Mail-Posteingang plötzlich leer

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.1.0
    • Betriebssystem + Version: Win 10/1607
    • Kontenart (POP / IMAP): beides
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): KabelBW / Unitymedia
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Kaspersky
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Kaspersky
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hier können Sie Ihren Text schreiben:

    Ich habe seit Jahren u.a. eine Mail-Adresse bei KabelBW (POP). Jetzt
    habe ich eine zusätzliche Adresse bei Unitymedia eingerichtet (IMAP).



    Abruf erfolgt über Thunderbird und es ging zunächst alles problemlos.
    Die Nachrichten habe ich von dem POP-Konto auf das IMAP-Konto kopiert,
    da ich später das alte Konto löschen werde. Auch das ging einwandfrei.



    Dann habe ich bei den Kontoeinstellungen noch einiges versucht, bin aber
    zu den vorgegebenen Einstellungen wieder zurück. Jetzt ist der
    Posteingang total leer und mir ist nicht klar, wie das passieren konnte.
    Es sind rund 500 Nachrichten, die ich schon gerne wieder sehen möchte.



    Sicherungen mit Acronis und MozBackup stehen zur Verfügung, wobei ich
    nicht weiß, ob ich mit MozBackup z. B. nur den Posteingang von einem
    Konto zurückspielen könnte.



    Kann ich irgenwie die Nachrichten finden, die auf dem Mailserver von KabelBW/Unitymedia vorhanden sind?



    Danke für gute Tipps.


    Gruß

    Biati

  • Hallo Biati,


    wir empfehlen MozBackup nicht, da es immer wieder zu Problemen führt. Aber besser ein Backup damit als gar keines.:thumbup:

    Dann habe ich bei den Kontoeinstellungen noch einiges versucht, bin aber
    zu den vorgegebenen Einstellungen wieder zurück.

    Wäre natürlich interessant zu erfahren, was Du da getrieben hast. Schau doch mal bitte auf dem Server nach, ob dort noch Mails vorhanden sind. Vielleicht hast Du einfach "nur" die Konfiguration zerschossen.


    Wenn auf dem Server keine Mails mehr vorhanden sind, kannst Du es mit RecoverDeletedMessages versuchen. Die Erweiterung stellt gelöschte Mails (in Deinem Fall, die das POP-Kontos) wieder her, allerdings nur, wenn vorher keine Komprimierung durchgeführt wurde.


    Du kannst auch die Mailbox-Dateien aus Deinen Sicherungen wieder herstellen. Die Dateien liegen unter \Thunderbird\Profiles\%Profilname%\Mail\ bzw. ...\ImapMail\. Lies dazu Profilordner - Welche Dateien sind enthalten?, insbesondere Punkt 6.


    Aber mache vorher unbedingt ein Backup des gesamten Profilordners, um im Zweifelsfalle wenigstens auf den aktuellen Stand zurückkehren zu können.


    Gruß

    slengfe

    :les: Ein Blick in unser Lexikon hilft beim Erkenntnisgewinn. :thumbsup: 
    Keine Hilfe per PN. Lösungen, die veröffentlicht werden, helfen allen!


    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und Allgemeingültigkeit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit / Thunderbird 32 Bit / Firefox 64 Bit

  • wir empfehlen MozBackup nicht,

    Warum, wo ist das Problem? Ich habe meinen Posteingang von Ende 2013 bis Mitte 2016 mit RecoverDeletedMessages wiederherstellen können. Mit MozBackup habe ich die letzte Sicherung Anfang dieses Monats gemacht - da hätte ich dann fast alle Nachrichten wieder.

    Allerdings, und da sehe ich nicht klar, habe ich mehrere Accounts und nur bei einem fehlen die Mails. Kann ich das Backup nur für das eine Konto aufspielen oder was passiert, wenn ich das komplett ausführe?

    Mit Acronis habe ich die letzte Laufwerksicherung ebenfalls Anfang dieses Monats gemacht - werde mal versuchen, dort meine Mails zu finden.

    Schau doch mal bitte auf dem Server nach, ob dort noch Mails vorhanden sind

    Wie komme ich bei KabelBW/Unitymedia da ran?


    Wäre natürlich interessant zu erfahren, was Du da getrieben hast

    Wüsste ich auch gerne - vermutlich war ich mal wieder schneller als mein Computer:)


    Auf jeden Fall vielen Dank für die Hilfe - vielleicht schaffe ich es doch noch, auch die noch fehlenden Mails zu retten.


    Gruß

    Biati

  • Hallo Biati,

    Wie komme ich bei KabelBW/Unitymedia da ran?

    ääh, keine Ahnung. Du bist Kunde bei denen, ich bekomme nur mein Fernsehsignal daher. Aber man hat doch sicher eine Web-Oberfläche, bei der man sich wie bei gängigen Kostmix-ISPs anmelden kann.

    Warum, wo ist das Problem?

    Ich habe die Software seit mind. 10 Jahren nicht mehr im Einsatz, daher kann ich mich nicht im Detail erinnern. Aber es gab immer wieder Problembeschreibungen hier im Forum, dass man seine Daten nicht mehr (korrekt) einspielen konnte.


    Daher empfehle ich, lieber wie im oben bereits angeführten Link beschrieben, den Profilordner zu kopieren. Und dann kann man auch sehr selektiv die Daten zurückspielen.


    Gruß

    slengfe

    :les: Ein Blick in unser Lexikon hilft beim Erkenntnisgewinn. :thumbsup: 
    Keine Hilfe per PN. Lösungen, die veröffentlicht werden, helfen allen!


    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und Allgemeingültigkeit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit / Thunderbird 32 Bit / Firefox 64 Bit

  • Sicherungen mit Acronis und MozBackup stehen zur Verfügung,

    Ich sichre meine Mails genauso wie alle anderen Daten auch - mit einem XCOPY-Script. Da weiß ich genau, was passiert & kann das wieder zurückholen.

    Wozu ein spezielles Programm für EMails?

  • Hallo,

    ein Wort zu MozBackup:

    Vor vielen Jahren - aber über einen längeren Zeitraum, gab es gehäuft im Forum Probleme mit MozBackUp, weil eine Menge User ihre Sicherung verloren hatten, weil sie mit den Einstellungen dort nicht zurecht kamen. Wurde nämlich ein Haken nicht gesetzt, wurden u.U. nur die Adressen bzw. Einstellungen gesichert nicht aber die Mails. So etwas darf einfach nicht sein. Zwar wurde der Fehler viel später gefixt, aber es bleibt ein bitterer Nachgeschmack und man das Vertrauen in solch ein Tool für immer verloren. Und ich gebe graf.koks total Recht, jedes zusätzliche Tool, vor Allem, wenn man nicht weiß, wie es arbeitet, erhöht die Fehlerhäufigkeit. Macht man es manuell, weiß man was man gemacht hat und wo der Fehler zu suchen ist (auch bei einem selbst).


    Ich selbst verwende aber in der Tat auch ein Add-on, welches ein Backup einmal täglich nach dem Start oder vor dem Schließen anbietet und da weiß ich ganz genau was es tut: es kopiert unverschlüsselt und unkomprimiert in einen speziellen Ordner das komplette Thunderbird-Profil. Das könnte ich selbst und manuell nicht besser machen, zumal ich manchmal auch etwas vergesslich bin. Das Add-on ist das bekannte ImportExportTools und dessen Autor Paolo Kaosmo vertraue ich vollends und hatte schon mehrfach Kontakt mit ihm. Das Add-on gehört zu den fast notwendigen Basisprogrammen, die eigentlich jeder User haben sollte und das Backup nur mehr oder weniger eine Zugabe ist.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Das Add-on ImportExportTool scheint mir interessant zu sein - werde ich mal genauer damit befassen.


    Nun habe ich aber noch eine Frage:

    Nachdem ich alle meine Nachrichten auf den POP-Konto von KabelBW wieder habe, würde ich gerne diesen Account von POP auf IMAP ändern. Was passiert, wenn ich beim Thunderbird zuerst dieses POP-Konto entferne und dann unter der gleichen Adresse als IMAP-Konto wieder hinzufüge? Eventuell könnte ich ja meine Nachrichten vor dieser Aktion in die Lokalen Ordner verschieben.


    Gruß

    Biati

  • Hallo Biati,


    Was passiert, wenn ich beim Thunderbird zuerst dieses POP-Konto entferne und dann unter der gleichen Adresse als IMAP-Konto wieder hinzufüge?


    Du musst Dein POP-Konto nicht entfernen. In den Konten-Einstellungen dieses Kontos deaktiviert Du lediglich das automatische und das manuelle Abrufen der E-Mails aus dem Posteingang des Servers. Denn Du weißt ja, bei richtiger Anwendung des POP3-Protokolls werden nach dem Abholen der Nachrichten diese auf dem Server gelöscht.


    Dann fügst Du das gleiche Konto zusätzlich als IMAP-Konto neu hinzu.


    Gruß

    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Nachdem ich alle meine Nachrichten auf den POP-Konto von KabelBW wieder habe, würde ich gerne diesen Account von POP auf IMAP ändern.

    Hallo :)


    eine sehr sinnvolle Idee ;)

    Was passiert, wenn ich beim Thunderbird zuerst dieses POP-Konto entferne und dann unter der gleichen Adresse als IMAP-Konto wieder hinzufüge? Eventuell könnte ich ja meine Nachrichten vor dieser Aktion in die Lokalen Ordner verschieben.

    Ja, das geht problemlos. Dazu gibt es eine FAQ: Umstellung von POP- zu einem IMAP-Konto. Entferne am besten das POP-Konto zunächst nicht, sondern deaktiviere es nur und kopiere die Mails später per Drag&Drop (wie in der FAQ beschrieben). Kopieren ist sicherer als Verschieben. Nimm auch immer nur kleinere Häppchen.


    Den letzten Absatz in der FAQ betreffend der Benachrichtigung Deiner Mailpartner kannst Du in Deinem Fall ignorieren, da sich Deine Email-Adresse ja nicht ändert. Beachte aber, dass beim Löschen des Kontos über die GUI die Daten auf Deiner Festplatte erhalten bleiben. Falls gewünscht, müsstest Du sie später manuell entfernen.


    HTH

    Gruß Ingo

  • Besten Dank für die Antworten. Habe es versucht, jedoch klappt dies anscheinend nicht mit Accounts bei KabelBW - für IMAP werden keine passenden Einstellungen gefunden.

    Ich habe KabelBW angeschrieben - mal sehen, was kommt.


    Gruß

    Biati

  • Danke, war mir schon bekannt, aber das hat bei mir nicht zum Erfolg geführt. So wie ich das nun sehe, ist es so, dass dies für Unitymedia gilt, aber nicht für KabelBW. Mir geht es nicht nur um POP oder IMAP, sondern auch darum, dass es anscheinend bei KabelBW auch keine Verschlüsselung gibt. Hat mich zwar bisher nicht gestört, aber wenn ich jetzt etwas ändern will, lege ich doch Wert auf eine Verschlüsselung.

    Notfalls müsste ich dann eben doch eine neue Adresse anlegen (jetziger Benutzername@unity-mail.de) und die jetzige dann zu einem späteren Zeitpunkt löschen.


    Gruß

    Biati