Alte Emails sind weg

  • Hallo zusammen und vorab vielen Dank für eure Antworten,


    Erstmal die Pflicht: OS Vista Home Premium, Version 2.0.0.24, Kontoart POP.


    Ich habe mit erschrecken festgestellt, dass in meinem TB alle alten Emais weg sind, die älter sind als Mitte Dezember. Da ich weder eine Neuinstallation vorgenommen habe (Never touch a running system :schlaumeier: ) und ich die nie selber löschen würde, da noch wichtige Mails dabei waren :wall:. Hab viel gesucht (in Foren und im Program selber) aber leider nix dazu gefunden. Löscht TB alte Emails oder werden die irgendwo gesichert?


    Kann ich die irgendwie zurück holen? (wie gesagt, waren wichtige dabei)


    nochmal vielen Dank und ich hoffe ihr könnt mir helfen.

  • Guten Abend und willkommen im Thunderbirdforum!


    Schau doch malin c:\users\username\appdata\roaming\thunderbird\profiles\8wildebuchstaben\mail\kontoname.
    Lösche da mal die Dateien mit der Endung .msf.
    Wie groß sind denn Deine Mailordner, die im Windows Explorer aber als Dateien ohne Endung dargestellt werden, die eine gleichnamige Partnerdatei eben mit der Endung .msf haben.
    Darf ein Virenscanner Dein Profil bearbeiten, denn nur wenn die Ordner zu groß werden, die Konten nie k9omprimiert werden nach dem Löschen von Mails oder ein Virenscanner im Profil Manipulationen vornehmen darf, kann es zu Datenverlusten kommen.

  • Hallo Rothaut, das ging ja fix.


    Mein Mailordner (inbox) ist 333 mb gross. Virenscanner hab ich Antivir mit den Standarteinstellungen drauf. da ist bei den Archiven kein Haken bei Netscape/Mozilla Mailbox. Hatte ber auch nie wirklich nen Virenfund hier auf dem Rechner, daher glaub ich nich, dass der da rumgeschrieben hat. Ob damit auch TB gemeint ist, weiß ich aber nicht. Die Dateien mit *.msf hab ich gelöscht, hat aber nix gebracht.

  • Guten Morgen!


    Es empfiehlt sich, das Verzeichnis c:\...anwendungsdaten (Vista und Win7)appdata\roaming) thunderbird\profiles\8wildebuchstaben im Antivirenprogramm als Ausnahme zu definieren, sodass es nicht abgescannt wird, man weiß nie, und die Bemerkung sei mir erlaubt, grad bei Antivir, was der anstellen kann, wenn man ihn auf ein Profilverzeichnis loslässt. Die Inbox sollte zudem immer so leer wie möglich sein, und die Mails, die Du aufheben willst, solltest Du regelmäßig in Unterordner verschieben, abgesehen, dass auch das Thunderbirdprofil, bzw. das vollständige Verzeichnis Thunderbird in Anwendungsdaten regelmäßig gesichert gehört.
    Aber schau mal mit einem Editor, mindestens Wordpad oder einem, der noch größere Datenmengen verträgt, in die Datei inbox ohne Endung, ob Du da Zeichenketten Deiner alten Mails findest, wenn ja, sind die Mails sicher noch da.

  • Hab jetzt mal versucht die Datei mit Wordpad und Notepad2 zu öffnen, hängt sich aber alles auf. Kannst du mir einen Editor empfehlen, der nicht abstürzt bei der Datenmenge und easy zu handeln sind (bezieht sich hptsl. auf die Installation)?


    Hab mir ansonsten jetzt mal en paar Filter definiert, die mir den Posteingang was kleiner halten

  • Also folgendes:


    Ich habe jetzt jujuedit gesaugt und mir die inboxen mal angesehen.


    ich habe in meinem mail verzeichnis 3 Unterordner
    die relevanten sind:


    local folders
    pop.gmx.net


    soweit nix weltbewegendes. In meinem local folders ist ne inbox mit der Größe 50mb und die etnhält die Emails, die auch zur Anzeige im Programm kommen. Das Verzeichnis pop.gmx.net enthält die 333 mb fette inbox Datei von der die Rede war, die hab ich nu auch geöffnet bekommen, die enthält aber nur Leerzeichen, zumindest zeigt das Proggie sonst nix an ist das normal? Ich denke ich werd meine Mails wohl abschreiben müssen...


    Trotzdem nochmal vielen Dank für die Hilfe.

  • Guten Abend!


    Kann ich mir eigentlich nicht vostellen, dass die Inbox 333 MB groß ist und nichts anzeigst, Hast Du sie auch sicher als Nurtext geöffnet und nicht irgendwie als Hex oder sowas?
    Weil das kann der nämlich auch, soweit ich das gelesen habe.
    Übrigens Danke Graba für den Tipp, denn das scheint mal auch ein Editor zu sein, der auch mit Screenreader bedienbar ist, was die alle, die ich bis jetzt ausprobiert habe, die große Datenmengen fressen, nicht sind.
    r

  • Guten Abend


    also er öffnet die Datei tatsächlich im Hexmodus und da stehen dann ne Menge Nullen. Danach stell ich aber auf Text um indem ich bei "View" auf "Binary Mode" klicke wodurch an selber stelle der Haken verschwindet und anschließend in der ANzeige dann gähnende Leere ist...

  • Moorje


    Deswegen sagte ich ja auch:

    Zitat von "Batmanber"

    wodurch an selber stelle der Haken verschwindet


    sprich er startet im Binary Mode und ich stell dann um auf Text, war vielleicht was blöd ausgedrückt. Hab übrigens selbigen Vorgang auch mit der kleineren Inbox aus Local Folders gemacht, die zwar direkt im Textmodus startet ich aber durch mehrfaches klicken auf "Binary Mode" zwischen den Modi Text und Hex hin und her gewechselt bin.

  • Zitat von "Batmanber"


    also er öffnet die Datei tatsächlich im Hexmodus und da stehen dann ne Menge Nullen.


    Hallo :)


    wenn die Datei wirklich (nur) binäre Nullen enthält, ist sie kaputt.


    Zitat


    Danach stell ich aber auf Text um indem ich bei "View" auf "Binary Mode" klicke wodurch an selber stelle der Haken verschwindet und anschließend in der ANzeige dann gähnende Leere ist...


    Logisch. Binäre Nullen (00H) sind keine druckbaren Zeichen. Versuche mal folgendes: öffne über Start - Ausführen - "cmd" (ohne die Anführungszeichen) eine Konsole. Dort gibst Du folgendes ein:


    Code
    1. REM Pfad und Dateiname ggf. anpassen
    2. MORE < %appdata%\Thunderbird\Profiles\$Profilname$\Mail\$pop.servername$\inbox


    (Hintergrund: more (Unix); gilt ähnlich auch für Windosen) Welche Ausgabe erscheint? Sie müsste mit "From -" (ohne Anführungszeichen) beginnen.


    HTH
    Gruß Ingo