neues Konto wird nicht mehr abgefragt+Statusbalken Problem

If you suddenly cannot receive any more emails

Please read the notes on the latest two most common causes of problems!

Please click here!

This red box disappears when you click on the X in the top right corner.

  • Quote from "Nemisis"


    1. In der Kaspersky Firewall unter Mail Anti Virus die POP3/SNTP/IMAP Datenstrom Kontrolle herausgenommen
    2 In der Kaspersky Firewall unter Kontrolle des Datenverkehrs-Port Einstellungen die Überprüfung der Ports 465 und 995 heraus genommen


    Hallo :)


    das und auch Deaktivieren reicht in aller Regel nicht. Ich möchte fast wetten, dass sich auch Dein Problem in Luft auflöst, wenn Du dieses Schlangenöl komplett und rückstandsfrei deinstallierst, die Windows-Firewall aktivierst und einen kostenlosen Virenscanner wie z.B. AntiVir verwendest.


    Desktop/Personal Firewalls (PFW) - und warum man sie nicht braucht


    Aktivieren der Windows XP - Firewall (gilt analog auch für Fistel)


    Der "Link-Block" (Abschnitte A und B)


    Gruß Ingo

  • guten Morgen!


    Es wäre mitunter interessant, wenn Du Deinen Tb mal auf Deinem rechner einrichten würdest mit allenKonten etc. Denn möglicherweise hat Dein U3stick ein Problem, das kannst Du aber erst ausschließen, wenn Du merkst, dass auf einem Rechner alles anstandslosläuft.

  • Hallo,
    außerdem Falls Kaspersky weiterbenutzt werden soll, unbedingt das Abscannen des TB-Profilordners untersagen.
    Übrigens Kaspersky und TB haben sich noch nie gut verstanden.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • warum aber lief Kaspersky +TB die letzten JAHRE ohne Probleme und erst seit 2 Tagen bekomme ich so einen Stress??


    Wenn es wirklich explizit an Kaspersky liegen sollte, wären doch schon früher Probleme aufgetreten. Bisher hatte ich aber mit keiner Kaspersky Version Probleme bekommen. Von daher denke ich mal ist etwas übereilt zu behaupten .. Kaspersky ist der Übertäter.


    Das abstellen der FW ,wie es schlingo erwähnte, ist auch nicht ganz korrekt . Es ist zwar richtig wenn einige Ports geschlossen werden oder einige Dienste nicht via Autostart laufen es etwas sicherer wird aber wenn es danach geht, kann man das Kabel gleich aus der RJ45 ziehen ^^
    Um eine gewisse Flexibilität beim online arbeiten oder im Netzwerk zu behalten,müssen nun mal einige Dienste und Ports laufen. Dem ist nun mal so . Jedoch hab ich auch nicht XXX Ports offen und jeden sinnlosen Dienst im Autostart.


    und Schlingo..... verschone mich bitte mit einem dilettantischen Programm wie AntiVir !
    Bei diesem Programm tauchen mehr FALSE POSITIV Meldungen auf als sonst wo. Support bei denen ist völlig für den ****h
    Ich hab AntiVir vor Jahren selber verwendet bevor ich seit der 4er Version auf Kaspersky umgestiegen bin.
    Nur war es damals mit Anti Vir noch erträglich.
    In meinen bekannten Kreis verwenden aber sehr viele noch AntiVir. Wie oft ich da schon Probleme gesehen habe bis hin zur FALSE POSITIV Meldungen bei Systemkomponenten..... hör mir damit auf


    Wenn du einen Stand Alone Rechner dein eigen nennst, der dann auch nicht via Netzwerk verfügbar ist, dann kannst du wirklich alles abstellen was nicht unbedingt benötigt wird. Aber selbst diesen würde ich zumindest mit einer AntiVirenSoftware ausrüsten oder kannst du mir Sicherheit sagen oder sehen welcher USB Stick oder externe HDD deiner Freunde " sauber " ist?


    Auf meinen Linux Rechner hab ich auch kein Antivirus Programm zu laufen.Dies liegt aber auch daran das dort bei weiten weniger Angriffsmöglichkeiten vorhanden sind als auf Windows Plattformen.


