Web.de POP-Konto manuell erstellen in Vers. 3.1

  • Ich habe bei Web.de ein neues Postfach (POP) angemeldet und wollte es nun in Thunderbird 3.1 einrichten. Ich arbeite mit Windows XP.
    Das Problem beginnt schon bei der E-Mail-Adresse, mit der Thunderbirds automatischer Assistent wohl nichts anfangen kann (hpp.xxxxxx.xxxxxxx@web.de). Anstelle der 'x' steht mein Name. Ob es an den beiden Punkten liegt? Dann sucht der Assistent vergeblich nach einem Konto. Den Vorgang zu stoppen bringt auch keine Hilfe, weil es nicht weitergeht. :help:
    Wie kann ich mein Konto manuell einrichten, ohne immer wieder bei dem automatischen Assistenten zu landen und daran zu scheitern? :nixweiss:

  • Guten Abend!


    Jaja, der Kontoassi, unser bester Feind!
    Wenn er Dir wenigstens ein Popkonto erstellt, hast Du schon gewonnen, zu finden braucht er gar nichts, gehe einfach auf stoppen und dann auf benutzerdefinierte Einstellungen und trag da alles so ein, wie Du es brauchst.

  • Hallo Rothaut,


    leider bietet mir der Kontoassi außer 'stoppen' und 'Abbrechen' keine weiteren Optionen.
    Mir scheint, ich habe eine fehlerhafte Version erwischt.
    Ich werde es mit einer Neuinstallation versuchen und hoffe, dass damit der Weg zu den benutzerdefinierten Einstellungen frei wird.
    Erst einmal danke für den Tipp. Falls es nicht klappt, melde ich mich wieder im Forum.

  • "Rothaut" schrieb:

    Jaja, der Kontoassi, unser bester Feind!
    Wenn er Dir wenigstens ein Popkonto erstellt, hast Du schon gewonnen, zu finden braucht er gar nichts, gehe einfach auf stoppen und dann auf benutzerdefinierte Einstellungen und trag da alles so ein, wie Du es brauchst.


    Man kann den furchtbaren "Kontoassi" ja erst stoppen, wenn man ein Konto erstellt hat – oder zumindest Fantasie-Eingaben gemacht hat.


    So weit, so gut. Nun habe ich ihn mit Fantasie-Eingaben überlisten können. Jezt habe ich folgendes Problem:


    Ich habe hinterher die Konto-Bezeichnung meinen Wünschen angepasst. Jetzt musste ich aber feststellen, dass Thunderbird intern aber offensichtlich mit den alten Fantasie-Eingaben als Konto-Bezeichnung weiterarbeitet.


    Hat jemand eine Idee, wo sich diese "internen" Kontobezeichnungen befinden und wie ich sie abändern kann?


    TB 3.1.9, POP

  • "graba" schrieb:

    deine Aussage stimmt nicht so ganz.


    Leider doch. Denn der "Weiter"-Button ist so lange ausgegraut, bis ich zwangsweise eine (Fantasie-)Emailadresse eingegeben habe.


    Und bevor jetzt die nächste Frage kommt: Da ich einen Email-Server benutze (KEN! von AVM), basieren bei mir die Konten auf Benutzernamen und nicht auf Email-Adressen – deshalb.

  • Hallo Mountainbird,


    ich verstehe nicht ganz, warum Du überhaupt diese Fantasieeingaben verwendest. Gib gleich die richtigen Daten ein, lass TB suchen und stoppe ihn. Dann kannst Du auf benutzerdefinierte Eingabe gehen und machen was Du willst. Dann ist Dein Problem ganz einfach aus der Welt.


    Ich weiß einfach nicht, was alle Welt für Probleme mit diesem Kontenassi hat. :nixweiss:


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite

  • "slengfe" schrieb:

    ich verstehe nicht ganz, warum Du überhaupt diese Fantasieeingaben verwendest. Gib gleich die richtigen Daten ein, lass TB suchen und stoppe ihn.


    Ganz einfach: Die richtigen Daten wären "Benutzername". Aber das akzeptiert der Kontenassi nicht – siehe oben.


    Wäre ja nicht schlimm, ich könnte erst mal "xyzxyzxyz@xyz.xyz" angeben als Platzhalter (was ich gemacht habe) und dann die richtigen Daten manuell eingeben. Nur ignoranterweise behält dann Thunderbird intern diese Bezeichnung "xyzxyzxyz@xyz.xyz" als Kontoname bei. Deshalb überhaupt die Frage oben.


    Soweit verstanden?

    Einmal editiert, zuletzt von Mountainbird ()

  • Und die Kontenbezeichnung kannst Du in den Konteneinstellungen nicht ändern?


    Gruß
    slengfe


    PS: Kleiner Tipp: Es geht.

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite

  • "slengfe" schrieb:

    Und die Kontenbezeichnung kannst Du in den Konteneinstellungen nicht ändern?


    Gruß
    slengfe


    PS: Kleiner Tipp: Es geht.


    Kleiner Tipp zurück: Ja, die Kontenbezeichnung kann ich ändern. Aber intern behält Thunderbird die zuallererst eingegebene Kontenbezeichnung (hier "xyzxyzxyz@xyz.xyz") bei. Diese findet man u.A. dann auch in "msgFilterRules.dat".


    PS: Am besten erst mal oben lesen, was ich geschrieben habe.
    :cool:

  • Hallo,


    installiere das Addon Mail Tweak, dann kannst du mit New Mail Account den Assi abschalten und mit der altgewohnten Variante installieren. Deaktiviere das Addon dann nach dem Konten einrichten, da es des öfteren zu Komplikationen mit anderen Addons kommt.

