Thunderbird-Variante

  • Und - hat schon jemand den roten Vogel heruntergeladen und getestet? ;)

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

    Edited once, last by Feuerdrache ().

  • Danke graba. Es lohnt sich weiterhin, hier immer wieder mal vorbeizuschauen. Das ist bisher komplett an mir vorbeigegangen. Damit meine ich beides, den Fork und auch die, sagen wir mal, Unruhe im Team. Ja Wahnsinn, das ist ja ein Haifischbecken! Oder doch ein Kindergarten? Könnte glatt auf RTL laufen.

    Ich bin gespannt, was aus Betterbird wird. Interessant ist, dass Jörg und Team bereits jetzt eine Reihe Bugs gefixt haben, die im Original noch offen sind.

    Und als erstes Highlight die Multi-Line-View. Darauf hoffen einige seit Jahren. Mir gefällt sie ebenfalls besser. Ob davon wohl etwas zurückfließen wird? Das könnte ja durchaus schwierig werden, bei einem lebenslangen Bann.

    hat schon jemand den roten Vogel heruntergeladen und getestet?

    Ich denke, ich werde ihn mir anschauen, wenn die 91 soweit ist. Die FAQ besagen, den Betterbird gäbe es dort nur für Windows. Im Downloadbereich liegt aber auch eine Version für Linux.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Hallo Susi to visit ,


    Im Downloadbereich liegt aber auch eine Version für Linux.


    ja habe ich schon gesehen.

    Könnte allerdings sein, dass das tar.bz keine fertige binäre Version enthält. Wenn ich das richtig interpretiere:


    Quote from Betterbird - FAQ

    Why do you only ship Windows 64bit binaries?


    Simple: Biggest bang for the buck, there are just too many Windows users. Building many different versions is just too expensive for now. That said, Linux distributions that build Thunderbird can of course switch to Betterbird. We're happy to help! There is also a "one click" build using Ansible available at this GitHub repository.


    Ja Wahnsinn, das ist ja ein Haifischbecken! Oder doch ein Kindergarten?


    In meiner unmittelbaren Nachbarschaft von meinem Arbeitsplatz (noch keine 30 Meter Luftlinie) ist eine große Kindertagestätte mit sehr viel Freifläche.

    Die multiple hochfrequente (und meist permanente) Geräuschkulisse lässt mich manchmal im Stillen auch darüber philosophieren, ob es sich immer noch um einen Kindergarten oder doch schon eher um ein Haifischbecken handelt.


    Gruß

    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Könnte allerdings sein, dass das tar.bz keine fertige binäre Version enthält.

    Doch, doch. Die Version ist fertig kompiliert. Das Startscript fehlt halt. Das ist nicht weiter schlimm. Ich habe den Betterbird kurz unter MINT 20.04 ausprobiert, ein Konto eingerichtet und Multiview eingeschaltet. Das ist schon eine feine Sache, nach all den Jahren. Gefällt mir.

    Betterbird hat automatisch ein neues Profil angelegt und das vom TB 78 unberührt gelassen. Die Lokalen Ordner hat er übernommen, obwohl ich die ausgelagert habe. Das war die nächste positive Überraschung. Ein Backup empfiehlt sich natürlich trotzdem.


    Die größte Überraschung kam dann aber erst. Bei der Gelegenheit habe ich nämlich gesehen, dass es eine Option "decrypt to folder" gibt. Die habe ich auch ausprobiert. Das ist einer meiner größten Wünsche, dass es dieses Feature wieder gibt. Ich nehme an, diese Funktion ist auch in TB 91 enthalten? Könnte das bitte mal jemand bestätigen? Dann würde ich mir doch überlegen, bereits früher auf die 91 zu gehen.


    Edit: Weil mich das mit den Lokalen Ordnern so überrascht hat, habe ich das nochmals getestet. Ich hatte da meine kurzen Versuche etwas durcheinandergebracht. Das klappt nur, wenn man ihm per Profilmanager das bestehende Profil zur Jause gibt. Das hatte ich nämlich auch getestet. Also doch keine Überraschung, sondern ganz normales Verhalten.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

    Edited once, last by Susi to visit ().

  • Mein lieber Scholli. Die Mails, die J.K. dort veröffentlicht hat, sind ziemlich heftig. Wenn mir jemand solche Vorwürfe ins Zeugnis schreiben würde, dann würde ich die bestimmt nicht öffentlich machen. Es sei denn, ich würde mich zu 100 % im Recht fühlen. Selbstbewusst ist er jedenfalls. Wo er meiner Meinung nach auf jeden Fall Recht hat: Selbst im Knast bekommt man keine so harten Auflagen, wie man sie ihm zuvor aufgedrückt hat. Das hat was Bizarres. Ob der Linus jetzt auch beim Thunderbird mitmischt? ;)

    Ich habe mir die Linux-Variante vom Betterbird auch runtergeladen und werde ihn mir ansehen. Multi-Line gefällt mir. Obwohl es mich an die Arbeit erinnert. Vielleicht auch gerade deshalb. Danke an die Moderation.

    Unser Verein. Unsere DNA.

  • Hallo Altstadt ,


    Mein lieber Scholli. Die Mails, die J.K. dort veröffentlicht hat, sind ziemlich heftig.


    hast Du einen Link dazu?


    Gruß

    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo

    Du findest alles unter diesem Link ist wirklich Interresant was da alles abgeht =O
    https://www.betterbird.eu/faq/former.html


    Kann mir ev. mal jemand eine kurze Anleitung geben wie ich den Betterbird in Ubuntu 21.04 Installiert bekomme und updaten kann.
    Ich habe bis jetzt immer nur PPA, oder Flatpak gebraucht um Software zu Installieren. :saint:
    Danke im Voraus

    Gruss Marimo

  • Hallo zusammen,


    meiner erster Eindruck, was mir nicht gefällt:

    Betterbird mogelt sich in den Thunderbird-Profilordner. Das gefällt mir nicht!


    Es sollte eigentlich einen eigenen Profilordner anlegen. Hätte erwartet bei meinem Linux /home/username/.betterbird nach dem Programmstart vorzufinden.

    Selbst SeaMonkey hat sich einen eigenen Profilordner angelegt und sich nicht ins Firefox- oder Thunderbirdprofil gemogelt.


    Das "Multi-Line View On All Folders" einmal eingeschaltet, lässt sich nicht wieder deaktivieren. Gefällt mir ebenfalls nicht!


    Gruß

    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Kann mir ev. mal jemand eine kurze Anleitung geben wie ich den Betterbird in Ubuntu 21.04 Installiert bekomme und updaten kann.

    Ich habe nicht viel Ahnung von Linux, aber das Paket für Linux ist eine tar.bz2-Datei. Die brauchst du doch einfach nur entpacken, am besten in dein Home-Verzeichnis, da hast du alle Rechte.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook

    Edited once, last by milupo ().

  • Betterbird mogelt sich in den Thunderbird-Profilordner. Das gefällt mir nicht!

    So wie ich das sehe, ist das der Originale Thunderbird nur mit kleinen Änderungen und Verbesserungen. Man hat im nur einen neuen Namen verpasst und etwas verbessert.

    Gruß EDV-Oldie getippt auf dem Smartphone

  • Hallo edvoldi,


    das mag sein, aber trotzdem finde ich das keinen guten Stil. Vielleicht bin ich da zu sehr "alte Schule". Ich finde einfach, dass sich das nicht gehört.


    Neuer Name, der Anspruch "besser zu sein" als Bestandteil des Namens. Dann bitte konsequent auch einen eigenen Profilordner.


    Gruß

    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Das "Multi-Line View On All Folders" einmal eingeschaltet, lässt sich nicht wieder deaktivieren.

    Stimmt. Das war mir bei meinem kurzem Test nicht aufgefallen, weil ich gar nicht versucht hatte, die Dreispaltensicht mit Multi-Line wieder zu deaktivieren. Aber mei, das ist ja nur eine Kleinigkeit. Wird sicher gefixt.


    Es sollte eigentlich einen eigenen Profilordner anlegen.

    Soweit ich verstanden habe, sind die Profile zu 100% kompatibel und können wechselseitig benutzt werden. Der Betterbird hat mein bestehendes Profil (78) nicht verändert, sondern ein zusätzliches erstellt. Ich halte das für völlig ok.


    Ich bin tatsächlich ein wenig überrascht, wie sensibel du auf den neuen reagierst.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Hallo Susi to visit ,


    Ich bin tatsächlich ein wenig überrascht, wie sensibel du auf den neuen reagierst.


    es sollte in diesem Fall nicht das "Technische" im Vordergrund stehen, sondern das "Verhalten" an sich!