    @ mrb


    ja siehst,das könnte ich auch noch einstellen ( war aber die ganzen Jahre auch nicht als Regel definiert )


    Quote

    Übrigens Kaspersky und TB haben sich noch nie gut verstanden.


    ich denke mal das kann man nicht verallgemeinern und ist sicher System abhängig und gewiss spielen da noch andere Komponenten eine Rolle. Bei mir lief es bisher OHNE Probleme. Sonst müsste diese Software Verbindung wirklich bei JEDEM Probleme bereiten


    @ Rothaut


    ich hab den TB heute Nachmittag noch einmal neu aufgesetzt und werd es noch einmal probieren
    ansonsten werde ich mal deinen Rat befolgen und überprüfen ob es am Stick liegt.
    Alle anderen Anwendungen auf den Stick laufen aber problemlos.
    Sollte der Stick aber einen Sektor Fehler auf seinen Speicher haben,kommt es mir doch aber komisch vor das TB dann genau immer auf diesen Sektor installiert wird ? Na ich muss das mal beobachten

  • Quote from "Nemisis"

    warum aber lief Kaspersky +TB die letzten JAHRE ohne Probleme und erst seit 2 Tagen bekomme ich so einen Stress??


    Hallo :)


    warum lief mein Auto die letzten JAHRE ohne Probleme und erst seit 2 Tagen stottert der Motor?


    Quote


    Wenn es wirklich explizit an Kaspersky liegen sollte, wären doch schon früher Probleme aufgetreten. Bisher hatte ich aber mit keiner Kaspersky Version Probleme bekommen. Von daher denke ich mal ist etwas übereilt zu behaupten .. Kaspersky ist der Übertäter.


    Ok, wir haben ja kein Problem ;)


    Quote


    Das abstellen der FW ,wie es schlingo erwähnte, ist auch nicht ganz korrekt . Es ist zwar richtig wenn einige Ports geschlossen werden oder einige Dienste nicht via Autostart laufen es etwas sicherer wird aber wenn es danach geht, kann man das Kabel gleich aus der RJ45 ziehen ^^


    [ ] Du hast die Links gelesen.
    [ ] Du hast die Links verstanden.


    Quote


    Um eine gewisse Flexibilität beim online arbeiten oder im Netzwerk zu behalten,müssen nun mal einige Dienste und Ports laufen. Dem ist nun mal so .


    Ja und? Die Frage ist, wozu man dazu ein Monstrum wie Kaspersky braucht. Das geht auch sehr gut ohne.


    Quote


    und Schlingo..... verschone mich bitte mit einem dilettantischen Programm wie AntiVir !
    Bei diesem Programm tauchen mehr FALSE POSITIV Meldungen auf als sonst wo.


    Das war früher mal so. Bereits seit einiger Zeit sind es nicht mehr oder weniger als bei anderen Virenscannern auch. Ich habe FreeAV seit Jahren auf mehreren Rechnern im Einsatz und bin damit zufrieden.


    Quote


    Support bei denen ist völlig für den ****h


    Das kann ich überhaupt nicht bestätigen. im Gegenteil bekam ich bisher immer zeitnah ausführliche Antworten.


    Quote


    In meinen bekannten Kreis verwenden aber sehr viele noch AntiVir. Wie oft ich da schon Probleme gesehen habe bis hin zur FALSE POSITIV Meldungen bei Systemkomponenten..... hör mir damit auf


    Ach, das ist nur bei AntiVir so? Das wäre mir neu. Gefährlicher False-Positive: user32.dll fälschlicherweise als Virus erkannt und False Positives nehmen zu. Vielleicht solltest Du Trojaner-Info mal von Deinen langjährigen guten Erfahrungen mit Kaspersky berichten und sie auffordern, den Artikel entsprechend zu korrigieren.


    Davon abgesehen, war AntiVir auch nur ein Beispiel. Wenn Du den partout nicht magst, nimm halt einen der vielen anderen. AVG Free 9.0 - kostenloser Virenscanner in neuer Version


    Quote


    Auf meinen Linux Rechner hab ich auch kein Antivirus Programm zu laufen.Dies liegt aber auch daran das dort bei weiten weniger Angriffsmöglichkeiten vorhanden sind als auf Windows Plattformen.