  • Hallo Slengfe!


    du verstehst die Probleme mit Feind Kontoassi echt nicht? Abgesehen davon, dass ich das Unding ja schon lange mit Mailtweak liquidiert habe, versuch doch damit mal ein Imapkonto zu erstellen, das als Imapserver Pop3.ccc.at hat beispielsweise. Ja, GMX & Co das kann er, das findet er in seiner Datenbank, aber wehe Du hast einen kleinen Provider, und der Server heißt nicht, wie sich das Klein Assi vorstellt, dann wünsch ich viel Spaß :( Das längste, was ich gebraucht habe, ein Konto mit dem Mistding zu erstellen, waren 2 Stunden. Ich hoffe, das Mistding ist nicht regelwidrig, sonst streich ich es halt, aber zurücknehmen tu ichs nicht ;)
    Mailtweak hat mich dann vor dem Verrücktwerden gerettet.

  • "rum" schrieb:

    Hallo,


    installiere das Addon Mail Tweak,...


    Danke für den prima Hinweis.


    Das ist ja ein umfangreiches Add-on. Nur schade, dass es nicht auch noch den Message-Filter verbessern kann. Aber man kann ja nicht alles verlangen.
    :D

  • Okay, ich gebe mich geschlagen und oute mich aber weiter als Fan dieses Assis. Bei so speziellen Problemen muss ich dann auch passen. Ich schätze, dass der Großteil der Anwender froh ist, nicht alles manuell einstellen zu müssen. Aber für den Experten mag es zu Unannehmlichkeiten führen. Damit ziehe ich meine Einwände zurück.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite

  • "slengfe" schrieb:

    Okay, ich gebe mich geschlagen und oute mich aber weiter als Fan dieses Assis. Bei so speziellen Problemen muss ich dann auch passen. Ich schätze, dass der Großteil der Anwender froh ist, nicht alles manuell einstellen zu müssen. Aber für den Experten mag es zu Unannehmlichkeiten führen. Damit ziehe ich meine Einwände zurück.


    Du hast sicher ja recht mit dem Großteil der Anwender. Wenn der Assi nicht so widerspenstig wäre und sich mit einem Klick abschalten ließe, wäre ja alles in Ordnung. Aber da sind den Entwicklern mal wieder die Pferde durchgegangen in Richtung "Verschlimmbesserung".


    :lol:

  • Hi,


    "Mountainbird" schrieb:


    Wenn der Assi nicht so widerspenstig wäre und sich mit einem Klick abschalten ließe, wäre ja alles in Ordnung

    dem stimme ich zu und ich habe so dunkel in Erinnerung, dass da Änderungen in Planung sind.

  • Hallo,
    dank der immer besseren ISP-Datenbank gibt es nur noch wenige Mailprovider in Deutschland, die der Assi nicht mehr findet.
    Kennt man dessen Eigenheiten nicht - das muss ich zugeben - kann er neue User zur Verzweiflung bringen,
    Wer aber regelmäßig neue TB-Profile einrichtet und auch sein Hauptprofil alle 1-2 Jahre erneuert, für den ist der Assi ein Segen, verkürzt er doch bei meinen 12 Konten, deren Einrichtung von 15 auf gut 5 Minuten.
    Ein Problem gibt es noch bei Freenet.
    Haben doch hier alle 3 Server den gleichen Namen.
    mx.freenet.de für POP. IMAP und SMTP.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • guten Abend!


    tja, lieber MRB. aber österreichische Provider kennt das Ding so gut wie überhaupt nicht :(
    Drum wirds für mich weiterhin unnötig bleiben.
    Ich richte ja ab und an auch mal bei Freunden Vögel ein, und wenn ich da nicht Mailtweak reinklopfen könnte, dann wäre ich schon aus der roten Haut gefahren.
    Das einzige, was ich damit wirklich gut einrichten konnte, war Hotmail und GMX, aber das wars auch schon meine 10 andern Konten muss ich, wenn ich das neu mache, immer manuell einrichten, wenn ich nicht Mailtweak zur Verfügung habe, und bei Freuden geht es mir ebenso. Und dann hilf mal einem Kollegen telefonisch, wenn der Assi immer tut, was er will und nicht, was ich will :(Bin gespannt, ob man ihn bei Version 3.3 wirklich abschalten kann, sodass er nur dannin Aktion tritt, wenn er gebraucht wird.

  • "Rothaut" schrieb:

    Bin gespannt, ob man ihn bei Version 3.3 wirklich abschalten kann, sodass er nur dannin Aktion tritt, wenn er gebraucht wird.


    Da bin ich auch sehr gespannt. Ich wundere mich nur immer wieder, wieso die zuständigen Entwickler nicht auf dieselbe einfache Idee kommen. Aber das liegt – glaube ich – am Elfenbeinturm.


    PS: Klar, ich weiß, dass das alles Entwickler sind, die das alles unentgeltlich in ihrer Freizeit machen. Ich bin ihnen auch wirklich sehr dankbar dafür (wirklich so gemeint). Aber auch sie sollten hin und wieder mal von ihrem Turm heruntersteigen. Und ja, ich finde TB wirklich Spitze, sonst würde ich ihn nicht benutzen. Nur manchmal nerven halt so ein paar unausgegorene Macken und Verschlimmbesserungen – man möge es mir nachsehen.


    PPS: Ohne die vielen sinnvollen Add-ons wäre der TB für mich aber nur dritte Wahl. Die vielen sinnvollen Add-ons machen ihn erst zu dem, was er ist. Das sollten sich die Core-Entwickler mal hinter die Ohren schreiben.