungsmodus?

  • Hallo Thunder,

    DANKE für Deine Hilfe.

    Habe nun Thunderbird mit

    Code
    "C:\Programme\Mozilla Thunderbird\thunderbird.exe" -safe-mode -p "Profilname"

    gestartet und dann "Im abgesicherten Modus weiterarbeiten" ausgewählt. Die Optionen "Alle AddOns deaktivieren" und "Alle Symbolleisten zurücksetzen" habe ich nicht aktiviert... ... und es tut sich nichts - keine Meldung - nichts! Kein Erfolg, das Mail geht nicht raus ...


    Thunderbird geschlossen und wieder aufgerufen, diesmal die Optionen "Alle AddOns deaktivieren" und "Alle Symbolleisten zurücksetzen" aktiviert => "Änderungen Ausführen und neu starten" ... ... auch hier kein Erfolg! Keine Fehlermeldung, kein Hinweis, das Mail geht nicht raus!


    Thunderbird geschlossen und wieder aufgerufen, diesmal die Optionen "Alle AddOns deaktivieren" und "Alle Symbolleisten zurücksetzen" aktiviert => "Im abgesicherten Modus weiterarbeiten" ... ... auch hier kein Erfolg! Keine Fehlermeldung, kein Hinweis, das Mail geht nicht raus!


    Mails kann ich Problemlos abrufen und die SMTP-Einstellungen stimmen!

    Wie kann man das Problem lösen?

    Kann ich auf die Version 78.14.0 "downgraden"? Geht das?

    Gruss

    Max

  • Kann ich auf die Version 78.14.0 "downgraden"? Geht das?

    Das macht erstens später potentielle Probleme wenn man zwischenzeitlich wieder zurück geht, und zweitens macht es auch keinen Sinn, da es Dein Problem schon früher immer wieder mal gegeben hat.

  • Thunder

    Added the Label Windows
  • Thunder

    Added the Label 91.*
  • Hallo Max,


    da Du inzwischen so viele Varianten zur Eingrenzung bereits durch hast, bleibt nicht mehr viel übrig.


    Zunächst, einfach um ein unerkanntes Add-on auszuschließen (trotz 'Abgesicherter Modus'), versuche bitte mal die Datei addonStartup.json.lz4 bei beendetem Thunderbird aus dem entsprechenden Profilordner temporär umzubenennen oder temp. von dort zu entfernen. Dann noch mal testen.


    Mir würde es außerdem zur Einschätzung auch helfen, dieses Senden-Button-Verhalten mal visuell nachzuvollziehen. Also die Art der Darstellung wenn abgegraut und explizit das Verhalten, wenn die Maus auf den Button geschoben wird - ob da etwas 'hoovert'.

    Solange noch keine Mailadresse eingetragen ist bleibt der Button ohne Funktion und reagiert auch nicht auf die Maus.

    Sobald die Adresse vollständig da ist, wird der Button funktional (Mauszeiger selbst ist leider nicht zu sehen) und er reagiert auch auf 'Mouse over'. Soweit der Sollzustand.


    Bei dem Thema im anderen Thread nimmt der Button einen Zustand irgendwo dazwischen ein. Er ist nicht tot, aber trotz Reaktion auf die Maus bleibt er grau und ein Klick 'drückt' zwar den Button, sendet aber trotzdem nicht.


    Bei Dir scheint das Verhalten des Buttons aber von dem zuvor skizzierten abzuweichen.


    Der nächste Gedanke angesichts der ganzen Versuche, die Du schon unternommen hast, ist testweise mit dem Profimanager ein neues Profil anzulegen und darin eines der Konten per IMAP kurzerhand einzurichten. Es geht dabei erst mal nur um den Punkt, ob das Verhalten des Senden-Button auch in einem nagelneuen Profil weiter so ist oder ob es dann normal funktioniert. Mit dem Profilmanager kann man ansonsten jederzeit auch wieder in das reguläre Profil wechseln.


    Von dem Downgrade zur 78er Version würde ich auch abraten. Einerseits wurden beim Upgrade zur 91er Version einige Dinge im Profil migriert, so dass es nicht ohne Weiteres wieder mit einem 78er Thunderbird funktionieren würde und andererseits holt Dich die Upgrade-Thematik 78 >> 91 schon sehr bald wieder ein, da die Mozilla-Foundation das dieses Mal sehr viel schneller durchziehen will.


    Selbst dann, wenn Du ein relativ aktuelles Backup eines Thunderbird 78.x Profils hättest, würde ich diesen Weg an Deiner Stelle nicht gehen. Vermutlich liegt das Problem in Deinem Fall im Profil verborgen und es wäre nur kurz hinausgeschoben, bis Du wieder damit konfrontiert wirst.


    Soweit für den Moment. Schauen wir mal, was der Test mit addonStartup.json.lz4 und ggf. mit einem neuen Testprofil ergibt.


    Gruß

    Sehvornix

  • Hallo Sehvornix,

    was für eine lange ausführliche Antwort, dem gebührt ein GROSSES DANKESCHÖN!

    Ich werde die Anleitung befolgen und die Ergebnisse sauber dokumentieren.

    1. Schritt:

    Quote

    ... versuche bitte mal die Datei addonStartup.json.lz4 bei beendetem Thunderbird aus dem entsprechenden Profilordner temporär umzubenennen ...

    Thunderbird beendet! Datei addonStartup.json.lz4 umbenannt nach Max_addonStartup.json.lz4 ! Thunderbird gestartet, Verfassen, Senden-Button hellgrau/deaktiv, Mailempfänger eingetragen (john.doe@example.com), Senden-Button dunkelgrau/aktiv, Subject und Body ausgefüllt => Senden-Button funktioniert nicht!

    2. Schritt:

    Quote

    oder temp. von dort zu entfernen

    Ein File oder Folder mit dem Namen temp. habe ich nicht gefunden.

    3. Schritt:

    Quote

    ... ob da etwas 'hoovert'. ... ... auf 'Mouse over'. ...

    Thunderbird beendet! Thunderbird gestartet, Verfassen, Senden-Button hellgrau/deaktiv, Mouse-Over: "Diese Nachricht jetzt senden", Mailempfänger eingetragen (john.doe@example.com), Senden-Button dunkelgrau/aktiv, 16972-pasted-from-clipboard-pngMouse-Over: "Diese Nachricht jetzt senden",Subject und Body ausgefüllt => Senden-Button funktioniert nicht!

    3. Schritt:

    Quote

    Der nächste Gedanke angesichts der ganzen Versuche, die Du schon unternommen hast, ist testweise mit dem Profimanager ein neues Profil anzulegen und darin eines der Konten per IMAP kurzerhand einzurichten. Es geht dabei erst mal nur um den Punkt, ob das Verhalten des Senden-Button auch in einem nagelneuen Profil weiter so ist oder ob es dann normal funktioniert. Mit dem Profilmanager kann man ansonsten jederzeit auch wieder in das reguläre Profil wechseln.

    Meine Anleitung für das Profil. "C:\Program Files (x86)\Mozilla Thunderbird\thunderbird.exe" -P, NEUES Profil angelegt unter C:\tmp\thunderbirdTroubleshooting, "Bestehende E-Mail-Adresse eingerichtet, ???@gmx.net, IMAP

    Ergebnis: :thumbup: :)

    Gegenprobe: Meine Anleitung für das Profil. "C:\Program Files (x86)\Mozilla Thunderbird\thunderbird.exe" -P, NEUES Profil angelegt unter C:\tmp\thunderbirdTroubleshootingPOP, "Bestehende E-Mail-Adresse eingerichtet, ???@gmx.net, POP3

    Ergebnis: :thumbup: :)


    Es liegt also irgendwie, irgendwo an dem Profil. Mein Thunderbird habe ich als POP3 eingerichtet.


    Nochmals VIELEN DANK für Deinen Support

    Gruss

    Max


    PS:
    Ich habe mal gespielt und "meinen" Mail-Folder in das neue C:\tmp\thunderbirdTroubleshootingPOP-Profil kopiert und Thunderbird gestartet. Das "Senden", "Antworten", "Weiterleiten" funktioniert!

    Reicht das oder muss man noch weitere Dinge beachten?

  • Hallo Max,

    Ein File oder Folder mit dem Namen temp. habe ich nicht gefunden.

    Ich meinte die Datei temporär umbenennen oder temporär (temp.) entfernen. Aber alles gut. Das war es ja (leider) nicht.


    Ich habe mal gespielt und "meinen" Mail-Folder in das neue ...

    Genau das wäre mein nächster Tipp gewesen. Es wäre zwar interessant, den Fehler im Profil weiter eingegrenzt zu bekommen, aber das ist hier via Forum schlicht schwierig und auch sonst sicherlich zeitaufwändig. Daher ist es viel effizienter, die gewünschten Daten aus dem defekten Profil jetzt selektiv in ein neues Profil zu übernehmen.


    Das gesagt, was soll / muss denn noch migriert werden? Adressen (abook.sqlite + history.sqlite)? Termine (Export aus dem defekten Profil als ics-Datei - Import im neuen Profil)? Filterregeln (pro POP3-Verzeichnis unterhalb von MAIL jeweils die msgFilterRules.dat)? Trainingsdatei vom Junk-Filter (training.dat)? Was ggf. noch? Da müsstest Du halt gezielt nachfragen, je nach dem, was Dir im neuen Profil fehlt.


    Das alte Profil läuft außerdem nicht weg. Dank Profilmanager kann es beliebig weiter zum Nachschauen angesteuert werden, wenn noch was im neuen Profil fehlen sollte. Jedenfalls solange Du die Dateien rüberkopierst und nicht verschiebst. Weils gerne mal vergessen wird - solche Aktionen immer bei beendetem Thunderbird durchführen.


    Einziger kleiner Pferdefuß dabei: Deine Entscheidung für POP3. Wenn Du das alte Profil öffnest, werden die Mails ziemlich gleich abgerufen und können dann eventuell im anderen neuen Profil eventuell nicht mehr abgerufen werden. Daher wäre es klug, kurz vor der Migration der eigentlichen Mail-Ordnerinhalte im alten Profil den Abruf zu deaktivieren.


    Gruß

    Sehvornix


    Edit: IMAP hatte ich für den Test angeregt, weil man damit einfach nur auf den Server schaut, aber auf dem Server nichts ernsthaft verändert. Eine gesendete Testmail landet vielleicht im 'Gesendet'-Ordner auf dem Server, den man später unter POP3 dann so nicht mehr sieht und einmal den Abruf des Posteingang in einen lokalen Cache - aber eben ohne die Mails im Posteingang serverseitig zu beinflussen.

  • Ist das so ähnlich:

    Mails senden NICHT mehr möglich


    Im Menü durch wursteln bis zu dem Fenster für Anbieter/Protokoll, Benutzername, Passwort, Zuletzt geändert. Und das kontrollieren, ob die notwendigen Einträge für SMTP auch da sind.


    Bei mir hatte TB irgendwie mehrmals den Schluckauf und Einträge verloren.

  • Hallo Sehvornix,

    ich habe Deine Anweisungen befolgt mit nachfolgendem Ergebnis ...


    1. Schritt:

    NEUES Thunderbird-Profil eingerichtet

    Thunderbird gestartet

    Mail senden und empfangen funktioniert

    Thunderbird geschlossen

    2. Schritt:

    "Mail"-Folder im neuen Thunderbird-Profil gelöscht

    "Mail"-Folder von meinem bestehenden Thunderbird-Profil in das neue Thunderbird-Profil kopiert

    Thunderbird gestartet

    Mail senden und empfangen funktioniert

    Thunderbird geschlossen

    3. Schritt:

    abook.sqlite von meinem bestehenden Thunderbird-Profil in das neue Thunderbird-Profil kopiert

    Thunderbird gestartet

    Mail empfangen funktioniert

    Mail senden funktioniert nicht

    4. Schritt:

    history.sqlite von meinem bestehenden Thunderbird-Profil in das neue Thunderbird-Profil kopiert

    Thunderbird gestartet

    Mail empfangen funktioniert

    Mail senden funktioniert nicht


    Analyse:

    Nun hat es wohl mein Adressbuch "zerrupft"!

    Wenn ich im "alten" Thunderbird-Profil nach abook*.* suche, erhalte ich

    abook.mab

    abook.mab.bak

    abook.sqlite

    abook.v2-1.sqlite

    abook.v2-2.sqlite

    abook.v2-3.sqlite

    ...

    ... ...

    ... ... ...

    abook.v2-4026.sqlite

    abook.v2-4027.sqlite

    abook.v2-4028.sqlite


    WIE kann ich das Adressbuch wieder herstellen?

    Ich verwende nur das ganz normale Thunderbird-Adressbuch bzw. ich habe kein weiteres Adressbuch erstellt und/oder importiert

    Gruss

    Max

  • Dir ist klar, was dir oben drüber geschrieben habe?

  • Hallo Max,


    ich freue mich über Deine detaillierten Beschreibungen, was Du wie durchgeführt hast. Da kann man Deinen Schritten echt gut folgen :thumbup: .


    Es gibt zweifellos einen Zusammenhang zwischen der Gültigkeitsprüfung einer Mail-Adresse, dem Freischalten der Senden-Funktion und dem Adressbuch.

    Ugh, das ist übel. So etwas haben wir vor nicht so langer Zeit hier im Forum mit einer prefs.js eines anderen Nutzers gesehen.


    Kommst Du im alten Profil denn noch in das Adressbuch rein? Bisher war nur der Senden-Button als disfunktional aufgefallen. Vielleicht lässt sich das Adressbuch im alten Profil doch noch aufrufen und wenn ja, dann lassen sich die Kontakte vielleicht auch noch exportieren (als .vcf oder als .ldif, zur Not auch als .csv | im Adressbuch das Menü Extras und da Exportieren). Dann kann man die korrupte abook.sqlite im neuen Profil noch mal durch eine intakte Datei überschreiben und anschließend die Adressen importieren.


    Alternativ, wenn es ein noch nicht zu altes Backup gibt, in dem diese Zersplitterung der abook.sqlite noch nicht eingetreten ist, kann man auch die nehmen.


    Die history.sqlite sind die 'gelernten' bzw. 'gesammelten' Adressen, die Thunderbird aus den abgesendeten Mails übernimmt. Falls diese Funktion bei Dir aktiviert ist. Und hochgezählte abook-x.sqlite sind ggf. weitere Adressbücher, wenn man sich welche angelegt hat - aber sicher nicht 4.028 Stück. Da ist irgendetwas gründlich schief gelaufen.


    Die abook.mab ist das Adressbuch im Format bis zum 68er Thunderbird. Beim Upgrade zu 78x. wurden die zu abook-x.sqlite konvertiert und als Backup in abook-x.mab.bak umbenannt und hinterlassen. Mit der anscheinend noch vorhandenen abook.mab oder auch mit der abook.mab.bak durch umbenennen können wir auch noch einen Versuch unternehmen: wenn die abook.sqlite Dateien aus dem Profil entfernt sind und nur eine abook.mab stehen bleibt, sollte Thunderbird beim nächsten Start diese Datei nochmals konvertieren. Jedenfalls galt das bisher für die 78er-Linie von Thunderbird.


    Hab' mich eben auch noch mal vergewissert, dass sich am Datenbankformat der abook.sqlite-Datei soweit erkennbar in der 91er-Linie nichts geändert hat. Aber gegen eine korrupte Datei kann man wenig ausrichten.


    Gruß

    Sehvornix

  • Dir ist klar, was dir oben drüber geschrieben habe?

    Richtig Spaß macht es hier nicht...



    Gültigkeitsprüfung einer Mail-Adresse,

    Anscheinend ist jede Zeichenkette mit einem @ "gültig" und

    freischalten der Senden-Funktion

    erfolgt dann, wenn die Server richtig in TB eingetragen sind und nicht verschwunden sind.

  • @Kurt2021 - mal ganz sachte. Dein Spaß ist kein Zielkriterium für das Forum und Verweise auf vorherige Beiträge, die laut Problembeschreibung sehr wahrscheinlich nicht zielführend sind (Zitat aus Beitrag #3 des Threads vom Threadstarter "die SMTP-Einstellungen stimmen") bringen auch nichts.


    Ich finde es Klasse, dass auch du dich in die Riege von Helfern einreihen willst, aber Schmollen bringt wirklich Niemanden voran.

    Anscheinend ist jede Zeichenkette mit einem @ "gültig"

    Fast. Normalerweise gibt es aber noch weitere Kriterien wie "kein Leerzeichen" oder "nur ein @-Zeichen" usw.


