Rest der Nachricht hochladen

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version:60.2.1
    • Betriebssystem + Version:Windows 7
    • Kontenart (POP / IMAP):POP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX):GMX
    • Eingesetzte Antiviren-Software:Kaspersky Internet Security
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):Kaspersky
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hallo,

    seit dem letzten Update auf Version 60.2.1 erhalte ich wie bisher Nachrichten im Posteingang, die ich auch abrufen kann.

    Nach dem Öffnen erhalte ich (wie bisher auch) die Meldung:


    Nicht heruntergeladen

    Nur die Kopfzeilen wurden vom Server heruntergeladen

    (in blau) Den Rest der Nachricht herunterladen


    Nach anklicken der blauen Zeile tut sich aber nichts, die Mail bleibt verborgen/der Bildschirm leer.

    Für Hilfe, die auch ein "nur Benutzer" versteht, wäre ich sehr dankbar, denn immer auf GMX einloggen ist ja nicht der Sinn der Sache.


    MfG

    Gerri53

  • Hallo,


    mir ist jetzt noch aufgefallen, dass alle Nachrichten, die ich noch laden konnte (bis 04.10., 8.42 Uhr), verdoppelt auf der Liste untereinander stehen. Jeweils die untere Version öffnet sich nach dem Anklicken.


    Gruß Gerri

  • Diese Funktion hat über die Jahre immer wieder einmal Probleme bereitet. Ich habe nachgeschaut: Im November 2004 hatten Kollegen und ich selbst im Rahmen eines Betatests Kontakt zu Howard Chu, dem Entwickler dieser Funktionalität.

    Damals waren private IMAP-Konten speziell in Deutschland noch klein und teuer. Wir haben uns über diese IMAP-ähnliche Funktion sehr gefreut.


    Die Zeiten haben sich sehr geändert. Diese Feature ist weitgehend überflüssig geworden. IMAP ist heute in der Regel kostenlos bei Quotas von einigen Gigabyte. Wenn es für dich eine Option ist, wechsele zu IMAP. Damit wäre dieses Problem dauerhaft obsolet.


    Falls du bei POP bleiben willst, dann probiere es zunächst ohne Kaspersky und im nächsten Schritt mit einem neuen Profil, zunächst ebenfalls ohne Kaspersky.