Mails auf zwei PC abrufen

  • Hallo zusammen!


    Ich habe folgendes (für euch wahrscheinlich kleines) Problem: Ich habe einen Rechner zu Hause und einen bei mir im Geschäft.
    Nun habe ich das Problem, dass ich die Mails die ich z.B. im Geschäft abgerufen habe zu Hause nicht mehr angezeigt bekomme.
    Das ist so nicht gut und sehr unpraktikabel.


    Was kann ich tun bzw. einstellen, damit ich auf beiden Rechnern immer den gleichen Stand an Mails habe?


    Aber bitte, da ich nun wahrlich kein großes Genie und PC-Freak bin, die freundlichen Antworten laienhaft und einfach (verständlich) formulieren. DAAAANKE!!!


    Gruß
    Trine


    TB: 3.1.10
    POP3
    Windows 7

  • Hallo Trine,
    willkommen im Thunderbird-Forum!

    "Trine" schrieb:


    Nun habe ich das Problem, dass ich die Mails die ich z.B. im Geschäft abgerufen habe zu Hause nicht mehr angezeigt bekomme.
    Das ist so nicht gut und sehr unpraktikabel.


    Das ist die ideale Ausgangslage, um sich ein IMAP-Konto zuzulegen, vorausgesetzt dein Provider bietet dies auch an.
    Lies bitte dazu:
    - Was ist der Unterschied zwischen IMAP und POP?


    Falls du auf IMAP umsteigen willst:
    - Ein E-Mail-Konto (IMAP) einrichten (ab Thunderbird 3.0)
    Du kannst durchaus dein POP-Konto behalten, solltest aber in den Server-Einstellungen die Häkchen zum Abrufen der E-Mails entfernen.

  • Hi,
    graba :

    Zitat

    Du kannst durchaus dein POP-Konto behalten, solltest aber in den Server-Einstellungen die Häkchen zum Abrufen der E-Mails entfernen.


    Du meinst sicher das Häkchen 'Nachrichten auf dem Server lassen' - nicht entfernen?
    Damit hat man aber nur die empfangenen Mails überall verfügbar. Beim Senden zusätzlich BCC: an die eigene Adresse könnte helfen.
    Aber IMAP ist natürlich besser.
    Trine

    Zitat

    Aber bitte,( ... )Antworten laienhaft


    :D

  • Hallo frog,

    "frog" schrieb:


    Du meinst sicher das Häkchen 'Nachrichten auf dem Server lassen' - nicht entfernen?
    Damit hat man aber nur die empfangenen Mails überall verfügbar. Beim Senden zusätzlich BCC: an die eigene Adresse könnte helfen.
    Aber IMAP ist natürlich besser.


    meine Aussage

    "graba" schrieb:


    Du kannst durchaus dein POP-Konto behalten,


    ist im Kontext mit dem vorangehenden Satz zu sehen im Sinne von "parallel zu IMAP".

  • Hallo Ihr Beiden!


    Erst einmal Danke für die schnellen Antworten. Ich werde mich mal mit dem Thema IMAP befassen (vorher lesen) und es dann einmal versuchen einzurichten.
    Ich melde mich dann hier wieder wenn es geklappt hat.


    ...aber so vorab noch eine grundsätzliche Frage: Welchen Sinn macht es (oder welchen Vorteil bringt es) wenn ich die POP Einstellungen behalte und IMAP zusätzlich einrichte? Habe ich das richtig verstanden, dass das so möglich ist?....


    Gruß Trine

  • Hallo,

    "Trine" schrieb:


    ...aber so vorab noch eine grundsätzliche Frage: Welchen Sinn macht es (oder welchen Vorteil bringt es) wenn ich die POP Einstellungen behalte und IMAP zusätzlich einrichte? Habe ich das richtig verstanden, dass das so möglich ist?....


    wenn du parallel zum POP-Konto das IMAP-Konto einrichtest, kannst du die Mails vom POP-Konto anschließend in die entsprechenden Ordner des IMAP-Kontos kopieren. (Vorausgesetzt, du hast überhaupt in deinem Konto aufhebenswerte Mails abgelegt.)
    Allerdings ist es empfehlenswert, beim Kopieren nicht zu viele Mails auf einen Schlag zu befördern, damit der IMAP-Server keine Probleme bekommt. Wenn du willst, kannst du danach dein POP-Konto löschen oder es auch einfach behalten (z. B. falls du deine dortigen Mails nicht nach IMAP kopieren möchtest). Allerdings solltest du dann beim POP-Konto in den Server-Einstellungen zumindest Nachrichten auf dem Server belassen aktivieren bzw. das Herunterladen von Mails generell verhindern.