    ;)

    Ich weiß wirklich richtig viel - aber leider nur über erschreckend wenige der geradezu unzähligen Dinge und Themen, welche unsere Welt bewegen. :/

    Deswegen halte ich mich aus den allermeisten Themen raus :stumm:, schließlich bin ich ja kein Politiker 8)

  • Für "Senden" wird die An-Adresse wohl nur lokal, syntaktisch "geprüft". Dafür wird kein Server abgefragt.


    Für "Senden" ist aber der lokale Eintrag eines SMTP-Servers erforderlich, und der verschwindet anscheinend neuerdings öfter mal. Das sollten "alte Hasen" in Betracht ziehen.


    Aus Erfahrung seit 25 Jahren weiß ich, dass Fragesteller gerne Tipps beachten, unter denen sie sich wenigstens etwas vorstellen können. Der Rest wird ignoriert, statt vielleicht mal nach Stichworten bei Google zu suchen. Das ist dann für mich Zeitverschwendung.

    erfolgt dann, wenn die Server richtig in TB eingetragen sind und nicht verschwunden sind.

    h**ps://www.google.com/search?channel=fs&client=ubuntu&q=thunderbird+server-einstellungen

  • @Kurt2021 Vorweg: ich will dich ganz ausdrücklich weder angreifen noch beleidigen, herabsetzen oder verärgern oder ähnlich, sondern nur meine zunehmende Irritation äußern:

    Was bringt dich immer und immer wieder auf dasselbe schmale Brett, dass Servereinträge verschwunden sein könnten, wenn der Fragende doch explizit erwähnt, dass die SMTP-Einstellungen stimmen würden und er sie folglich geprüft hat und gemerkt hätte, wenn sie verschwunden wären?


    Aus Erfahrung seit 25 Jahren weiß ich, dass Fragesteller gerne Tipps beachten, unter denen sie sich wenigstens etwas vorstellen können.

    Und deswegen fokussierst du gebetsmühlenartig verbissen auf eine potrentielle Problemursache, die im konkreten Fall bereits ausgeschlossen werden konnte? Das passt wirklich vorn und hinten nicht zusammen ..... ?(

    Tipps zum Ändern der Windows-Hintergrundbilder können die Leute auch gut nachvollziehen, aber das macht solche Tipps zu völlig anderen Problemen trotzdem "in keinster Weise" hilfreich(er)!

    25 Jahre Erfahrung .... aber wohl nicht im IT-Support ;) :P


    Der Rest wird ignoriert

    Das könnte man nun mal als Auftakt einer Selbstreflektion betrachten ;)
    scnr 8)

    ... eines SMTP-Servers erforderlich, und der verschwindet anscheinend neuerdings öfter mal.

    Du beziehst dich erneut auf deinen ersten Thread Mails senden NICHT mehr möglich.

    Am Ende kam dort jedoch raus, dass du Aliasnamen für die Authenzifizierung genutzt hattest und dies das Problem war. Wann und wie dieser Alias dort hin kam, wurde ganz ausdrücklich nicht systematisch geprüft. (Wobei ich völlig verstehe, dass du angesichts anderer Probleme keine Lust dazu hattest ...)

    Zudem konnte keiner der willigen Helfer solch ein Verschwinden der SMTP-Einträge bestätigen und ich habe auch sonst keine vergleichbare Meldung in Erinnerung. Weiterhin scheint in jenem Thread von Niemandem angesprochen worden zu sein, ob ein AddOn ursächlich sein könnte.

    Möglich wäre es natürlich dennoch, dass die SMTP-Daten beim Mailverfassen manipuliert werden oder zumindest bei dir wurden, aber einen echten Anschein dafür über eine sehr vage Mutmaßung hinaus sehe ich bisher noch nicht. Dass du das dennoch als Fakt zu betrachten scheinst und auch an unpassender Stelle wiederholt so nachdrücklich einbringst ..... irritiert mich. Ich kann´s nicht nachvollziehen.



    Max Bumgartner

    Sorry für den Abschweifer Richtung Kurt2021 ... :-/

    Über 4.000! Es scheint schon seit Monaten Probleme mit diesem Adressbuch zu geben :(


    Hoffen wir mal, dass du ein älteres Backup davon hast, wo die Datei noch ok war ....