    LOL. Und wovon träumst Du nachts?


    Gruß Ingo

  • Schönen Sonntag allerseits!


    Nun: Antivirenprogramme ändern sich, Mailclients ändern sich. Kaspersky ist schon ein recht heftiges Tool, das auch recht ins System eingreift. Ich mag ihn nicht mehr, seit er seine Oberfläche so geändert hat, dass mein Screenreader fast nichts mehr erkennen kann, bzw. nicht mehr, ob was aktiviert oder deaktiviert ist, oder noch schlimmer, Kaspersky sperrt ihn mir gleich, weil er sich nie einreden lässt, dass mein Screenreader nicht als Keylogger behandelt und gesperrt werden muss. Skype sperrt er mir auch jedesmal, obwohl ich längst zur Ausnahme hinzugefügt habe.
    Ich finde auch, dass die XP-Firewall völlig ausreicht, um den Rechner vor ungebetenen Gästen zu schützen ,wennman dazu auch noch Brain01 aktiviert.. Als Virenscanner verwende ich Avast, seit Antivir so freundlich war, sich von einem Trojaner den Virenwächter abdrehen zu lassen, und ich bin mit Avast eigentlich sehr zufrieden schon durch Jahre hindurch, seit ich eben Kaspersky rausgeworfen habe.
    Dass auf Deinem Stick alles außer Thunderbird problemlos läuft, kann gut auch auf Zufall beruhen, ich würde ihn auf jeden Fall mal einer Datenträgerprüfung unterziehen.

  • Hallo,
    gib doch einfach mal "Kaspersky" in unsere Foren-Suche ein und du weißt, was wir meinen. Und das ist nicht nur in diesen Foren so. Was nützt mir eine Sicherheitssoftware, die meinen Mailklienten und Mails zerschießt? Die würde ich dann als höchst unsicher bezeichnen. Schade um's Geld.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • einen schönen Sonntag euch allen



    @ Schlingo


    hab ich da etwa eine wunde Stelle getroffen ? *G*


    was in deinen Links stand sind sind vom Prinzip her nur Grundabsicherungen eines PC Systems. Einige davon kannst du aber wenn du im Netzwerk arbeitest schon völlig vergessen da sie nun mal für die Kommunikation der Clients wichtig sind. Des weiteren werden Angriffe über weit größere Port Ranges versucht als deine Link Sammlung versucht zu "stopfen " . Wie gesagt, die Info Seite ist mir bekannt und zeigt durchaus wirksame Schritte sein System abzusichern . Dem ist auch nichts entgegen zu setzen. Ich hab mich selber vor längerem dort Informationen besorgt. Jedoch kann man bei den dort genannten Themen bei weitem nicht sagen " So mein System ist SAVE " ..... da gehst du zu blauäugig ran. Ich will dir hier nicht zu nahe treten aber überdenke bitte noch einmal deine Einstellung dazu.


    Quote

    LOL. Und wovon träumst Du nachts?


    ja ja ..immer den Himmel vor Augen und mit den Beinen in der Gülle stehen.


    ich weiß leider nicht woher du dein Halbwissen in Punkt Linux beziehst aber das würde hier auch zu sehr OFF Topic werden. Fakt ist aber das du scheinbar einen völlig falschen Einblick in die Systemstruktur einer Linux Distrubution hast. Ansonsten würdest du nicht " LOL " sagen wenn ich dir mitteile,das die Angriffsmöglichkeiten unter so einer Distribution bei weitem NICHT mit Windows zu vergleichen sind. Was bei einem Windows Sytem funktioniert,kannst du bei einem Linux System völlig vergessen. Falls du dich da noch austauschen möchtest...gerne via PN


    Quote

    warum lief mein Auto die letzten JAHRE ohne Probleme und erst seit 2 Tagen stottert der Motor?


    du kannst doch nicht Äpfel mir Birnen vergleichen ^^
    Warum dein Auto Jahre lang lief und jetzt nicht mehr ? ..... ganz einfach .. Verschleißerscheinungen !
    So was ist dann bei Autos völlig normal ...... ich muss auch alle paar Jahre Reifen wechseln,den Motor mehr pflegen oder auch mal den Auspuff erneuern.


    Das ist doch bei SOFTWARE etwas völlig anders *G* diese wird zwar auch weiterentwickelt oder spezifiziert aber das Grundgerüst bleibt das selbe. Klar ist es auch schon vorgekommen das durch Weiterentwicklungen Fehler an bereits kompatibler Software aufgetreten sind. Dies waren aber dann Patchfehler die 1-2 Tage später repatcht wurden. Somit kannst du nicht sagen das es normal ist wenn eine Software jahrelang lief und jetzt nicht mehr weil du aus eigener Erfahrung eventuell weißt das bei dir eine Inkompatibilität vorhanden war.


    @ rothaut


    Ja du hast recht, die neue Klickli Buntli Ansicht stört mich auch extrem und vor allem bremst sie etwas am System.
    Was ich aber auch selber bemängle,ist das Hinzufügen zur einer Regel für die Ausnahme und trotzdem meckert KIS hinter her immer noch rum ?!?!
    Aber das steht jetzt nicht zur Debatte *G* ( jetzt lästere ich auch schon rum *G* )
    Was den Einwand mit der Windows Firewall betrifft...
    Ganz ehrlich , ich habe mich mit der Win Firewall nur damals unter Win2 k etwas befasst und hab aber diese nie wirklich unter Gebrauch gehabt da ich immer auf 3.Software umgestiegen bin bzw. die Hardwarefirewall für wesentlich wichtiger empfand.
    So wie es aus sieht arbeitest Du und Schlingo aber explizit nur mit der Windows eigenen.
    Habt ihr da nicht Konfiguration's Einschränkungen ? Alleine was die Regel Erstellung betrifft ?


    Ja von Avast habe ich auch schon oft gelesen. müsste ich mir vielleicht auch mal ansehen.
    ( gehört zwar absolut nicht hier her aber ich frag mal " leise " .... habt ihr schon mal die neu kostenfreie Microsoft Virenlösung probiert [http://www.microsoft.com/secur…ls/default.aspx?mkt=de-de ] und könnt ein Feedback abgeben ?


    Quote

    ich würde ihn auf jeden Fall mal einer Datenträgerprüfung unterziehen


    ich hab bisher immer nur Datenträger überprüft die leer waren und dann mit einer Tiefen Prüfung.
    Mit welchen Tool könnte man einen beschriebenen Datenträger überprüfen ohne bestehende Daten zu beschädigen ? Hättest du da einen Tip ?


    @ mbr


    ich will euch ja auch nichts ab streitig machen *G* ich glaube euch das schon das Kaspersky bekanntlich starke Probleme verursacht hat aber ich konnte eben nur aus meiner eigenen Erfahrung sprechen und die wahr nun mal bisher immer positiv was die Verbindung " Thunderbird+Kaspersky Internet Secutity " betraf.
    Aber du hast recht wenn du sagst " schade ums Geld " wenn eine Software derartig Probleme bereitet



    FAZIT aber zum derzeitigen Standpunkt:


    TB läuft heute immer noch und zeigt den Fehler bisher noch nicht wieder an.
    Das letzte mal Freitag Nacht neu aufgesetzt . Ich beobachte es aber noch ein paar Tage weiter.
    >>>>>>>>>>ICH WILL DOCH BLOß MAILS ABRUFEN *G* <<<<<<<<<<<<<<<<<<<

  • guten Abend!


    Ich prüfe jeden vollen Datenträger auch mit den Windows eigenen Boardmitteln, denn sobald ich bei der Prüfung sage, dass nichts automatisch korrigiert werden darf, zeigt mir ja die Datenträgerprüfung nur eventuell beschädigte Sektoren an.


    win2k ist Gott sei Dank an mir vorübergegangen, aber die XP firewall ist schon etwas mächtiger, würde ichmal sagen, außerdem sitze ich hinter einem Router, also Hardwarefirewall, mehr brauchts da wirklich nicht. Wenn ichmir Schadsoftware bis jetzt eingetreten habe, das war vielleicht 3- oder 4mal der Fall, dann saß das Problem vor meiner Tastatur, weil ich Links angeklickt hatte, die kein Mensch anklickt, der bei verstand ist, aber ich habe mein Lehrgeld gezahlt, und da hätte mir auchkein Kaspersky helfen können, wenn Brain 1.0 versagt :)
    Und ich stimme MRB. auch voll zu, dass ich keine Sicherheitssoftware als solche bezeichnen möchte, die mir Daten zerstört, nur weil sie glaubt, dass das so richtig ist.


    Bei meinem Avast nehme ich das Thunderbirdprofilverzeichnis einfach vom Scan aus.
    Im büro läuft Mcaffeee, aber da habe ich auf die Einstellungen keinen Einfluss und keinen Zugriff, aber *auf Holz geklopft* (ja, is ja gut, hab eh meinenKopf genommen), dem Thunderbirdprofil und meinen Mails ist noch nie was passiert.



    Und noch eine Bitte: Ich kann mir schon vorstellen, dass in der Hitze des Gefechts, mal was nicht so rüberkommt, wie es sollte, aber einen anderem User Halbwissen zu unterstellen, damit wäre ich schon etwas vorsichtiger.

  • guten Abend Rothaut, ( huch ..eigentlich ja schon guten Morgen ^^....schön wenn man Urlaub hat *g* )


    Quote

    win2k ist Gott sei Dank an mir vorübergegangen,


    na na na ^^ das lief stabiler als XP *G*
    hab das selber Jahre lang im Einstz gehabt ( Firma und privat) und es gab nie Probleme oder je eine Absturz


    Quote

    Ich prüfe jeden vollen Datenträger auch mit den Windows eigenen Boardmitteln


    du nimmst also das ganz normale chdsk ? ok , dann werd ich den Datenträger damit mal testen



    Quote

    außerdem sitze ich hinter einem Router, also Hardwarefirewall, mehr brauchts da wirklich nicht. Wenn ichmir Schadsoftware bis jetzt eingetreten habe, das war vielleicht 3- oder 4mal der Fall, dann saß das Problem vor meiner Tastatur, weil ich Links angeklickt hatte, die kein Mensch anklickt, der bei verstand ist, aber ich habe mein Lehrgeld gezahlt, und da hätte mir auchkein Kaspersky helfen können, wenn Brain 1.0 versagt :)



    dito, so halte ich es netzwerktechnisch allerdings auch.
    Jedoch möchte ich auch wissen welches meiner installierten Programme ausgehende Verbindungen aufbaut und wohin. Meine Hardware Firewall schützt mich vor eingehenden Verbindungen und ausgehenden über explizite Ports Da ich aber aber auch informiert sein möchte welche Software wann über Standart Ports Verbindungen nach draußen aufbaut..daher noch der zusätzliche Paketfilter.


    Quote

    aber einen anderem User Halbwissen zu unterstellen, damit wäre ich schon etwas vorsichtiger


    das sollte auch nicht beleidigend wirken *G* aber schau mal , wenn ich gegenüber einem Board Member eine durchaus korrekte Aussage über ein Linux System mache und er mir da mit " LOL wovon träumst du denn " kommt , so kann es ja nicht weit her sein mit seinem Linux Wissen. Ich kreide ihm das ja auch in überhaupt keiner Weise an ( ich bin ja auch nicht allwissend ) aber du wirst verstehen das man da nicht anders kann *G*
    Hätte er seine Aussage mit irgend etwas begründet dann hätte ich auch nicht " überspitzt " geantwortet.



    PS: TB läuft zur Zeit noch weiterhin stabil


    Gibt es eigentlich eine Möglichkeit TB eine Art LOG Datei erstellen zu lassen damit man bei einem Programmfehler/Absturz nachvollziehen kann bei welchen Schritt das Programm gestört wurde ?

  • Guten Morgen!


    Unter XP und höher prüft man einen Datenträger z. B. im Windowsexplorer bzw. am Arbeitsplatz, in dem man sich mit dem Focus auf genannten Datenträger stellt, das Kontextmenü öffnet (Rechtsklick oder Anwendugnstaste) und dann Extras oder gleich Datenträger prüfen wählt, Dann kann man intensiv aktivieren, aber Fehler automatisch beheben deaktivieren, dass auf dem Datenträger nicht geschrieben wird.


