Web.de-Passwort bleibt nicht gespeichert

  • Hejo


    Web.de hat ja diese nervige 15 Minuten-Begrenzung, also dass man mit Mailclients nur alle 15 Minuten Mails abrufen darf. Wenn ich nun TB innerhalb der 15 Minuten mehrmals neustarte oder alle Konten abrufe, dann will TB dass ich das Passwort für den web.de-Account neu eingebe, obwohl ich es gespeichert hatte, denkt also wohl das Passwort wäre falsch und kennt Zeitbegrenzungen nicht, obwohl web.de eine Meldung mitliefert.


    Das passiert jedes Mal, ständig soll ich das Passwort neu eingeben. Gibt's irgendwie ein Weg wie Thunderbird nicht ständig ein neues Passwort fordert, sondern den fehlgeschlagenen Abruf stillschweigend ignoriert?

  • Das Problem kenne ich auch, die Fehlermeldung muss kommen (ist ok), das mit dem Passwort passiert das bei mir nur 1 Mal von 50 mal oder so. Bei einer früheren Version von TB war es mal schlimmer (1.5 irgendwas).


    Wichtig ist, im aufpoppenden Fenster in diesem Moment auf "Passwort speichern" zu drücken, sonst ist es weg.


    Direkte Abhilfe kenne ich nicht - ich lasse inzwischen das Web.de-Konto einfach 15 min in Ruhe.

  • Bei mir passiert das grad ständig, weil ich halt alles neu einrichte und viel rumprobier und neustarte.


    Ich wart ja nun auch schon seit 5 Jahren darauf das Web.de diese blöde Zwangspause entfernt, aber da kann ich wohl echt grau werden...


    Gibt es eigentlich im Thunderbird kein Statusfenster, dass mir anzeigt wieviele Mails von welchen Konten grad runtergeladen werden, mit Log oder Statistiken? Krieg irgendwie nur Statusleisten-Meldungen.

  • Zitat von "vommie"


    Ich wart ja nun auch schon seit 5 Jahren darauf das Web.de diese blöde Zwangspause entfernt, aber da kann ich wohl echt grau werden...


    Bevor du grau wirst, könntest du auch einige Euronen im Web-Club investieren und schon wäre die Wartezeit erledigt. :mrgreen:

  • Zitat von "graba"


    Bevor du grau wirst, könntest du auch einige Euronen im Web-Club investieren und schon wäre die Wartezeit erledigt. :mrgreen:


    Für den Preis kannst du aber locker deinen eigenen gemieteten Mailserver arbeiten lassen, un das ohne 15min-Sperre. Du kennst ja einen Anbieter ;).

  • Zitat von "vommie"

    Ich wart ja nun auch schon seit 5 Jahren darauf das Web.de diese blöde Zwangspause entfernt, aber da kann ich wohl echt grau werden...



    Hi vommie,


    wenn du dich mal wirklich ganz ehrlich fragst, warum web.de diese "Bremse" einbaut, dann wirst du bestimmt auch eine Antwort finden.


    Ich kann die Leute verstehen. Auch sie müssen ihr Personal bezahlen, ihre Kosten decken usw. Der eine Provider macht es mit lästiger Werbung, der andere eben mit einer "Tritt_doch_bitte_in _den_kostenpflichtigen_Club_ein_Motivationsbremse". Leider herrscht im Internet immer noch die absolute Kostnixmenthalität. Auf Dauer wird das nicht gut gehen.


    Mein Tipp:
    - Abfrage beim Start aktivieren
    - alle 15 Minuten abfragen aktivieren
    - manuelles Abfragen (erweitert ...) deaktivieren.
    Ich habe damit Ruhe.


    MfG Peter


    allblue :
    Und was haben wir dann?
    Einen Server mieten kann jeder zahlungsfähige DAU.
    Einen Server ordentlich und sicher betreiben die Wenigsten.
    Ergebnis: Wieder eine Spamschleuder mehr.
    Klick: http://www.root-und-kein-plan.ath.cx/


    MfG Peter :-)

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Zitat von "Peter_Lehmann"

    allblue :
    Und was haben wir dann?
    Einen Server mieten kann jeder zahlungsfähige DAU.
    Einen Server ordentlich und sicher betreiben die Wenigsten.
    Ergebnis: Wieder eine Spamschleuder mehr.


    Nein, Missverständnis:


    Für 55 ct im Monat kannst du deine eigene gewünschte Domain als Mailserver angeben auf gemietetem Webspace, betreut wird das Ganze von seriösen Profis, man kümmert sich um nichts. Es geht nicht darum, einen Server zu mieten und selbstständig zu betreiben. Nix Spamschleuder. ;)


    Beispiel: http://www.df.eu/germany/produkte/mymail/mymail.html


    Mir ging es vor allem um die überhöhten Preise bei Web.de, die für ihre Leistungen im "Club" 5 € pro Monat verlangen

  • Hi allblue,


    wieder was gelernt :-)
    Das wusste ich - weil ich da keinen Bedarf habe - bei jetzt noch nicht.
    Ich wollte bei der Antwort nur vermeiden, was wir im Linuxforum tagtäglich haben: Irgendwelche DAUs können sich einen Rootserver leisten und fragen dann im Forum an, wie man ihn betreibt ... . Meiner Meinung gehört es verboten, dass Laien ohne Nachweis einer Qualifikation so etwas ins Netz stellen dürfen. Aber die Qualifikation wird hier eben anhand der Geldbörse definiert.


    OK, genug geschimpft.
    Wir verstehen uns mal wieder.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Bei dem von dir angesprochenen gebe ich dir 100% Recht. Ich hatte mich oben aber auch nicht deutlich genug ausgedrückt.