Thunderbird-Umzug - Profil-Problem.

  • Thunderbird-Version: 31
    Betriebssystem + Version: Win7 Home Premium 64-bit
    Kontenart (POP / IMAP): POP3
    Postfachanbieter (z.B. GMX): NetCologne


    Hallo liebe Thunderbird-Fangemeinde,


    ich grüße alle Fans und hoffe, dass Thunderbird noch lange lebt. Mein Dank an die vielen Menschen, die ehrenamtlich dafür arbeiten.


    Vor ca. einem Jahr stieg ich um von Opera auf Thunderbird-24. Mein Ziel war es das Programm so einzurichten, dass die Mails und das Adressbuch in meinem Privatordner auf C: gespeichert und mit einem einzigen Backup diese direkt mit gesichert werden. Nach längerer Einlesearbeit (neues Profil erstellen auf c:\.....\mails\thunderbird) war ich erfolgreich. Im Ordner ".....mails\thunderbird" sind wie es sein soll die Ordner "Crash Reports, Profiles" sowie die Datei "profiles.ini". Im Ordner Profiles befindet sich ausschließlich der Profilordner "xxxxx.default", indem dann alle weiteren Dateien sind.


    Die Neu-Installation von Thunderbird-31 auf dem neuen Rechner lief soweit problemlos. Die oben beschriebene Ordner- und Dateistruktur befindet sich leider in ".....AppData\Roaming\Thunderbird.....", da Thunderbird die vor der Installation in den privaten Ordner kopierten Daten bei der Installation nicht automatisch gefunden hat.


    Eine Änderung des Suchpfades in "Konten-Einstellung/Server-Einstellung/lokaler Ordner" brachte nichts.


    So löschte ich zunächst alles in meinem privaten Ordner "c:\.....\mails\thunderbird" und versuchte mehrmals dort ein neues Profil zu erstellen. Jedoch ergibt sich dort immer eine völlig neue andere Art von Ordner- und Dateistruktur im Gegensatz zur gewohnten Version 24, einen Profilordner gibt es nicht.


    Die Struktur sieht so aus:
    c:\.....\mails\thunderbird BEINHALTET 6 Ordner und viele Dateien, ein Ordner davon lautet "Mail".
    In diesem Ordner "Mail" sind die Ordner "LOKAL FOLDERS und POP3.NETCOLOGNE.DE".


    Ein Profil gibt es nicht. Das Kopieren der Daten vom alten Rechner in diese beiden Ordner erlaubt die Nutzung der alten Ordnerstruktur und die Mails sind auch alle da, jedoch keine Daten des Adressbuches. Da ich 13 Adressbücher habe ist in diesem Fall der Export/Import sehr umständlich, würde aber gehen.


    Fragen:
    1. Warum habe ich kein Profil mehr?
    2. Ist die jetzige Ordnerstruktur richtig und kann ich sie so weiter benutzen?
    3. Warum macht man es nicht einfacher, es würde so leicht gehen? ALLE privaten Daten (Einstellungen, LOKAL FOLDERS, Mails und Adressbuch in EINEN Ordner z.B. ".....\PRIVAT". Diesen Ordner kopieren auf den neuen Rechner, Thunderbird installieren, dem Programm den neuen Suchpfad unter "Konten-Einstellung/Server-Einstellung/lokaler Ordner" mitteilen, Programm mit diesem neuen Suchpfad neu starten, fertig und alles ist da.


    Als Unbedarfter ist man hier völlig überfordert, weil zu kompliziert. Selbst ich stehe vor der Frage: Alles löschen und deinstallieren, Version 24 installieren um ein neues Profil erstellen zu können im (richtigen?) Ordner- und Datei-Format.


    Was tue ich?


    Im voraus vielen Dank für die Hilfe.


    Es grüßt sun-7 :hallo:

    Einmal editiert, zuletzt von sun-7 ()

  • hallo,


    wenn du noch Mails senden und empfangen kannst, dann hast du auch ein Profil. Und dieses liegt sogar, wie von dir gewünscht, in EINEM Ordner.


    Du kannst das auch in einen anderen ordner umziehen, dies geht entweder per Profilmanager oder mit ein klein wenig Handarbeit in der Datei profiles.ini, die den eigentlichen Speicherort des Profils enthält.


    Diese Datei profiles.ini findest du unter Win7 in 'C:\Benutzer\%Benutzername%\AppData\Roaming\Thunderbird\Profiles\', in diesem Pfad leigt das Profil dann auch standardmäßig in einem Unterordner 'xxxxxxxx.default'.


    Mehr zu Profilen kannst du in Ruhe nachlesen: http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Profile_verwalten
    Dort findest du auch das Vorgehen, um das Profil in einen anderen Pfad zu verlagern.


    Und dann noch ein Einspruch meinerseits zu deiner Äußerung: "Als Unbedarfter ist man hier völlig überfordert" - als Unbedarfter lässt man die Pfade in Ruhe. Fängt man da zu basteln an, ist man über den "Unbedarften" bereits hinaus und soltle dann auch wissen, dass eine Websuche hier meist schon Hilfe bringt ;)


    MfG
    Drachen



    P.S. Achja, sofern du das Profil nicht verschoben hast, kannst du es durchaus ganz einfach auf einen neuen Rechner übertragen, indem du ganz einfach den erwähnten Ordner 'C:\Benutzer\%Benutzername%\AppData\Roaming\Thunderbird\' samt Inhalt auf den neuen PC kopierst, vorzugsweise bevor du dort den TB das erste mal startest. Es geht also so einfach wie von dir gewünscht, du musst dich lediglich ein wenig damit beschäftigen oder dir einen fachmann deines Vertrauens zu Rate ziehen.
    Den oben notierten Link findest du auch per Suchmaschine im Web, ist also kein Geheimtipp ;)



    EDIT: Pfad im P.S. korrigiert und fett hervorgehoben

    2 Mal editiert, zuletzt von Drachen ()

  • Erstmal herzlichen Dank für Deine Antwort!


    Gehen wir es durch.



    Genau DAS habe ich, wie in meinem Eingangsthread beschrieben, ja getan. Nur Thunderbird hat das vor der Installation kopierte Profil nicht automatisch gefunden!


    Aus diesem Grund wollte ich ein neues Profil erstellen, das funktioniert aber nicht, obwohl es auf dem alten PC ging.


    Wenn ich an einem anderen Ort ein neues Profil erstelle, sollten im Ordner Thunderbird, wie auf meinem alten PC und im AppData-Pfad, die Ordner "Crash Reports und Profiles" sowie die Datei "profiles.ini" sein, sonst nichts. Das ist aber nicht so.


    Wenn ich ein neues Profil erstelle befinden sich im "Ordner Thunderbird" 6 Ordner: cache, cache2, crashes, Mail, minidumps und startupCache.
    Im "Ordner Mail" befinden sich schon die Ordner: "Local Folders" und "pop3.netcologne.de". Die beiden Ebenen "Profiles" und "xxxxxxxx.default" läßt er weg.
    Auch die ca. 30 Dateien "abook.mab" usw. befinden sich schon im Ordner Thunderbird, statt erst zwei Ebenen höher im Profilordner "xxxxxxxx.default".
    Somit hat Thunderbird KEIN NEUES PROFIL erstellt.
    Warum und wie kriege ich das hin?


    Es grüßt sun-7 :hallo:

  • Hallo sun-7,

    Zitat von "sun-7"

    Die Neu-Installation von Thunderbird-31 auf dem neuen Rechner lief soweit problemlos. Die oben beschriebene Ordner- und Dateistruktur befindet sich leider in ".....AppData\Roaming\Thunderbird.....", da Thunderbird die vor der Installation in den privaten Ordner kopierten Daten bei der Installation nicht automatisch gefunden hat.


    Beim Erststart nach der Installation kann TB deinen im Privatorder gelegenen alten Profilordner nicht finden, sondern er legt automatisch (so ist er programmiert) in ....AppData\Roaming\ einen Ordner "Thunderbird" an, mit einem Unterordner "Profiles", in dem er einen (zunächst noch) jungfräulichen Profilordner "xxxxxxxx.default" erstellt.
    Er fragt dich nicht, ob du ein Profil an einem andern Ort anlegen willst oder ein schon vorhandenes Profil benutzen willst.


    Um dein altes Profil auf dem neuen Rechner in TB "einzubinden", hättest du folgendermaßen vorgehen müssen:
    TB erstmalig starten, die Kontenerstellung abbrechen und TB beenden,
    den TB Profile Manager starten,
    ein neues Profil erstellen, einen Namen geben, auf "Einen Ordner wählen" klicken,
    dann zu dem im Privatordner gelegenen alten Profilordner "yyyyyyyy.default" navigieren,
    ihn markieren und schließlich auf "Thunderbird starten" klicken.


    Damit hättest auf einfache Weise deine TB-Migration auf den neuen Rechner beendet und weiterhin deinen in den Privatordner "delokalisierten" Privatordner benutzt.


    So etwas ähnliches musst du ja auch auf dem alten Rechner durchgeführt haben, denn TB funktionierte mit dem in den Privatordner verschobenen Profil.


    Zitat

    So löschte ich zunächst alles in meinem privaten Ordner "c:\.....\mails\thunderbird" und versuchte mehrmals dort ein neues Profil zu erstellen. Jedoch ergibt sich dort immer eine völlig neue andere Art von Ordner- und Dateistruktur im Gegensatz zur gewohnten Version 24, einen Profilordner gibt es nicht.


    Die Struktur sieht so aus:
    c:\.....\mails\thunderbird BEINHALTET 6 Ordner und viele Dateien, ein Ordner davon lautet "Mail".
    In diesem Ordner "Mail" sind die Ordner "LOKAL FOLDERS und POP3.NETCOLOGNE.DE".


    Ein Profil gibt es nicht. Das Kopieren der Daten vom alten Rechner in diese beiden Ordner erlaubt die Nutzung der alten Ordnerstruktur und die Mails sind auch alle da, jedoch keine Daten des Adressbuches. Da ich 13 Adressbücher habe ist in diesem Fall der Export/Import sehr umständlich, würde aber gehen.


    Was du da beschreibst, ist nicht nachvollziehbar.
    Zunächst löschst du alles im privaten Ordner "c:\.....\mails\thunderbird" und schließlich sind doch noch (zum Glück!) 6 Ordner und viele Dateien darin!
    Außerdem wird nicht klar, ob du versucht hast, Ordner und Dateien aus dem Privatordner in das von TB beim Erststart erstellte neue Profil zu kopieren.
    Was heißt "ein Profil gibt es nicht"?
    Meinst du das alte oder das neue?


    In deinem zweiten Beitrag schreibst du

    Zitat

    Im Ordner "Thunderbird" müsste der Ordner "Profiles" sein, der ist aber nicht da, auch nicht woanders in dieser Pfadlinie. Im Ordner "Profiles" müsste dann der Ordner "xxxxxxxx.default" sein, der ist auch nirgendwo.


    Hast du über diesem Pfad gesucht C:\Benutzer\%Benutzername%\AppData\Roaming\Thunderbird\Profiles\' ?
    Dann verstehe ich nicht, warum du im ersten Beitrag geschrieben hast, dass TB zu deinem Leidwesen genau an dieser Stelle einen Profilordner erstellt hat!
    Was passiert denn derzeit, wenn du TB startest?


    FAZIT:
    die Migration ist völlig verkorkst, für einen Außenstehenden ist es nahezu unmöglich, nach zu verfolgen, was du bisher gemacht hast, was sich wo und in welchem Profil befindet, ....etc ...
    Ich schlage eine radikalen Neubeginn vor, sofern es dafür nicht schon zu spät ist.


    Hast du noch die originale Struktur des privaten Ordners mit c:\.....\mails\thunderbird" auf dem alten Rechner?
    Dann würde ich sie (oder am einfachsten nur den alten Profilordner "yyyyyyyy.default) vom alten auf den neuen Rechner kopieren, um die von dir völlig umgemodelte Struktur zu ersetzen.
    Und danach wie oben beschrieben über den Profile Manager den alten Profilordner "yyyyyyyy.default" einbinden, der sich in "c:\.....\mails\thunderbird\...." befindet.


    Einstweilen empfehle ich die Lektüre einer Anleitung, die du vor der Migration hättest lesen sollen: http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Profile_verwalten


    Gruß

  • Hallo sun-7,


    nimms mir nicht übel, aber du zäumst das Pferd von hinten auf.

    Zitat von "sun-7"

    Die Vorgabe von Thunderbird, alle Daten in der Bibliothek zu speichern (also in ".....\AppData\.....") ist aber für jemanden, der ALLE seine privaten Daten in "c:\Name\....." haben möchte, um eben auf einfachste Weise ein Gesamt-Backup seiner Daten zu erstellen, nicht intuitiv. Das ließe sich durch Export, Import und Pfadabfrage einfacher machen.


    Jemand, der seine Daten derart konzentriert, hat üblicherweise auch das nötige Wissen, um diese Basteleien zu packen. Das ist bei jedem Programm etwas anders und bei vielen überhaupt nicht möglich. Und selbst das Vorgehen per Profilmanager ist vergleichweise simpel. Aber die Bastler machen es sich ganz einfach, die kopieren einfach das Profil an den Ort ihrer Wahl und passen die profiles.ini entsprechend an, so habe ich es beispielsweise sowohl mit dem Firefox als auch mit dem Thunderbird gemacht. Das Fx-Profil liegt nun bei mir in 'D:\<username>\Profiles\Firefox\', das TB-Profil analog dazu in 'D:\<username>\Profiles\Thunderbird\'.


    Zitat von "sun-7"

    Wenn viele Leute Probleme mit Profilerstellungen haben ...


    ... dann stimmt deine Wahrnehmung nicht!


    Tatsächlich hat nur ein verschwindend geringer Teil der Leute Probleme mit der Profilerstellung. Selbst in Anwenderforen wie diesem melden sich nur der kleinere Teil der Anwender, nämlich die überhaupt Probleme haben und von diesen wiederum hat nur ein geringer Teil Probleme bei der Erstellung des Profils - weil das normalerweise automatisch sehr gut funktioniert. Du hast das bei dir aber offensichtlich vermurkst und versuchst das jetzt einfach mit "viele Leute" zu relativieren und von dir als Verursacher abzulenken und deine Verantwortung herabzuspielen. Menschlich verständlich, aber trotzdem unzutreffend und hier irrelevant bis störend.


    Du hast das verbockt und fertig, sowas kann passieren. Das ist aber kein Drama, denn nur wer nichts tut, macht keine Fehler. Daher schlage ich vor, du lässt das Lamentieren und die unsinnigen Behauptungen einfach mal bleiben und wir konzentrieren uns dann wieder auf dein Thunderbird-Problem. Einverstanden?


    Punkt 1: Deine Pfadangaben sind nicht immer eindeutig erkennbar, zuviele Pünktchan an relevanten Stellen. So weiß kein Mensch mehr, welche deiner Angaben auf die Standardpfade im Windows-Benutzerprofil deuten ('%APPDATA%\Thunderbird\...') oder welche Angaben deine individuellen Pfade abbilden sollen. Bitte komplette Pfade notieren, den Username kannste ja gern durch <user> o.ä. ersetzen wie ich ein paar Zeilen weiter oben.


    Punkt 2: Ich finde deine profiles.ini bzw deren Inhalt nicht wieder, sofern du den bereits in den Thread kopiert hattest. Sei so nett und hole das nach. Auch hier kannst du gern den Username ersetzen, aber bitte nach gleichem Muster wie bei den Pfaden.


    Punkt 3: Mich irritiert, dass im Windows-Userprofil im Ordner "Thunderbird" keine profiles.ini zu finden sein soll. Mach mal bitte einen zweiten Windows Explorer oder Dateimanager deiner Wahl auf und öffne in dem einen den Pfad, wie du ihn normerweile eintippst. Im anderen Explorer tippst du mal bitte den Pfad "%appdata%\Thunderbird" (ohne die Anführungszeichen) ein. Vergleiche, ob beide denselben Inhalt anzeigen. Irgend etwas muss ja drin sein.
    (Versteckte Dateien etc. lässt du aber schon anzeigen?)


    Punkt 4: Nur der Vollständigkeit halber: hast du das Programm Thunderbird selber in den Standardpfad deines nicht näher bezeichneten Windows 7 installiert oder hast du hier auch schon Änderungen vorgenommen?


    Punkt 5: Bitte lass die fullquotes bleiben, das ergibt nur irrsinnig lange, aufgeblähte und unübersichtliche Beiträge, von denen der größte Teil für die Antwort und das Problem an sich irrelevant ist.


    Wie Mapenzi bereits schrieb, hast du da irgendwas ziemlich kaputt gewurschtelt. Wir haben eine Chance, das zu erkennen und zu bereinigen, wenn du dich wieder auf die Sache konzentrierst, statt uns auffällig unauffällig über deine überragenden Kompetenzen und die vermeintlichen Fehler des Programms zu belehren.


    MfG
    Drachen

  • Mapenzi


    Vielen Dank für die Antwort.
    Der Hinweis, dass TB einen Privatordner (Profil in einem anderen Pfad) nicht sucht, ist hilfreich. Dass er danach nicht fragt, ist schade.
    Der folgende Absatz "Um Dein altes Profil..." ist auch schön komprimiert und aufschlussreich.
    "So etwas ähnliches..." Ja, leider ist nach fast einem Jahr nicht mehr alles present, was ich damals genau gemacht habe.


    >Was du da beschreibst, ist nicht nachvollziehbar.
    Zunächst löschst du alles im privaten Ordner "c:\.....\mails\thunderbird" und schließlich sind doch noch (zum Glück!) 6 Ordner und viele Dateien darin!<


    Was ich tat:
    1. Kopieren des Privatordners Thunderbird von PC-A nach PC-B. (Der liegt nicht in AppData..., sondern in einem anderen Pfad)
    2. TB installieren und starten (was ja schon falsch war). Da meine Daten nicht gefunden wurden:
    3. Rückgängig machen von 1. und Erstellen eines neuen Profils (um anschließend das Profil dort hineinzukopieren). Dabei wurden die Ordner-Ebenen "Profiles" und "xxxxxxxx.default" aber nicht erstellt, sondern übergangen (weggelassen).


    >Außerdem wird nicht klar, ob du versucht hast, Ordner und Dateien aus dem Privatordner in das von TB beim Erststart erstellte neue Profil zu kopieren.<


    Nein, habe ich nicht, weil ich es dort (AppData...) nicht haben will.


    >Was heißt "ein Profil gibt es nicht"?<


    TB erstellte bei der Installation unter "AppData..." ein Standard-Profil. Das Erstellen eines neuen Profils in c:\...\mails\thunderbird" funktionierte nicht, der Profilordner xxxxxxxx.default wurde nicht erstellt.


    >Meinst du das alte oder das neue?<


    Das neue.


    Ich bin nun einen anderen Weg gegangen, der "Anschubser" war irgendwo in Euren Beiträgen.
    1. Angleichen der Datei "profiles.ini" auf PC-B nach Vorbild von PC-A im Ordner "AppData\Roaming\Thunderbird".
    2. Löschen des Inhaltes des dortigen Ordner "Profiles".
    3. Nochmaliges Kopieren aller Daten des Ordners Thunderbird von PC-A nach PC-B in meinen angelegten Pfad, den ich in "AppData...profiles.ini" anpasste.
    4. Es funktioniert (auf diese Weise sogar einfacher).


    Ich danke Euch für Eure Mühe. :top:


    Es grüßt sun-7 :hallo:

  • Hallo,


    nur am Rande: kopiere beim nächsten Mal das Profil xxxxxxxx.default an einen beliebigen Ort, dann installiere TB und dann starte den Donnervogel mit thunderbird.exe -p und gehe dort auf Profil erstellen. Dann, wie oben beschrieben, einfach bei Ordner wählen den Profilordner auswählen.
    So erstellt TB in appdata die profiles.ini und darin den richtigen Pfad.



    Btw: wenn ich beim installieren von Standards abweichen möchte (und das will ich fast immer) und das Programm noch nicht kenne, dann muss ich da halt mal nachlesen....

  • Hallo rum,


    Zitat von "rum"

    nur am Rande: kopiere beim nächsten Mal das Profil xxxxxxxx.default an einen beliebigen Ort,


    Hatte ich gemacht.


    Zitat von "rum"

    dann installiere TB


    Hatte ich gemacht. Aber an dieser Stelle darf man, so wie ich das bis jetzt verstanden habe, die Konfigurationsabfragen nicht durchführen, sondern den TB schließen. Das hatte ich nicht gemacht.


    Zitat von "rum"

    und dann starte den Donnervogel mit thunderbird.exe -p und gehe dort auf Profil erstellen. Dann, wie oben beschrieben, einfach bei Ordner wählen den Profilordner auswählen.
    So erstellt TB in appdata die profiles.ini und darin den richtigen Pfad.