  • Ergänzend dazu:
    Um den erfragten Sinn noch deutlicher herauszustellen => du hast dann neben den Mails auf dem Server (IMAP) noch zusätzlich eine lokale Kopie auf deinem eigenen Rechner (POP). Sozusagen die Hosenträger zum Gürtel ;-)


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,

    "Trine" schrieb:

    Welchen Sinn macht es (oder welchen Vorteil bringt es) wenn ich die POP Einstellungen behalte und IMAP zusätzlich einrichte?


    Ich habe mehrere Konten parallel als POP und IMAP eingerichtet und habe beim POP-Abruf eingestellt, dass nur die Kopfzeilen geholt und natürlich die Nachrichten auf dem Server belassen werden.
    Mein Grund:
    es handelt sich um geschäftlich genutzte Konten, deren Adresse auf Visitenkarten, Websites, Briefbögen, im Internet auf Suchsites etc. steht und die man mit G**g** schnell findet, entsprechend oft kommt Spam, aber halt auch Anfragen von mir bis dahin unbekannten Interessenten (potentielle Kunden)
    An der Kopfzeile, z.B.:


    12:15 Lena Schulte * Angebotsanfrage *


    kann ich nichts erkennen. Klicke ich die Kopfzeile bei IMAP an, wird die Mail leider sofort komplett geladen, inkl. evtl zig MB Anhang.
    In POP liegt bei obiger Einstellung aber nur die Kopfzeile vor und ich werde aufgefordert, den Rest zu laden.
    Aber jetzt kann ich davor zuerst mit Strg u den Quelltext des Headers sehen und sehe die eigentliche Absenderadresse, z.B. dhcuer7q@porn.ru oder so, und die Server und dann folgt Rechtsklick>Markieren >Junk, weil ich da bestimmt kein Angebot hin sende :aerger:

  • Hallo ihr Lieben!


    Vielen Dank für eure Hilfe und die tollen Tipps! :top: :zustimm:
    Habe gestern versucht ein IMAP-Konto einzurichten. Das scheint soweit auch geklappt zu haben.
    Ich werde mir mal testweise heute von einem fremden Rechner eine Mail schicken; dann sehen wir weiter.


    Aber etwas ist mir beim Einrichten aufgefallen:
    Ich bekomme beim "Abonnieren" lediglich die Rubrik "Inbox" angeboten.
    Wie bekomme ich denn - wie in der Hilfe/Beschreibung dargestellt - alle anderen "schönen" Ordner(symbole)? :nixweiss:


    Bis dahin erstmal...


    Gruß Trine

  • Hallo und guten Morgen,


    welche Ordner siehst du denn auf dem Server, wenn du per Webmail dort nach siehst?
    Was passiert, wenn du selber in TB einen neuen Ordner im Konto anlegst? Ist der Ordner dann per Webmail zu sehen?
    Welchen Mailprovider hast du?

  • Hi,
    ich habe den Verdacht, hier werden mal wieder alle weiteren Ordner in der Inbox versteckt, also darin suchen...

  • Hi Ihr!


    "frog" schrieb:

    Hi,
    ich habe den Verdacht, hier werden mal wieder alle weiteren Ordner in der Inbox versteckt, also darin suchen...


    ...genauso war es.
    Jetzt habe ich: Posteingang, Entwürfe, Gesendet, Trash, Junk, Papierkorb, PC-Kram und.....noch einen Posteingang!?!?
    Und letzteren (genauso wie den Papierkorb) kann ich nicht löschen. Die Funktion wird zwar angezeigt (aktiviert), aber es passiert nix...


    Was ist denn da los?


    "rum" schrieb:

    welche Ordner siehst du denn auf dem Server, wenn du per Webmail dort nach siehst?


    ...???? ...wie meinst du das: per Webmail (dort nachsehen). Verstehe ich jetzt nicht so ganz. Ich rufe doch meine Mails immer (auf beiden Rechnern) per TB ab. ....oder ist der TB = Webmail??? .... :redface:

    "rum" schrieb:

    Was passiert, wenn du selber in TB einen neuen Ordner im Konto anlegst?


    ...der o. g. PC-Kram-Ordner ist ein selbst erstellter. Den sehe ich bei mir im TB.


    "rum" schrieb:

    Welchen Mailprovider hast du?


    ...T-Online für meine Haupt-/Geschäftsadressen und web.de für alles andere...


    ...ich hoffe mal, ich stelle mich nicht zu blöd an. Bitte nicht an mir verzweifeln. ...ich hatte euch ja gewarnt.... ;)


    Gruß Trine

  • Hi Trine,


    (Ich will mir nicht alles noch einmal genau durchlesen ...) Hast du schon einmal Menue >> Abonnieren ausgeführt?


    Webmail: Du gehst mit dem Browser (also nicht mit dem Mailclient) auf die "schöne magentafarbene Webseite" deines Providers. Und dort findet sich irgend ein "Mailcenter" oder wie das auch heißen mag. Auf jeden Fall findest du dieses ganz schnell und einfach.
    Dieses Webmail hat den Vorteil, dass es völlig ohne (fehlerträchtige) Konfiguration arbeitet. Es läuft ja in der Praxis auf dem Server des Providers, ist somit immer richtig konfiguriert, und du lässt es mit dem Browser nur wie eine Webseite anzeigen.
    Ein weiterer Vorteil ist, dass du Webmail "immer und von überall", also von jedem fremden Rechner, Internetcafe usw. machen kannst.
    OK?


    Wenn du jetzt per Webmail in deinem Mailkonto bist, dann kannst du wirklich alles sehen, was es da an Ordnern und Inhalten auf dem Konto gibt. Und die dort zu sehenden Unterordner kannst du dann im Mailclient => abonnieren.


    Es ist im Übrigen bei IMAP egal, ob du Ordner und Mails per Webmail anlegst/schreibst/löschst oder dieses per Mailclient (Thunderbird) machst. Realisiert wird es immer auf dem Server, und der Client bedient diesen "nur" aus der Ferne und zeigt dir alles an, was auf dem Server zu sehen ist. Wenn man es genau nimmt, macht hier Webmail nichts anderes als der Thunderbird. Beide lesen vom und schreiben auf dem Server.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo an alle (Beteiligten)!


    Erst einmal Entschuldigung für die verspätete Antwort (habe im Moment einfach unglaublich viel um die Ohren...)
    und noch einmal vielen Dank für eure Hilfe!


    Also: ich habe eure Ratschläge befolgt bzw. umgesetzt. Und, es klappt! War ja eigentlich auch gar nicht so schwer (und hat auch gar nicht weh getan... ;) )


    Es gibt bestimmt noch einige Feinheiten einzustellen, aber im Großen und Ganzen funktioniert es.


    Nochmals, vielen Dank!


    Gruß Trine

  • Danke für die Rückmeldung. Woran lags denn?


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,


    ...mir war der genaue Unterschied zwischen Webmail und TB nicht so ganz klar.... :redface:


    Aber ich glaube, ich bin jetzt auf dem richtigen Dampfer. Ich habe mir jetzt in meinem Webmail entsprechende Ordner erstellt und habe die auch über TB abonniert. Soweit, sogut.


    Da wir aber nun noch mal dabei sind eine abschließende Verständnisfrage:
    Ich rufe meine Mails über Webmail ab. Das funktioniert - wie gesagt - auch. Wenn ich nun am heimischen Rechner sitze und (erneut) meine Mails abrufe, müßte ich sie ja alle (wieder) angezeigt bekommen. Richtig?
    Und die, die ich behalten möchte, kann ich dann in die entsprechenden (abonnierten) Ordner verschieben. Richtig?


    Kann ich die Mails auch schon im Webmail in die entsprechenden Ordner verschieben und bekomme ich sie dann @home auch dort wieder angezeigt?


    ...ich hatte noch keine Gelegenheit dies zu testen....


    Erstmal Danke!


    Gruß Trine

  • Hi Trine,


    Eigentlich .... ist es mit Webmail und einem per IMAP "betriebenen" Mailclient fast das gleiche.
    - Beide zeigen dir exakt die Zustände an, welche auf dem Mailserver vorhanden sind.
    - Beide führen auf dem Mailserver genau das aus, was du gerade unternimmst (Mails ansehen, verfassen, löschen ...)
    - und zeigen dir hinterher wieder das Ergebnis dessen an.


