IMAP Emails werden komisch dargestellt

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 31.4.0
    * Betriebssystem + Version: xubuntu trusty
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): Gmail


    Hallo,


    die IMAP Emails werden von mehreren Ordnern wie hochgeladen dargestellt.


  • Hallo,
    dein Screenshot funktioniert leider nicht.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo mrb,


    bei mir klappt der auf, wenn ich mit der Maus draufklicke, und es ist außer der "sichtbaren" weißen Fläche auch etwas erkennbar.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Danke.
    ja, der Screenshot ist unglücklich geschnitten und zeigt als Thumbnail nur die weiße Fläche.


    Zum Thema:
    in vielen Fällen genügt das Reparieren des betr. Ordners.
    Ordner reparieren: Rechtsklick auf den Ordner, Eigenschaften, Allgemein, "Reparieren".
    Außerdem poste mal die Größe dieses Ordners und das geht nur so:
    Überprüfe die Größe eines Ordners auf dem Datenträger:
    Rechtsklick auf den Ordner, dann > Eigenschaften > Allgemein > "Größe auf Datenträger"
    Dort kann man ablesen, wie groß der Ordner ist mit wie vielen Mails. Die Anzahl der Mails ist aber in diesem Fall uninteressant.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Das reparieren klappt nicht. Ordner größe ist 0,1 kb.


    Warum ist das so. Hat jemand das gleiche Problem auch schon mal gehabt?

  • Hallo sisqonrw,


    bei einem vorschriftsmäßig betriebenen IMAP-Konto verbleiben sämtliche E-Mails auf dem Mailserver und lokal wird außer den Indexdateien (*.msf) überhaupt nichts gespeichert. Das bedeutet, dass nur ganz wenig bei dir lokal gespeicherte Daten eigentlich etwas völlig normales sind.
    Ob deine E-Mails noch auf dem Server liegen oder nicht, kannst du nur feststellen, indem du mit einem Webmailclient (also mit der Browser) dein Konto bei deinem Provider besuchst und dort nachschaust. Sind die Mails dort noch zu sehen, sind sie auch noch dort gespeichert. Sind sie nicht mehr zu sehen ... musst du dich fragen, wer sie dort gelöscht hat.


    Andererseits ist Google dafür bekannt, dass sie nichts mehr freiwillig hergeben, was sie einmal von dir/über dich gespeichert haben. Deine Daten sind ihr Kapital, davon leben sie - und ich glaube nicht, dass deine Mails wirklich "weg" sind. Aber wo du diese evtl. wiederfindest, kann ich dir nicht sagen. Es gibt Gründe, warum ich diesen Provider nicht nutze. Vielleicht hilft dir ein anderer Nutzer dieses Providers weiter.


    Ja, aber warum hast du trotzdem "etwas" im Thunderbird gesehen?
    Die Anzeige erfolgt aus den Indexdateien. Das sind so etwas wie die Inhaltsverzeichnisse der eigentlichen mbox-Dateien. Und wenn die Mails (evtl.) gelöscht sind und noch keine richtige Indizierung erfolgte, dann hast du nur Phantoomeinträge.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!