    Ich habe lange neben Thunderbird und Firefox auch SeaMonkey im Einsatz gehabt. Es war so


    Profilordner Thunderbird: /home/username/.thunderbird


    Profilordner Firefox: /home/username/.mozilla/firefox

    Profilordner SeaMonkey: /home/username/.mozilla/seamonkey


    Jede Software hat irgendetwas direkt oder indirekt mit Mozilla oder dessen Vorgängerorganisation zu tun, Thunderbird und SeaMonkey sind (mussten) zu einem Zeitpunkt x abgewandelte, getrennte Wege gehen. Und dies wird optisch durch klare Eindeutigkeit des Standortes der eigenen Profilordner erkennbar.


    Was hindert denn den oder die Macher dieses Forks von Thunderbird daran hier die gleiche Klarheit und Eindeutigkeit zu schaffen?


    Ich war beim ersten Start wirklich unangenehm überrascht (und leicht verärgert), dass ich nicht einen

    eigenständigen Profilordner /home/username/.betterbird vorfand,

    sondern stattdessen ein zusätzliches Profil innerhalb meines Thunderbird-Profilordners (.thunderbird) anlegte, das sich lediglich durch ein doppeltes ".default-default" auf den zweiten Blick von den üblichen Thunderbird-Profilnamen ".default" und ".default-release" unterscheidet.


    Was wäre gewesen, wenn ich bereits ein Profil mit eigener Namensgebung ".default-default" im Gebrauch gehabt hätte?

    Hätte ich die Garantie, dass der "Bessere Vogel" dieses nicht kapert und stattdessen ein eigenes Profil ".default-default2" oder ".default-default-default" anlegt?


    Der (die) Macher erheben den (durchaus berechtigten) Anspruch einen besseren Vogel zu machen. Ich wünsche diesen viel Glück dabei und habe sogar die Hoffnung, dass hier ein echter Wettbewerb im besten Sinne des Wortes entsteht, der beiden Seiten wechselseitig zugutekommt.

    Dennoch sollen Sie aber bitte nicht in dann anderen Häusern, Wohnungen unterkriechen, deren Eigentümer/Mieter sie nicht sind.


    Gerade vor dem streitbaren Hintergrund (Haifischbecken versus Kindergarten) der Entstehung dieses Forks finde ich dieses Verhalten mehr als unangemessen. Für mich ist das keine technische Frage, sondern eine Stilfrage.


    Gruß

    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

    Edited 4 times, last by Feuerdrache ().

  • es sollte in diesem Fall nicht das "Technische" im Vordergrund stehen, sondern das "Verhalten" an sich!

    Für mich steht in erster Linie das Technische im Vordergrund. Ich kann keinerlei Nachteile darin erkennen, dass das Profil weiterhin unter dem Ordner Thunderbird liegt, solange es ein kompatibles Thunderbird-Profil ist. Ich sehe darin sogar den Vorteil, dass man es über dieselbe profiles.ini und dem Profile-Manager beiden Programmen zugänglich machen kann. Das erleichtert z.B. auch das Ausprobieren.


    Wenn es nur solche Kleinigkeiten sind, dann steht es gut um den Betterbird. Ob er wirklich besser ist, muss er erst noch zeigen. Im Moment ist er es faktisch. Ob das Team das durchhalten kann? Oder selbst auch in Streit geraten wid? Das muss die Zukunft zeigen. Um so wichtiger, dass man jederzeit wechseln kann.


    Bitte nochmal zurück zu Beitrag #5. Könnte bitte jemand, der bereits Thunderbird Version 91 benutzt, so nett sein und schauen, ob man damit wieder dauerhaft entschlüsseln kann? Danke!

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Hallo Susi to visit ,


    da werden wir in dieser Frage unterschiedlicher Auffassung bleiben. Unterschiedliche Sichtweisen sind ja auch kein Nachteil.

    Bei der Gelegenheit habe ich nämlich gesehen, dass es eine Option "decrypt to folder" gibt. Die habe ich auch ausprobiert.

    Ich habe den 91er Donnervogel (Originalversion von hier) parallel zum Testen im Einsatz und kann heute Abend mal nachsehen.

    Bei mir ist allerdings als tägliches Arbeitspferd noch immer der 78er Donnervogel im Einsatz (Distributionsversion von Linux Mageia 8 x86_64).


    Gruß

    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • dass es eine Option "decrypt to folder" gibt.

    Wo wäre diese Funktion den zu finden?


    Gruß

    EDV-Oldie

  • Wo wäre diese Funktion den zu finden?

    Rechtsklick auf den Stern vor einer Nachricht. Unten im Kontextmenü steht dann „In Ordner entschlüsseln“.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook