"Überprüfe den Funktionsumfang des Mail-Servers" deaktivieren

  • Thunderbird 60.5.1 (32-Bit)

    Windows 10

    IMAP Konto - eigene Domain


    Sehr geehrtes Forum,

    dies ist mein erster Beitrag und ich hoffe, ich habe ihn richtig platziert (sonst bitte verschieben oder Hinweis).


    Jeder Thunderbird-Start dauert bei mir ca. 30s, den meisten Teil dieser Zeit verbringt er mit "Überprüfe den Funktionsumfang des Mail-Servers". Da sich der Funktionsumfang nicht ändert würde ich diese Funktion gerne abschalten.


    Gibt es irgendwo eine Einstellungsmöglichkeit dazu? Ich habe weder in den Konteneinstellungen, noch im about:config Teil dazu etwas finden können.


    Danke für Eure Hilfe,


    Holger

  • graba

    Approved the thread.
  • Moinsen,

    vielen Dank für die Antwort, der verlinkte Beitrag scheint aber nicht zu passen, da...

    ...mein Virenscanner weder Firewall noch Mailvirenschutz aktiviert hat

    ...das Problem nur mit zweien meiner 5 E-Mailkonten auftritt (gmx, t-Online und arcor werden laut Stauszeile nicht "überprüft")


    Ich würde die "Überprüfung" gerne einfach abschalten oder nur ab und an aktivieren.


    Holger

  • Wenn ich nicht irre ist diese Überprüfung letztlich nicht abschaltbar, da es das technische Aushandeln der Verbindung zwischen Client und Server ist. Der Client muss ja wissen, was er mit dem IMAP-Server machen kann.

  • das Problem nur mit zweien meiner 5 E-Mailkonten auftritt (gmx, t-Online und arcor werden laut Stauszeile nicht "überprüft")

    Was ist denn bei den zwei betroffenen Servern anders?

  • Sind die beiden betroffenen Postfächer jeweils auf einem "eigenen" Server - also nicht bei einem der großen Postfach-Anbieter? Dann könnte an der Konfiguration des Mail-Server auch etwas nicht stimmen.

  • Thunder   alfredb


    Ihr habt recht, es sind zwei Postfächer auf "eigener" Webseite.

    Allerdings sind die Konfigurationsmöglichkieten gleich null.


    Gibt's irgendein Stichwort, mit dem ich mich an den Hoster wenden kann?

    Sonst muss ich halt damit leben...


    Danke für eure Hilfe,


    Holger