Inbox wird teilweise nicht mehr angezeigt.

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer:( 78.12.0 (64-Bit)
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben): Das macht TB automatisch.
    • Betriebssystem + Version: Win 10 Pro
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): GMX
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Microsoft standard
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows Standard
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): -

    Moin,


    Ich hatte Probleme mit Mails, die die TB Suche findet, aber dann, wenn man draufklickt, die Message nicht anzeigt.


    Um das zu beheben hbe ich wie im Forum empfohlen die .msf files gelöcht. TB hat sie nue erstellt. Das hat aber das ursprüngliche Problem nicht gelöst.


    deshalb habe ich die globale Datenbank unter


    D:\Benutzer\Alexander\Thunderbird_Profiles\global-messages-db.sqlite


    ebenfalls gelöscht. TB hat sie neu angelegt.


    Problem ist jetzt: Meine Inbox zeigt nur noch Messages an, die ich seit der Aktion bekommen habe an. alle alten Messages zeigt TB nicht mehr an.


    Mein Profil gibt die Inbox hier an:


    mailbox:///D:/Benutzer/Alexander/Thunderbird_Profiles/Mail/pop.gmx.net/Inbox



    Das Mailboxfile wird auch korrekt mit ca. 500MByte angezeigt. Fehlerhafterweise zeigt sie aber nur 4 Messages an. Das macht TB auch. Er zeigt nur die neuesten 4 Messages an. Die anderen 6000 Messages werden nicht angezeigt, müssen aber noch da sein (sonst wäre das Inbox File nicht so groß).


    "Reparieren" und abgesicherter Modus haben nichts gebracht.


    Was tun?


    Viele Grüße


    Alexander

  • graba

    Approved the thread.
  • Hallo Doc Alex,


    willkommen im Thunderbird-Mail-Forum.


    Hast Du die Löschung der msf-Dateien und der global-messages-db.sqlite bei beendetem Thunderbird durchgeführt?


    Sind Add-ons bei Dir im Einsatz? Welche ggf.?


    Eventuell die Aktion noch mal bei eindeutig beendetem Thunderbird wiederholen und anschließend Thunderbird auch genügend Zeit zur Neuindexierung lassen. Zusätzlich könnte dann jeweils ein Rechts-Klick auf die Ordner und 'komprimieren' helfen (oder auch alternativ auf den Button 'Reparieren', der in Deinem Screenshot zu sehen ist).


    500 MB finde ich jetzt nicht so groß für eine INBOX, aber 6.000 Mails ist schon eine Menge Holz. Da gibt's hier teilweise die Meinung, dass das zu viel ist. Gerade die INBOX sollte überschaubar gehalten werden, da Thunderbird ständig damit arbeitet.


    Andererseits, vergleichsweise habe ich hier eine INBOX mit zurzeit ca. 3.000 Mails im Posteingang (auch per POP3 eingerichtet, TB 78.12), wo es keine Probleme weder mit der Suche noch mit der Schnellsuche gibt. Von Zeit zu Zeit verschiebe ich allerdings die Mails aus dem Posteingang manuell in einen Archivordner. Für 2021 sind in dem Archivordner bereits über 3.600 Mails abgelegt. Da ist also ordentlich Bewegung im Posteingang.


    Wenn alles nichts hilft, dann geht's vielleicht nur über ein neues Profil, in dass die wesentlichen Dateien Stück für Stück übernommen werden.


    Gruß

    Sehvornix

  • Hallo,

    Das Mailboxfile wird auch korrekt mit ca. 500MByte angezeigt. Fehlerhafterweise zeigt sie aber nur 4 Messages an. Das macht TB auch. Er zeigt nur die neuesten 4 Messages an.

    Wenn das Reparieren des Posteingangs und sogar das Löschen der Inbox.msf Datei bei beendetem TB das Problem nicht lösen kann, dann ist deine Inbox Datei vermutlich beschädigt.

    Trotzdem kannst du noch folgenden Versuch machen:

    bei beendetem TB kopiere die Datei Inbox, füge sie im Profilorder > in \Mail\Local Folders\ ein und starte TB neu.

    Dann solltest du in den Lokalen Ordnern einen Posteingang sehen. Werden darin deine Mails angezeigt ?


    Wenn das nicht funktioniert und du kein Profilbackup hast, würde ich die Datei Inbox in mehrere kleiner Mbox-Dateien aufspalten. Das kann man manuell machen, es gibt aber auch entsprechende Tools dazu. Ich bin noch auf der Suche, wo ich das abgelegt habe.

    Die Anzeige der NAchrichten in den Ordnern hat nichts mit der Datei global-messages-db.sqlite zu tun. Dafür sind ausschließlich die *.msg Dateien zuständig.


    Hier ist der Link zu dem Tool http://priede.bf.lu.lv/ftp/pub/Internets/pasts/CutMbox/

    Am besten eignet sich Cut Mbox D, das die 500 MB große Inbox in kleinere Mbox-Dateien von jeweils 500 Nachrichten aufteilen kann.


    EDIT :

    eine andere Erklärung wäre, dass alle Nachrichten aus dem Posteingang (versehentlich ?) gelöscht wurden. Deshalb werden jetzt auch nur vier neu herunter geladene Mails angezeigt. Und so lange der Ordner Posteingang noch nicht komprimiert wurde, behâlt er dir selbe Größe von 500 MB !! Also jetzt unbedingt das Komprimieren vermeiden und in der Datei Inbox den X-Mozilla Status der einzelnen Nachrichten überprüfen. Ich würde um weiteren Schaden zu vermeiden, als erstes eine Sicherungskopie des Profilordners anlegen.

    Edited 3 times, last by Mapenzi ().

  • Moin,


    danke für die schnelle Rückmeldung.


    Ich habe die Ratschläge befolgt:


    1. Die Mailbox aufgespalten Ergebnis: 5000 Mailbox files. Diese sehen gut aus. Hier ein Bild mit anonymisierten Email Adressen:



    2. Die database gelöscht und alle msf files. TB hatte 1 h Zeit zum rebuild. Dennoch sind die gesplitteten mailbox files leer:




    Das einfügen in "local folders" oder Posteingang liefert das identische Ergebnis.



    Was tun?


    Viele Grüße


    Alexander

  • Hallo Alexander,


    danke für den Screenshot zum Dateiinhalt. Du siehst keine Mails mehr, weil der X-Mozilla-Status: 0009 ist. Das bedeutet 'gelöscht'. Warum auch immer.


    Prüfe mal, ob das grob gesehen über die gesamte Datei für alle Mails so aussieht.

    Testweise kannst Du den Status manuell im Editor mit Suchen + Ersetzen in 0001 zurücksetzen.


    Da hatte Mapenzi ja mal wieder den richtigen 7. Sinn.


    Solange die Datei den X-Mozilla-Status: 0009 da stehen hat, verschwinden diese Bereiche bei der nächsten Komprimierung endgültig. Insofern auch gut, dass Du Sicherungen erstellt hast.


    Edit: Der Split in so viele Dateien ist dann letztlich auch nicht erforderlich. Es sollte mit Suchen + Ersetzen auch für die gesamte INBOX in einem Zug gelingen. Pauschal setzt das dann aber auch alle Einträge wieder zurück, auch die, die vielleicht wirklich vorher mal willentlich gelöscht wurden.


    Gruß

    Sehvornix

  • Die Mailbox aufgespalten Ergebnis: 5000 Mailbox files. Diese sehen gut aus.

    Du hast das falsche Tool benutzt. Ich hatte doch geschrieben, du solltest Cut Mbox D nehmen, welches die große Inbox-Datei in kleinere Mbox-Dateien splittet, die jeweils 500 Nachrichten enthalten.


    Jetzt, da wir wissen, dass sich deine Nachrichten noch in der Inbox befinden, und zwar mit dem "Gelöscht" Status, kannst du den schon von Sehvornix vorgeschlagenen Tipp durchführen und alle X-Mozilla Status auf 0001 zurücksetzen. Danach muss aber der so behandelte Posteingang unbedingt repariert werden, sonst bleibt er immer noch leer.

  • Moin,


    erfreulicherweise kommen wir der Sache näher....


    Ich habe es bei einer Mailbox versucht die 0009 durch 0001 zu ersetzen. Das hat funktioniert. Diese Mailbox zeigt eine Message wieder an.


    Zwischenzeitlich habe ich auch cut to elm versucht. Das bringt 5000 .eml files. Ein Doppelclick im explorer öffnet die Mail dann in TB problemlos.


    Wenn ich sie aber in TB anklicke, erscheint nichts.


    Jetzt muss ich nur noch "suchen und ersetzen". Wie mache ich das? Mit Notepad ++ gehts nicht das file ist zu gross.


    Welches tool kann das?


    Viele Grüße


    Alexander

  • Das bringt 5000 .eml files. Ein Doppelclick im explorer öffnet die Mail dann in TB problemlos.

    Du kannst in den Lokalen Ordnern einen Posteingang erstellen >> Neuer Ordner > den Namen Inbox geben > Ordner erstellen.

    Sofort danach sollte ien Ordner Posteingang in den Lokalen ORdnern sichtbar sein.

    Jetzt die 5000 *.eml Dateien paketweise per drag & drop in den Posteingang importieren.

  • Hab es gerade mit einer probiert. Das klappt. Jetzt muss ich die Inbox versuchen. Da sind es ein paar mehr.....


    cut2eml ist gerade bei mail 28000.... da ist wohl alles seit menschengedenken drin. :thumbup:


    was ein Spaß....


    Ich werde berichten


    Edit.... am Ende sind es 44000

    Edited once, last by Doc Alex ().

  • Hallo Alexander,


    Notepad++ ist *DAS* Tool um eine 500 MB INBOX-Datei als ein Stück zu bearbeiten. Wenn's bei Dir nicht geht, stimmt da was nicht.


    Ich versuche mal etwas zu sortieren, was ich bis hier rauslese. Mir geht's nämlich ähnlich wie Mapenzi.


    Da ist ein Posteingang, der keine Mails mehr zeigt, wenn man über die Suche geht. Posteingang = INBOX auf Dateiebene. Die INBOX ist ca. 500 MB groß und soll ca. 6.000 Mails beinhalten.


    Mit dem von Mapenzi vorgeschlagenen Tool kann man diese INBOX-Datei in mehrere kleinere INBOX-1, -2, -3 usw. zu je z. B. 500 Mails zerlegen. Sind aber immer noch INBOX-Dateien in denen die Mails hintereinanderweg stehen.


    Du hast nun besagtes Tool genutzt, um im ersten Anlauf aus der INBOX-Datei 5.000 einzelne INBOX_xxxxxxxx.mbx Dateien zu generieren, dann im zweiten Anlauf ca. 5.000 xxxxxxx.eml-Dateien. Wenn Du jetzt hergehst und diese ca. 5.000 einzelnen Dateien in einem Rutsch in Notepad++ öffnest, dann geht das vermutlich schief. Welche Software wäre in der Lage, 5.000 Dateien gleichzeitig zu öffnen :/ .


    Aber gut, Du versuchst es weiter über die Erzeugung einzelner .eml-Dateien. Die müssen dann auch alle mehr oder weniger einzeln in Thunderbird geladen werden. Per Drag & Drop zum Beispiel. Auch da wäre es eher nicht so klug, 5.000 Dateien per Drag & Drop zu Thunderbird zu ziehen - das würde mindestens ewig dauern.


    Deshalb noch mal der Hinweis, gemeint war mit besagtem Tool die eine große 500 MB INBOX ggf. in mehrere kleinere INBOX-x Dateien zu zerlegen, aber es INBOX-Dateien sein zu lassen, in denen dann jeweils ca. 500 Mails enthalten wären und diese kleineren INBOX-Dateien in z. B. den 'Lokalen Ordner' abzulegen.


    Meiner Meinung nach würde letzteres auch mit der einen großen INBOX-Datei gehen. Die in Notepad++ laden, per Suchen + Ersetzen den X-Mozilla-Status: 0009 auf X-Mozilla-Status: 0001 ändern und dann diese eine INBOX-Datei in 'Lokale Ordner' (sprich dahin: C:\Users\<username>\AppData\Roaming\Thunderbird\Profiles\xxxxxxxx.default-release\Mail\Local Folders) abzulegen, Thunderbird zu starten und dann den Posteingang, der jetzt unter 'Lokale Ordner' zu sehen sein sollte, zu reparieren.


    Hoffe, ich hab das etwas sortieren können, welches Vorgehen vorgeschlagen ist und wie Du aktuell vorzugehen scheinst.


    Gruß

    Sehvornix

  • Auch da wäre es eher nicht so klug, 5.000 Dateien per Drag & Drop zu Thunderbird zu ziehen - das würde mindestens ewig dauern.

    Nein, auf keiinen Fall ! Ich habe das drag & drop mit .eml Dateien schon sehr häufig durchgeführt, das geht wirklich sehr sehr schnell, zumindest in POP-Konten und den Lokalen Ordnern. Man muss nicht unbedingt gleich 5000 in einem Paket verschieben. Ich hatte ja geschrieben paketweise, auch wenn das Wort nicht im Lexikon steht:

  • Das mag für Mac OS und Linux gelten, aber unter Windows würde ich das eher nicht empfehlen. Allerdings habe ich das jetzt auch nicht konkret getestet. Das ist eher von anderen Vorgängen abgeleitet, wenn es um große Anzahlen von einzelnen Dateien und deren Verarbeitung geht und wie Windows mit Drag & Drop umgeht. Eine SSD kaschiert das natürlich auch ganz gut, da die I/O-Operationen damit extrem beschleunigt werden ... dennoch. Paketweise zu einigen hundert Dateien wäre angeraten.

  • Noch eine Ergänzung: die INBOX in zig-tausend einzelne Dateien zu zerlegen und die dann anschließend alle in Punkto X-Mozilla-Status: 0009 modifizieren zu müssen, ist zumindest eine größere Herausforderung, als in einer (oder überschaubar mehreren) INBOX-Dateien mit Suchen + Ersetzen vorzugehen.


    Notepad++ kann das zwar auch (über ein Verzeichnis hinweg in Dateien suchen und ersetzen), ich weiß aber nicht, ob es mit der Anzahl an Dateien zurecht käme. Wäre durchaus möglich, da es sehr gut sehr große Dateien editieren kann. Die Entwickler haben vermutlich Wert auf solche Aspekte gelegt.


    Gruß

    Sehvornix

  • Notepad++ kann das zwar auch (über ein Verzeichnis hinweg in Dateien suchen und ersetzen),

    Da wir jetzt wissen, dass es sich nicht um eine beschädigte Datei Inbox handelt, ist der beste Weg offenbar doch, den X-Mozilla-Status: 0009 durch den X-Mozilla-Status: 0001 zu ersetzen, auch wenn dabei einige 0019 unter den Tisch fallen.


    Ich habe eben Mal zum Spaß 500 Mails aus einem POP-Posteingang als .eml Dateien exportiert.

    Danach das komplette Paket von 500 Mails per drag & drop in den Posteingang meiner Lokalen Ordner gezogen. Der Import dauerte nicht mal 5 sec. (iMac mit SSD Festplatte)

  • So, nun ist es gelöst.


    Die alte Inbox hat 44000 Mails Alle Mails seit 2000 die meisten gelöscht. Ich wusste nichts von der komprimieren Funktion.


    Also ich hab zunächst dieses Mail File in 44000 einzelne eml files zerlegt. Mit cut2mail http://priede.bf.lu.lv/ftp/pub/Internets/pasts/CutMbox/ ging das gut.


    Dann einen neuen lokale Ordner erstellt: gerettete Mails. Dann in 1000er Paketen vom explorer aus die .eml files in TB per drag und drop auf diesen lokalen Folter gezogen. Aufpassen, dass man nichts doppelt erwischt, sonst hat man Kopien. Dann erscheinen alle Mails wieder und man kann das Datum lesen. Praktischerweise hängt TB wohl die neuen Mails hinten an. Also so lange von Hinten importieren, bis die älteste Mail, die man wieder herstellen möchte wieder da ist.


    Im nächsten Schritt alle Mails, die in die Inbox sollen markieren und innerhalb von TB per Drag und drop in die GMX Inbox verschieben.


    Ergebnis: sie sind wieder da. Leider auch alle, die ich schon gelöscht hatte. Für dieses Jahr sind es 6000. Egal, hauptsache sie sind wieder da. Ich baue gerade ein Haus, da wäre das ein Alptraum, wenn die Mails fehlten.


    Ehe das jemand sagt: Ja ich habe ein laufendes Backup. Leider scheint das nicht zu funktionieren. Aber das ist eine andere Geschichte.


    Vielen Dank für Eure Hilfe.


    Kann ein Admin bitte den Titel mit "- gelöst" versehen?


    Viele Grüße


    Alexander

    Edited once, last by Doc Alex ().