Tbsync / evlka.de-Adresse als Postfach hinzufügen

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version (78.3.2):
    • Betriebssystem + Version: Windows 10
    • Kontenart (POP / IMAP): exchange
    • Postfachanbieter (z.B. GMX): evlka.de
    • TbSync-Version und "Provider"-Module dazu: 2.16, Provider für Exchange ActiveSync 1.18
    • Eingesetzte Antivirensoftware: Kaspersky
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Cisco-Router


    Hallo,


    ich habe zwei dienstliche Adressen bei der Landeskirche Hannover (evlka.de), die jetzt auf Exchange umgestellt wurden. Vom Support wird nur noch Outlook unterstützt, Thunderbird wird aber laut Support auch nicht aktiv verhindert. Ich würde gern weiterhin Thunderbird verwenden.

    Ein erster Versuch mit EULE hat geklappt, allerdings nur mit einem Konto. Die zweite eMail ist kein uanbhängiges Postfach, sondern rufe ich in Webmail im Menü oben rechts als "weiteres Postfach" auf.

    EULE hat sehr schnell geantwortet und mir erklärt, daß es für mein Problem, wie man dieses Postfach nun mit EULE/Thunderbird öffnet, keinen Support gibt. Damit ist es für mich wertlos, ich brauche beide Adresse in einem eMail-Programm.

    Tbsync hatte ich als erstes ausprobiert, konnte mich aber nicht verbinden, daher mein Versuch mit EULE. Nun hoffe ich, daß es doch eine Möglichkeit gibt, Thunderbird mit Hilfe von Tbsync weiter zu nutzen.

    Soweit die Vorrede, hier das Problem:

    Tbsync und Provider für Exchange ActiveSync habe ich hinzugefügt, sie sind aktiviert, aber die Verbindung zum Postfach klappt nicht. Weder über automatische Konfiguration, noch benutzerspezifisch, noch Office 365.

    Wenn ich Webmail verwende, rufe ich die Seite

    webmail.evlka.de

    auf. Dort gebe ich meinen Benutzernamen ein, dann mein Passwort, das auch für den PC gilt (automatisch verknüpft).

    Bei der Autokonfiguration habe ich versucht, als Kontoname meinen Nutzernamen einzugeben (Namenskürzel), dann die eMail und das allgemeine Passwort.

    Fehlermeldung: Âutodiscover für den Benutzer (meine eMail) nicht erfolgreich.

    Benutzerspezifisch: Was wäre hier die typische Server Adresse? (webmail.evlka.de hat nicht funktioniert, Fehler beim Aktivieren)

    Office 365: Unbekannter Benutzer (Fehler 404)

    Hat jemand eine Idee ?

    Viele Grüße

    Clemens

  • graba

    Approved the thread.
  • TbSync ist leider kein E-Mail Add-On, sondern kann nur Kontakte und Kalender. Die Version für TB78 habe ich sogar zurückziehen müssen, weil kaputt. Dauert noch was.


    Aber zu deinem eigentlichen Problem: Ich bin bei der EKiR (Ev Kirche im Rheinland) und die haben auch auf Exchange umgestellt (deswegen gibts das Add-On überhaupt). Bei "uns" ist es aber weiterhin möglich, die E-Mails über IMAP abzurufen. Bei euch wird das aktiv geblockt?

  • Die zweite eMail ist kein uanbhängiges Postfach, sondern rufe ich in Webmail im Menü oben rechts als "weiteres Postfach" auf.

    Das könnte - Betonung auf könnte - die Ursache sein. Wenn es so ist, hat das nichts mit Exchange zu tun. Im Thunderbird muss so ein Konto als weitere Identität eines bestehenden Kontos eingerichtet werden.

  • Ich vermute dahinter ein Funktionskonto, das keinen eigenen Zugang hat, sondern immer nur einem Personenkonto zugeordnet werden kann. So ist das zumindest bei uns. Die Dinger können wir überhaupt nicht über Outlook bzw. Thunderbird abrufen, sondern nur über das WebInterface. Wir haben daher Weiterleitungen eingerichtet.

  • TbSync ist leider kein E-Mail Add-On, sondern kann nur Kontakte und Kalender. Die Version für TB78 habe ich sogar zurückziehen müssen, weil kaputt. Dauert noch was.


    Aber zu deinem eigentlichen Problem: Ich bin bei der EKiR (Ev Kirche im Rheinland) und die haben auch auf Exchange umgestellt (deswegen gibts das Add-On überhaupt). Bei "uns" ist es aber weiterhin möglich, die E-Mails über IMAP abzurufen. Bei euch wird das aktiv geblockt?


    Die Informationen sind etwas spärlich, für mein Thema scheint sich kaum jemand zu interessieren, meine Kollegen verwenden alle Outlook. Aber da ich vor Urzeiten AK-Mail hatte (falls das noch jemand kennt), fand ich Thunderbird erheblich übersichtlicher als Outlook und habe mir auch im Büro Thunderbird eingerichtet. Für den EDV-Menschen in unserem Kirchenkreis war das in Ordnung, so lange ich mich beim Umzug auf einen neuen PC selbst um die eMail kümmere. Er möchte sich nur um Outlook kümmern.


    Bisher:
    Wir sind über einen Router mit dem Kirchennetz verbunden (Comramo, früher Kondek), von zu Hause aus (Home Office) konnte ich bisher entweder nur Webmail nutzen oder, falls verhanden, mit VPN auch ein eMail-Programm, ich hatte ein IMAP-Postfach. Zugang aber eben nur, wenn ich im Kirchennetz war. Beide Konten hatten unterschiedliche Zugangsdaten.

    Neu:

    Alle eMail-Konten ziehen bis Jahresende alle um. Bisher hatten wir eMail-Zugang über webmail.comramo.net, mit beiden eMail-Konten konnte ich mich getrennt anmelden. Jetzt werden die Mails über webmail.evlka.de aufgerufen, der Zugang erfolgt nicht mehr über die eMail-Adresse mit den jeweiligen Benutzernamen und Passwörter, sondern mit einem gemeinsamen Nutzernamen und einem zentralen Passwort. Mit dem ich mich auch im PC einlogge. Damit erreiche ich dann die Webmail und kann innerhalb der Webmail mein zweites Mailkonto aufrufen.

    Zu den Konten:
    Meine Situation ist speziell, ich habe zwei Teilzeitstellen in unterschiedlichen Kirchenkreisen. Die eine Adresse ist meine persönliche Adresse (Vorname.Nachname), die andere ist die Funktionsadresse der zweiten Arbeitsstelle. Die Umstellung auf den neuen Server hat nun (für mich unvorhergesehen) dazu geführt, daß nicht nur eine eMail-Adresse umgezogen ist, sondern auch die andere eMail. Laut Hotline sind POP3 und IMAP damit abgeschaltet, Zugang nur über Exchange, aber Thunderbird werde nicht aktiv geblockt. Wenn ich eine Lösung finden würde, wie ich das mit Tb machen könne, dürfe ich das gern tun, aber ohne deren Unterstützung. Ich bekam allerdings den Hinweis, daß es wohl schon Addons gäbe. Und daher meine Frage hier. :-)

    > Ich vermute dahinter ein Funktionskonto, das keinen eigenen Zugang hat, sondern immer nur einem Personenkonto zugeordnet werden kann.


    Das dürfte es sein, ABER

    Ich habe heute den Laptop dabei und bin zu Hause. In Outlook erscheinen beide eMail-Adressen getrennt und ich kann von zu Hause aus eMails senden und empfangen - ohne VPN. Und von daher hoffe ich, daß auch Thunderbord noch möglich ist.

    Viele Grüße


    Clemens

  • Wenn IMAP wirklich tot ist (hat eure Landeskirche wirklich kein OpenSource Commitment, sondern bindet sich zu 100% an proprietäre Protokolle? Inkl. Office Zwang?) dann bleibt dir nur Eule oder ExQuilla. Und da Eule nicht tut ...

  • Servus,

    melde mich: Kenne noch AK-Mail! Hat Clemens vielleicht ganz zufaellig eine Version ab AK-Mail 4.0 ? Ich braeuchte die, um alte Daten in TB migrieren und retten zu koennen.

    S.a. meine Beitraege im Forum zu diesem Thema im Forum;(.