Gesendete E-Mails auf Mailservern archivieren?

Wenn Sie plötzlich keine E-Mails mehr empfangen können

Bitte lesen Sie die Hinweise zu den beiden derzeit häufigsten Problemursachen!

Hier bitte klicken!

Diese rote Box verschwindet, wenn Sie in der rechten oberen Ecke auf das X klicken.

    • Thunderbird-Version: 68.7.0
    • Lightning-Version: 68.7.0
    • Betriebssystem + Version: Win10, 1909
    • Google-Kalender mit "Provider for Google-Calendar" (ja/nein): nein
    • Google- oder sonstiger Kalender mit WebDAV / CalDAV (ja/nein/was genau): nein
    • Eingesetzte Antivirensoftware: keine (Win defender)
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows


    Hallo,


    meine Suche blieb erfolglos, daher hier meine Frage:


    Wie kann ich meine über Thunderbird gesendeten E-Mails (z.B. auf dem jeweiligen Mailserver, also extern) mit minimalem Aufwandarchivieren?


    Ich nutze Mailkonten bei T-Online, Posteo, Strato und manitu, sende, empfange und verwalte alle E-Mails über Thunderbird.


    Ich musste (aus hier unwichtigen Gründen) erstmals mein wöchentliches Backup auf meinen PC zurückschreiben und habe einige wenige Daten von 5 Tagen verloren (die nicht auf meinem NAS lokal gespeichert sind). Dazu gehören meine in diesen 5 Tagen gesendeten E-Mails. Das soll nicht nochmal passieren!


    Die erhaltenen E-Mails liegen ja noch auf den Servern und wurden nach Einspielen des Backups sofort erneut übertragen (ich nutze ganz bewusst noch pop3, E-Mails werden auf den Servern nicht gelöscht).


    Ich könnte natürlich jede gesandte E-Mail (BCC) zusätzlich an eine weitere, eigene E-Mailadresse senden und somit im jeweiligen Posteingangsserver verwahren (EiInstelluing in Thunderbird).


    Hat jemand eine gute Idee :idee:, wie ich diesen zusätzlichen und evtl. unnötigen Mailverkehr (Datenschutz, Energie, zusätzliche Verwaltung eingehender E-Mails, etc.) vermeiden kann ? Das muss besser gehen ...?!


    Vielen Dank für alle Ideen! :thumbsup:

    timoola