CARDDAV nervt mit Passworteingabe

  • Thunderbird 102.4.2

    Linux Mint 20.3

    IMAP

    GMX

    ??

    NN

    Betriebssystem intern

    ------------------------------------------

    Moin Donnervogel-Gemeinde,

    seit der aktuellen oder Vorversion von Thunderbird nervt mich ein Pop-Up-Fenster welches mich zur Eingabe eines Passwortes auffordert.

    Ich mache da keine Eingabe, werde aber regelmäßig alle 5 - 10 Minuten erneut damit konfrontiert.

    Nun nutze ich aber keine App welche Adressen innerhalb GMX bearbeitet.

    Adressen sind bei mir innerhalb Thunderbird nur im "Persönlichen Adressbuch" und "Gesammelte Adressen" . Das "GMX-NET-Adressbuch" ist leer.

    Ich finde zum heulen keinen Schalter der diese Passwortaufforderung unterbindet. Innerhalb der Thunderbird-Einstellungen wird auch kein Eintrag bei der Eingabe des Suchargument "carddav" gefunden. Ebenso in diesem Forum hier; allerdings wohl ein gleichwertiger Begriff wie "cardbook", deshalb meine Frage in dieser Abteilung.

    Gibt es Hilfe? Danke schon mal für Rückmeldung(en).

    harosch

  • Thunder

    Approved the thread.
  • Adressen sind bei mir innerhalb Thunderbird nur im "Persönlichen Adressbuch" und "Gesammelte Adressen"

    Hallo,

    mal eine einfältige Frage: wozu ist das dann (evtl.als Add-on?) aktiviert?

    Gruß, Bastler

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Eine Rückmeldung zum Gelingen oder nicht, kann auch für andere nützlich sein.

  • Das "GMX-NET-Adressbuch" ist leer.

    Hallo und willkommen im Forum :)


    aber es ist vorhanden und wird damit standardmäßig synchronisiert. Falls Du das AB nicht benötigst, lösche es. Ansonsten unterbinde die Synchronisierung. Ich nutze CB nicht. In TB selbst geht das durch Rechtsklick auf das AB in den Eigenschaften.


    Edit: laut Handbuch geht das in CB sehr ähnlich.


    Gruß Ingo

  • Danke für Reaktion.

    Bastler --> es ist kein Add-On vorhanden. Jedenfalls wird mir nirgendwo eines angezeigt.


    schlingo --> In TB gibt es 3 Adressbücher die aufgeführt werden.
                          Persönliches Adressbuch , dort pflege ich meine Adressen

    GMX.NET Adressbuch, dort steht nichts

    Gesammelte Adressen, die Menge aus "Persönliches Adressbuch" + Adressen die mal genutzt aber nirgendwo fixiert sind

    Was soll ich da mit wem synchronisieren?


    Beim stöbern habe ich vorhin im Forum dies gefunden : Carddav und web,de

    Selbe Ausgangslage bis auf den MailProvider und Betriebssystem. Jedoch wird dort –wie ja in dieser Abteilung– von "CardBook" geredet. Sind dies nun Synonyme oder übersehe ich die ganze Zeit etwas?

    Gruß harosch

  • Bastler --> es ist kein Add-On vorhanden. Jedenfalls wird mir nirgendwo eines angezeigt.

    Dann kann es eigentlich nur ein Account sein, der evtl. bei Anlegen des Kontos im TB mit aktiviert wurde. (Spekulation)

    Hier gibt es einen Hinweis. Hier noch einer.

    Vielleicht ist das im Webmail abzustellen / abzumelden.

    Gruß, Bastler

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Eine Rückmeldung zum Gelingen oder nicht, kann auch für andere nützlich sein.

    Edited once, last by Bastler: Zusatz ().

  • es ist kein Add-On vorhanden. Jedenfalls wird mir nirgendwo eines angezeigt.

    Hallo :)


    dann nutzt Du auch kein CB.

    GMX.NET Adressbuch, dort steht nichts

    Schrieb ich oben schon:

    aber es ist vorhanden und wird damit standardmäßig synchronisiert. Falls Du das AB nicht benötigst, lösche es. Ansonsten unterbinde die Synchronisierung.

    Gruß Ingo

  • Hallo harosch,


    Cardbook ist ein mögliches Add-on für Thunderbird.


    CardDAV ist eine Erweiterung von WebDAV und ein Client-Server-Protokoll für Adressbücher (siehe Wikipedia). Mit CardDAV werden externe Adressbücher, wie zum Beispiel eines von gmx, angebunden.


    Also bitte nicht durcheinanderwerfen, auch wenn vielleicht beide Begriffe richtigerweise bei der Suche nach Lösungen helfen. Sie sind keinesfalls synonym.


    Also, gmx-Adressbuch, dass wie schon gesagt wurde, vermutlich bei der Mailkonto-Einrichtung unwillentlich miteingerichtet wurde, abbestellen und anschließend in 'Gespeicherte Kennworte' nachschauen, ob dort eine Zeile carddav für gmx übrig geblieben ist und die auch löschen.


    Gruß

    Sehvornix


    Nachtrag: Bei mir lautet die Funktion bei Rechts-Klick auf das fragliche CardDAV-Adressbuch 'Entfernen'.

    Keyboard not found. Press any key to continue.

  • Tja, Eure Tipps und Infos sind dahingehend hilfreich, das ich jetzt den Unterschied zwischen "CardBook" und "CardDav" kenne. So bin ich dann seit Jahren mal nativ in das GMX-Konto gegangen. Das suchen nach den beiden Begriffen brachte das Ergebnis, das es keine Einträge im Hilfe-Bereich dazu gibt. Also habe ich meine Kenntnisse aus meinem früheren IT-Leben ausgegraben und folgende Theorie:

    Seit diesem oder eins früherem Release wird dieser "CardDav-Standard" funktionell in TB unterstützt. Es gab nämlich bis vor ca. 3 bis 4 Monaten diese Passwortabfrage nicht.

    Diese Unterstützung wird –wie auch immer– mit einem oder allen Adressbüchern verlinkt. Aus welchen Gründen auch immer verlangt diese Funktion aber die Eingabe eines Passwortes; ich gehe mal davon aus das es gleich mit dem Mailkonto-Passwort ist weil ja ein Zugriff auf "https://carddav.gmx.net" gemacht wird.

    Somit bleiben mir zwei Optionen:

    1. Ich gebe das Passwort ein und es könnte in die Passwortsicherung von TB landen. In Zukunft gäbe es keine Nachfrage mehr. Widerstrebt mir jedoch weil ich somit einen meiner Meinung nach vorhandenen Designfehler als Default hätte.

    2. Ich lösche

    aber es ist vorhanden und wird damit standardmäßig synchronisiert. Falls Du das AB nicht benötigst, lösche es. Ansonsten unterbinde die Synchronisierung.

    das "GMX-Adressbuch" Eine Synchronisierung ist lt. Kontextmenü nicht ein-/ausschaltbar. Bereitet mir auch Schmerzen weil ich nicht weiß ob dieses Objekt nicht in einer Form verlinkt wurde mit TB das es kracht oder sogar der Worst-Case-Fall eintritt --> alles weg/geht nicht mehr.

    Bei der nativen Sicht des GMX-Konto ist nämlich genau ein Eintrag vorhanden --> als 'Ich' benamst. Aus Sicht von TB ist das Adressbuch leer.


    Gebt mir bitte nochmal Eure Meinung und dann versuche ich es und melde das Ergebnis.

    Gruß harosch

  • Eine Synchronisierung ist lt. Kontextmenü nicht ein-/ausschaltbar.

    Hallo :)


    hier schon.

    In TB selbst geht das durch Rechtsklick auf das AB in den Eigenschaften.

    Ich nutze zwar TBSync. Das sollte aber eigentlich keine Rolle spielen.

    Ich lösche

    das "GMX-Adressbuch" [...] Bereitet mir auch Schmerzen weil ich nicht weiß ob dieses Objekt nicht in einer Form verlinkt wurde mit TB das es kracht oder sogar der Worst-Case-Fall eintritt --> alles weg/geht nicht mehr.

    Das ist äußerst unwahrscheinlich. Und für einen solchen Fall gibt es eine ganz einfache Lösung: Eine Sicherung (Backup) Ihres Profils erstellen.

    Gebt mir bitte nochmal Eure Meinung

    Gruß Ingo

  • Ok schlingo, haste mich erwischt ;) . Habe nicht konsequent alle Möglichkeiten gecheckt. Bei dem "GMX-Adressbuch" ist im Kontextmenü –und nur in dem Adressbuch– die Option "Synchronisieren" vorhanden. Verlangt dann auch dieses "carddav-Passwort".

    Bei meiner Anmerkung des Worst-Case-Szenario bin ich auch mehr davon ausgegangen das die Verbindung zum GMX-Orginial gestört wird; TB als verwundet würde ich da nicht vermuten.

    Ende vom Lied: das "GMX-Adressbuch" ist gelöscht, es funktioniert auch alles bisher wie es soll, ein Pop-Up mit Passworteingabe für "carddav" ist bisher auch unterblieben. So gehe ich davon aus das ich mit Dank an Euch den Thread auf "erledigt" setze.

    Gruß harosch

  • Habe nicht konsequent alle Möglichkeiten gecheckt.

    Hallo :)


    Du hättest auch einfach meine Antwort oben lesen und befolgen können 8)

    Bei dem "GMX-Adressbuch" ist im Kontextmenü –und nur in dem Adressbuch– die Option "Synchronisieren" vorhanden.

    Logisch, weil lokale Adressbücher nicht synchronisiert werden (müssen).

    das "GMX-Adressbuch" ist gelöscht, es funktioniert auch alles bisher wie es soll

    Prima :thumbup:


    Gruß Ingo