    Unter Vista und 7 schützt mich, wenn ein Programm von außen auf meinen Rechner zugreifen will, die Benutzerkontensteuerung, die dann sofort schreit, ob wirklich dieses Programm von mir gestartet wurde.

  • Quote from "Nemisis"


    hab ich da etwa eine wunde Stelle getroffen ? *G*


    Hallo,


    wie kommst Du da drauf?


    Quote


    was in deinen Links stand sind


    [ ] Du hast die Links verstanden.


    Quote


    ich weiß leider nicht woher du dein Halbwissen in Punkt Linux beziehst


    Ich? Du? Eine (kleine) Auswahl:


    Weshalb soll Linux weniger viren- und trojaneranfällig sein als Windows?


    Gefährdungsgrad unterschiedlicher Betriebssysteme


    Quote


    Fakt ist aber das du scheinbar einen völlig falschen Einblick in die Systemstruktur einer Linux Distrubution hast. [...]


    Ohne Kommentar.


    Quote

    Somit kannst du nicht sagen das es normal ist wenn eine Software jahrelang lief und jetzt nicht mehr weil du aus eigener Erfahrung eventuell weißt das bei dir eine Inkompatibilität vorhanden war.


    Wie ich schon schrieb: wir haben kein Problem. Und Du bist ja glücklich und zufrieden mit Deinem Kaspersky-Gedöns, und alles läuft hervorragend ;)


    Gruß Ingo

  • nabend @ all


    @ Rothaut


    ja das meinte ich doch *G* " chkdsk " ist doch die Checkdisk Anwendung die Windows von Haus aus mitbringt *G*


    ich bin aber heute noch nicht zum testen gekommen da ich erst vor 1h nach Hause gekommen bin.....wird aber heute gleich nachgeholt


    @ Schlingo,



    sorry,aber willst DU mich verarschen?


    ich habe schon von Anfang an zu dir gesagt das es bei Linux Distributionen weit aus WENIGER Angriffe gibt als auf Windows Systemen. Das liegt an einem am Rechte System und zum anderen an der Systemstruktur.
    Darauf hin kam von die ein " LOL wovon träumst DU denn " !!! Jetzt schickst du mir Links in den genau das steht was ich gesagt habe. Kommst du noch klar ???


    Jetzt dreh mal nicht den Spieß um! Mensch,kauf dir Fachliteratur und arbeite mal ein bisschen mit den Distributionen ( sofern du Bock dazu hast )und dann kannst du gerne mit reden


    sorry,aber irgendwann ist mal genug mir dem guten Umgangston
    Kommt mir erst mit LOL weil er mir nichts glaubt und schickt mir dann Links in den das steht was ich zuvor angesprochen habe.......EPIC Self owned .....meine Güte
    Ich hab da kein Bock mehr mit dir zu diskutieren..jedes mal komm ich beim posten vom Thema ab weil ich dich korrigieren muss. Sorry aber ich denke von dir benötige ich KEINE Unterstützung mehr.




    Quote

    Prologen: Somit kannst du nicht sagen das es normal ist wenn eine Software jahrelang lief und jetzt nicht mehr weil du aus eigener Erfahrung eventuell weißt das bei dir eine Inkompatibilität vorhanden war.


    Quote

    schlingo:Wie ich schon schrieb: wir haben kein Problem. Und Du bist ja glücklich und zufrieden mit Deinem Kaspersky-Gedöns, und alles läuft hervorragend ;)


    ist dir das nicht selber peinlich mit nur schwarz und weiß antworten zu können ?? *G* Was? es gibt ein Problem ? .....ok, Schwarz.........Was ? es läuft wieder ...ok, alles weiß
    Nur weil KIS auf meinen System mit läuft machst du dir das auf Grund deines ....ne ich sag's nicht..... sehr einfach.


    sehr traurig ^^



    Rothaut und mrb helfen mir im Gegensatz zu Dir mit Fachkompetenz !



    ach ja, um dir noch mal was klar zu machen


    Quote

    Quelle: wikipedia.org:Wenn der Benutzer ausschließlich als Administrator arbeitet und somit das Rechtesystem nicht eingreifen kann, sind jedoch auch neuere Microsoft Windows NT-, Unix- und Unix-ähnliche Systeme wie Linux und Mac OS X genauso anfällig.


