Termin per E-Mail verschicken

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer:( 78.0.1
    • Lightning-Version:
    • Betriebssystem + Version: Windows 10
    • Google-Kalender mit "Provider for Google-Calendar" (ja/nein): nein
    • Google- oder sonstiger Kalender mit WebDAV / CalDAV (ja/nein/was genau): owncloud
    • Eingesetzte Antivirensoftware: Defender
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Router


    Hallo,

    ich will mit Thunderbird eine weitere Person zu einem Termin einladen. Das geht ja auch soweit bei dem Termin dann über "Teilnehmer einladen". Nur habe ich festgestellt, dass der Teilnehmer die Einladung gar nicht erhält bzw. nicht von Thunderbird verschickt wird. Ich habe mehrere Mailkonten eingerichtet, u.a. eines ohne dazugehörigen SMTP-Server. Kann man festlegen, worüber Thunderbird den Termin dann verschickt? Ich hab den Termin auch nirgendwo im Postausgang/Gesendet gesehen ...


    Danke für die Hilfe!

  • Thunder

    Approved the thread.
  • Hallo defi67 und willkommen im Thunderbird-Forum,


    ist kein SMTP-Server gepflegt, kann natürlich auch keine Einladung versandt werden. Du kannst jedem Kalender ein Mailkonto zuweisen (rechtsklick auf Kalender -> Eigenschaften), von dem dann die Einladung versandt wird (SMTP-Server vorausgesetzt).


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Außerdem sind sie käuflich.


    Windows 10 Home (64 Bit) | Thunderbird 78 (64 Bit) | Firefox (64 Bit) | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490 | Posteo / web.de | CardBook | Lightning | PGP

    Android 9 Pie | K9-Mail | OpenKeychain | | iOS 13 | Apple Mail

  • Hallo defi67

    Kann man festlegen, worüber Thunderbird den Termin dann verschickt? Ich hab den Termin auch nirgendwo im Postausgang/Gesendet gesehen ...

    Nein, dass kann man nicht.
    Hast Du den in dem Kalender auch eine Mail Adresse eingetragen womit die Termine verschickt werden sollen?



    Gruß
    EDV-Oldi

  • Edit: Entschuldigt das Doppelposting – ich war nebenher am Testen von Einladungen in diversen Varianten und habe daher die vorherigen Nachrichten nicht gesehen, bevor ich diese Nachricht abgeschickt habe.


    Die Einladungsfunktionen von Thunderbird 78 entsprechen denen aus Thunderbird 68:

    Kann man festlegen, worüber Thunderbird den Termin dann verschickt?

    In den Kalender-Einstellungen (Rechtsklick auf den Kalender in der Liste links im Kalender-Tab) kann man für jeden Kalender einzeln bestimmen, welche E-Mail-Adresse für Einladungen verwendet werden soll. Mit dieser E-Mail-Adresse wirst du dann auch als "Organisator" in den Termin eingetragen (sofern du das nicht von Hand änderst).


    Nur habe ich festgestellt, dass der Teilnehmer die Einladung gar nicht erhält bzw. nicht von Thunderbird verschickt wird.

    Ob eine Einladung per Mail verschickt wird, wird individuell für jeden einzelnen Termin geregelt: unter der Liste der Teilnehmer gibt es dafür eine Checkbox ("Teilnehmer benachrichtigen"). Ob eine Mail gesendet wird, erkennt man auch an der Schaltfläche "Speichern und Schließen" in der Toolbar: wenn eine Mail gesendet wird, wird sie durch eine "Senden und Schließen"-Schaltfläche ersetzt.

    Ich hab den Termin auch nirgendwo im Postausgang/Gesendet gesehen

    Sobald eine Mail gesendet wurde, wird Thunderbird auch bei den automatisch erzeugten Termin-Mails eine Kopie im Gesendet-Ordner speichern.

  • Hallo generalsync,

    Sobald eine Mail gesendet wurde, wird Thunderbird auch bei den automatisch erzeugten Termin-Mails eine Kopie im Gesendet-Ordner speichern.

    seit wann wird das eingetragen?
    Das konnte man früher nicht sehen.


    Gruß
    EDV-Oldi

  • seit wann wird das eingetragen?

    Keine Ahnung, da ich aber ohnehin gerade am Testen von Einladungen in 78 war habe ich kurz in den Gesendet-Ordner geschaut, und da waren die Mails drin. In meinem 68-er Profil auf der Empfangsseite ebenfalls. Also wenn sich das geändert haben sollte, dann mit oder vor 68.


    Eventuell im Zusammenhang mit dem Abschaffen der Rückfrage, ob Mails gesendet werden sollen? Das war glaube ich in 68, bin mir aber da gerade nicht mehr sicher – könnte auch 60 gewesen sein.

  • Keine Ahnung,

    Egal, Hauptsache man kann es jetzt sehen.


    Gruß
    EDV-Oldi

  • Die E-Mailadresse ist eingetragen, trotzdem werden keine Einladungen verschickt.


    Das Verschicken von "normalen" E-Mails funktioniert problemlos.

  • Die E-Mailadresse ist eingetragen, trotzdem werden keine Einladungen verschickt.

    Dann tippe ich auf einen Google Kalender kann das sein?


    Gruß
    EDV-Oldi

  • Ich schicke es zum Testen an eine Gmail Adresse. Der Kalener ist mit CalDAV eingebunden, ist ein lokaler Owncloud-Server.

  • lokaler Owncloud-Server.

    Ok, damit hatten wir auch schon Probleme, da kann ich Dir leider nicht weiter helfen.

    Gruß
    EDV-Oldi

  • Bei Google würde es dann auch die Probleme geben?


    Gibt es denn eine Möglichkeit, dass der Kalender mit mehreren Geräten synchronisiert wird und man dann auch die Einladungen verschicken kann?


    Sieht das bei Nextcloud anders aus?

  • Sieht das bei Nextcloud anders aus?

    Das kann ich Dir leider nicht sagen, ich hatte früher einen Raspi und jetzt alle Adressbücher und Kalender bei 1und1.


    Gruß
    EDV-Oldi

  • Der Kalener ist mit CalDAV eingebunden, ist ein lokaler Owncloud-Server.

    Prinzipiell unterstützt CalDAV das Senden von E-Mails über den Server. Ob und wie man das bei Owncloud einrichten muss, weiß ich nicht. In jedem Fall wird Thunderbird keine E-Mails senden, solange es davon ausgeht, dass der Server sich um den Versand von E-Mails kümmert. Wenn die Mails also bei einem lokalen Kalender korrekt versendet werden, und es nur im CalDAV-Kalender Probleme gibt, liegt die Ursache vermutlich beim Server.


    Gibt es denn eine Möglichkeit, dass der Kalender mit mehreren Geräten synchronisiert wird und man dann auch die Einladungen verschicken kann?

    Ich bin der Entwickler des dezentralen Synchronisationstools GeneralSync, damit ist das auch ohne Server möglich (einschließlich komplexerer Fälle wie "Antwort auf Einladung wird auf einem anderem PC empfangen"). Für Thunderbird 78 arbeite ich diesbezüglich noch an ein paar Fehlerbehebungen, die vermutlich größtenteils in den kommenden Stunden bis Tagen veröffentlicht werden.


    Ich vermute, dass auch andere Synchronisationslösungen zumindest in einfachen Situationen ebenfalls funktionieren sollten, teste aber nur meine eigene Software und kann das daher nicht direkt bestätigen.

  • wenn man beim ownCloud-Server auch den E-Mail-Ausgang und Adresse konfiguriert, verschickt der Server die Einladungen problemlos.

  • wenn man beim ownCloud-Server auch den E-Mail-Ausgang und Adresse konfiguriert, verschickt der Server die Einladungen problemlos.

    :thumbup: Danke für die Rückmeldung.


    Gruß
    EDV-Oldi

  • Ich habe per CalDAV meinen Kalender bei Strato gehostet, ebenso die E-Mails und die Adressen.

    E-Mail-Server funktioniert, Kalendersynchronisation funktionniert, nur nicht das Versenden von Kalendereinträgen an die einzuladenden Teilnehmer.

    Im Terminsblatt unten sind die anbzuhakenden Felder "Teilnehmer benachrichtigen (Q)" wie auch "separate Einladung je Teilnehmer" ausgegraut:

    Ich nehme an, dass die Versanseinstellungen irgendwo nicht stimmen - wo aber stelle ich das richtig ein?

    Andere Frage: kommt der Termin bei den Adressaten als ICS an?

    Besten Dank für freundliche Hilfe.

  • graba

    Closed the thread.