Im Adressbuch gespeicherte Namen f. Empfänger sichtbar?[erl]

  • Die für die eMail-Adressen im eigenen Adressbuch gespeicherten Namen / Zusätze sind doch einzig in (ein-, ausgehenden, gesendeten etc.) eMails auf dem eigenen Rechner (und natürlich im Adressbuch) zu sehen und werden nicht etwa in eMails übernommen, so daß der jeweilige Empfänger sie sehen ebenfalls sehen könnte, stimmt das?


    Nette Grüße Dirk

    * Thunderbird: aktuelle, stabile, portable
    * Betriebssystem: Win 7
    * Kontenart: POP
    * Postfachanbieter: Web.de, freenet.de
    * Antivirensoftware: Windows
    * Firewall: Windows

  • Hallo Dirk, <== Begrüßung :D


    Nein, ich hab mir gerade mal ne Mail geschickt und sehe im Feld "von" die Mailadresse und die Angabe die ich für diese Adresse gemacht habe.


    Z.B. "Blödmann" <test@bloedmann.com>


    EDIT: meine natürlich das Feld "an" nicht "von"


    Gruß und .....

  • Hallo wr1955 (ah, schon wieder vergessen...und schon wieder erwischt...),


    Verzeihung und Danke für die Antwort und den Test.


    Zitat


    Nein, ich hab mir gerade mal ne Mail geschickt und sehe im Feld "von" die Mailadresse und die Angabe die ich für diese Adresse gemacht habe.


    Z.B. "Blödmann" <test@bloedmann.com>


    Ja, das hatte ich auch schon gemacht, dachte (bzw. hoffte) aber, das - der als Zusatz angezeigte Name - würde nur bei mir angezeigt werden, weil diese Daten auf meinem Rechner / im Adressbuch oder so vorhanden sind und nicht etwa beim Empfänger, der diese Daten ja nicht hat (es sei denn, sie würden mitübertragen)...wenn man also zur Charakterisierung im Adressbuch eingetragender Personen gewisse Merkmale an (falscher Stelle) eingeben würde wie "Blödmann", könnte das also beim Empfänger nicht unbedingt positiv ankommen.


    Vielen Dank, nochmals. Nette Grüße Dirk

    * Thunderbird: aktuelle, stabile, portable
    * Betriebssystem: Win 7
    * Kontenart: POP
    * Postfachanbieter: Web.de, freenet.de
    * Antivirensoftware: Windows
    * Firewall: Windows

  • Hi,


    ich habe mir auch gerade mal eine Mail an meine T-Online Adresse gesendet und davor den Anzeigenamen geändert und ja, der kommt auch an...böse Falle :evil:

  • "rum" schrieb:


    böse Falle :evil:


    so sieht es aus :wall:


    Mir war das klar, da ich ab und an mal eine Mail von TB zu Opera (anderer Provider) verschiebe. Der Test war eigentlich nur die Bestätigung, bevor ich was falsches schreib.


    Gruß und .....

  • Hi, es wird exakt das gesendet, was man in der AN-Zeile (bze. Cc, Bcc) sieht:


    Anzeigename <adresse@domain.de>


    Der Anzeigename ist ja für diesen Zweck extra da, das ist keine Falle, sondern "Feature" ;). Wenn man den Anzeigenamen im Adressfeld nicht stehen haben möchte, muss man das beim Anlegen eines Kontaktes beachten bzw. den Anzeigenamen im Adressbuch löschen. Vorname und Name können stehenbleiben

  • Hallo allblue,


    schon klar. Aber für jemanden der das nicht kennt und der im Feld Anzeigename "Blödmann Hans" stehen hat, ist das Feature -wie rum bereits bemerkte- eine "böse Falle" :mrgreen:


    Gruß und .....

  • So ist es .. ;) Man sieht es aber auch in der An-Zeile. Alles, was da einmal steht, hat dann nichts mehr mit dem Adressbuch zu tun.


    EInzige Lösung: Wenn Hans ein Blödmann ist, und der das nun weiß, kann man ihn vermutlich ganz aus dem Adressbuch löschen :mrgreen:

  • "allblue" schrieb:

    Man kann den Namen angeblich automatisch entfernen lassen mit der Erweiterung Auto Address Cleaner.


    Das bedeutet aber z. B., dass ich nicht mehr gezielt an eine Person einer Firma schreiben kann, die nur beispielsweise eine info@-Adresse zur Verfügung stellt, da ja der Name davor gelöscht wird. (Max Mustermann <info@musterfrau.org>) geht dann also nicht mehr und ich muss über den Betreff die Person ansprechen.

  • Habe die Erweiterung nicht getestet, ob man da was dazu einstellen kann, ich habe das Problem selbst ja auch nicht. ;)


    Vermutlich kann man aber manuell einen Namen hinzufügen. Nur während Übernahme aus dem Adressbuch wird gelöscht, denke ich mal. Leider reichen meine Sprachkenntnisse nicht für die Homepage des Autors...

  • Vielen Dank für Eure Antworten und Tests,


    da bleibt resümierend wohl nur noch festzuhalten, alle oder zumindest gewisse Angaben im Adressbuch so einzugeben, wie sie der Empfänger auch ruhig lesen könnte / sollte.


    Nette Grüße Dirk

    * Thunderbird: aktuelle, stabile, portable
    * Betriebssystem: Win 7
    * Kontenart: POP
    * Postfachanbieter: Web.de, freenet.de
    * Antivirensoftware: Windows
    * Firewall: Windows

  • "allblue" schrieb:


    Vermutlich kann man aber manuell einen Namen hinzufügen. Nur während Übernahme aus dem Adressbuch wird gelöscht, denke ich mal. Leider reichen meine Sprachkenntnisse nicht für die Homepage des Autors...


    Ich habe die Erweiterung vorhin mal getestet. Wenn ich es richtig sehe, wird nicht nur bei der Übernahme aus dem Adressbuch gelöscht.

  • Interessant. "Nicht nur" heißt, dass also sowohl bei der Übernahme aus dem Adressbuch der Name gelöscht wird, sondern zusätzlich auch beim Senden/Später senden?


    (Auch mal probehalber ins Testprofil installiert, klappt aber gar nicht, beißt sich wohl mit irgendwas anderem der Massen an Add-ons dort)

  • "allblue" schrieb:

    Interessant. "Nicht nur" heißt, dass also sowohl bei der Übernahme aus dem Adressbuch der Name gelöscht wird, sondern zusätzlich auch beim Senden/Später senden?


    So ist es. Schon im Postausgang ist der Name gelöscht.