    Und an dieser Stelle habe ich ein Verständnisproblem. Warum soll ich ein Profil erstellen, wenn ich schon mein gewünschtes Profil kopiert habe und es somit vorhanden ist. Das ist (für mich!) nicht logisch. Logisch wäre, TB nun einfach nur mitzuteilen, wo sich mein kopiertes Profil befindet. Intuitiv komme ich in diesem Moment nicht darauf, dass ich dazu die Funktion "Profil erstellen" benutzen muss.


    Besser wäre es (für mich!), wenn bei der Installation des TB zum Schluss abgefragt würde, "Neues Profil erstellen" oder "Vorhandenes Profil benutzen". Wenn ich dann den zweiten Punkt anklicke wird abgefragt, in welchem Ordner sich das vorhandene Profil xxxxxxxx.default befindet. Dann kann TB in ApppData die profiles.ini erstellen. Gleichzeitig wird der Pfad nicht nur in profiles.ini, sondern auch in "Konten-Einstellungen/Server-Einstellungen/Lokaler Ordner" eingetragen. Entschuldigung, war nur so eine Idee.


    Zitat von "rum"

    Btw: wenn ich beim installieren von Standards abweichen möchte (und das will ich fast immer) und das Programm noch nicht kenne, dann muss ich da halt mal nachlesen....


    Mit meiner oben genannten Idee wäre sowohl der "Standard"-Fall als auch der "Abweichungs"-Fall kombiniert und abgedeckt.


    Mit dem Nachlesen habe ich eigentlich kein Problem. Damals bei dem Umstieg von Opera auf Thunderbird habe ich das auch stundenlang gemacht. Nun will man das (stundenlang) aber nicht bei jedem Rechner-Umzug wiederholen müssen. Je intiutiver ein Programm ist, desto überflüssiger wird es.


    Auf jeden Fall nochmals vielen Dank an die vielen emsigen Thunderbird-Mitstreiter, die das Projekt möglich gemacht und schon so gut hingekriegt haben. Wenn ich wüsste, wie ich TB mit meinem jetzigen Programmierwissen auf halbwegs überschaubare Art und Weise bei meinem oben geschilderten Problem z. B. mit einem kleinen Zusatz-Programm verbessern könnte, würde ich das glatt tun. Allein der Ansatz bzw. der Einstieg fehlt mir.


    Es grüßt sun-7 :hallo:


    P.S.: Kann mir jemand kurz eine Hinweis geben, wie man einen Sreenshot in einen Beitrag einbindet? Danke.

  • Hallo,


    ich gebe dir Recht, dass der Begriff Profil erstellen etwas unglücklich gewählt ist, man hätte das mit einem /vorhandenes Profi nutzen o.s. deutlicher machen können.


    Deshalb erklären wir das ja in unserer Anleitung bzw. Fragen & Antworten (ist auf dieser Seite ganz oben per Button erreichbar) dann noch mal hier Profile verwalten (Anleitungen)


    Zitat von "sun-7"

    P.S.: Kann mir jemand kurz eine Hinweis geben, wie man einen Sreenshot in einen Beitrag einbindet? Danke.


    Unterhalb des Schreibfeldes findest du Optionen/Bild hochladen
    Achtung: pers. Daten und Mailadressen unkenntlich machen, Foren werden von Bots gescannt=>Spam :!:

  • Ich schätze Thunderbird und die vielen engagierten Menschen weltweit dahinter sehr (!), kann jedoch überhaupt nicht nachvollziehen, wie Thunderbird mit dem Thema "Datensicherung" umgeht:


    Es gibt sehr gute Gründe dafür, dass die Daten (eMails) und (z.B.) persönliche Einstellungen NIEMALS in C: gespeichert werden sollten.
    Wenn der Nutzer nicht schon während der Programm-Installation die Möglichkeit erhält den Speicherort für die Daten vorzugeben, dann sollte er dies spätestens unmittelbar danach tun können.
    In Thunderbird existiert aber keine solche Möglichkeit! Warum nicht???


    Als Otto-Normal-Nutzer erwarte ich - weil ich es so von (nahezu) allen Programmen so gewohnt bin - die Möglichkeit den Speicherort für meine Daten selbst bestimmen zu können!


    Warum versteckt/vergräbt Thunderbird die so wichtigen Daten auf dem Laufwerk C: besonders für den Otto-Normal-Nutzer unauffindbar tief in der Ordner-Struktur, noch dazu in einem Ordner, der nur Angezeigt wird, wenn man in der Systemsteuerung unter Ordneroptionen das Häkchen bei "Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen" setzt?


    Dies ist extremst benutzerunfreundlich!


    Ich beschäftige mich seit Mitter der 80er Jahre relativ intensiv mit dem Pc, sowohl mit der Hard- als auch mit der Software (Betriebssystem und Programme).
    Es ist mir daher völlig schleierhaft, warum die Datensicherung in Thunderbird so unnötig kompliziert (selbst für mich) ist.


    Ich verweise hier beispielhaft auf Open Office:
    Hier klickt man in der Menüzeile auf "Extras"und dann auf "Einstellungen", um unter Pfade das Arbeitsverzeichnis auszuwählen und zu speichern.


    Warum so kompliziert, wenn´s auch einfach geht!

  • Hallo Golchert,


    ach ist das nett, wenn man mal so richtig Dampf ablassen kann, nicht wahr? Vor allem in einem Forum, in dem die Entwickler des TB oder Offzielle seitens Mozilla gar nicht vertreten sind.


    Ich beschäftige mich seit Mitter der 80er Jahre relativ intensiv mit dem Pc, sowohl mit der Hard- als auch mit der Software (Betriebssystem und Programme).
    Es ist mir daher völlig schleierhaft, warum die Datensicherung in Thunderbird so unnötig kompliziert (selbst für mich) ist.


    Für mich ist es völlig schleierhaft, dass Du dann noch nicht entdeckt hat, dass TB sehr wohl die Möglichkeit bietet, die Daten außerhalb von c:\ zu speichern.
    Weshalb sie überhaupt zunächst auf c:\ liegen? Das sollte jemand Deines Kalibers ebenfalls wissen: Weil Windows nunmal das Homeverzeichnis standardmäßig auf c:\ ablegt.


    Gruß


    Susanne


    P.S.: Jetzt hätte ich das Wichtigste beinahe vergessen. Die Anleitungen helfen Dir weiter. Stichworte wären "Profil" oder "Profile verwalten".

    Einmal editiert, zuletzt von SusiTux ()

  • Hallo Susanne,
    natürlich bin ich kein Held (-:, nur jemand, der sich über viele Jahre recht intensiv mit dem Thema Pc beschäftigt und demzufolge recht viele Erfahrungen gesammelt hat.
    Auf diesen Erfahrungen gründen meine Vorstellungen und Erwartungen bzgl. z.B. der Funktionsweise von Programmen.
    Ich verweise hier noch einmal beispielhaft auf Open Office bzw. LibreOffice.


    Selbstverständlich weis auch ich, dass die meisten Programme ihre Arbeitsverzeichnisse zunächst auf C:\ unterbringen. Spätestens nach der Installation jedoch lassen sich die Arbeitsverzeichnisse von der Programmoberfläche aus aber frei bestimmen!
    Warum geht das in TB nicht, wenn eine Änderung weg von C:\ so wichtig ist?


    Vielen dank auch für Deine Hilfe "Profile verwalten":
    Ich hatte mich schon vor der Veröffentlichung meines Betrages intesniv mit den Einstell-Möglichkeiten in Thunderbird beschäftigt - auch mit dem Thema Profil verwalten!!! Ich finde nach wie vor keine Möglichkeit aus dem Programm heraus das "Arbeitsverzeichnis" zu ändern.


    Warum muss der Profilordner beinah unauffindbar versteckt werden?
    Warum erhält der Profilordner einen zufällig generierten Namen?


    Gruß
    Kai

  • Hallo und willkommen im Thunderbird-Forum, Kai!


    Hier

    Ich beschäftige mich seit Mitter der 80er Jahre relativ intensiv mit dem Pc, sowohl mit der Hard- als auch mit der Software (Betriebssystem und Programme).

    liegen wir ziemlich gleich auf und obwohl ich nach Sinclair ZX 81, VC 20, C64, Atari, Amiga und dann so ziemlich alle Typen der PC-Serie doch einiges an Erfahrung mitbringe, schaue ich auch Heute noch in Anleitungen rein.

    Warum muss der Profilordner beinah unauffindbar versteckt werden?

    seit Jahren sollen gemäß Microsoft Richtlinien Anwendungen ihre Daten im Anwendungsordner ablegen und dieser ist zum Schutz vor voreiligen Usern "versteckt".
    Sorry, aber das

    für den Otto-Normal-Nutzer unauffindbar tief in der Ordner-Struktur

    trifft nur zu, wenn man nicht wie ein niONN mal zumindest in die Hilfe des Programmes schaut. Dort findet man im Falle von TB einen Punkt "Informationen zur Fehlerbehebung" und dort einen direkten Button zum Profil.

    Thema Profil verwalten!!! Ich finde nach wie vor keine Möglichkeit aus dem Programm heraus das "Arbeitsverzeichnis" zu ändern.

    dann schau doch bitte noch mal genau nach. Es findet sich schnell der Hinweis, dass man den Profilordner einfach an die gewünschte Stelle kopiert und mit dem Profilmanager darauf verweisen kann.
    Und auch hier im Forum ist es gefühlt tausendfach beschrieben.

    Warum erhält der Profilordner einen zufällig generierten Namen?

    Nun, das ist nun wirklich eines der unergründbaren Geheimnisse der Entwickler, aber es ist auch vollkommen unwichtig.

  • Hallo Kai,


    Ich hatte mich schon vor der Veröffentlichung meines Betrages intesniv mit den Einstell-Möglichkeiten in Thunderbird beschäftigt - auch mit dem Thema Profil verwalten!!! Ich finde nach wie vor keine Möglichkeit aus dem Programm heraus das "Arbeitsverzeichnis" zu ändern.


    Hast du dich schon hiermit beschäftigt?


    Zitat

    Warum muss der Profilordner beinah unauffindbar versteckt werden?


    Damit er nicht von unachtsamen Katzenpfoten versehentlich gelöscht wird ;)
    Und damit hier nicht zu viel Arbeit kriegen!


    Gruß

  • rum :
    Meine Version ist dazu folgende.:
    Nur durch den Zufallsnamen für den Profilordner wird sichergestellt, dass sich ONU (oder sollte ich hier ausnahmsweise besser "der DAU" sagen) nicht bei irgendwelchen Kopieraktionen das Profil überschreibt.
    Stell dir nur mal dieses Geheule vor... .


    Noch mal zurück zum TE:
    Neben der WinDOSe gibt ja auch noch alternative Betriebssysteme. Und bei zumindest einem davon ist es seit sehr vielen Jahren üblich, dass für die Daten der Benutzer eine eigene Partition (/home) angelegt wird. Und selbstverständlich legt der TB von sich aus (!) das Profil in dieser Partition an. M$ hat viel von uns gelernt, nur das eben noch nicht.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Kai,


    Warum geht das in TB nicht, wenn eine Änderung weg von C:\ so wichtig ist?


    Das geht problemlos mit dem TB und auch mit dem FF. Du kannst mit dem Profilemanager komplette Profile an einem beliebigen Ort anlegen, also auch außerhalb von c:\. Ein bereits bestehendes Profil musst Du dann natürlich umziehen. Das ist sehr gut in den Anleitungen beschrieben.


    Wenn Du Dich auskennst, kannst Du das auch ganz ohne den Profilemanager durchführen: Profil kopieren und den Pfad in der profiles.ini anpassen. Die profiles.ini ist die einzige Datei, die im Standardpfad unter c:\ erhalten bleiben muss. Irgendeinen fixen Einstiegspunkt muss es schließlich geben.


    Warum muss der Profilordner beinah unauffindbar versteckt werden?


    Der Profilordner liegt genau dort, wo er liegen sollte. Es ist inzwischen auch unter Windows längst Praxis, dass benutzerspezifische Daten auch im Benutzerverzeichnis abgelegt werden. Das ist für Applikationen c:\user\benutzername\AppData\... . Und wenn Du Dir dieses Verzeichnis einmal genauer anschaust, dann wirst Du Einträge von allerlei anderen Programmen finden.
    Kurz gesagt: TB legt das Profil genau dort ab, wo es gemäß Microsoft unter Windows hingehört.


    Gruß


    Susanne


    P.S.: Sorry, hab' die schon erfolgten Antworten nicht gesehen. War unter dem Schreiben zum Essen.