Nach update auf 3.1.6 werden keine mails verschickt

  • Nach dem update auf 3.1.6 werden die emails von meinen Konten hotmail (pop) sowie gmx (pop) nicht mehr runtergeladen und auch nicht verschickt. Es geht einfach nichts mehr :aerger: Vorher ging alles wie geschmiert. :) Es geht auch nicht mit Firewall runtergefahren, es geht nicht im Thunderbird safe modus. Es geht einfach nicht.
    Mein Notebook hat Windows 7 (eine spanisch-lateinamerikanische Version, da ich in Paraguay lebe).
    Wie kann ich das lösen? Kann ich das update sonst irgendwie rückkgängig machen?
    Vielen Dank.

  • guten Morgen und willkommen im Thunderbirdforum!


    Das Update rückgängig machen würde ich auf keinen Fall, denn schließlich handelt es sich ja um ein Sicherheitsupdate.
    Firewall runtergefahren reicht nicht, Du müsstest sie schon so ausschlaten, dass sie beim nächsten Systemstart nicht mitstartet.
    Ich würde einfach, die Mails, die ich aufheben will, in lokale Ordner verschieben, und dann GMX- und Hotmailkonto löschen und neu einrichten, und zwar mit Hilfe des sonst eigentlich ziemlich widerspenstigen Kontoassistenten, aber das kann er gut, ein GMX- oder Hotmailkonto einrichten, die Ports selber finden usw.

  • Genau selbiges Problem habe ich auch nach Upd. TB 2.x.x auf TB3.1.6. unter Win7.


    Es sind keine Unterordner angelegt und wenn mal eine Mail doch gesendet wurde, kann TB sie nicht ablegen unter gesendete Objekte.
    Auch das Anlegen einer komplet neuen Mailadresse/-Konto bringt keine Erfolge.
    es lassen sich auch nur unter LokaleOrdner Unterordner anlegen, nach dreimaliger De- und Neuinstallation musste ich zu "Windoof-Live-Mail" greifen, um dem Nutzer wenigstens ein funktionierenden Mailclienten auf dem PC zu installieren. :wall: 
    Mozilla hat mich eigentlich noch nie "verlassen" aber hier bin ich mit meinen PC-Latein am Ende.
    TB kommt nicht aus der Schleife , will die gesendete Mail im Ordner "gesendete Mails" ablegen , doch der existiert ja nicht.. :eek:


    Vielleicht erfährt man ja mal des Rätsels Lösung. :les:


    Gruss OL

  • GutenAbend!


    Gehts hier um Pop oder Imap?
    Bei Pop müsste es ja völlig egal sein, wie der Ordner heißt, sonage er mit dem übereinstimmt, der bei Kopien & Ordner eingestellt ist. Bei Imap kannst schon mal Probleme geben, die aber sehr oft Providerabhängig sind. Möglich, dass der Provider keinen Sent sondern eben gesendete Objekte haben will und deshalb nicht kopiert. Aber auf jeden Fall kanns auch helfen, wenns um Imap geht, die Ordner neu zu abonnieren.
    Ich habe die Erfahrungen gemacht, dass Konten, die in TB stur sind, es auch in Windows Livemail sind, ich spreche hier aber nur von Imap, weil wie gesagt, bei einem Popkonto müsste es ja völlig egal sein, wie der Ordner heißt.

  • Guten Morgen,

    "oderlachs" schrieb:

    nach dreimaliger De- und Neuinstallation

    so lange dabei und noch nie in die Anleitung bzw. Fragen & Antworten (ist auf dieser Seite ganz oben per Button erreichbar) geschaut? Da steht es, wie auch zig tausende Male im Forum, deutlich drin, dass das nichts bringt, weil TB Programm und Daten (Profil) strikt trennt, so wie sich das gehört :rolleyes:


    "oderlachs" schrieb:

    es lassen sich auch nur unter LokaleOrdner Unterordner anlegen

    was geschieht denn, was macht TB? Fehlermeldung?


    Teste es mal im Thunderbird-SafeMode (Abgesicherter Modus)

  • Hallo,
    ich habe das gleiche Problem (der "Sende-Button" reagiert gar nicht, die mails werden offenbar beim nächsten Neustart abgesendet), die bisherigen Antworten helfen mir leider nicht weiter, in FAQ finde ich nichts passendes....
    Das Problem trat nach Update von 3.1.6. auf, Konto POP, Windows2000


    ich hoffe mal auf eine einfache Antwort.....
    Primula

  • Hallo,
    ich hatte nach dem Update beim Versenden über GMX Probleme. Nach Neuanlage des Kontos mittels Assistent ging dies wieder.
    Folgende Eintstellungen haben sich im Thunderbird verändert:
    smtp server alt: smtp.gmx.net, port: 25
    smtp server neu: mail.gmx.net, port: 465


    Vielleicht hift das dem ein oder anderen.
    Grüße

  • guten Morgen Graba!


    Ehe GMX seine Sicherheitseinstellungen geändert hat, ging z. b. auch mail.gmx.at durch, da waren die offenbar noch nicht so streng, dass sie nur Mail.gmx.net akzeptierten. Ich habe Jahre lang unter mail.gmx.at gesendet.

  • Hallo Rothaut,

    "Rothaut" schrieb:


    Ehe GMX seine Sicherheitseinstellungen geändert hat, ging z. b. auch mail.gmx.at durch, da waren die offenbar noch nicht so streng, dass sie nur Mail.gmx.net akzeptierten. Ich habe Jahre lang unter mail.gmx.at gesendet.


    aber doch nicht smtp.gmx..., wie oben angedeutet wurde.

  • Hallo Zusammen,


    ich nutze seit Jahren schon Thunderbird (vorher Netscape) und bin vom Programm begeistert. Auch dieses Forum hat mir schon weiterhelfen können.
    Es geht aber nicht um micht. Ich arbeite in einem EDV-Systemhaus und es geht um einen Kunden.


    Erstmal die Fakten:
    Betriebssystem: WinXP Home
    Thunderbird: 3.1.6
    POP/SMTP-Konto 1: T-Online (keine Verschlüsselung, Kennwort unverschlüsselt gesendet)
    POP/SMTP-Konto 2: anderer Provider: (keine Verschlüsselung, Kennwort unverschlüsselt gesendet)
    Jedem POP-Konto ist auch das dazugehörige SMTP-Konto zugewiesen.


    Porblem:
    Kunde versendet meist vom Konto 2. Wenn Thunderbird eine Weile läuft und der Kunde eine Mail versenden will, erscheint das Fenster mit dem durchlaufenden Balken und der Meldung, daß die Mail versendet wird. Dieses Fenster steht dann ewig da, bis es einen Timeout gibt, oder man abbricht. Beendet man Thunderbird, hängt im Taskmanager noch der Prozess 'thunderbird.exe'. Erst wenn man diesen beendet, oder den PC neu startet, funktioniert Thunderbird wieder, bis ca. nach einer halben Stunde, und dann die Mails wieder nicht gesendet werden können.
    Ist für den Kunden ziemlich nervig, den Task beenden oder den PC neu starten zu müssen.


    Frage:
    Ist euch dieses Problem bekannt? Ich vermute, daß es nach dem Update auf Thunderbird 3.1.6 aufgetreten ist. Mir ist nicht bekannt, daß der Thunderbird mit mehreren Postfächern Probleme macht. Und warum bleibt der Task von Thunderbird hängen?


    Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.


    Schöne Grüße


    muthelm

  • guten Morgen und willkommen im thunder
    birdforum!
    Ich könnte mir vorstellen, dass da ein Virenscanner, der 1. ausgehende Mails und 2. das Profil scannen und bearbeiten darf, Probleme machen könnte.
    Ich hatte sowas Ähnliches mal bei einem telekom- Austria-Imapkonto, und als ich ausgehende Mails scannen deaktiviert hatte, und das Profilverzeichnis als Ausnahme im Virenscanner angegeben, da waren die Probleme vorbei.

  • Hallo und danke für die Antwort.


    Das mit dme Virenscanner habe ich schon probiert. Aber es funktioniert mit dem Virenscanner und dann nach ca. 30 MInuten geht's nicht meh rund der Task thunderbird.exe bleibt als Prozess noch bestehen, wenn man den Thunderbird schließt.
    Den Virenscanner hatte ich auch schon deaktiviert und das Problem war das gleiche.
    Speziel Mailprofile kann man in dem Virenscanner leider nicht konfigurieren. (Panda Antivirus)


    Gruß


    Muthelm

  • guten Morgen!


    Deaktivieren des Virenscanners mag mitunter zu wenig sein, man müsste ihn schon so ausschalten, dass er beim nächsten Systemstart mal nicht mitstartet. Eine Möglichkeit, Ausnahmen zu definieren, müsste eigentlich jeder Virenscanner haben.