    Ansonsten scheint mir der Tipp von Sehvornix mit der abook.mab vielversprechend. Sollte es damit/danach aber wieder viele neue abook.v2-xxx.sqlite geben, ist möglicherweise schon die alte .mab-Datei kaputt gewesen.

    Sofern die Datei deutlich größer als ca. 2 KB ist, kann man schlimmstenfalls als letzten Weg die Kontakdaten manuell herauskopieren, denn dies war noch eine per Texteditor lesbare XML-Datei, während die sqlite-Datein kleine Datenbanken sind. Mühsam zwar, aber letztlich wohl besser als ein weitgehender Verlust der Adressen. :-/

    Ich weiß wirklich richtig viel - aber leider nur über erschreckend wenige der geradezu unzähligen Dinge und Themen, welche unsere Welt bewegen. :/

    Deswegen halte ich mich aus den allermeisten Themen raus :stumm:, schließlich bin ich ja kein Politiker 8)

  • Am Ende kam dort jedoch raus, dass du Aliasnamen für die Authenzifizierung genutzt hattest und dies das Problem war.

    Den Aliasnamen hatte Thunderbird automatisch aus heiterem Himmel eingetragen! Ganz gelöscht hatte es auch mal. Auf zwei verschiedenen Betriebssystemen. Ob ein Problem beim Provider der Auslöser war? TB scheint (im Moment) nicht ganz stabil zu sein.


    Und das könnte(!) auch hier das Problem sein. Also Serverkonfiguration kontrollieren und hier melden. Wie das geht habe ich in verschiedenen Beiträgen kurz angeschnitten.


    So, nun habe ich meine Pflicht und Schuldigkeit getan und melde mich ab.

  • Hallo Sehvornix,

    ich habe da wohl ungewollt in ein Wespennest gestochen und halte mich da mal fein raus ...


    Nur zur Erklärung wegen den SMTP-Einstellungen:

    Die Einstellungen habe ich geprüft, ob die evtl. weg sind und deshalb die Senden-Schaltfläche deaktiviert ist. Würde ja Sinn machen - keine Postausgangskonfiguration vorhanden, dann Senden-Button deaktivieren. Die Postausgangskonfiguration ist korrekt vorhanden und dann hätte ich mir eine Statusmeldung ähnlich wie beim Abrufen der Mails gewünscht oder einfach irgendeine Meldung. Aber wie schon erwähnt ist da einfach nichts passiert.

    Der Senden-Button hat direkt nach dem Update auf Version 91.0.3 nicht mehr funktioniert. Im Forum den Hinweis gelesen und brav auf Version 91.1.0 gewartet und erst dann einen Thread eröffnet nachdem der Fehler noch immer vorhanden war obwohl in dem Bug 1726280 der Status "Fix" zugewiesen wurde und Bug 1726106 ebenfalls den Status "Fix" hat. Letzterer Bug 1726106 trifft ja lt. Problembeschreibung voll auf mein Problem zu. Aber Leider hat das Update auf Version 91.1.0 keinen Erfolg gehabt und der Fehler bestand noch immer. Deshalb der Hilferuf im Forum ...


    Nun beziehe ich mich auf Eure Hilfe (#13, #17)!

    Das Adressbuch ist wohl futsch! Ich habe zum Glück mein Synology-NAS und Hyperbackup. In der ältesten Datensicherung habe ich die Files

    abook.mab

    abook.mab.bak

    abook.sqlite

    abook.sqlite-shm

    abook.sqlite-wal

    abook.v2.sqlite

    in mein NEUES Thunderbird-Profil kopiert, mit dem Ergebnis: :thumbup:

    In meinen Backups ist alles normal betreffend den Files abook*.* bis zum 18.08.2021 und am 19.08.2021 erscheinen (siehe #11) die abook.v2-1.sqlite bis abook.v2-4028.sqlite-Files. Was da passiert ist, weiss ich nicht und die Version 91.0.3 wurde erst am 26.08.2021 veröffentlicht, kann also nicht die Ursache sein.

    Meine Vermutung: Es liegt irgendwo in den Wirren der Bits&Bytes ...

    VIELEN DANK für Eure Hilfe denn der Senden-Button funktioniert nun wieder mit dem Einrichten eines neuen Profils

    Gruss

    Max