    dies besagt lediglich das ein Virus ( je nachdem WIE und WORAUF er geschrieben ist) jedes System kompromittieren kann. Die Wahrscheinlichkeit das Viren aber für Dienste oder als Programme für Linux geschrieben werden ist nun mal wesentlich KLEINER als dies bei Windows ist. NICHTS ANDERES HABE ICH BEHAUPTET...oh,meine Shift Taste klemmt ab und zu..... Genau so wie ich dir gesagt habe das Würmer,Viren oder Trojaner die unter Windows Schaden anrichten können NICHT bei Linux greifen.
    ......aber ob ich dir nun was erzähle oder....



    So Tages Check:
    Thunderbird läuft auch heute noch und die angesprochen Datenträger Überprüfung wird spätestens morgen nachgereicht.


    PS: Schlingo , es steht dir zwar frei aber ich würde es begrüßen wenn du anderen Foren Mitgliedern hilfst. Dies soll hier kein Flame Thread werden sondern immer noch eine Analyse meines aufgetretenem Problem's. Mich ärgert sowieso schon der ganze Off Topic Kram.
    Von daher bitte ich dich freundlichst dich aus dem Thread heraus zu halten.

  • guten Abend!
    Nein, ich würde sagen Chkdisk ist die Scnellvariante, die wirklich tiefgehende Prüfvariante hieß zumindest noch unter Windoof 98 Scandisk.


    So, meine lieben, und seid doch bitte so gut, und tragt Eure Hahnenkämpfe per P.N. weiter aus, ich kann nämlich kein Blut sehen :)

  • Hallo Rothaut


    kurzes Feedback


    die Datenträger Analyse ergab keine Fehler.


    Somit bleibt der Verdacht des Datenträgers auch ausgeschlossen.

  • so kurzes Feedback,


    mittlerweile fahre ich seit dem 22.Oktober mit TB auf Windows 7 . Läuft auch bisher stabil. Den Stick musste ich gestern und heute sogar "Zwangsformatieren " und komplett neu beschreiben lassen da der U3 Stick sonst nicht unter Windows 7 lauffähig war. TB und der Profil Folder hat das " Tabula Rasa " ohne Probleme mit gemacht. Die zu vorigen Probleme hatten somit eindeutig nichts mit der Hardware gemeinsam.


    Auf Grund eures Rates habe ich aber nun auch eine Explizite Regel erstellt das KIS nichts mehr im TB Ordner und im Profil Ordner zu suchen hat.


    ich gebe aber die Tage noch einmal ein Feedback ab

  • und es ist wieder da....


    Es trat zum ersten mal auf nach dem ich den Stick an einem anderen USB Port angesteckt hatte als der an dem TB Tage zuvor neu aufgesetzt wurde.


    Tb läuft an sich ohne Probleme aber sobald er alle Konten abgerufen hat und seine Arbeit eigentlich beendet ist, läuft der Ladebalken unten und das Lade Symbol oben rechts weiter und weiter und weiter und weiter


    So langsam bin ich mit meinem Latein am Ende.


    Wie gesagt, es kommt mir immer so vor als ob er noch etwas abarbeiten möchte, es aber nicht kann. Jedoch hat er nach dem Abrufen der Konten alles erledigt ?!?


    Ich hab darauf hin TB auf dem Stick neu angelegt und die gesicherten Profil Daten wieder eingespielt.


    bevor ich die Profildaten neu eingespielt hatte,lief auch erst mal alles gut. Nachdem ich den Ordner Inhalt des Ordners Local Folders eingespielt hatte, traten beim Neustart wieder die Lade Probleme auf ...


    Wie gesagt er verrichtet normal seine Arbeit aber was zum Geier versucht er da immer sinnlos zu laden ?!?!?!

  • nabend Rothaut,


    du wirst lachen ^^ den komprimiere ich nach JEDEM löschen von gelesenen/ungelesenen Nachrichten. der Ordner ist, da ich ja beim allerersten mal erheblichen Datenverlust hatte, mittlerweile 1,15 MB groß