Einzelne Ordner nach Windows-Wiederherstellung verschwunden

    • Thunderbird-Version: 60.8.0
    • Betriebssystem + Version: Windows 7 Professional 64bit
    • Kontenart (POP / IMAP): POP3
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): web.de (1&1)
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Microsoft Security Essentials, Malwarebytes, AVG
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows-Firewall
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): FritzBox 7430


    Meine Festplatte ist kaputt gegangen, ich habe eine neue eingebaut und dann mein Systemabbild vom 09.06.2019 wieder aufgespielt. Ich hatte außerdem eine sehr aktuelle Windows-Datensicherung vom 03.07.2019, die ich wiederherstellen wollte. Da das mit der Windows-Wiederherstellung nicht ging (Fehlercode 0x8007000, falls relevant), habe ich die Dateien woanders extrahiert und dann "händisch" kopiert.

    Als ich dann Thunderbird starten wollte, gab es folgende Fehlermeldung: "Platform version 'xx.x' is not compatible with" "minVersion >= yy.y.y" "maxVersion <= yy.y.y". Nach dieser Anleitung https://support.mozilla.org/en-US/questions/1243678 habe ich dann Thunderbird (und auch Firefox, wo es das gleiche Problem gab), neu installiert und konnte beide verwenden.


    Bei Thunderbird kam dann die Meldung: "Da Ordner "xy" nicht existiert, wird die Filter-Regel für diesen Ordner ausgesetzt" Da ist mir aufgefallen, dass nicht alle meine Ordner wieder aufgetaucht sind. Auch kann ich noch nicht überblicken, ob ich alle meine Mails noch habe (ich habe den Verdacht, dass nicht) - wer weiß was noch alles verschütt gegangen ist (Verschlüsselungseinstellungen, Nachrichtenmarkierungen...).


    Ich hatte auch schon auf der alten Festplatte den Profilordner nicht bei %appdata% sondern in einer anderen Festplattenpartition unter E:\Thunderbird profile abgelegt. Wenn ich diesen in der Sicherung einsehe, gibt es bei dem betroffenen Konto E:\Thunderbird profile\Mail folgende Unterordner: "Anna-K@web-de"; "Local"; "Local Folders", "pop3.web.de"

    Erstmal finde ich es verwirrend, dass es sowohl "Local" als auch "Local Folders" gibt, aber weiß nicht, ob das relevant ist. Im "Local Folders" gibt es mehr "Ordnername.msf"-Dateien, als "Ordnername"-Dateien - also nicht für jede .msf-Datei eine Datei ohne Endung. Heißt das, die Indizes für alle Ordner sind vorhanden, aber die Mails nicht? Wo könnte ich die noch auftreiben? Bei den %appdata%-Sicherungsdateien habe ich die auch nicht gefunden. Google hat mir nicht wirklich weitergeholfen und ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, wo ich noch schauen kann.


    Was mir einfällt: Das Systemabbild vom 09.06.2019 nochmal aufspielen, dann meine Dateien aus der Sicherung vom 03.07.2019 ohne die Thunderbird-Dateien in %appdata% und E:\Thunderbird profiles (gibt es noch woanders welche, die ich beachten muss) übertragen. Dann hätte ich (hoffentlich, vielleicht?!) die Ordner alle wieder und kann hoffen, dass die E-Mails aus dem Zeitraum 09.06.-03.07.2019 noch auf dem Server sind und sich herunterladen lassen? Das scheint mir sehr aufwendig, vielleicht gibt es ja einen anderen Weg?


    Im Voraus vielen lieben Dank für Eure Tipps, Hinweise und Hilfe.


    Viele Grüße,

    Anna


    P.S.: Screenshots kann ich gern in privaten Nachrichten weiterschicken.

  • Thunder

    Approved the thread.
  • Hallo Anna,

    Wenn ich diesen in der Sicherung einsehe, gibt es bei dem betroffenen Konto E:\Thunderbird profile\Mail folgende Unterordner: "Anna-K@web-de"; "Local"; "Local Folders", "pop3.web.de"

    Der Ordner "Local Folders" wird standardmäßig von Thunderbird im Ordner "Mail" des Profilordners angelegt. Der Ordner "Local" muss von dir selber angelegt worden sein oder vielleicht mittels einer Erweiterung ("LocalFolders" https://addons.thunderbird.net…erbird/addon/localfolder/ ??)

    Im "Local Folders" gibt es mehr "Ordnername.msf"-Dateien, als "Ordnername"-Dateien - also nicht für jede .msf-Datei eine Datei ohne Endung. Heißt das, die Indizes für alle Ordner sind vorhanden, aber die Mails nicht?

    Ja, das kann bedeuten, dass die Indices noch vorhanden sind, die zugehôrigen Mbox-Dateien aber nicht mehr. Wenn keine Mbox-Dateien (die Textdateien ohne Endung wie z. B. "Inbox", "Sent", "Trash" oder "Drafts" ...etc oder auch "Rechnungen", "Urlaub", ... von entsprechenden selbst erstellten Ordnern), in denen die Nachrichten eines Ordners gespeichert werden) im Profil vorhanden sind, dann werden auch die entsprechenden Ordner nicht angezeigt in Thunderbird.


    Es kann, muss es aber nicht unbedingt bedeuten:

    Überprüfe doch bitte mal, ob sich in "Local Folders" neben den "verwaisten" *.msf Dateien noch gleichnamige .*sbd Ordner befinden, welche selber wiederum Mailbox-Dateien enthalten. Also beispielsweise eine Index-Datei "Urlaub.msf" und ein Sammelordner "Urlaub.sbd" : in einem solchen Fall braucht man nur die fehlende Mbox-Datei "Urlaub" (ohne jedwede Endung !!) in einem Text-Editor neu anlegen und in Local Folders verschieben. In unserem Beispiel würde Thunderbird dann beim nächsten Start in den Lokalen Ordnern den Ordner "Urlaub" mitsamt seinen Unterordnern und den darin gespeicherten Mails anzeigen. Das hat natürlich nur Sinn, wenn der entsprechende Sammelordner "Urlaub.sbd" in Local Folders eine oder mehrere Mbox-Dateien enthält. Die in meinem Beispiel erwähnte, in einem Text-Editor zu erstellende Mbox-Datei "Urlaub" kann durchaus leer sein (d. h keine Nachrichten enthalten), sie wird aber trotzdem benôtigt, um die im Ordner "Urlaub" enthaltenen Unterordner anzuzeigen.


    Wenn du nur "Ordnernamen.msf" Dateien findest, aber keine gleichnamigen "Ordnernamen.sbd", dann ist es sinnlos, entsprechende "Ordnernamen" Mbox-Dateien neu anzulegen.


    Vielleicht zeigst du uns doch noch Screenshots mit den Inhalten der Ordner "Local" und "Local Folders"?


    Gruß

  • Hallo,

    nur ein paar Bemerkungen zu deinen Festplattenproblemen.


    Meine Festplatte ist kaputt gegangen, ich habe eine neue eingebaut und dann mein Systemabbild vom 09.06.2019 wieder aufgespielt. Ich hatte außerdem eine sehr aktuelle Windows-Datensicherung vom 03.07.2019, die ich wiederherstellen wollte.

    Wenn du nicht täglich ein Sicherung deines Thunderbird-Profil machst und zwar auf eine zweite oder externe Festplatte (bessere Lösung wäre eine Profilverlagerung auf einen externen Datenträger), wirst du immer einen Verlust von Daten haben, da kaum jemand täglich ein Partitionsimage erstellt. Und die Windows Datenwiederherstellung (früher Systemwiederherstellung) sichert keine Daten im Windows-Benutzer-Ordner. Würde sie das tun, würde ja ebenfalls ein Teil der aktuellen Daten gelöscht. Das war zumindest früher so.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • die Windows Datenwiederherstellung (früher Systemwiederherstellung) sichert keine Daten im Windows-Benutzer-Ordner.

    Hallo :)


    richtig, aber dafür gibt es den Dateiversionsverlauf. Diese Funktion wurde in aktuellen Versionen deutlich verbessert, ersetzt aber keine "echte" Datensicherung.


    Gruß Ingo

  • Danke für die Info, Ingo! Kannte ich noch nicht.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Wenn du nicht täglich ein Sicherung deines Thunderbird-Profil machst und zwar auf eine zweite oder externe Festplatte (bessere Lösung wäre eine Profilverlagerung auf einen externen Datenträger), wirst du immer einen Verlust von Daten haben, da kaum jemand täglich ein Partitionsimage erstellt. Und die Windows Datenwiederherstellung (früher Systemwiederherstellung) sichert keine Daten im Windows-Benutzer-Ordner. Würde sie das tun, würde ja ebenfalls ein Teil der aktuellen Daten gelöscht. Das war zumindest früher so.

    Danke für den Hinweis! Der Dateiversionsverlauf greift bei mir bei Windows 7 ja leider noch nicht.
    Ich hatte meinen Thunderbird-Profilordner extra in meine Benutzerdateien (also E:\...) verlegt, damit der dann von der Windows-Datenwiederherstellung mit gesichert wird. Aber dass die Sicherung nicht reibungslos funktioniert, habe ich inzwischen sowieso feststellen müssen, es ist noch weit mehr nicht mehr aufzufinden :/

  • Danke für die Info, Ingo! Kannte ich noch nicht.

    Hallo :)


    sehr gerne :)

    Der Dateiversionsverlauf greift bei mir bei Windows 7 ja leider noch nicht.

    Doch, aber das funktioniert dort völlig anders: Windows 7 - Schattenkopie-Funktion clever nutzen. Auch dafür gilt natürlich

    ersetzt aber keine "echte" Datensicherung.

    Und die Zeit Deines Windows 7 ist ja in Kürze abgelaufen. Aber das wusstest Du ja sicher schon ;)


    Gruß Ingo

  • Danke Ingo!

    Ja, das habe ich als nächstes vor!

    Erstmal alle Dateien wiederherstellen oder zumindest soweit es geht, dann ordentlich sichern (!!), dann auf WIndows 10 umsteigen^^

  • Die Screenshots meines Ordners

    Dein weißer Farbpinsel hat manche Datei- und Ordnernamen derart anonymisiert, dass es äußerst schwierig geworden ist, zu überprüfen, ob jeder *.sbd Ordner auch sein Pendant "gleichnamige Mbox" (Datei ohne Endung) aufweist.

    1) E:\Thunderbird profile\Mail

    Der Ordner "Mail" enthält zwei PoP-Kontenordner:

    • der Ordner "pop3.web.de" wird offenbar seit 2015 nicht mehr benutzt , wenn ich seinen Inhalt und die Änderungsdaten der Dateien betrachte;

    • der Ordner "Anna......@web.de" und seine Inhalte sind kürzlich noch aktualisiert worden.

    Es fällt ein Inbox.sbd Ordner auf, in dem sich die Dateien Trash, Trash.msf, Unsent Messages und Unsent Messages.msf befinden, bei denen es sich um die Standarddateien von Local Folders handelt. ich würde Inbox.sbd löschen.

    Auffällig ist außerdem das Fehlen der Datei "Sent". Es ist aber vorstellbar, dass du Kopien deiner gesendeten Nachrichten in einem beliebigen anderen Ordner oder überhaupt nicht speicherst.

    2) E:\Thunderbird profile\Mail\Local


    Der Ordner '"Local" enthält nur Dateien, die zuletzt 2017 geändert worden, weshalb ich ihn hier nicht weiter behandele. Merkwürdigerweise haben die angezeigten *.sbd Ordner kürzliche Änderungsdaten.

    3) E:\Thunderbird profile\Mail\Local Folders


    Im Ordner "Local Folders" fällt auf, dass für die *.sbd Ordner "L........sbd" und "S..........sbd" die zugehörigen Mbox-Dateien "L.........." und "S.........." fehlen.

    Die Ordner "Markierte Favoriten" und "Ungelesene Nachrichten" haben keine Endung .sbd und es fehlen auch etwaige zugehörige Mbox-Dateien "Markierte Favoriten" und "Ungelesene Nachrichten". Sie können deshalb von Thunderbird nicht als Ordner (mit Unterordnern) angezeigt werden.

    Falls sich wichtige Mbox-Dateien in den Ordnern "Markierte Favoriten" und "Ungelesene Nachrichten" befinden, müsste man die Endung .sbd an diese beiden Ordner anfügen und außerdem die beiden Mbox-Dateien "Markierte Favoriten" und "Ungelesene Nachrichten" manuell in einem Text-Editor erstellen und in "Local Folders" einfügen.

  • Danke für die schnelle Antwort, Mapenzi! Ich habe zwischendurch noch rumprobiert mit Deinem Vorschlag, im Text-Editor .mbox-Dateien anzulegen.


    Erstmal Antworten zu Deinem Kommentar:

    Jeder *.sbd-Ordner in Local Folders (L...sbd, S...sbd, L...sbd\Ausland...sbd und L...sbd\Mentoring.sbd) hat eine *.msf-Datei, aber nur L...sbd\Mentoring.sbd hat noch eine .mbox-Datei.

    Gut, pop3.web.de und Local können also ignoriert werden. Die *.sbd-Ordner haben das Änderungsdatum von dem Zeitpunkt, als ich sie aus der Sicherung extrahiert habe.

    Ich habe einen Ordner Gesendet, der hier sowohl .msf, als auch .mbox-Datei hat. In Thunderbird ist er leer (also auch ein Fehler), aber das stört mich jetzt nicht.

    "Markierte Favoriten" und "Ungelesene Nachrichten" sind virtuelle Ordner (https://support.mozilla.org/de/kb/virtuelle-ordner-verwenden), daher waren da keine Mails drin.



    Ich habe in Local Folders für jede .msf-Datei, die keine .mbox-Datei hatte, ein im Text-Editor erstellt. Beim darauffolgenden Öffnen von Thunderbird, wurden mir diese dann als Lokale Ordner angezeigt, inkl. der .txt-Endung. Als ich die Endung .txt rausgelöscht habe, hatten diese Ordner wieder eine Funktion und haben auch ihre jeweiligen Unterordner angezeigt! Nun kann ich auf die Mails in den Ordnern, die im Profilordner Mail\Local Folders eine .mbox-Datei besaßen, wieder zugreifen. Das sind:

    • L.../Ausland.../F...
    • L.../F....
    • L.../H...
    • L.../Infodienst...
    • L.../Mentoring
      • L.../Mentoring/Newsletter
      • L.../Mentoring/S...
    • L.../Veranstaltungen
    • S.../EF...

    Leer bleiben (all die, für die ich eine .txt-Datei erstellt habe):

    • C...
    • D...
    • L...
      • L.../Ausland...
      • L.../P...
      • L.../Sp...
    • Merken
    • Mobilfunk
    • M...
    • S...


      • S.../Verteiler


    Vielen herzlichen Dank für diesen Teilerfolg! Es sind zwar nicht alle Mails wieder da, aber das liegt wohl an der Windows-Sicherung, wie ich befürchte. Zumindest kann ich jetzt auf einige wieder zugreifen!


    Gibt es jetzt noch eine Option, die Dir einfällt?


    Ich würde als nächstes versuchen, an frühere Sicherungsdateien von Windows wieder heranzukommen und da nach den fehlenden .mbox-Dateien zu suchen. Kann ich die dann folgerichtig einfach im Mail/Local Folders-Ordner für die leeren, von mir erstellten .txt-Dateien einsetzen?


    Da die letzte Änderung der Dateien in den Ordnern Local und pop3.web.de lange vor denen in Local Folders und Anna... @web.de liegen, lösche ich sie jetzt, ebenso Anna..@web.de/Inbox.sbd


    Letztlich, für die Zukunft: Ich dachte, dadurch, dass ich den Profilordner in der Windows-Sicherung regelmäßig sichere, sei ich vor dem Gröbsten gefeit. Wäre die bessere Option, vom Profilordner regelmäßig "händisch" eine Kopie anzufertigen oder empfiehlst Du eine andere Back-up-Option? Verlinke mir auch gerne einfach die entsprechende Anleitung.


    Vielen Dank soweit!

  • Ich habe in Local Folders für jede .msf-Datei, die keine .mbox-Datei hatte, ein im Text-Editor erstellt. Beim darauffolgenden Öffnen von Thunderbird, wurden mir diese dann als Lokale Ordner angezeigt, inkl. der .txt-Endung.

    Wenn man eine Mbox-Datei manuell neu erstellt, muss man anschließend immer die Endung .txt entfernen. Obwohl Mbox-Dateien reine Text-Dateien sind, haben sie keine Endung!

    Es hat auch nur dann Sinn, leere Mbox-Dateien neu zu erstellen, wenn ein .sbd Ordner vorhanden ist, aber nicht die zugehörige gleichnamige Mbox-Datei. Außerdem muss der "verwaiste" .sbd Ordner selber eine oder mehrere Mbox-Dateien enthalten, sonst lohnt sich der Aufwand nicht.

    Es ist völlig sinnfrei, leere Mbox-Dateien nur aufgrund von vorhandenen verwaisten .msf (Index-) Dateien zu erstellen. Die derart neu erstellten Ordner werden dann zwar in Thunderbird wieder angezeigt, haben aber keinen Inhalt.

    Leer bleiben (all die, für die ich eine .txt-Datei erstellt habe)

    Hier trifft zu, was ich gerade gesagt habe. Wenn Mbox-Dateien mit Inhalt aus dem Profilordner verschwunden sind, sind sie unwiderruflich weg, es sei denn man hat eine Sicherungskopie des Profilordners. Es hat also keinerlei Sinn, nur aufgrund einer vorhandenen .msf Datei die fehlende Mbox-Datei neu (und leer) zu erstellen, denn man erzeugt damit nur einen leeren Ordner, aber nicht die Nachrichten, die früher darin gespeichert waren.

    Gibt es jetzt noch eine Option, die Dir einfällt?

    Nein, außer der, die du im nächsten Absatz selber erwähnst:

    Ich würde als nächstes versuchen, an frühere Sicherungsdateien von Windows wieder heranzukommen und da nach den fehlenden .mbox-Dateien zu suchen.

    Wenn du in älteren Sicherungen diese derzeit fehlenden Mbox-Dateien finden kannst und wenn sie größer als 0 kB sind, dann kannst du sie einfach bei beendetem TB in deinem aktuellen Profilordner in "Local Folders" einsetzen. Ich würde dann aber gleichzeitig die im aktuellen Profil vorhandenen und verwaisten, gleichnamigen .msf Dateien löschen. TB wird sie dann beim nächsten Start wieder völlig neu aufbauen.

    Da die letzte Änderung der Dateien in den Ordnern Local und pop3.web.de lange vor denen in Local Folders und Anna... @web.de liegen, lösche ich sie jetzt, ebenso Anna..@web.de/Inbox.sbd

    Verschiebe sie vorerst einfach irgend wo hin, für den Fall, dass dabei ein Fehler begangen wird. Was ich da als Inhalt des Ordners "Inbox.sbd" gesehen habe, gehört dort keinesfalls hinein.

    Ich dachte, dadurch, dass ich den Profilordner in der Windows-Sicherung regelmäßig sichere, sei ich vor dem Gröbsten gefeit. Wäre die bessere Option, vom Profilordner regelmäßig "händisch" eine Kopie anzufertigen oder empfiehlst Du eine andere Back-up-Option?

    Die einfachste Sicherung ist natürlich die, die man manuell auf eine externe Festplatte machen kann. Das Problem ist allerdings, dass man das häufig vergisst. Die bessere Methode ist also, diese Sicherung automatisch (zum Beispiel täglich zu einer bestimmten Uhrzeit) vornehmen zu lassen.

    Und da muss ich leider passen, denn ich mache das bei mir unter macOS mit bordeigenen Mitteln (Automator.app und Kalender.app) und weiß nicht, wie sich das unter Windows 7 oder demnächst unter Windows 10 machen lässt.

    Es gibt allerdings noch das Add-on "ImportExportTools" https://addons.thunderbird.net…/addon/importexporttools/ , mit dem man tägliche Backups des Profilordners programmieren kann. Dieses Add-on wird allerdings nicht mehr funktionieren, wenn demnächst die neue Version Thunderbird 68.x verfügbar wird, es sei denn, die Thunderbird-Entwickler passen dieses Add-on selber an die neue TB-Version an, da es immerhin mehrere Hunderttausend Benutzer hat.

  • Hallo Mapenzi,

    vielen Dank für Deine Hilfe und Deinen Input! Somit konnte ich den Schaden begrenzen und habe etwas draus gelernt :)

    Viele Grüße,

    Anna

  • Beim Schreiben meines letzten Beitrags, hatte ich den folgenden Satz aus deinem ersten Beitrag nicht berücksichtigt:

    Ich hatte auch schon auf der alten Festplatte den Profilordner nicht bei %appdata% sondern in einer anderen Festplattenpartition unter E:\Thunderbird profile abgelegt.

    Ich muss also noch eine zusätzliche Bemerkung machen, was die Sicherung deiner Thunderbird-Daten betrifft.

    Wenn deine Nachrichten-Dateien immer noch (oder wieder) aus ..\AppData\Roaming\Thunderbird\ ... ausgelagert sind, dann reicht es natürlich nicht aus, als Sicherung nur den Profilordner zu kopieren. Damit hättest du nur deine Adressbücher, Passwörter, sämtliche Einstellungen und die installierten Erweiterungen gesichert. Du musst also auch eine Kopie des Ordners unter E:\Thunderbird profile erstellen. In deinem Fall rate ich dazu, die Nachrichten-Dateien täglich zu sichern. Für die Sicherung des Profilordners selber würden wahrscheinlich etwas größere Abstände genügen, z. B. ein oder zwei Mal pro Woche.

  • Hm, ich dachte, ich habe E:\Thunderbird profile als Profilordner eingestellt (so zu ersehen in Thunderbird - "Informationen zur Fehlerbehebung") und würde nur den sichern. Ich weiß gar nicht, was sich dann noch in %appdata% befindet.


    Zusätzlich habe ich noch ein BackUp mit ImportExport Tools eingerichtet. Das sollte hoffentlich reichen.

    Danke!

  • Hm, ich dachte, ich habe E:\Thunderbird profile als Profilordner eingestellt (so zu ersehen in Thunderbird - "Informationen zur Fehlerbehebung") und würde nur den sichern.

    Wenn du deinen kompletten Profilordner auf E:\ ausgelagert hast, ist das OK und es reicht, diesen zu sichern.

    Schau doch einfach mal hinein, und wenn du dort eine Datei namens "prefs.js" mit dem heutigen Erstellungsdatum siehst, bin ich beruhigt ;)