TB und Outlook 2016 parallel

  • Hallo,


    wo steht das denn? Also "Nachdem Sie ein neues E-Mail-Konto erstellt haben" kann sich in diesem Zusammenahng nur darauf beziehen, dass Du wirklich eine neue Mailadresse abgelegt und diese als IMAP angelegt hast. Sonst macht das keinen Sinn. Wenn Du die selbe Mailadresse als IMAP angelegt hast, die Du schon als POP hattest, vergiss das da oben.


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Home 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490 | Posteo / web.de | CardBook | Lightning | enigmail

    Android 9 Pie | K9-Mail | OpenKeychain | | iOS 13 | Apple Mail

  • Hallo zusammen,


    na ja; missverständlich formuliert nach dem Motto "Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste!".


    Es gab und gibt ja leider auch E-Mail-Nutzer, die aufgrund eines "Ärgernisses" mit ihrem Provider A diesem kündigen (also ihr E-Mail-Konto kündigen) und zum Provider B wechseln (mit neuem E-Mail-Konto). Viele von denen sind der irrigen Auffassung, dass das anscheinend in keinem Fall negative Folgen haben muss, denn das Konto ist ja noch im E-Mail-Programm vorhanden (Pustekuchen!).


    Nun gab und gibt es meines Wissens nicht eine Vorhaltezeit, in der Provider A das gekündigte Konto stehen lassen, dessen Inhalte weiter verfügbar und abrufbar lassen muss. Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.


    Habe ich nun meinem Ärger Luft gemacht, ohne vorher mit Hilfe meines E-Mail-Programms meine Daten zu sichern (im einfachsten Fall nach Lokale Ordner), dann ist sprichwörtlich "die K***e am Dampfen!"


    Gruß

    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Also ehrlich... er scheint tatsächlich Unfug zu sein ... Ich hatte heute Nacht noch ein bisschen in den TB Einstellungen gespielt

    und mal ein paar Schritte durchgespielt

    Ich habe mein Hauptkonto mit Neu --> Existierendes Konto als IMAP eingestellt... Aber nicht fertig konfiguriert,,, Ich wollte einfach testen ob TB die Einstellungen automatisch vornimmt. Macht es nicht ( ich habe aber die Daten zur Umstellung von POP auf IMAP von meinem Provider erhalten... ). Es wurde geprüft und dann schlug TB imap.xxx-xxx.net vor. Habe dann abgebrochen ( dachte ich ? ) und bin ins Bett... Heute morgen startete ich TB , alle Konten wurden abgerufen aber es kam eine Zertifikatswarnung mit den imap.xxx-xxx.net Einstellungen. Wollte dann das Konto über die Einstellungen löschen es kam dauernd der Hinweis ich muss mein Konto erst umbenennen ! ( Da liegt wohl der Hase begraben ... ). Ging aber nicht. Ich dachte mir Mist was hab ich da gemacht.... ( Hatte aber gestern noch den Profiles Ordner gesichert und eine Komplettsicherung mit Acronis Backup gemacht )... Mit Rechtsklick auf das falsch angelegte Konto und Aktionen - KONTO ENTFERNEN ist aber alles OK !

    Gruß Stefan