Gesendete Mails vom Netbook auf den PC übertragen – ohne IMAP!

  • • Thunderbird-Version: 91.10.0 (64Bit)

    • Betriebssystem: Debian GNU/Linux 11

    • Kontenart : POP3

    • Postfachanbieter : Posteo


    Nach dem Umstieg von meinem Netbook auf einen neuen PC stellte sich die Frage: wie kann ich auf einfache Art und Weise von unterwegs gesendete Mails auf den Hauptrechner übertragen? Das sollte möglichst automatisch, ohne zusätzliche Schritte erfolgen. IMAP kommt für mich nicht in Frage – aus verschiedenen Gründen.


    Für empfangene Mails ist das kein Problem – auf dem Netbook herunterladen, aber auf dem Server belassen. Auf dem Hauptrechner, wie schon seit Jahrzehnten, herunterladen und auf dem Server löschen. Da beide Rechner nur abwechselnd, nie gleichzeitig, in Betrieb sind, funktioniert das problemlos.


    Bei POP3/SMTP werden gesendete Mails nicht auf dem Server gespeichert, daher muß man für ausgehende Mails einen kleinen Trick anwenden: Jede vom Netbook gesendete Mail wird zusätzlich als 'BCC' an die eigene Adresse gesendet und auf dem Hauptrechner nach dem Empfang mit einem Filter automatisch in den 'Gesendet'-Ordner verschoben. Das erfolgt völlig transparent im Hintergrund.


    Folgende Schritte sind auf dem Netbook erforderlich:


    – mit dem Schlüssel 'mail.identity.id*.useremail' die ID für die BCC-Adresse herausfinden (Einstellungen → Allgemein → Konfiguration bearbeiten …')


    Für mich ist das 'id3' (ich besitze eine Haupt- und zwei Aliasadressen). Die folgenden Schlüssel erhalten die Werte:

    – mail.identity.default.bcc_self true

    – mail.identity.id3.doBcc true

    – mail.identity.id3.doBccList "<adresse>@posteo.eu"

    Damit wird beim Verfassen einer Mail automatisch die passende Adresse in den BCC-Header eingefügt.


    Auf dem Hauptrechner ist nur ein passender Filter einzurichten:

    Über 'Anpassen …' lassen sich die Bedingungen auf beliebige Header erweitern, in meinem Fall 'Return-Path'.


    Natürlich ist das kein vollwertiger Ersatz für die Synchronisation über mehrere Geräte, aber einfach zu realisieren und für meine Bedürfnisse völlig ausreichend, da ich nur ab und zu Mails mit dem Netbook von unterwegs versende.

  • @Veteran


    Für welches "Konto" muss ich den Filter machen?

    Das wo ich für meine E-Mails brauche oder für die "Lokale Ordner"?


    Auszuführende Aktionen:

    "Gesendet in Lokale Ordner"


    Wieso das?

    Nicht mein "Konto" für E-Mails?

    Ich habe nur "Papierkorb in Lokale Ordner".

    Das "Gesendet in Lokale Ordner" finde ich bei mir nicht.


    Und:

    "Ausgewählte(n) Filter anwenden auf:"

    "Gesendet" :?:

  • Für welches "Konto" muss ich den Filter machen?

    Das Konto, an das du die Mail weiterleitest.

    Auszuführende Aktionen:

    "Gesendet in Lokale Ordner"


    Wieso das?

    Nicht mein "Konto" für E-Mails?

    Doch – bei mir landet halt alles unter 'Lokale Ordner', das hätte ich dazuschreiben sollen.

    Und:

    "Ausgewählte(n) Filter anwenden auf:"

    "Gesendet" :?:

    Nein, auf den 'Posteingang'. Der Trick ist ja, daß es nach dem Eingang und Verschieben so aussieht, als ob die Mail, die von unterwegs versendet wurde (mit meiner Adresse im 'BCC'), im 'Gesendet'-Ordner landet. Genau so, als ob sie von diesem Rechner versendet wurde.


    BTW: Ich sehe gerade, daß ich zusätzlich noch folgenden Schlüssel gesetzt habe:

    mailnews.customHeaders "Return-Path: Received:"

  • Nein, auf den 'Posteingang'. Der Trick ist ja, daß es nach dem Eingang und Verschieben so aussieht, als ob die Mail, die von unterwegs versendet wurde (mit meiner Adresse im 'BCC'), im 'Gesendet'-Ordner landet. Genau so, als ob sie von diesem Rechner versendet wurde.

    Das ist leider auch nicht das, was ich brauche.

    Es landet ja im "Gesendet" Ordner auf der Festplatte.


    Keiner hier der was weiss über Cronjob oder wo ich mich hinwenden kann?

  • Keiner hier der was weiss über Cronjob oder wo ich mich hinwenden kann?

    Im anderen Thread hast du geschrieben, dass der Verweis auf den Cronjob direkt auf dem Sever von einem Supportmitarbeiter kam - nur die können dir aber sagen, ob und wie du Cronjobs direkt auf deren Server einrichten kannst. Unsereins kennt weder deren Serer und erst recht nicht Zugangsmöglichkeitn, über welche du ggf. so einen Cronjob einrichten könntest.

    Mit dem Thunderbird oder deinen Mailclients auf den anderen verwendeten Geräten hat das m.E. nichts zu tun.


  • Im anderen Thread hast du geschrieben, dass der Verweis auf den Cronjob direkt auf dem Sever von einem Supportmitarbeiter kam - nur die können dir aber sagen, ob und wie du Cronjobs direkt auf deren Server einrichten kannst. Unsereins kennt weder deren Serer und erst recht nicht Zugangsmöglichkeitn, über welche du ggf. so einen Cronjob einrichten könntest.

    Mit dem Thunderbird oder deinen Mailclients auf den anderen verwendeten Geräten hat das m.E. nichts zu tun.

    Richtig, das stimmt.


    Nur ging es ja im Thread wie man das macht mit Thunderbird per Filter.


    Das mit Cronjob war nur eine angedeutete Nebenfrage, weil ich nicht weiterweiss.

    Da ich schon das ganze Internet durchsucht habe und dachte vielleicht weiss jemand da mehr.

    Das war aber nicht das Hauptthema.

    Darum habe ich gestern den Support nochmals angeschrieben

    und da weiss einfach niemand eine Antwort drauf.

    Da wird der Server mit Cronjob automatisiert und keiner weiss wie?

    Sehr seltsam.