TB 3.0.4 löscht ungefragt E-Mails

  • Hallo,


    ich habe ein Problem mit TB 3.0.4 (portalbe Version). Und zwar hat TB scheinbar einfach so einige Mails eines Kontos (so an die 200 bis 300 Stück) gelöscht. Im Papierkorb des jeweiligen Kontos sind diese auch nicht gelandet, sondern sind einfach so verschwunden. :gruebel:
    Ein paar Nachrichten hat er allerdings noch im Posteingang des Kontos belassen (13 Stück neueren Datums).
    Auf dem Server hat TB die Mails direkt auch gelöscht.
    Ich kann mir das echt nicht erklären, warum TB das gemacht hat. Bei der Version 2 ist mir sowas noch nicht passiert und ich habe auch explizit darauf geachtet, das in den Server-Einstellungen ein Haken bei "Belassen auf dem Server" ist.


    [IMG:http://img80.imageshack.us/img80/1972/20100506145114.jpg]


    Zum Glück habe ich noch die alte TB 2, wo die E-Mails noch drin sind. Aber es ist blöd das nun meine Mails auf dem Server weg sind. :rolleyes:


    Das Addon RecoverDeletedMessages hat auch keine Mails mehr gefunden.


    Viele Grüße
    p0

  • Moin und willkommen im forum;


    schau mal in den Konten-Einstellungen unter Speicherplatz. Dort kann man imho einstellen, das er "ältere" Mails löschen darf, wenn bestimmte Kriterien eintreten. :confused:


    Greetz

  • Hallo parker0 und willkommen im TB-Forum,


    wie viele Mails hast Du denn im Posteingang? Der sollte nämlich nicht als Archiv benutzt und möglichst klein gehalten werden.
    Hilft Dir RECOVER DELETED MESSAGES weiter? Alternativ den Index wiederherstellen.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Wie gesagt, waren vorher so 200 bis 300 + die noch vorhandenen 13 Nachrichten im Posteingang. Mit der Anzahl hatte ich noch nie Probleme, hattte auch schon um die 1500 Mails im Posteingang, Das hätte wohl ebenso mit einem anderen Ordner passieren können (im Papierkorb sind die Nachrichten schließlich auch nicht gelandet, sondern waren von jetzt auf gleich weg).


    Das Addon habe ich probiert. Das erstellt leider nur leere Ordner.
    "Index Wiederherstellen" habe ich auch schon versucht, da geschieht auch nichts.
    Werde wohl noch etwas beim TB 2.0.0.23 bleiben müssen, auch wenn ich den neuen TB 3 schon ganz OK finde. :(

  • Hallo,

    "parker0" schrieb:

    Wie gesagt, waren vorher so 200 bis 300 + die noch vorhandenen 13 Nachrichten im Posteingang.


    die Anzahl der Mails ist auch nicht unbedingt entscheidend, sondern die Größe des Ordners. Um sich diese anzeigen zu lassen, benötigst du unter TB 3.0 das Add-on Extra Folder Columns --> Welche Erweiterungen gibt es? - Auflistung einiger Erweiterungen

  • Hallo,


    graba hat natürlich recht, wenn er sagt, dass es um die Größe des Ordners geht. Prinzipiell sollte der Posteingang leer bleiben. Willst Du was archivieren, nutze die Archivfunktion oder eine eigene Ordnerstruktur. Der Posteingang ist kein Archiv.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Bei mir ist mein Posteingang immer schon das Archiv, weil ich dann von überall drauf zugreifen kann.
    Mag ja sein das der Posteingang eine Menge Nachrichten hat, habe aber noch viel vollere Posteingänge auf anderen Email-Konten (manche an die 1 GB), in welchen unter TB 3 komischerweise keine Nachrichten hopps gegangen sind.