    Mit dem kleinen Unterschied, dass der Maillient (der Thunderbird und andere) bei dir lokal auf dem Rechner installiert ist, und der Webmailclient läuft auf einem Server bei deinem Provider. Beides hat Vor- und Nachteile:
    - Webmail kann jeder ONU bedienen, da gibt es nix zu konfigurieren
    - Webmail funktioniert fast von "überall" (fremde Rechner, Internetcafe usw.)
    - Ein guter Mailclient "kann" eben viel mehr, und
    - wenn du wie ich nicht gern hast, dass andere deine Mails mitlesen können, dann ist diese End-to-end-Verschlüsselung eben nur mit einem Mailclient zu erreichen. Zumindest nicht ohne Verrenkungen.


    Es spielt also keine Rolle, ob du die Ordner auf dem Webmailclient oder im TB erzeugst.
    Besser ist, mit dem TB, denn dann sind sie IMHO gleich abonniert.


    Das mit dem Verschieben in die Unterordner kannst du sehr komfortabel mit automatisch arbeitenden Filtern machen. Manche machen da eine echte Wissenschaft draus ... . Bei mir werden alle ankommenden Mails (bis auf bestimmte Statusmails, die ich gleich wegfiltere) zuerst im Posteingang angezeigt. Wenn ich sie gelesen oder auch gelöscht habe (also nur noch gelesene vorhanden sind), starte ich manuell die Filter und sofort sind sie einsortiert. Das ist mir lieber, als wenn ich erst durch alle Ordner gehen muss.


    Klar kannst du auch auf dem Webmailclient sortieren. Wie oben geschrieben ... .


    Allerdings kann ich persönlich nicht verstehen, wie jemand freiwillig Webmail nutzt, wenn er einen Mailclient zur Verfügung hat, aber "Jeder nach seiner Facon ...".


    OK?


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    "Peter_Lehmann" schrieb:

    Allerdings kann ich persönlich nicht verstehen, wie jemand freiwillig Webmail nutzt, wenn er einen Mailclient zur Verfügung hat, aber "Jeder nach seiner Facon ...".


    ....???? Ich würde Webmail ja auch nicht nutzen, gäbe es eine Möglichkeit das ich sowohl @home als auch @Geschäft jederzeit den gleichen Mailstand habe.


    Und ich denke, dass wenn ich euch richtig verstanden habe, dies die einzige Möglichkeit ist, oder?


    Im Grunde genommen werde ich das Webmail auch nur nutzen um mir eingehende Geschäftsmails anzusehen (damit ich rechtzeitig antworten/reagieren kann). Nur das Problem war ja, dass wenn ich bis dato die Mails in Webmail geöffnet hatte, ich sie dann im TB nicht mehr angezeigt bekam.


    Ist das alles so korrekt was ich da von mir gebe, oder habe ich euch irgendwie völlig falsch verstanden? Oder habe ich da irgendwie was ganz falsch umgesetzt?
    ...du hast mich nun ein wenig irritiert.... :confused:


    Gruß Trine

  • Hallo,

    Zitat

    ???? Ich würde Webmail ja auch nicht nutzen, gäbe es eine Möglichkeit das ich sowohl @home als auch @Geschäft jederzeit den gleichen Mailstand habe.


    Ja, mit Hilfe von IMAP - Peter_Lehmann sage es ja schon. Bietet das dein Mailprovider an?
    Was für ein Konto soll ich einrichten - was ist der Unterschied zwischen IMAP und POP?
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • @ mrb

    "mrb" schrieb:


    Ja, mit Hilfe von IMAP - Peter_Lehmann sage es ja schon. Bietet das dein Mailprovider an?


    Wenn ich es richtig sehe, ist jetzt IMAP eingerichtet:

    "Trine" schrieb:


    Habe gestern versucht ein IMAP-Konto einzurichten. Das scheint soweit auch geklappt zu haben.
    Ich werde mir mal testweise heute von einem fremden Rechner eine Mail schicken; dann sehen wir weiter.


    Zitat


    Also: ich habe eure Ratschläge befolgt bzw. umgesetzt. Und, es klappt! War ja eigentlich auch gar nicht so schwer