Gesendete und gelöschte Mails landen nicht auf dem Server

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.1.0
    * Betriebssystem + Version: Win7 sp 1
    * Kontenart (POP / IMAP): POP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): Freenet, Yahoo, Gmail
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Avira free
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Win Betriebssystem-intern


    Hallo,
    Wenn ich in TB eine Mail sende, oder eine Mail lösche, kommen sienicht im jeweiligen Ordner „Gesendet“ oder „Papierkorb“ aufdem Server an.
    In TB habe ich in den Servereinstellungen aktiviert, dass Nachrichtenauf dem Server belassen werden sollen. Auf dem Server isthinterlegt, dass in den Ordnern die Mails erst in xx Tagen zu löschensind.
    Die Auskunft von Freenet-Hotline war, dass ich TB falsch konfigurierthabe.
    In TB habe ich 3 E-Mail-Konten:
    freenet, yahoo, gmail
    Freenet und yahoo sind in Gmail als Konten hinterlegt, so dass ichauf Tablet und Smartphone (jeweils Android) mit Gmail arbeite.
    Kann mir jemand helfen?

  • Hallo,


    deinen Angaben zufolge nutzt Du für den Abruf POP. Dort ist es ganz normal, dass gesendete oder gar gelöschte Mails nicht auf den Server kopiert werden. Bei POP werden nur neue Mails aus dem Posteingang vom Server abgerufen und dann standardmäßig dort auf dem Server gelöscht. Weitere Kommunikation oder gar Syncronisation anderer Ordner findet nicht statt.
    Siehe auch https://www.thunderbird-mail.d…ann_IMAP_statt_POP_nutzen


    MfG
    Drachen

  • Guten Tag juhu73,
    und willkommen im Forum!


    Wie du selbst schreibst, benutzt du das "gute alte" POP3 zum Herunterladen deiner Mails. Dieses alte Protokoll ist einzig und allein in der Lage, den Inhalt des einen Ordners "Posteingang" vom Server herunterzuladen und danach den Ordner auf dem Server zu leeren. Mehr ist bei POP3 nicht möglich!


    Wenn du mehr willst (Abfrage und Anzeige des Inhalts aller Mailordner deines Mailkontos, Kopieren von Mails vom Client in diese Ordner usw.), dann musst du schon das moderne IMAP nutzen.
    Du solltest dich allerdings vorher mit den weiteren Unterschieden zwischen den Protokollen befassen.



    Mit freundlichen Grüßen!
    Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Vielen Dank für die schnellen klaren Antworten.
    Mal schauen, ob ich auf IMAP umstelle.


    Mfg juhu73

  • Nach langer Zeit mal wieder hallo,


    ich habe bis jetzt noch nichts unternommen und nehme dieses Thema nach längerer Zeit wieder auf.
    Mir ist folgendes bzgl. IMAP unklar:
    Wenn das Mail-Konto als IMAP deklariert ist, dann werden Mails, die ich mit TB behandle (senden oder löschen) auch sofort auf dem Server (bei mir ist der freenet-Server) gesynct, d.h. auch dort in die Server-Mail-Ordner „Gesendet“ bzw. „Papierkorb“ verschoben.
    In freenet-Mail auf dem Server kann ich aber für die jeweiligen Ordner eine Aufbewahrungszeit bzw. Mailanzahl festlegen.
    Was gilt aber dann für den Freenet-Server? Wenn ich eine Mail in TB aus „Papierkorb“ lösche, bleibt sie dann auf dem Server im „Papierkorb“, weil z.B. die Aufbewahrungszeit noch nicht abgelaufen ist, oder wird unabhängig davon gesynct. Oder gibt es den Aufbewahrungsmodus nur, weil ich bisher ein POP3-Konto habe?

    Einmal editiert, zuletzt von juhu73 () aus folgendem Grund: edit wegen Schreibfehler

  • Hallo,


    es wird synchronisiert, die Zeit wird nur beachtet, wenn zuvor keine andere Aktion die Mails bereits beseitigt hat.


    Also: was du auf einem Client machst, wird direkt bzw. halt beim nächsten Online-Kontakt gesyncht (ähm, gibt es das Wort? :rolleyes: )

  • [OT]


    Man könnte sogar das Tätigkeitswort "abgleichen" verwenden ... :rolleyes:


    [/OT]

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • @rum
    danke für dieseAntwort, sie ist sehr einleuchtend.


    p.s. erstaunlich,dass meine Schreibweise mehr Antworten brachte als meine Frage.

  • Hallo juhu73,


    p.s. erstaunlich,dass meine Schreibweise mehr Antworten brachte als meine Frage.


    ja manchmal - meist in ganz seltenen Fällen - leistet sich der/die eine oder andere unter uns - mal ein [OT] ... [/OT] :)


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo,
    [OT on]


    gesyncht (ähm, gibt es das Wort?

    schon klar, das habe ich ja selber verwendet. Gesyncht und gelyncht, nun, das eine beschriebt das, was mit den Konten, das andere das, was mit den Daten geschieht :evil:


    Feuerdrache :

    Man könnte sogar das Tätigkeitswort "abgleichen" verwenden ..

    neeee, hinterher versteht das noch jemand oder meint, wir seien keine Experten... :mrgreen:


    [OT off]