Thunderbird wird nach wenigen Tagen wahnsinnig langsam

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.4.0
    * Betriebssystem + Version: Win 7 64bit
    * Kontenart (POP / IMAP): POP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): u.a. GMX
    * Eingesetzte Antivirensoftware: MSE
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows Firewall


    Hi,
    ich nutze schon ewig Thunderbird + Lightning und habe auch schon ewig das Problem, das TB ewig langsam wird.
    Abhilfe schafft immer das Löschen aller MSF-Dateien. Danach ist TB wunderbar flott.
    Das ganze hält wenige Tage an, danach ist das Arbeiten immer eine Qual.
    Egal ob ich Emails lese, schreiben will, Einträge in Lightning bearbeite, das Programm nimmt sich bei jeder Aktion Gedenksekunden heraus.
    Mein Rechner ist flott und das System schlank, daran kanns nicht liegen. Andere Programme machen keine Probleme.
    Danke für eure Hilfe!
    VG

  • Guten Tag Ratze!


    "Langsam" und "Wahnsinn" sind zwei sehr dehnbare Begriffe ... .


    Leider hast du uns nicht viel von deinem System verraten (außer dass es "langsam" ist).

    • Wie groß sind deine Mbox-Dateien (auf Dateiebene!)
    • Werden diese regelmäßig gepflegt (komprimiert)?
    • Ist dein Posteingang auch immer fast völlig leer und speicherst du deine Mails so wie es sich gehört in Unterordnern?
    • Darf dein AV-Scanner dein Profil überwachen?
    • Wo befindet sich dein TB-Userprofil (auf deiner lokalen HD/SSD oder hast du eine Bastellösung am Laufen)?


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    klar, meine Begriffe waren subjektiv :)


    Also es liegen halt nach wenigen Tagen 1-5 Gedenksekunden zwischen jedem Klick den ich mache in TB oder Lightning. Auch beim Scrollen innerhalb einer Mail wenn ich diese lese.


    Zu deinen Fragen:
    - Die Mbox-Dateien liegen zwischen 100 und 300MB, eine ist auch 500MB groß.
    - In unregelmäßigen Abständen komprimieren ich alle Ordner, ich konnte allerdings ncoh keinen Unterschied dadurch feststellen bei meinem Problem.
    - Der Posteingang ist immer fast leer. Ich nutze viele Unterordner und speichere die Mails der vergangen Jahre jeweils in eigenen Unterordnern, für jedes Jahr einen.
    - Der Virenscanner hat keine Einschränkungen eingetragen, scannt also wohl auch TB.
    - Das TB-Profil befindet sich komplett auf einer lokalen HD.

  • - Die Mbox-Dateien liegen zwischen 100 und 300MB, eine ist auch 500MB groß.

    OK, das ist im "grünen Bereich".


    - In unregelmäßigen Abständen komprimieren ich alle Ordner, ich konnte allerdings ncoh keinen Unterschied dadurch feststellen bei meinem Problem.

    Du solltest dir auf jeden Fall diese wichtige Pflegemaßnahme deiner Mboxen zur Gewohnheit machen. Meine Empfehlung: das Add-on "xpunge", welches (nach entsprechender Konfigurierung) mit einem einzigen Klick die Papierkörbe aller Konten leert und sämtliche Mboxen komprimiert.


    - Der Posteingang ist immer fast leer. Ich nutze viele Unterordner und speichere die Mails der vergangen Jahre jeweils in eigenen Unterordnern, für jedes Jahr einen.

    Das ist gut!
    Ich fragte, weil es doch wirklich Leute gibt, die ihre "Post" im Hausbriefkasten sammeln. Viele Unterordner ist immer gut, Empfehlung: Personen- oder Vorgangsbezogen oder eben nach Jahrgang.



    - Der Virenscanner hat keine Einschränkungen eingetragen, scannt also wohl auch TB.

    Das solltest du unbedingt ändern!
    Nicht nur, dass der AV-Scanner bei jedem Schreibvorgang die immerhin ein paar MB großen Mbox-Datenen durchforsten muss. Dieses passiert auch beim Indizieren! (Was war doch gleich deine temporäre Lösung?!)
    Und viel schlimmer ist noch, dass ein falsch konfigurierter AV-Scanner mit einem Mal deine komplette Mbox shreddern kann.
    Also: Ausnahme einstellen!



    - Das TB-Profil befindet sich komplett auf einer lokalen HD.

    OK.
    Unsere Empfehlung ist, die lokale HD zu partitionieren und Betriebssystem- und Datenpartition zu trennen (C: und D:). Wenn du jetzt das vollständige Profil auf D:/.../Profiles/<Profil> legst, bleibt dir dieses erhalten, wenn du dein System wieder mal erneuern musst. <= Das hat aber nichts mit dem ggw. Problem zu tun.



    Ich vermute also (wieder mal) unseren Generalverdächtigen, den AV-Scanner.




    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hey,


    das Addon "xpunge" schau ich mir mal an, danke.


    Dann wollte ich TB dem Virenscanner als Ausnahme hinzufügen und was seh ich?
    Das hatte ich anscheinend schon vor geraumer Zeit getan!
    Die Maßnahme muss ich vor Monaten schonmal ins Auge gefaßt und umgesetzt haben, hatte ich wohl ganz vergessen. Auf jeden Fall ist TB als Ausnahme schon lange drin und leider ist das Problem die ganze Zeit trotzdem vorhanden.


    Habe sogar mehrere Platten drin ;)
    EIne SSD nur fürs System und TB liegt auf ner HDD drauf mit meinen anderen Dateien.


    Tja, doof. Also das Virenprogramm ists nicht... Was könnte es noch sein?
    Vllt irgendwas in Richtung der msf-Dateien? Da nach löschen dieser TB ja für einige Tage schnell ist und dann halt wieder langsam wird.

  • Jetzt muss ich wirklich passen. Aber vlt. weiß ein anderer (Windows nutzender) Helfer mehr.
    (Nutzung der Windows-Bordmittel hinsichtlich Dateizugriffen usw.)


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo zusammen,
    auf meinen Notebook hatte ich vor einiger Zeit das Problem das die Startzeit von Thunderbird sehr lange war, fast 1 min.
    Mit einem neuen Profil war wieder alles in Ordnung.

    Wie erstelle ich ein neues Profil
     
    Gruß
     EDV-Oldi

  • Das neue Profil wäre halt noch ne Möglichkeit, aber ob das soviel ändert? Ich mein, ich übernehm ja dann n Haufen Dateien aus dem alten Profil, die ich einfach ins neue verschieben würde...
    Meine Mails will ich natürlich alle mitnehmen wollen!

  • Meine Mails will ich natürlich alle mitnehmen wollen!

    Dafür gibt es Erweiterungen die das erledigen, in dem Inhalt der E-Mails dürfte es meiner Meinung nach nicht liegen.
    Es ist aber kein Problem mit beiden Profilen parallel zu arbeiten.
    Wie geschrieben bei mir war es mit einem neuen Profil weg, ob das auch bei Dir der Fall ist kann nu ein Test ergeben.
     
    Gruß
     EDV-Oldi

  • Habe jetzt xpunge installiert und mit nem anderne Plugin alle doppelten Mails löschen lassen. Mal sehen, im Moment läufts recht flott.


    Hast du ne Idee fürn gutes Plugin zum Sichern der Mails? Habe ein paar gefunden, ExportImportTools, Mozbackup (oder so ähnlich) und andere, aber welches davon wäre gut und aktuell und zu empfehlen?

  • Hallo Ratze,


    was Backup-Methoden und Empfehlungen betrifft, wirst Du unterschiedliche Ansätze selbst bewerten müssen.


    Was die ImportExportTools betrifft, so ist deren Sicherungsmethode für den Thunderbird-Nutzer einfach zu regeln und bietet auch einen gewissen Automatismus an. Ich habe dies in einem eigenen Faden beschrieben: Regelmäßige Profilsicherung - einfach gemacht ....


    Zu MozBackup wird hier im allgemeinen abgeraten.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo,

    Der Posteingang ist immer fast leer.

    sichtbar leer (= keine Mails mehr darin zu sehen) oder wirklich (= physikalisch) leer?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Also sichtbar leer. Mit wirklich leer, meinst du komprimiert, oder? Das mach eich wie gesagt auch immer wieder. Ab heute automatisiert.

  • Ist OK. Ich wollte nur wissen, ob du das Prinzip des Komprimierens verstanden hast. Die meisten User denken eben, ist im Ordner keine Mail mehr sichtbar, dieser Ordner auch leer ist, was ja bekannterweise nicht der Fall ist.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo zusammen,


    ich bin quasi System Admin für einen Freund, der fast genau das gleiche Problem hat. Insofern würde mich interessieren, ob sich das Problem für Ratze nun erledigt hat, und welche Maßnahme den gewünschten Erfolg gebracht hat?


    Der Unterschied zwischen der kurzzeitigen Erfolgslösung bei Ratze und meinem Freund ist, dass bei meinem Freund das löschen der msh Dateien keinen Erfolg gebracht hat.


    Erfolg brachte bislang nur das Anlegen eines völlig neuen Profils.


    Leider fing nach wenigen Tagen das Problem von vorne an.


    Also hier nochmal eine richtige Fehlerbeschreibung, in der Hoffnung, dass jemand helfen kann:


    * Thunderbird-Version: 38.4.0
    * Betriebssystem + Version: Win 7 32bit
    * Kontenart (POP / IMAP): POP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): web.de und GMX
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Avast!
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows Firewall


    Die MBox sind unter 200 MB groß, der Posteingang ist maximal mit 5 Mails befüllt, es wurde nach dem Anlegen des neuen Profils xpunge eingerichtet.
    Es gibt drei Accounts (1 web.de, Hauptaccount, 2 gmx, mit sehr wenig Traffic).
    Der Ordner befindet sich auf einer lokalen HDD.


