Versand (zu) großer Dateianhänge nicht möglich

  • Hallo, ich bin vor kurzem vom Outlook Office auf Thunderbird umgestiegen. Ich habe 3 POP3 Konten eingerichtet u.a. GMX. Leider kommt immer eine Fehlermeldung, sobald ich mal etwas größere Deiteianhänge versenden will.


    Ich raffs nicht. Fand Firefox so viel besser als das Microsoft Pendant, aber bei Thunderbird läuft alles schief...


    Ich hoffe mir kan jmd. helfen. Vielen Dank vorab.


  • im Forum.
    Welche Fehlermeldung kommt?
    Du hast DSL seit wann?
    Wie groß sind die Anhänge?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo und Willkommen im Forum Blenderhead,


    ergänzend zu mrb´s Fragen: hast du einen Virenscanner? Dann mal ausgehende Mails nicht scannen lassen.
    Unter Extras/Einstellungen/Erweitert/Allgemein mal den Timeout für die Verbindung hochsetzen.

  • Arcor DSL, Wlan Router Netgear 614.


    Virenscanner BitDefender, kann aber keine speziellen Einstellungen finden, Timeout hochsetzen hatte zur Folge dass es lediglich länger gedauert hat bis die Fehlermeldung kommt...


    Fehler: Senden der Nachricht fehlgeschlagen
    Die Nachricht konnte nicht gesendet werden. Der Postausgangserver (SMTP) "mail.gmx.net" ist entweder nicht verfügbar oder lehnt die Verbindung ab. Bitte überprüfen Sie, ob Ihre SMTP-Server-Einstellungen korrekt sind und versuchen Sie es dann nochmals. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie Ihren Netzwerk-Administrator.


    Aber der Postausgangsserver ist ja der richtige bei gmx, mail.gmx.net. und die fehlermeldung kommt auch bei den anderen konnten, jeweils mit ihrem entsprechenden postausgangsserver.


    die fehlermeldungen kommen ab etwa 600kb und größer

  • Hallo,
    kann folgende Ursachen haben:
    Benutzername und Passwort verwenden" wurde nicht angehakt (dann müsste eigentlich eine andere Meldung kommen, aber das ist nie verlässlich).
    Virenscanner scannt das Profil ab.
    Eine teilweise Sperre des Ports 25 (alle AOLer betroffen). In diesem Fall mit Port 587 testen.
    Das Timeout ist zu klein eingestellt. (Unter Extras > Einstellungen > Erweitert > Allgemein den Wert vergrößern).
    Bei DSL (Frage wurde nicht beantwortet) ist der MTU-Wert falsch.
    Da die Kontrolle des MTU ziemlich aufwendig ist und man zusätzlich ein Tool dafür braucht, stellen wir das mal zurück.
    Kontrollieren kannst du das aber mit Hilfe eines bestimmten Pingbefehls.
    http://www.tecchannel.de/internet/868/1.html


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • > Virenscanner BitDefender, kann aber keine speziellen Einstellungen finden


    Du kannst (wenn du dir mal die Mühe machst und die Einstellungen des Virenscanners _in_aller_Ruhe_ ansiehst) problemlos (!) sowohl das Überwachen des Thunderbird-Profils als auch des ein- und ausgehenden Mailtraffics deaktivieren.
    Gerade beim Bitdefender scheinen mir die möglichen Optionen recht eindeutig und benutzerfreundlich zu sein.


    MfG "Peter"

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Liebe Thunderbirdnutzer,


    leider habe ich seit dem Update auf die Version 2.0.0.21 das gleiche Problem.
    Bis zu 2.0.0.19 konnte ich Dateianhaenge von "beliebiger" Groesse (bis zu 5 MB) versenden. Nach dem Update bricht der Versand circa nach uebertragenen 1MB ab und es kommt die Fehlermeldung:


    "Senden der Nachricht fehlgeschlagen.
    Die Nachricht konnte nicht gesendet werden. Der Postausgangsserver (SMTP) "mail.gmx.net" ist entweder nicht verfügbar oder lehnt die Verbindung ab. Bitte prüfen Sie, ob Ihre SMTP-Server-Einstellungen korrekt sind, und versuchen Sie es nochmals. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie Ihren Netzwerkadministrator."


    Leider bin ich das selbst :cry:


    Woran kann das liegen? Als Antivirusprogramm nutze ich Avira AntiVir in der Free Version, welches keine gesendeten Mails scannt.


    Vielen Dank im Voraus

  • Hallo,
    Stelle mal als Verschlüsselung "SSL" ein.
    Evtl. muss dann der Port auf 465 oder TLS und Port 25 gestellt werden.
    SSL geht evtl auch mit Port 25.
    Einfach mal ausprobieren.


    Zitat

    welches keine gesendeten Mails scannt.


    Das ist in TB eigentlich nicht das Kriterium. Das Wichtigste ist, das der TB-Profilordner vom Scannen ausgenommen wird.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo nochmal,


    mit SSL gabs die gleichen Probleme, mit TLS funktioniert es jedoch jetzt wieder! :D


    Vielen Dank nochmal, auch wenn mir die Ursache immer noch nicht klar ist, da ich ja seit min. 2 Jahren keine Probs mit den bisherigen Einstellungen und den diversen Versionen von TB hatte :gruebel: .


    Danke nochmal an alle fuer die schnelle und konstruktive Hilfe und ich hoffe, dass die Infos auch anderen hilfreich sein koennen. :zustimm:



    SirLanzelot

  • Guten Morgen,


    ich bins wieder :rolleyes: .
    Es tut mir leid, aber der erfolgreiche Test lief leider nur einmalig. Das Problem ist wieder da. Nun ist es sogar so, dass der Fehler bei unterschiedlichen Sendefortschrittszustaenden (gibts so ein Wort eigentlich???) auftritt. Also mal bei 25% oder mal bei 74% bei derselben Datei als Anhang.
    Ich hatte schon gedacht, dass es vielleicht auch am Router liegt, der die Verbindungen einfach abbricht, aber auch ein Reset desselben brachte keine Aenderung. :irre:


    Jemand noch eine Idee??? Wuerde mich freuen!


    Danke und einen schoenen Sonntag!


    Nachtrag: Hmm, noch eine Merkwuerdigkeit:
    Das "Phaenomen" tritt nicht auf, wenn ich gleichzeitig einen anderen Sendeprozess laufen habe, z.B. ein Filesharing-Programm, welches gleichzeitig zur abzusetzenden Mail sendet. Das ist zwar schoen, weils funktioniert, aber bei grossen Dateien dauert der Versand dann eben auch schon mal 15 Min, was wiederum eine kleine Ewigkeit ist :-(.

  • Mit welchen Ports hast du die SSL Einstellung vorgenommen?


    Meine Befürchtung ist weiterhin der Virenscanner. Welcher ist es?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo mrb,


    Zitat von "mrb"

    Mit welchen Ports hast du die SSL Einstellung vorgenommen?


    Meine Befürchtung ist weiterhin der Virenscanner. Welcher ist es?



    Bei SSL schaltet TB ja automatisch auf Port 465 um.


    Der Virenscanner ist, wie gestern schonmal geschrieben, Avira AntiVir in der Free Version. Aber auch den hab ich schon fast 2 Jahre in Betrieb und die Probs gibts erst seit dem Update auf TB Version 2.0.0.21.


    Danke fuer die Antwort.

  • Zitat von "graba"

    Hallo,


    zum Senden TLS mit Port 25 verwenden! Außerdem als Benutzername mal die Kundennummer eintragen.


    Hallo,


    TLS und Port 25 hatte ich gestern schon eingestellt.
    Der soeben vorgenommene Eintrag der Kundennummer als Benutzername brachte leider keine Aenderung, nach ca. 1 MB ist wieder Schluss. :pale:


    Danke fuer die Hinweise.

  • Hallo,

    Zitat

    Avira AntiVir in der Free Version


    hatte ich im früheren Post überlesen. Die Versin scannt sowieso keine Mails ab und erkennt automatisch die TB-Datenbanken.
    Du hast welchen Internetprovider?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Zitat von "mrb"

    Hallo,


    Du hast welchen Internetprovider?


    Gruß


    T-Online ueber WLAN ueber FritzBox 7170. Aber auch da hat sich in den letzten 2 Jahren nix geaendert, ich hab nicht mal ansatzweise eine Erklaerung, weil sich hard- und softwaremaessig (ausser den Updates) nichts geaendert hat.


    Viele Gruesse

  • Hallo,
    hattest du das Problem eigentlich schon mal in einem neuen Profil überprüft?
    Das Verhalten dort würde mich schon interessieren.
    Den Servertimeout erhöhe mal um 30 Sekunden.
    Extras, Einstellungen, Erweitert, Allgemein.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Zitat von "mrb"


    hattest du das Problem eigentlich schon mal in einem neuen Profil überprüft?


    Nein, hatte ich noch nicht.


    Zitat von "mrb"

    Den Servertimeout erhöhe mal um 30 Sekunden.


    Den hatte ich gestern Abend schon von 60 auf 90 erhoeht. Aber der Upload begann ja, brach dann abrupt ab und die oben genannte Fehlermeldung erschien, weit vor den 60 bzw. 90 sek.


    Das Schoene ist: Seit 10 Minuten funktioniert das Ganze mal wieder, ich hab zwei Testmails mit 4 MB verschickt.
    Vielleicht lag's ja auch an GMX, die was geaendert haben und einer von denen liest hier mit ;-) und hat sich darum gekuemmert.


    Falls es so bleibt, bin ich zufrieden und bedanke mich fuer Eure umfangreiche Unterstuetzung. Ich hoffe, ich muss mich morgen nicht wieder melden und um neue Loesungsansaetze bitten.


    Danke an alle, die sich um mein Prob gekuemmert haben und viel Spass mit TB :-)