Nachrichten haben n. Import von Outlook den Status ungelesen

  • Hallo,
    Ich möchte auf Thunderbird umsteigen und habe deshalb die Version 3.0.4 installiert. Dann habe ich alles aus Outlook 2003 importiert. Das hat soweit funktioniert, aber sämtliche Nachrichten werden als ungelesen angezeigt. Dass ich dieses Problem nicht alleine habe, hat schon die Suche hier im Forum gezeigt. Ich habe bisher jedoch nur gefunden, wie ich alle Mails als gelesen markieren kann. Gibt es keine Möglichkeit, dass jede Mail denselben Status wie in Outlook bekommt? Hilft ein Umweg über Outlook Express? Dort hat nach einem Import von Outlook jede Mail den richtigen Status.

  • Hallo Papa Echo


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Welchen Status sollen die Mails denn haben?
    Und den Umweg über OE kann man doch ruckzuck ausprobieren.


    Zitat

    Dass ich dieses Problem nicht alleine habe, hat schon die Suche hier im Forum gezeigt.

    ähem, ich ja nicht so oft da, da muss ich wohl was übersehen haben. Kannst du mal die Seite mit den Suchergebnissen hier verlinken, ich möchte mir die Problematik mal ansehen?

  • Hallo Papa Echo,


    dann wollen wir mal Licht ins Dunkel bringen ... .
    Ein jedes Mailprogramm muss ja bei den lokal gespeicherten Mails (also bei pop3) irgendwo einen Nachweis führen, ob diese Mail überhaupt schon heruntergeladen bzw. schon gelesen ist. Diese Informationen werden in den Dateien "popstate.dat" (heruntergeladen) und in den Indexdateien (*.msf) gespeichert. Wenn du von einem anderen Mailprogramm Mails importierst, dann kann das neue Programm einfach nicht wissen, dass du diese Mails auf einem anderen Programm schon einmal gelesen hast. Gleiches passiert, wenn du regelwidrig verhindert hast, dass die Dateien bei pop3 auf dem Server gelöscht werden. TB holt sie dann brav noch einmal.


    Aber bei der gelesen-Markierung ist die "Reparatur" doch ganz einfach! Mit [Strg]+[A] alle Mails markieren und dann mit [m] den Status gelesen setzen. Fertig.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • rum :
    Den Umweg über Outlook Express habe ich nun probiert und dann hatten die e-Mails den richtigen Status (gelesen bzw. ungelesen). Das Ruckzuck hat nur knapp eine Stunde gedauert. :(


    Ich hatte nach outlook import ungelesen gesucht. Da findet man recht viel, u.a. diesen Thread: http://www.thunderbird-mail.de…iewtopic.php?f=27&t=43186 Dort hast Du selbst geantwortet.


    Peter_Lehmann :
    Leider ist es nicht so einfach. In meinem Fall habe ich eine fünfstellige Zahl von e-Mails in mehr als hundert Ordnern, davon ca. 5.500 ungelesen. Das kann man nicht mal eben ignorieren.


    Wie ich oben schon schrieb, geht der Import in Thunderbird 3.0.4, wenn man den Umweg über Outlook Express nimmt. Bei direktem Import von Outlook sind die Stati nicht korrekt. Da sollten die Entwickler mal nachbessern.
    Ich hatte einen neuen PC eingerichtet und wollte dort nur mit Thunderbird arbeiten. Jetzt musste ich erst Outlook installieren, dann die Mails mit Outlook Express importieren und erst dann konnte ich die e-Mails mit Thunderbird importieren.

  • Hallo,

    Zitat

    Da sollten die Entwickler mal nachbessern.
    Ich hatte einen neuen PC eingerichtet und wollte dort nur mit Thunderbird arbeiten


    Dann solltest du als erstes mal die Entwickler von MS kontaktieren, denn die kehren sich einen Dreck um den Import aus MS-fremden Mailklienten.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw