Fehler mit dem POP3 Mail-Server/ Email-Empfang nicht möglich

  • Hallo,
    ich habe seit zwei Tagen ein Problem mit TB, was plötzlich aufgetreten ist: der Email-Abruf klappt nicht mehr.
    Die Fehlermeldung lautet:
    "Ein Fehler mit dem POP3 Mail-Server ist aufgetreten. Der Mail-Server pop3.web.de antwortete:"
    (nach dem Doppelpunkt kommt nichts mehr)
    Emails versenden klappt aber ohne Probleme und manchmal ruft TB die Mails auch wieder ab. Komisch!
    Wer weiß Rat?
    Danke im Voraus.
    Jan

  • > Wer weiß Rat?


    Aber klar doch.
    Deine Frage erinnert mich an "Mein Auto springt nicht an ..."


    - Betriebssystem?
    - Virenscanner, "Firewall"?
    - irgendwelche Änderungen am System vorgenommen?
    - Updates am Betriebssystem, an Einstellungen, "Firewall" usw.
    - den Test mit telnet durchgeführt? Ergebnis?
    - du hast web.de, Wie oft holst du die Mails ab? du kennst die 15-Minuten-Bremse?
    - was hast du überhaupt schon unternommen (außer zu fragen), Doku und FAQ sowie Forenbeiträge gelesen?
    - usw.


    MfG "Peter"

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • also jetzt etwas präziser:


    - Betriebssystem? Windows XP Home Edition
    - Virenscanner, "Firewall"? Avast, das updatet sich ja regelmäßig, keine firewalls sonst
    - irgendwelche Änderungen am System vorgenommen? nein
    - Updates am Betriebssystem, an Einstellungen, "Firewall" usw. keine
    - den Test mit telnet durchgeführt? Ergebnis? telnet? kenne ich leider nicht
    - du hast web.de, Wie oft holst du die Mails ab? du kennst die 15-Minuten-Bremse? jup kenn ich
    - was hast du überhaupt schon unternommen (außer zu fragen), Doku und FAQ sowie Forenbeiträge gelesen? jup alles gegoogelt, versucht ob es mit TB 1.0.7 klappt, aber da ist das gleiche problem


    interessant könnte sein, dass bei meinem freund das gleiche problem auftritt, sind mit t-com über den speedport W700 online...

  • Welcher Abrufintervall ist in den Konteneinstellungen angegeben? Sind andere Mailabrufprogramme aktiv (z.B. MagicMail, MailCheck2 etc)? Gab es vieleicht doich Systemupdates von Winzigweich? Neulich war Patchday... WinXP-Firewall?

    Einmal editiert, zuletzt von Heiggo ()

  • Zuerst solltest du ALLES, was stören könnte, zumindest temporär deaktivieren. Also Virenscanner und "Firewall" AUS.


    > - Updates am Betriebssystem, an Einstellungen, "Firewall" usw. keine
    Glaube ich dir nicht! Das merkst du doch vielleicht gar nicht.


    > den Test mit telnet durchgeführt? Ergebnis? telnet? kenne ich leider nicht
    Dann solltest du aber die Doku lesen. Frage mich, wozu ich den Beitrag geschrieben habe ... .


    > Doku und FAQ sowie Forenbeiträge gelesen?
    Ich fragte wirklich nach Beiträgen hier in unserem Forum. Ich will einfach wissen, was du schon unternommen hast und nicht Sachen erzählen, die du schon weißt bzw. schon getestet hast.


    Also:
    - Alles Störende deaktivieren.
    - Test mit telnet machen
    - Einstellungen überprüfen
    - Unsere Suchfunktion nutzen und nach deinem Problem suchen.


    MfG "Peter"

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter und co,


    habe alles probiert, Windows Firewall und Avast temporär deaktiviert, aber leider ohne Erfolg, die Fehlermeldung bleibt die gleiche :(
    Auch in der Doku, Forenbeitragen oder FAQs habe ich zu dieser speziellen Fehlermeldung nichts gefunden (sonst hätte ich ja auch nicht gefragt).


    Wie macht man einen telnet-Test?


    Das komische an der Fehlermeldung ist, dass sie teilweise dann auch nicht auftritt und ich die Mails abrufen kann (es ist NICHT die web.de 15min-Sperre!!), und Emails versenden klappt ohne Probleme.


    Danke für eure Hilfe,
    Jan

  • Hallo,
    wie viele Mails sind in deinem Posteingang?
    Benutzt du den Posteingang des Kontos oder den lokalen Ordner?
    Erstelle mal ein neues Profil (Dokumentation!) richte dort das Konto noch mal ein und versuche den Abruf von dort.
    So kann man zumindest schon mal ein Datenbank/Dateiproblem ausschließen.
    Scannt Avast die Mails bzw. die Datenbanken ab?
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw


  • Hallo,
    im Posteingang selbst sind im Augenblick 8 Mails, ich habe allerdings zahlreiche Unterordner und alles in allem habe ich gut und gerne ca. 10.000 Mails, die ich aus Dokumentationsgründen zum Großteil auch aufheben muss.
    Ich habe es mit einem neuen Profil versucht, leider gab es da das gleiche Problem. Avast scannt weder mails noch Datenbanken ab.
    Noch jemand ne Idee?

  • "Peter_Lehmann" schrieb:


    > den Test mit telnet durchgeführt? Ergebnis?


    Also, jetzt auch das Ergebnis vom telnet-Test:


    Zitat

    -ERR Cannot connect to POP server 134.192.72.217 (134.192.72.217:110) connect error 10060


    Verbindung zu Host verloren


    Hilft das weiter?

  • > Hilft das weiter?


    Aber ja. Die Aussage ist eindeutig.
    Wenn du wirklich eingegeben hast: telnet pop3.web.de 110 , dann kann dein Rechner eben diesen Server auf dem Port 110 nicht erreichen. Da kannst du im Thunderbird konfigurieren, was du willst.


    Ursachen können sein:
    - neue, geänderte, geupdatete "Firewall" ==> komplett deaktivieren.
    - sonstige Netzwerkprobleme (schließe ich aber aus, denn du kannst ja senden und hast auch sonst nichts gemeldet)
    - Probleme auf dem WEg zum Provider (nur der Vollständigkeit halber, z.Bsp. gesperrte Ports "unterwegs".)
    - Probleme direkt beim Provider.


    Und jetzt kommt der Hammer:
    Habe selbst gerade mal den Test mit pop3.web.de gemacht ==> gleiches Ergebnis! (Könnte das bitte mal jemand nachvollziehen? Ich sitze gerade an einem fremden Rechner ...)


    Also noch eine mögliche Ursache:
    - der Server ist down (oben schon erwähnt)
    - der Provider hat den Servernamen oder andere Einstellungen (Port - sehr unwahrscheinlich, aber möglich, Verschlüsselung gefordert?) geändert - soll vorkommen ... .


    Also, erst muss der Test mit telnet laufen, dann läuft auch dein Mailempfang wieder.


    MfG "Peter"

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • "Peter_Lehmann" schrieb:

    Und jetzt kommt der Hammer:
    Habe selbst gerade mal den Test mit pop3.web.de gemacht ==> gleiches Ergebnis! (Könnte das bitte mal jemand nachvollziehen?


    Hallo Peter,


    ich kann den Server problemlos per Telnet erreichen, merkwürdigerweise liefert ein Ping aber eine ganz andere Adresse als in der Meldung von janosch2308. :?


    Zitat

    PING wird ausgeführt für pop3.web.de [217.72.192.134]


    Gruß
    Werner

  • "Peter_Lehmann" schrieb:

    .)
    Und jetzt kommt der Hammer:
    Habe selbst gerade mal den Test mit pop3.web.de gemacht ==> gleiches Ergebnis! (Könnte das bitte mal jemand nachvollziehen? Ich sitze gerade an einem fremden Rechner ...)


    Also mein Mitbewohner hat genau das gleiche Problem (gleiches Drahtlosnetzwerk, T-Com). Sehr seltsam auch: zwischendurch funktioniert der Emailabruf einwandfrei... also können doch die Einstellungen nicht falsch sein?? (nochmal: es kann nichts mit der web.de 15min-Sperre zu tun haben!)


    --> http://status.web.de/
    keine Störungen bei web.de, habe das die letzten Tage verfolgt, aber da ließ sich nix erkennen, was mit meinem Problem zusammenhängen könnte.

  • "wm44" schrieb:


    ich kann den Server problemlos per Telnet erreichen, merkwürdigerweise liefert ein Ping aber eine ganz andere Adresse als in der Meldung von janosch2308. :?


    hmm. habe das grade nochmals gemacht, gleiche adresse wie beim letzten mal...

  • So, Danke fürs mittesten.
    Ich sitze wieder an meinem heimischen Composter - und hier komme ich mit telnet problemlos auf den pop-Server. Damit schließe ich die letzten beiden Punkte wieder aus :-)
    (Oder vielleicht auch nicht: geht mal/geht nicht????)


    Aber sei es wie es sei: Wenn du den Server mit Angabe des richtigen Namens und des richtigen Ports nicht erreichst - dann kannst du an dienem Anwendungsprogramm herumschrauben, wie du willst.
    Und wenn ein anderer Computer im gleiche Netzwerk das gleiche Problem hat (damit meine ich, dass von dort auch der Test mit telnet nicht funktioniert !!!), dann weißt du doch schon, in welche Richtung du suchen musst.


    MfG "Peter"

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,


    ich habe das gleiche Problem, wie oben im Ausgangsbeitrag geschildert. Bis vor ein paar Wochen hat mein Thunderbird einwandfrei fuktioniert, dann konnte ich plötzlich nur noch einmal am Tag emails abholen und seit drei Tagen geht gar nix mehr. Statt dessen erhalte die Fehlermeldung von oben. Ich habe das Problem mit allen meinen email-Adressen (web.de und 1und1.de / jeweils mit Standarteinstellungen).


    Den telnet-Test habe ich gemacht. Der zeigt mir an, dass ich keine Verbindung mit den Servern herstellen kann.


    Meinen Virenschutz (AVG free 8.5) habe ich testweise komplett deinstalliert. Bei den Versuchen, emails abzurufen, habe ich danach eine andere Fehlermeldung erhalten, nämlich, dass bei dem Versuch, den Server zu erreichen, eine Zeitüberschreitung stattgefunden hätte.


    Ansonsten könnte ih zur Aufklärung noch beitragen, dass ich mit einer fest vergebenen IP surfen muss, weil ich sonst das Wireless-LAN in meinem Studentenwohnheim nicht nutzen kann. Und dass wir hier auch ne Firewall haben, über die ich aber nix weiss, außer dass sie sich nicht mit dem Northon Commander verträgt.


    Kann mir anhand dieser Angaben irgendwer helfen? Mir explodieren meine email Postfächer und ich kann bestimmte emails nicht einfach löschen, weil ich in der Vereinsarbeit aktiv bin ...


    Und bitte nicht anmotzen. Ich habe alles gemacht, was mir mit meinem nur dürftig vorhandenen Hintergrundwissen möglich war ... Ähnliche Beiträge in anderen und diesem Forum brachten mir leider auch keine Erleuchtung ...


    Vielen Dank schonmal für Hilfe im Voraus.


    Alex

  • Guten Morgen Alex und willkommen im Thunderbirdforum!


    Hmm, wenn Du den Server mit Telnet nicht erreichst, ist das Problem nicht in thunderbird zu suchen. Du könntest ja mal testweise Dein Konto im OE einrichten, und ich denke, dass es da auch nicht funktionieren wird.
    Möglicherweise hat die Systemadministration in Deinem Wohnheim was verändert, z. B. in der firewall, sodass Du nicht mehr auf den Popserver zugreifen kannst.

  • Hallo Alex


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Die zweite Annahme Rothauts halte ich für zielführend. Solange du nicht per telnet den Server erreichen und bedienen kannst, kann es auch kein Mailclient. Kläre mit dem Rechenzentrum der Hochschule mal ab, ob die was geändert haben.
    Evtl. wurden Portfreigaben geändert.