    Fehlerbild:
    1. Thunderbird Start benötigt ca. 1-2 min.
    2. Fast jeder Klick provoziert eine Pause von ca. 2-3 Minuten bevor Thunderbrid reagiert. dann hat man wieder 1-3 "Frei Klicks".
    Es ist dabei egal, ob der Klick auf eine Mail oder im Menu oder gar auf dem Scrollbalken erfolgt.


    Bisherige Maßnahmen:
    * Sowohl Thunderbird.exe als auch Profilordner in AVAST als Ausnahme eingestellt
    - Keine Änderung
    * Dennoch mit abgeschaltetem Mailschutz und komplett abgeschaltetem Virenscanner getestet.
    - Keine Änderung
    * Löschen der msh-Dateien
    - Keine Änderung
    * Neuinstallation von Thunderbird mit Profilübernahme
    - Keine Änderung
    * Neuanlage des Profils mit Mailimport (ImportExport Erweiterung)
    - Änderung! "Normales" zügiges Reaktionsverhalten Thunderbirds, leider kehrt nach wenigen Tagen das Fehlerbild wieder zurück.


    Das seltsame ist, dass ich bei meiner Mutter eine ähnliche Installation auf einer altem Atom eebox zu laufen habe, mit einer Installation, die seit Jahren läuft, mbox Files in GB Größe und eben ohne dieses Fehlerbild.


    Ich bin mit meinem Latein am Ende und kurz davor einen anderen Mailclient zu installieren. Aber vielleicht weiß ja jemand noch Abhilfe?


    Viele adventale Grüße


    Tolentino

  • Hallo,
    es wäre besser gewesen, dein Anliegen in einem neuen Thread zu schildern. Jetzt könnte es recht unübersichtlich werden.


    Frage: hast du mal kontrolliert, ob nach dem kompletten Einrichten eines neuen Profils sich die Profilgröße ändert?


    Abschalten kann man Sicherheitssoftware nicht so einfach, man muss verhindern, dass sie beim Windowsstart ebenfalls startet. Das geht nur durch kompl. Deinstallation oder mit Hilfe eines sauberen Windowsneustart.
    Gewusst wie: Durchführen eines sauberen Neustarts in Windows
    Du hattest bei Avast sowohl den on-access (live-protection)als auch den on-demand-Scanner als Ausnahme gesetzt? Und ebenfalls die Überwachung sicherer Verbindungen (SSL) und die komplette Mail-protection abgestellt?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hi,


    ich bin es von anderen Foren gewohnt, angemacht zu werden, wenn ich keinen schon vorhandenen Thread zum gleichen Thema nutze...


    Mit Abschalten meinte ich die Live Protection bei Avast Aktiver Schutz genannt. Ich habe das Programm nicht völlig deinstalliert.
    Man kann dort unter Aktiver Schutz Dateisystem-Schutz, Mail-Schutz und Web-Schutz ausstellen.
    Außerdem kann man mit Rechtsklick auf das Avast Symbol die Avast Schutzsteuerung komplett abstellen. Das wurde bislang ausprobiert.
    Du meinst also, dass es irgendwas im Avast bei der eingebauten Deaktivierung weiterläuft und weiter blockiert?


    Gut, dann probieren wir das als nächstes aus.


    Zu den Ausnahmen:
    Ich finde in den Einstellungen von Avast (11.1.2245?) keine on-access oder on-demand-Scanner Bereiche.
    Ich finde dort nur folgende Reiter:
    - Dateipfade (dort wurden Profilordner- und Thunderbirdprogrammorder-Pfad eingetragen)
    - URL's
    - DeepScreen
    - Gehärterter Modus


    Übrigens wurde Avast nicht etwa kürzlich installiert. Diese Installation lief bis Anfang Dezember problemlos für mehrere Jahre.
    Wobei ich mir gerade nicht sicher bin, wann die neue Programmversion von Avast geupdated wurde. Vielleicht fällt das zusammen...


    Gruß


    Tolentino


    P.S.
    Die Profilordnergröße habe ich leider nach dem Einrichten nicht verglichen.
    Aber sie war davor insgesamt unter 500 MB (genau weiß ich es nicht mehr). Ich bin heute Abend wieder an besagtem Rechner mit dem letzten Versuch...


    P.P.S.
    Ich sehe gerade, am 01.12. wurde eine neue Avast Version veröffentlicht und bin nicht 100%ig sicher ob nicht vielleicht die auf dem Rechner läuft. Ich werde das überprüfen und mich nochmal melden

    Einmal editiert, zuletzt von Tolentino () aus folgendem Grund: PPS angefügt

  • Zur Klarstellung:

    Mit Abschalten meinte ich die Live Protection bei Avast Aktiver Schutz genannt

    Live Protectection = on access
    on demand = maneuller oder automatscher Befehl zum Scannen
    Bei beiden Arten muss das Thunderbird-Profil als Ausnahme gesetzt werden.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw