Kein Mailversand möglich nach Update auf 3.1.4 [erl.]

  • TB3.1.4, POP, Port 110; SMTP 1und1.de; Windows7


    Bis vor kurzem konnte ich problemlos mit TB arbeiten. Nach dem Update kann ich keine Mails mehr versenden, das Empfangen geht weiterhin problemlos.


    Abschalten von Virenscannern und Firewall (Antivir) geändert nichts an dem Problem.


    Die Fehlermeldung lautet immer: "Login auf SMTP1und1.de fehlgeschlagen" und " Die Nachricht konnte aus unbekannten Gründen nicht über den SMTP-Server SMTP1und1.de gesendet werden".


    Ich habe keinerlei Veränderungen durchgeführt (ich habe davon auch keine Ahnung!) und eine Adresse bei einem anderen Provider (Web.de) funktioniert weiterhin problemlos!


    Das Problem konnte bisher von meinem Provider nicht gelöst werden. Liegt es eventuell an dem Update auf TB 3.1.4. ?!!


    mfg
    al

  • Hallo,


    der Server heißt aber smtp.1und1.de und nicht smtp1und1.de und der Punkt ist wichtig...


    Was hast du sonst in den Postausgangs-Server Einstellungen eingestellt, angehakt?

  • Danke für den Hinweis: Der "Punkt" ist aber im Formular richtig eingetragen, ich hab ihn nur in der Anfrage vergessen :( !


    Im Postausgangsserver kann ich nichts weiter markieren oder an-haken. Nur eine weitere Identität könnte ich anlegen, habe ich aber nicht. Ich habe auch überhaupt nichts verändert: Alles ist so, wie es vorher einwandfrei funktioniert hat.


    Was ich einfach nicht kapiere ist, warum ich über das" web.de" - Konto weiterhin einwandfrei Mails versenden kann. Das ist doch nicht logisch, oder?


    Haben auch andere "1und1"-User dieses Problem?


    Gruß
    al

  • Hi,


    weitere Identitäten gibt es nur bei den Konten, nicht aber beim Post.-S.
    Der Menüpnkt ist in den Konten-Einstellungen ganz unten links und dann auf der rechten Seite den Server-Eintrag anklicken>bearbeiten und uns sagen, was da eingestellt ist.


    Und nein, ich rufe einige 1und1 Konten ab und versende auch. Problemlos.

  • Über: Extras>Konteneinstellungen erhalte ich einen zweigeteilten Bildschirm:
    Links finde ich zu jeder e-mail Adresse die Punkte Server-Einstellungen, Kopien&Ordner, Verfassen&Adressieren, Junk-Filter, Speicherplatz, Empfangsbestätigungen (MDN) und S/MIME-Sicherheit.
    Am Ende, also links unten: "Konten-Aktionen".
    Durch Anklicken erhalte ich: E-mail-Konto hinzufügen, Anderes Konto und Konto entfernen. Sonst ist da nix!


    Rechts unten, zwischen "Visitenkarten" und "Weitere Identitäten" findet sich eine einzige Zeile zum Postausgangsserver: E-Mail-Adresse - SMTP.1und1.de. Im dazugehörigen Pull-down-Menue folgen meine weiteren Adressen, jeweil mit "SMTP.1und1.de". Ich kann hier nichts eintragen oder ändern.


    al

  • ... jetzt hab ich es gefunden: unter "Lokale Ordner" ! Sorry, ich brauch einfach etwas länger ...


    Die Einträge rechts:
    Beschreibung: meine mail-Adresse
    Server: smtp.1und1.de
    Port: 25
    Benutzername: meine mail-Adresse
    Authentifizierungsmethode: Passwort, normal
    Verbindungssicherheit: STARTTLS


    Bei "Verbindungssicherheit" habe ich jetzt auch "keine" und SSL/TLS ausprobiert: Keinerlei Änderung des Problems.


    Gruß
    al

  • Port 587 ergibt "Timeout". Auch wenn ich die anderen Einstellungsmöglichkeiten (Authentifizierung, Verbindungssicherheit) ändere.
    Ich habe alle Kombinationsmöglichkeiten durchprobiert.

  • Hallo al.sid!


    "al.sid" schrieb:

    Die Fehlermeldung lautet immer: "Login auf SMTP1und1.de fehlgeschlagen"


    Sehr gut, dass du die Fehlermeldung vollständig gepostet hast.
    Diese Fehlermeldung sagt mir zweierlei:
    1.) Die gute Nachricht: Dein Client erreicht den richtigen Server, und dieser korrespondiert auch mit ihm. Also kein Problem mit falschem Port, falschem Servername, "Firewall" oder sonstiger "Sicherheits-"Software.
    2.) Die schlechte Nachricht: Der Server akzeptiert deine Kombination aus Benutzername und Passwort nicht!


    "al.sid" schrieb:

    Das Problem konnte bisher von meinem Provider nicht gelöst werden.


    Nun, lösen kann der Provider dieses Problem nicht. Aber Techniker könnten Logfiles einsehen, und dir sagen, dass du *** mal versucht hast, dich mit falschen Daten einzuloggen ... .


    - Benutzername noch einmal überprüfen. Ist es wirklich die korrekt geschriebene Adresse eines Mailpostfaches?
    - Passwort für den Server im PW-Manager löschen
    - mal mit unverschlüsselter Verbindung versuchen (Verschlüsselung immer erst dann aktivieren, wenn sonst alles ok!)
    - Auch mal im ControlCenter das Kontopasswort wechseln (sollte man ja eh regelmäßig machen ...)


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    es funktioniert wieder. Die SMTP Einstellungen:
    Port: 587
    Passw.: normal
    Verb. Sicherh.: STARTTLS


    Herzlichen Dank, auch an graba und rum!


    mfg
    al

  • Hallo,

    "al.sid" schrieb:


    es funktioniert wieder. Die SMTP Einstellungen:
    Port: 587
    Passw.: normal
    Verb. Sicherh.: STARTTLS


    es stellt sich mir die Frage, wieso mein Vorschlag nicht funktioniert hat. :rolleyes:
    :arrow:

    "graba" schrieb:

    Hallo,


    hast du es mal mit Port 587 versucht?

  • Ich weiß es nicht. Es muss noch etwas anderes nicht gestimmt haben.
    Ich habe alles nochmals eingegeben (mit deinem vorhergehenden Hinweis auf port 587!) und es ging wieder.
    "smtp" habe ich dabei klein geschrieben. Ob es daran gelegen hat?! Es ging ja vorher mit Großbuchstaben auch.
    Ich kann mir das nicht erklären, aber es geht wieder und das ist für mich entscheidend.


    Nochmals herzlichen Dank an euch alle!


    Grüße
    al

  • Hi al,


    ob du die Servernamen groß oder klein schreibst, spielt (nb. auch bei den Mailadressen) keine Rolle.
    Ich bin auch davon überzeugt, dass der geänderte Port nicht den Ausschlag gab, denn der Server hat ja lt. Fehlermeldung schon mit dem Client kommuniziert. Die meisten Server lauschen auf beiden Ports. Ich habe mir wg. Auslandsaufenthalte alle meine eingetragenen smtp-Server auf 587 umgestellt.


    Es geht ja wieder ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!