Email-Gleichstand

  • Hallo,


    sicherlich ist meine Frage ein "alter Hut", aber mir würde eine Lösung sehr helfen.
    2 Rechner sind täglich im Einsatz, und so kommt es, dass die Email-Eingänge nicht identisch sind, weil sie von POP bzw. IMAP kommen.


    Dennoch sollten letztendlich Gleichstände vorhanden sein, damit auf jedem Rechner der gesamte Datenverkehr identisch ist und bleibt.


    Wie macht man das am besten?

    Mit den freundlichsten Grüßen aus dem Bergischen Land

  • Hallo,


    das ist nun wirklich oft im Forum beschrieben..


    Einzig sinnvolle Variante: IMAP
    Bei POP: in den Clients jeweils "Nachrichten auf dem Server belassen" anhaken und gesendete Mails in Extras>Konten-Einstellungen>%Accountname%>Kopien&Ordner per BCC an sich selber mitschicken und per Filter in den jeweiligen Gesendet Ordner schieben. Aber: man erhält dann die gesendete Mail so wie der Empfänger, also man sieht nicht, ob und an wen man per BCC mit gesendet hat.

  • Ich hatte gehofft, dass es vielleicht User gibt, die das Problem z.B. mit Softwares wie "Allway Sync" oder "DirSync" lösen. ( zum letzten Programm gibt es im Internet m.E. eine überaltete Anleitung, die ich nicht 1:1 übersetzen kann.)

    Mit den freundlichsten Grüßen aus dem Bergischen Land

  • Hallo wippigallus,


    noch nie was von den beiden Programmen gehört - auch nicht hier im Forum. Aber was spricht denn gegen rums Vorschlag? Auch ich bin der Meinung, dass dies die einzig sinnige Lösung ist. Alles andere ist gefrickelt und kann nie den gesamten Mailbestand synchronisieren.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • "slengfe" schrieb:

    noch nie was von den beiden Programmen gehört - auch nicht hier im Forum. Aber was spricht denn gegen rums Vorschlag? Auch ich bin der Meinung, dass dies die einzig sinnige Lösung ist. Alles andere ist gefrickelt und kann nie den gesamten Mailbestand synchronisieren.


    Und ich bin der Ansicht; " Viele Wege führen nach Rom", so auch etwas "gefrickelte" Alternativen.

    Mit den freundlichsten Grüßen aus dem Bergischen Land

  • Hallo wippigallus,


    zu der von Dir genutzten Kombination POP und IMAP halte ich rums Vorschlag für die sinnvollste Lösung.


    Bei mir gibt es nur POP-Konten aber auch Zugriff von zwei Rechnern.


    Hier erfolgt die Synchronisierung der gesendeten bzw. empfangenen mails mit Hilfe des AddOn ImportExportTools und einer grundsätzlichen Sellbstdisziplinierung am Rechner bzw. an den Rechnern.


    1. Gesendet-Ordner und Posteingangs-Ordner beinhalten nur die wochenaktuellen mails (Montag bis Sonntag). Alles was älter ist, wird in separate Jahreszahl-Unterordner verschoben.


    2. Am Ende der Woche werden die bis dahin angesammelten mails beider Rechner per AddOn ImportExportTools auf einen externen Datenträger gesichert.


    3. Danach werden die extern gesicherten mails auf die jeweiligen Rechner importiert (Gesendet- und Posteingang-Ordner). Danach eventuelle vorhandene Dupletten gelöscht.


    4. Abschließend werden die mails dann in den aktuellen Jahreszahl-Unterordner verschoben, damit Gesendet- bzw. Posteingang-Ordner für den darauf folgenden Wochenzyklus wieder leer sind.


    Schafft man es (was bei mir meistens gelingt), innerhalb des Wochenzyklus in der Regel nur an einem Rechner mit dem Donnervogel zu arbeiten, dann ist das Verfahren sogar noch einfacher, da der Dupletten-Import dann eher unwahrscheinlich ist.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • "Feuerdrache" schrieb:

    Hier erfolgt die Synchronisierung der gesendeten bzw. empfangenen mails mit Hilfe des AddOn ImportExportTools und einer grundsätzlichen Sellbstdisziplinierung am Rechner bzw. an den Rechnern.


    Schön & gut, aber das trifft doch sicher nur bei Single-Betriebsweise zu. Wenn aber mehrere User mit Fest- und Portablen PCs "werkeln", ist das nicht mehr möglich.

    Mit den freundlichsten Grüßen aus dem Bergischen Land

  • Hallo,


    hmmm, na ja, da bröckeln nun ja immer mehr Infos rein, oben ging es doch um

    "wippigallus" schrieb:

    2 Rechner sind täglich im Einsatz

    und jetzt sagst du

    Zitat

    Wenn aber mehrere User mit Fest- und Portablen PCs "werkeln"


    "wippigallus" schrieb:

    mit Softwares wie "Allway Sync" oder "DirSync"

    wirst du da Probleme bekommen, weil du entweder die Dateien im laufenden Betrieb synchronisieren müsstest, was wiederum schnell einen Datenverlust ergeben kann, weil z.B. die zugehörigen Dateien nicht von TB gesperrt werden und auf jedem Client auch stets eine Neuindexierung (*.msf) aller MBoxen notwendig wäre oder in Kauf nehmen müsstest, dass A eine Mail bearbeitet die B auch unter seiner Fittiche hat etc.

    "wippigallus" schrieb:

    das trifft doch sicher nur bei Single-Betriebsweise zu. Wenn aber mehrere User mit Fest- und Portablen PCs "werkeln"

    dann hört sich das nach geschäftlichen Einsatz an und sorry, das ohne IMAP hin zu "frickeln"... :rolleyes:

  • Hallo,

    "wippigallus" schrieb:

    Und ich bin der Ansicht; " Viele Wege führen nach Rom", so auch etwas "gefrickelte" Alternativen.


    na dann, viel Erfolg. Aber bitte später nicht rumheulen, dass die Daten nun verloren sind. :schlaumeier: Zumal Du mir die Antwort auf meine Frage schuldig geblieben bist.


    Warum einfach, wenn's auch kompliziert geht? :nixweiss:


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • "slengfe" schrieb:

    Zumal Du mir die Antwort auf meine Frage schuldig geblieben bist/quote]Minst Du etwa:"Aber was spricht denn gegen rums Vorschlag?"

    Ganz einfach.
    Bei 3 IMAPs müßte ich weit über 200,- Euronen/anno berappen.


    Wäre das für Dich kein Argument?

    Mit den freundlichsten Grüßen aus dem Bergischen Land

  • Jau, aber wird der Zugang pro zugreifendes Gerät abgerechnet!? Ich kenne so ein Modell nicht, ich kenne es nur so, dass jedes Gerät auf ein IMAP-Konto zugreifen kann. Dementsprechend wird pro Konto abgerechnet.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • "wippigallus" schrieb:

    Schön & gut, aber das trifft doch sicher nur bei Single-Betriebsweise zu. Wenn aber mehrere User mit Fest- und Portablen PCs "werkeln", ist das nicht mehr möglich.


    Davon war aber in Deinen Beiträgen nicht die Rede!


    Dann musst Du zukünftig bei Deinen Ausführungen etwas präziser sein ...


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • "Feuerdrache" schrieb:

    Davon war aber in Deinen Beiträgen nicht die Rede!
    Dann musst Du zukünftig bei Deinen Ausführungen etwas präziser sein


    Na ja, was hätte der Gesamt-Lebenslauf geändert an der Frage, kann ich außer mit IMAP synchronisieren?


    Interessant ist, es wird hier diskutiert, obwohl m.E. bislang keiner z.B. die Software ausprobiert hat.


    Auch wird von ankommenden Mail geredet, aber wie ist es bei einem PC-Mehrsystem mit ausgehenden? Auch die sollten synchronisiert und erfaßt werden.

    Mit den freundlichsten Grüßen aus dem Bergischen Land

  • Hallo,


    "wippigallus" schrieb:


    Na ja, was hätte der Gesamt-Lebenslauf geändert an der Frage

    nun. z.B. Feuerdraches Erläuterung ist für einen User mit zwei PCs machbar, für mehrere User/PCs aber vollkommen unsinnig.


    Zwar wurden die von dir genannten Programme von den bisher Involvierten nicht genutzt, aber wir hatten schon des öfteren entsprechende Anfragen und wer ein wenig über die gleichzeitige Synchronisation von zig Dateien an mehreren PCs im Allgemeinen oder gar um die von evtl. sehr umfangreichen Maildateien und dazugehörigen Indexdateien im Besonderen nachdenkt, der wird schnell zum Schluß kommen, dass das nur schief gehen kann.
    Zusätzliche Problematik: MBox-Dateien müssen regelmäßig komprimiert werden, bei einer Änderung muss eine Neuindizierung erfolgen.
    Dein Wunsch würde bedeuten, dass TB seine MBox im Hintergrund aktualisiert bekommt und darauf mit einer falschen Indexdatei zugreift, also Chaos pur...
    Und es spielt dabei keine Rolle, ob das ein- oder ausgehende Mais sind. Im Gegenteil, bei eingehenden kann man ja mehrfach vom Server abrufen.

  • "wippigallus" schrieb:

    ... Na ja, was hätte der Gesamt-Lebenslauf geändert an der Frage, ....


    Ein Gesamtlebenslauf war nicht gefordert. Was bitte soll diese Bemerkung?


    Die schlichte und von Dir nicht getätigte Aussage, dass an den zwei Rechnern nicht nur eine Person, oder eine Person pro Rechner arbeitet, sondern mindestens 2 + x Personen hätte dazu geführt, dass ich Dir meine Verfahrensweise über ImportExportTools nicht vorgeschlagen hätte.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • "Feuerdrache" schrieb:

    Davon war aber in Deinen Beiträgen nicht die Rede!
    Dann musst Du zukünftig bei Deinen Ausführungen etwas präziser sein ...


    Waren das nicht Deine eigenen Bemerkungen?


    Also Friede, Freude, Eierkuchen....... :hallo:

    Mit den freundlichsten Grüßen aus dem Bergischen Land

  • "wippigallus" schrieb:


    Waren das nicht Deine eigenen Bemerkungen?


    Also Friede, Freude, Eierkuchen....... :hallo:


    Hallo wippigallus,


    gerne!


    Trotzdem zur Klarstellung: präzisere Angaben bedeuten alles andere als einen "Gesamt-Lebenslauf" hier einzustellen. Insofern fand ich Deine Bemerkung


    Zitat

    ... Na ja, was hätte der Gesamt-Lebenslauf geändert an der Frage, ....


    nicht ganz passend.


    Rutsche gut rüber ins neue Jahr :hallo:


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • "graba" schrieb:


    :?: :gruebel:

    ich ziehe mich aus der Diskussion zurück, weil ich meine, dass alles ausreichend ge- und erklärt ist, was nun der TE daraus macht...
    Also EOH als End Of Help für diesen Thread oder End Of Hope, dass sich sich hier noch was zielführendes bewegt :mrgreen: