Wie bekomme ich meine Verteilerlisten von Cardbook wieder ins Adressbuch von TB?

Wenn Sie plötzlich keine E-Mails mehr empfangen können

Bitte lesen Sie die Hinweise zu den beiden derzeit häufigsten Problemursachen!

Hier bitte klicken!

Diese rote Box verschwindet, wenn Sie in der rechten oberen Ecke auf das X klicken.

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 68.7
    • Betriebssystem + Version: WIN 10
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfachanbieter (z.B. GMX): Strato
    • CardBook-Version: Aktuell
    • Eingesetzte Antivirensoftware: WIN
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): WIN


    Hilfe! Cardbook macht mich wahnsinnig!


    Ich will zurück ins gute, alte Adressbuch von TB. Die Adressenbestände kann ich rückimportieren, aber wie bekomme ich die in Cardbook angelegten bzw. erweiterten Verteilerlisten ins Adressbuch? Wenn ich auf einer Liste die Exportieren-Funktion benutze, bekomme ich immer eine leere Datei, nur den Titel der Verteilerliste, nicht die zugeordneten Email-Adtressen.


    Hat jemand hier eine sachdienliche Idee?


    Danke und schöne Grüße zum 1. Mai!


    Stefan

  • Nett von dir, Boersenfeger, dass du nachfragst.
    Ich hatte vor ein paar Wochen schonmal ein Problem geschildert, das ohne Antwort blieb und leider von mir allein nicht gelöst werden konnte. Es ging um die Funktion des Auswahlfensters, wenn man Verteilerlisten zusammenstellt. Der Hauptgrund weshalb CB mich wahnsinnig machte. Außerdem ist es langsamer als das TB-Adressbuch. Ich kann keine Verteilerlister einfach zusammenführen. Es gibt noch ein paar kleinere, eher bedienungästhetische Gründe.
    Aber das ist Geschichte. Ich bin jetzt wieder beim TB-Adressbuch, aktualisiere derzeit meine Verteilerlisten mühsam von Hand und werde bestimmt nie wieder das Adressbuch wechseln. Ich warte jetzt einfach darauf, bis das Adressbuch alles kann, was ich mir so wünsche, derzeit vor allem eine Möglichkeit, in den Adressen direkt zu sehen, welchen Verteilerlisten sie zugehörig ist und die Adresse auch direkt einer Liste zuzuordnen zu können. Funktionen, deren Fehlen mir eigentlich unbegreiflich sind.


    Danke also nochmal für dein Hilfe-Angebot, aber im Augenblick besteht kein Bedarf mehr.

  • werde bestimmt nie wieder das Adressbuch wechseln.

    Ich will dich ja nicht erschrecken, aber Mozilla ist m.W. dran, das rudimentäre TB-Adressbuch zu ersetzen.


    Ansonsten spielt CardBook wie IMAP seine Vorteile ohnehin erst aus, wenn du mehrere Clients nutzt - überall dieselbe Datenbasis. Ich für meinen Teil habe die Kontakte im Netz liegen (sicherer deutscher Anbieter, Kalender ebenfalls dort) und habe auf PC wie Notebook (jeweils Win10), dem Android-Smartphone und einem iOS-Gerät dieselben aktuellen Mails und dieselben Kontakte und Termine, dank der Kontakte auch automatisch die Geburtstage etc. in den jeweiligen Gerätekalendern. Ich möchte nicht zu dem Stand zurück, wo ich alles separat bzw. redundant pflegen musste.


    Mit nur einem Client braucht man das sicherlich nicht bzw. lohnt auch der einmalige Aufwand zur Einrichtung kaum, denn je nach Methode, Anbeiter und Gerät ist das durchaus hakelig und bedarf schon etwas Mühe und den Willen, sich einige Stunden damit zu beschäftigen.


    MfG

    Drachen