Thunderbird Portable Update Verzeichnis

  • Hallo Forum,


    ich habe jetzt ewig bei Euch im Forum gesucht, leider bin ich nicht fündig geworden. Deswegen hab ich einen neuen Thread aufgemacht.


    Ich wollte eigentlich nur wissen, wo der TB Portable seinen Update Ordner hat, damit ich den löschen kann.
    Ich habe mir auch alle Ordner im Portable Verzeichnis angesehen und nichts gefunden.


    Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.


    Vielen Dank.

  • Hallo 2paul,
    und willkommen im Forum!


    Schwierige Frage ... .
    Zum einen gibt es mehrere Anbieter portabler Versionen des Thunderbird. Und jeder geht "das Problem" etwas anders an.
    Zum anderen, was meinst du eigentlich mit "Updateordner"? Das eigentliche TB-Userprofil sieht immer fast genau so aus, wie bei einem ordentlich installierten Programm. Und auch bei der mit bekannten portablen Vatiante (die von Kaschy) ist mir kein "Updateordner" bekannt. Ich denke mal, falls es sich um das Update des eigentlichen Programms handelt, dann wird dieses einfach auf das vorhandene (alte) Programm drübergebügelt, so wie es auch beim ordentlich installierten TB der Fall ist.
    BTW: Mitunter hilft auch ein Lesen der Dokumentation des Entwicklers/Herausgebers.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hi,


    vielen Dank für die Antwort.
    Wir haben diese Version installiert:
    http://portableapps.com/de/app…rnet/thunderbird_portable


    Bei der Standard-Version gibt es einen Update-Ordner, den ich löschen kann, wenn er das Update beim Starten installieren will, und genau das suche ich bei der Portable Version.


    Hintergrund:
    Bei uns gibt es in der ganzen Firma Probleme mit dem Automatischem Update, das bekannte Problem.
    https://support.mozilla.org/de…are-update-fehlgeschlagen
    und jetzt wollte ich die Automatischen Updates ausschalten und das aktuelle Update nicht mehr beim Starten abfragen lassen.


    Mit anderen Worten, wie kann ich das verhindern, dass er versucht das Update zu installieren, was er jetzt schon heruntergeladen hat ??

  • Ja, das hab ich gemacht, aber dann will er immer noch das schon heruntergeladene installieren

  • Hallo 2Paul,


    da ich Thunderbird unter Linux nutze und es dafür keine portable Version gibt, kann ich Dir leider, außer mit allgemeinen Hinweisen, nicht weiterhelfen.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo 2paul,


    ich verwende ebenfalls die portable Version von portableapps neben weiteren portablen Programmen von diesem Anbieter. Weshalb ich auch die entsprechende Platform installiert habe. Diese findest du unter portableapps.com/download. Dort habe ich einmal vor langer Zeit manuell das fertige Paket von Thunderbird installiert. Starte ich nun die Platform ... werden automatisch alle Programme nach vorhandenen Updates geprüft. Diese kann, muss ich aber nicht, aktivieren (Haken setzen). So werde ich gerade aktuell informiert das es wieder eine neue Version 38.20 gibt und ich updaten könnte ... aber dies tue ich erst zu einem späteren Zeitpunkt, also ich entferne den Haken und arbeite normal mit meiner "alten" Version. Später, wenn ich meine Sicherung der "alten" Version erstellt habe ... lasse ich das Update laufen. Und das war es auch schon.


    Ohne Verwendung der Platform von portableapps installierst du einfach die neue über die alte Version. Das ist alles! Sicherung aber vorher nicht vergessen ;-)


    Und wenn ein Update vorliegt welches aber von mir "mißachtet" wurde ... kommt es beim arbeiten mit dem Programm zu einem Hinweisfenster. Dieses nutze ich nie für ein Update, wegklicken ... später erinnern.


    Bisher bin ich mit dieser portablen Version und meiner Arbeitsweise sehr gut gefahren, ohne weitere Probleme.


    MfG Siggi

  • Hi, erstmal vielen Dank für die Antworten:


    Ich habe über 20 Client und auch einige Server zu betreuen, ich kann das alles nicht für jeden Arbeitsplatz machen.
    Jetzt ist bei allen Clients irgendein Update drin, was jeden tag bei Starten von TB diese Fehlermeldung produziert.
    Die möchte ich raus haben, deswegen meine Frage.


    Anschliessend werden die Auto-Updates deaktiviert, und das ganze läuft dann hoffentlich rund.

  • Hi


    die werden erst runtergeladen, wenn du die Installation anklickst, einen Ordner, wo sie gespeichert werden, gibt's auf meinem Windows System nicht.


    Also einmal das Update laufen lassen, dann auto update deaktivieren (wenn dir das sicher genug ist, wegen der Bugfixes....) und Ruhe ist.

    Gruß Thomas

  • Das Update produziert auf allen Rechner den Fehler:


    Dieses Update kannte nicht installiert werden. Stellen sie sicher dass keine weiteren Prozesse auf dem Rechner aktiv sind....usw usw...
    Jeden Tag beim Starten.
    Wenn ich Auto-Update ausschalte, bleibt die Meldung

  • Hmmm, 2paul - kenne mich mit der Installation auf Servern jetzt leider nicht aus, aber kann es sein, dass du TB ein Mal mit Adminrechten starten musst, damit die ausstehenden Updates installiert werden können?


    Das Abschalten des Auto Updates hilft für zukünftige, das Update, was gerade auf die Installation wartet, ist ja schon irgendwo in Lauerstellung.
    Daher wahrscheinlich deine Frage nach dem Ordner.


    Evtl. fällt mir dazu gerade der tmp Ordner des OS ein, vielleicht wird das Update ja da bis zur Installation zwischengelagert?


    Ansonsten mal im Taskmanager nach laufenden TB Prozessen suchen oder mit Autoruns checken, ob du den Updaterequest beim Starten rausschmeissen kannst...


    Viel Erfolg, bin auf die Lösung gespannt

    Gruß Thomas

  • Vielen Dank für Eure Unterstützung, leider scheint es wohl keine einfache Lösung zu geben.
    Ich wollte vermeiden an jeden Computer manuell Hand anlegen zu müssen.
    Ich habe die Portable Version im Netzlaufwerk auf dem Server installiert, sodass ich den kompletten TB mit allen Einstellungen sichern kann,
    Das Konzept gefällt mir wirklich gut.


    Ich werde einfach die neue Version drüber installieren, so wie heise das vorschlägt:
    http://www.heise.de/ct/hotline…ird-portable-1326040.html
    und dann die Updates ausschalten.

  • Ich wollte Euch nur kurz up to date halten:
    Ich habe ein kleines shellscript geschrieben, was das automatisierte Update vornimmt:


    Thunderbird wird in /fileserver/home/ThunderbirdPortable_install neu installiert, und dann in alle Benutzer kopiert, vorher wir eine Sicherung des aktuellen Thunderbird gemacht. Dabei wird dann das Profil aus der Sicherung wieder in aktuellen Ordner gespielt.


    Ist getestet, läuft :)

  • Hallo,


    2Paul das update liegt bei mir in


    C:\Users\______\AppData\Local\Thunderbird\thunderbird\updates


    Gruß Ralf