Thunderbird "saved-telemetry-pings"

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 45.2.0
    * Betriebssystem + Version: Linux Ubuntu 16.04
    * Kontenart (POP / IMAP): POP
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): KabelMail
    * Eingesetzte Antiviren-Software: -
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): -
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): -


    Hallo zusammen,


    Ich benutze Thunderbird in der aktuellen Version 45.2.0.


    Nach einer kürzlich erfolgten kompletten Neuinstallation von Ubuntu 16.04 ist mir aufgefallen, dass Thunderbird kurz nach der ersten Benutzung einen Ordner mit der Bezeichnung "saved-telemetry-pings" anlegt und darin täglich mehrere Textdokumente ablegt.


    Weiß jemand was es damit auf sich hat, bzw. werden die gesammelten Daten an Mozilla gesendet?


    Eine Möglichkeit zur Unterbindung habe ich bisher nicht gefunden und bei Mozilla konnte ich nur Hinweise im Bezug auf Firefox finden, jedoch nicht für Thunderbird.


    Gruß
    Markus

  • Hat denn niemand nähere Infos über diese "saved-telemetry-pings"?


    Mich interessiert vor allem, ob es eine Möglichkeit gibt, diese Funktion abzuschalten.


    Sofern dies nicht möglich ist, würde ich gerne wissen welche Daten hier gesammelt und an Mozilla gesendet werden und ob man den Ordner von Zeit zu Zeit löschen kann.

  • Schau mal bei Martin Brinkmann vorbei: http://www.ghacks.net/2015/11/…pings-and-archive-folder/
    Das funktioniert meines Wissens auch mit dem TB, wobei der Parameter toolkit.telemetry.archive.enabled ggf. von Hand angelegt werden muss.


    Man kann sich die Daten übrigens in einem Texteditor ansehen. Ich habe darin nichts gefunden, dass ich nicht bereit wäre, mit den Entwicklern des TB bzw. Mozilla zu teilen. Im Gegenteil, ich kann gut nachvollziehen, dass Mozilla an dieser Telemetrie interessiert ist. So erfahren sie, wie viele Nutzer sie haben, welche Add-Ons benutzt werden, auf welchen Betriebssystemen die Produkte laufen usw. .
    Ich vermute mal, unter Linux ist der TB der Marktführer. Wer weiß, vielleicht würde es gar keine Version für Linux oder auch den Mac mehr geben, wenn sie nicht wüssten, dass von den ohnehin nur ganz wenigen, die unter Linux oder OS X arbeiten, doch so einige den TB benutzen.


    Ganz nebenbei: Wäre Mozilla "böse", dann könnten sie persönliche Daten auch heimlich senden oder so verschlüsselt, dass man den Inhalt nicht überprüfen kann. Es soll ja eine große Firma geben, die letzteres macht und sich standhaft weigert, den exakten Umfang offenzulegen. (Oder haben sie das inzwischen doch?)
    Letztendlich läuft es also darauf hinaus, ob Du Mozilla bzw. den Entwicklern des TB das nötige Vertrauen entgegen bringst. Gerade für den TB, der weitgehend von der "Communtity" weiterentwickelt wird, habe ich ein großes Vertrauen. Heimlichkeiten wären da wohl längst aufgeflogen.

  • Ich gehöre auch zu der Fraktion der Datenverweigerer. Und obwohl ich diesem Fall keine Bedenken habe, so habe ich diese Funktion über toolkit.telemetry.archive.enabled dennoch deaktiviert. Das funktioniert bei mir in der 52.x auch nach wie vor. Zumindest werde die zugehörigen Files nicht erzeugt.


    Die 58 ist eine Beta-Version, oder? In diesem Fall wäre es sehr verständlich, dass die Telemetrie (noch) nicht zu dekativieren ist. Das ist doch der Sinn der Testversionen, dass die Entwickler Feedback bekommen. In anderen Worten, wer so eine Version einsetzt, der sollte auch Rückmeldung geben. Wer das nicht möchte, wartet auf das offzielle Release.

  • Die 58 ist eine Beta-Version, oder?

    Nightly (nutze ich praktisch seit der ersten Stunde) .... und es ist eben nicht normal das man die Telemetrie nicht deaktivieren kann! Und schon gar nicht das ein Eintrag selbst über about:config gesperrt ist!

    Zu allem übel lässt sich der Eintrag auch nicht über die "prefs.js" im Profilordner per Editor ändern!! Nach Thunderbird Neustart wird die Variable wieder auf den Schnüffelmodus scharfgeschaltet. Die ist also fest codiert!

  • Es handelt sich um die Entwicklerversion Thunderbird/Nightly "Daily 58.0a1". Niemand zwingt dich, sie zu benutzen. Die "Release" Version ist TB 52.4.0

    Ich glaube, dass ist ihm schon klar. Ich würde mit so einer Version auch nicht arbeiten. Die Frage ist eher ob geplant "saved-telemetry-pings" auch später in die 58er Version zu übernehmen oder ob dies nur während der Testphase aktiviert ist.

    Allerdings sehe ich dies Problem angesichts der Frage wie es insgesamt mit Thunderbird weitergeht als nebensächlich an.

  • Die Frage ist eher ob geplant "saved-telemetry-pings" auch später in die 58er Version zu übernehmen oder ob dies nur während der Testphase aktiviert ist.

    Richtig. Positiv denkend nehme ich mal an, dass man die Pings in der Release-Version wieder abschalten kann. So ist es ja bisher auch gewesen.

    Wie gesagt, kann ich die Entwickler hier absolut verstehen. Sie sind auf Feedback angewiesen, und die Alphas und Betas sind schließlich genau zu diesem Zweck da.

  • So im Firefox 59 ist die Funktion jetzt auch fest wie ich eben feststellen musste! Da steht sogar unter about:config beim EIntrag "gesperrt"!

    Im normalen Einstellungsmenü kann man es immer noch als Placebo ohne Funktion deaktivieren.

    Zeit sich nach alternativen um zu sehen, verarschen lasse ich mich jedenfalls nicht!

  • Hallo,


    wirklich gelesen hast du die Antworten wohl nicht? Bei Alpha- und frühen Betaversionen ist es wahrscheinlich beabsichtigt, die Funktionen zur Rückmeldung gegen Deaktivierung zu sperren - wie sonst sollen denn Rückmeldungen der Tester reinkommen? Evtl. überlegst du dir auch mal, was wohl der Sinn von Testversionen ist .... du scheinst sie ja ausschließlich für deinen persönlichen Produktivbestrieb zu verwenden.


    Wenn dich die Funktion stört, nimm einfach die stabilen statt der Testversionen. Firefox ist gerade erst in Version 57 herausgekommen als stabile Version, die v59 ist also ohne Zweifel ebenfalls noch eine Testversion.


    Erfreulicherweise gibt es aber tatsächlich einige Alternativen zum Thunderbird, ich wünsche dir aufrichtigen Erfolg bei der Suche nach dem für dich optimalen Mailclient.


    MfG

    Drachen

  • wirklich gelesen hast du die Antworten wohl nicht?

    Nö, das hat er offensichtlich nicht. Abwarten und Teetrinken sage ich nur. Zumindest bis zum Release der Version. Dann wird man schauen müssen, ob das wieder deaktivierbar sein wird oder nicht. Sollte das nicht möglich sein, wäre ich auch enttäuscht.


    Eine Test-Version zu benutzen und sich dann zu beklagen, dass der Hersteller erfahren möchte, wie gut die Version ist, wie viele Leute überhaupt testen usw. , das ist schon komisch.