Schlüsseldatei wird nicht verschickt

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer:( 78.5.0
    • Betriebssystem + Version: Win10 Pro 2009 64Bit
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfachanbieter (z.B. GMX): WEB, GMX
    • PGP-Software / PGP-Version: -
    • Eingesetzte Antivirensoftware: Avira Antivir Free
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Intern


    Hallo zusammen,


    seit der Version 78.5.0 wird bei mir mein öffentlicher Schlüssel für die Unterschrift standardmäßig nicht mehr verschickt. Ich möchte das allerdings so haben, weil ich dies nur bei einem bestimmten Konto so tue. Unterschrieben wird zwar, jedoch die ASC-Datei nicht mehr mitgeschickt.


    Die Einstellungen aus Version 78.4.3 sind unverändert und haben dort - wie von mir gewünscht - funktioniert.


    => Gültige Unterschrift wird von TB bestätigt.


    Was mache ich falsch oder wo muss ich was drehen/einschalten/prüfen.


    Oder muss ich bei jedem Versand nötigenfalls den öffentlichen Schlüssel als Anhang einbinden?


    Servus

    Wurzl

  • Hallo Wurzl,


    wie heißt es so schön?

    "Recht zu machen jedermann, ist eine Kunst, die niemand kann" oder "Des einen Freud, des anderen Leid".


    :arrow: Anhängen des öffentlichen Schlüssels per Standard abschalten TB 78.2.1


    Mit der Version 78.5.0 wurde diesem Wunsch genüge getan.


    Gruß

    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo Feuerdrache,


    vielen Dank für deine Antwort.


    Du hast nur meinen Status-Quo beschrieben und per Link unterfüttert. Alledings möchte ich es genau anders herum.


    Oder meintest du das (da habe ich noch nicht nachgesehen):


    Standard (gilt für alle Konten)

    mail.identity.default.attachPgpKey;true

    Wenn kein öffentlicher Schlüssel mitgesendet werden soll, dann hier von true auf false ändern.


    Wenn das gemeint war, schaue ich heute Nachmittag nach und melde mich dann wieder.


    Servus

    Wurzl

  • Hallo Wurzl,


    was ich meinte: So wie Du es möchtest, war es seit Version 78.2 (siehe den von mir verlinkten Faden).

    Seit 78.5 wurde dieses automatische Mitversenden des öffentlichen Schlüssels deaktiviert.


    Wie das jetzt wieder (in Deinem Sinne) aktiviert werden kann, entzieht sich meiner Kenntnis.


    Bezüglich eventueller Einstellungen in about.config kann ich auch nicht nachsehen, da ich momentan an einem Rechner ohne Donnervogel arbeite.


    Gruß

    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo Feuerdrache,


    ich habe mir lange überlegt, ob und wie ich dir antworte.

    So wie Du es möchtest, war es seit Version 78.2 (siehe den von mir verlinkten Faden)

    Nein, so war es bis einschl. Version 78.4.3


    Ich habe jetzt meine Anpassungen in about.config gem. Crashandy angepasst und durchgeführt und alles läuft wieder wie bisher. Dabei habe ich einen - in meinen Augen - Fehler bei der automatischen Umsetzung durch 78.5.0 festgestellt. Das gehört allerdings nicht in diesen, sondern in eine weiteren Thread.


    Fehlt nur noch die Beantwortung und das "Wie geht das?" meiner von dir noch nicht beantworteten Frage:

    Oder muss ich bei jedem Versand nötigenfalls den öffentlichen Schlüssel als Anhang einbinden?

    Servus

    Wurzl

  • Oder muss ich bei jedem Versand nötigenfalls den öffentlichen Schlüssel als Anhang einbinden?

    Für einen Standard sollte man sich nun entscheiden, entweder "true" oder "false".


    Wenn man 10 E-Mail-Konten hat und nur bei einem Konto davon einen Schlüssel anhängen will, dann ist es doch nicht schwer diesen Haken zu setzen.



    Gruß
    Crashandy

  • Ich habe jetzt meine Anpassungen in about.config gem. Crashandy angepasst und durchgeführt und alles läuft wieder wie bisher.

    Wenn das jetzt alles so funktioniert, wie du es gern hättest, dann verstehe die Frage nach dem "Wie geht das" nicht.

    Dabei habe ich einen - in meinen Augen - Fehler bei der automatischen Umsetzung durch 78.5.0 festgestellt.

    Das würde mich für meine Übersichtsliste interessieren. Könntest du dazu einen neuen Faden eröffnen?

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Hallo Wurzl,


    hier ein letzter Versuch der Klärung. Schau Dir zum Verständnis vorher noch einmal meinen Beitrag an.


    Es gibt nun zwei Varianten Deiner aktuellen Thunderbird-Instanz. Neuinstallation mit Thunderbird 78 oder Update einer alten Instanz von Thunderbird 68, in welcher auch schon Enigmail funktionierte.


    Bei einem Update von Thunderbird 68 sind die Einträge "mail.identity.id1.attachPgpKey" schon vorhanden und müssen lediglich für das EINE Konto auf "true" gesetzt werden, damit der Schlüssel mitgesendet wird..


    Falls Du aber Thunderbird 78 völlig neu installiert hast, dann sind diese individuellen Einträge nicht vorhanden.


    Jetzt weiter als Thunderbird-Experte und NUR wenn Dein Profil vorher gesichert wurde!

    - Thunderbird muss unbedingt beendet werden.

    - Im Profil-Ordner die Datei "prefs.js" im Notepad++ öffnen.

    - In der Datei die richtige E-Mail-Adresse finden mit <Strg+F> "useremail", Ergebnis z.B. "user_pref("mail.identity.id1.useremail", "info@domain.de");.

    - Dort vor dem Eintrag "user_pref("mail.identity.id1.attach_signature", true);" die Zeile "user_pref("mail.identity.id1.attachPgpKey", true);" einfügen.

    - Datei nun abspeichern und Thunderbird neu starten.


    Jetzt sollte beim Verfassen der entsprechenden Identität (z.B. id1) der Haken für das Mitsenden des Schlüssels gesetzt sein.


    Gruß

    Crashandy