    Was Addons angeht, so habe ich noch installiert:
    CheckandSend 0.9
    IdentytyChoser 0.9
    MinimizeToTrayPlus 1.0.8
    und RecoverDeletedMessages 0.2

  • Zitat

    Ein Nachteil des Mbox-Formats ist die Größenbeschränkung von Dateien. Es kann sein, dass Ihr Betriebssystem bzw. das Dateisystem der Festplatte die Größe einzelner Dateien begrenzt. Diese Grenze kann z. B. bei 2 GByte liegen. Erreicht die Mbox-Datei diese Grenze, dann wird es zu Fehlermeldungen oder sogar Datenverlust kommen. Sie müssen also rechtzeitig die E-Mails aus einem Thunderbird-Ordner auf mehrere Unterordner verteilen (jeder Unterordner ist in Wahrheit wieder eine Mbox-Datei auf der Festplatte).


    Da ich als Betriebssystem WinXp und als Dateisystem NTFS verwende, dürfte das ja nicht zutreffen. Da meine Email-Accounts, die ich mit TB abrufe, nur max 1GB umfassen, welche bei besagtem Konto nicht einmal zur Hälfte ausgeschöft waren.


    Ich habe nun mal im Profile-Ordner nachgesehen. Die Inbox-Datei hat jetzt nur noch eine Größe von 2,5 MB. Das ist doch wahrscheinlich die MBOX-Datei oder nicht? Die scheint es wohl irgendwie zerschossen zu haben.

  • Ich rate nur nochmals: Auch wenn dort 2GB steht, halte den Ordner so klein wie möglich. Gerade den Posteingang. Du musst Dich daran nicht halten, aber ich sehen schon Deinen nächsten Thread...


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Hallo,

    Zitat

    Da ich als Betriebssystem WinXp und als Dateisystem NTFS verwende, dürfte das ja nicht zutreffen. Da meine Email-Accounts, die ich mit TB abrufe, nur max 1GB umfassen, welche bei besagtem Konto nicht einmal zur Hälfte ausgeschöft waren.


    Selbst 500 MB halte ich für einen Posteingang als zu groß. Meine Posteingänge sind - wie auch überall empfohlen wird fast leer und komprimiert.
    Ich habe keine Ordner größer als 90 MB.


    Nur etwas zum Lesen:


    http://www.thunderbird-mail.de…-_Grund_f%C3%BCr_Probleme
    http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Ordner_komprimieren
    http://www.thunderbird-mail.de…e_-_Datenverlust_droht%21
    http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Datenverlust_vorbeugen
    http://sicher-ins-netz.info/wuermer/mailbox.html
    http://www.thunderbird-mail.de…on/:Korrupte_Indexdateien


    Es gibt immer eine maximale Grenze und eine Erfahrungsgrenze.
    Grundsätzlich ist eine Maildatenbank umso gefährdeter, je größer sie ist und je häufiger sie benutzt wird.
    Darum besteht dieses Problem schon lange bevor es TB gab z.B. in Outlook Express. Dort gelten die gleichen Regeln.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hmm, also meint ihr echt, dass der Fehler dort liegt, dass das Postfach zu groß war und dass es kein Bug in TB 3.0.4 ist?
    Ich finde es halt nur merkwürdig, dass das Problem erst jetzt beim Wechsel von 2.0.0.23 auf 3.0.4 auftritt. Habe das schon seit ein paar Jahren so gehandhabt, dass ich meinen Posteingang erst aufräume, wenn nichts mehr reinpasst und ich habe dabei nie einen Verlust von E-Mails verzeichnen können. Komisch ist auch, dass andere Posteingänge, welche noch viel voller waren nicht vom Verlust betroffen waren, sondern nur eines, welches vielleicht um die 300 MB hatte. :nixweiss:

  • Ich glaub euch das. Allerdings bin ich doch etwas verwundert, dass es jetzt beim Wechsel auf TB 3.0.4 erst auftritt und nur bei einem Konto.
    Danke euch jedenfalls für eure Hilfe.

  • Hallo,


    ich habe das selbe Problem und probiere jetzt aus, was passiert wenn ich die eingehenden Nachrichten markiere bezw. speichere. ich habe versucht einen Ordner für "gelöschte Objekte" wie in outlook zu finden sowie die Speicher-Kriterien zu verändern. vielen dank schon Mal, bin ja mal gespannt. kenne niemand, der selber diese version von thunderbird ( TB 3.0.4)... das ist die aktuellste, die man bekommt, wenn man es jetzt (mai,2010) downloaded, ja??
    habe von nix ne Ahnung und war erst Mal fertig, als immer, wenn ich TB aufmachte nur noch mails bis einschl. Gestern da waren...
    Frage: kann ich die, die jetzt weg sind wieder bekommen, und wie?
    Gruß,

  • Hallo und willkommen im thunderbirdforum!


    In thunderbird gibt es keine gelöschten Objekte, da heißt das papierkorb. Ich denke aber nicht, dass das der richtige Ort zum Archivieren ist.
    Ich würde in Lokale Ordner einen Ordner erstellen oder den vorgeschlagenen Archivordner verwenden.
    Die Speicherkriterien kannst Du für jeden Ordner in den Eigenschaften festlegen. DA Thunderbird für Dich Neuland ist, wäre ein Blick in unsere Anleitungen und ins Wiki sicher nicht verkehrt.

  • Ok - das ist jetzt der endgültige Grund, Thunderbird abzuschaffen.


    Ein Mail-Programm, das einfach unbefragt Mails löscht. Ohne Warnung, ohne vorher zu fragen... tolle Wurst.


    Welche Programmierer hat sich bloß einen derartigen Stuss ausgedacht - sowas kriegt ja nicht mal Microsoft fertig... :wall:

  • Hallo,
    Korrektur:
    TB löscht niemals Mails.
    Ausnahme:
    Menü "Papierkorb leeren" und bestimmte automatische Löschfunktionen.
    Wie bei fast jedem Mailprogramm, sind die Mails nach dem Löschen oder Verschieben zwar nicht mehr sichtbar, aber nach wie vor vorhanden und wieder zurückholbar.
    Die Datenbanken von Mailklienten sind relativ empfindlich gegenüber Störungen und Übergröße, das ist bei OE und WLM genau so der Fall.
    Das zu diesem Thema.
    Die meisten Ex-TB-User kamen deshalb nicht mit TB zurecht, weil sie sich einfach nicht die Mühe machen wollten, mal in die Anleitung zu schauen, was sie bei anderen technischen Geräten sofort tun würden.
    TB ist aber auch nichts anderes als ein technischen Gerät.
    Ich nehme an, für dich wäre die T-online-Software das Richtige.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • guten Abend!


    Ich kann MRBs Worte nur voll unterstreichen, ich hab schon 4 oder 5 Mailclients hinter mir, aber so sicher wie bei thunderbird waren meine Mails noch nie.
    Ich weiß, das geht jetzt bissi weg von Thema, aber auch wieder nicht.
    Ich hatte heute Vormittag folgendes Nichtproblem, ja ich muss es so ausdrücken. Ich wollte die Mails eines Imapordners verschieben, und sie ließen sich nicht um die Burg wegbewegen. Dann habe ich Reparieren gemacht, denn ich verwende 3.1rc1, und Abera Kataberi, und furt waren sie, die Mails, na gut, dachte sich die Rothaut, selber schuld was verwendest auch eine Testversion.
    Hab im Profilgeschaut war von betreffendem Ordner nur mehr die .msf da.
    Na, hab ich versucht den Ordner neu zu abonnieren, was ich kriegte, war eine leere Liste ohne Ordner drin.
    Und hab auf den Vogel geschimpft, was das Zeug hielt (Fenster voher zugemacht),
    dann rief ich beim Provider des Imapkontos an, ist ein kleiner Firmenprovider meines Screenreadersupports. Ja, sagte der, wir übersiedeln grad den Mailserver.
    Habe ich doch da glatt das arme Vogeltier falsch beschimpft, dass es meine Mails zum Frühstück verspeist hätte, aber durch die Übersiedlung des Mailservers scheint irgendwas durcheinander gekommen zu sein.
    So, jetzt am Abend mache ich meinen Thunderbird wieder auf, was lacht mir entgegen Imapordner samt Mails.
    Und verschieben lassen sie sich jetzt auch, trotz dem ich eine Release Candidateversion verwende.
    Was schließen wir daraus? ;)
    Und ich muss echt sagen, wenn ich Mails verloren habe, dann saß das Problem entweder vor meiner Tastatur oder beim Provider.