Kann keine Nachrichten versenden (GMX und Freenet)

  • Hay!


    Durch Recherche bei google und noch einem anderen Forum (bei dem mir auch net geholfen werden konnte) bin ich nun hier gelandet. Ich hoffe, dass man mir hier endlich weiterhelfen kann...


    Und zwar:
    Ich bin vor kurzem von Outlook auf Thunderbird umgestiegen, weil Outlook mir einfach zu unübersichtlich und ich über Thunderbird eigentlich nur Gutes gehört habe...


    Ich habe es installiert und konnte auch sofort meine eMails abrufen, habe mich natürlich gefreut, dass alles klappt... Bis zu dem Zeitpunkt, als ich meiner Freundin eine eMail schicken wollte. Das ging nämlich net.
    Folgende Fehlermeldung kam:
    [IMG:http://img509.imageshack.us/img509/917/freenetthunderbirdproblhp7.jpg]


    Dann habe ich es von dem GMX-Konto ausprobiert und dann kam diese Meldung:
    [IMG:http://img338.imageshack.us/img338/1149/gmxthunderbirdproblempw9.jpg]


    Also quasi dasselbe in grün.
    Daraufhin habe ich alle Einstellungen überprüft und sogar versucht in meiner Firewall das enstprechende Häkchen wegzulassen od. zu setzen. Aber es ändert sich nichts! Ich kann weiterhin keine eMails versenden, nur abrufen!!


    Bitte helft mir! Ich bin echt langsam am Rande der Verzweiflung.
    :cry:


    Liebe Grüße
    Kadlin

    Einmal editiert, zuletzt von kadlin ()

  • Hi Kadlin,


    und willkommen im Forum.
    Hast du den "Firewall" schon einmal testweise vollständig deaktiviert?
    Schon mal mit telnet die Erreichbarkeit des Servers getestet?
    Du gehst nicht etwa mit AOL ins Internet?


    Mein Vorschlag:
    Gebe bitte mal Suchworte wie "kann nicht senden" oder "senden gestört" oder ähnlich in unsere Suchfunktion ein. Du wirst sehr viele Beiträge angezeigt bekommen. Das geht schneller, als wenn ich jetzt wieder einmal alles eintippen müsste. Bitte belese dich und probiere die Hinweise aus.
    Sollte es dann immer noch nicht funktionieren, dann bist du mit Hinweisen, was du alles schon unternommen hast, hier jederzeit willkommen und wir werden auch gemeinsam den Fehler finden.


    Hinweis:
    Mit "an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit" ist es kein Bug im Thunderbird, sondern eher in deinen Systemeinstellungen ... . Du sprichst den richtigen Server an, kommst aber nicht dort hin.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hay Peter!


    Ich wollte die Firewall "testweise" vollständig deaktivieren... Aber meine Mutter... Naja... ^//^ Sie hat gesagt, ich soll das auf keinen Fall machen, weil ich mir sonst einen Virus nach dem anderen rauflade...
    Nein, ich gehe nicht mit AOL ins Internet. Meine Mail-Provider sind GMX und Freenet und mein Internet-Provider ist Alice (Hansenet)...


    Zu deinem Hinweis: Vielen Dank. Ich habe schon hier ein wenig gesucht, aber noch kein Ergebnis erhalten, was mir weitergeholfen hat... Aber ich kann ja trotzdem weitersuchen...


    Zu den Dingen, die ich schon ausprobiert habe *überleg*
    Ich habe alle Konten gelöscht und neu eingerichtet. Dann das mit meiner Firewall ausprobiert, was ich schon erwähnt habe. *grübel*
    Ich habe noch einmal die Daten, die man eingeben muss, überprüft. (mx.freenet.de etc...). Und dann habe ich geschaut, welches mein Standardausgangsserver ist... Und ich habe in dem Einstellungen vom SMTP-Server die Einstellungen überprüft. Hab ausprobiert das Häkchen bei der sicheren Authentifizierung wegzulassen/ zu setzen... Und... Ach, ich weiß nicht, was ich alles ausprobiert habe... *tief seufz*


    So, ich werde jetzt weiter hier rumsurfen, auf der Suche nach einer Lösung... Ich glaube zwar nicht, dass ich eine finde, aber die Hoffnung stirbt ha bekanntlich zuletzt...


    Bye
    Kadlin

    Einmal editiert, zuletzt von kadlin ()

  • nanana: "Ich glaube zwar nicht, dass ich eine finde,"
    Gibst du immer so schnell auf? Du wärest wirklich der erste, bei dem wir den TB nicht zum Senden bekommen.
    Zumal du ja wirklich schon einiges unternommen hast, also gar kein Neuling mehr bist.


    Zuerst einmal Grüße von Opa an Mutti: Ich werde dir schon keine Ratschlage geben, bei denen du dich in Gefahr begibst. Und "einen Virus nach dem anderen" holt man sich eher, wenn du ohne Nachzudenken auf jeden interesant klingenden Anhang klickst und "böse" Webseiten besuchst. Außerdem schützt dich davor der Virenscanner und weniger der "Firewall".
    Gehst du über einen (DSL_)Router ins Internet? Dann bist du schon sehr gut vor Angriffen aus dem Internet geschützt. Und außerdem (du nutzt doch sicherlich XP?) kannst du den XP-eigenen "Firewall" aktivieren.


    Also zuerst wirklich den "Firewall" (welchen überhaupt?) komplett deaktivieren oder besser beenden.
    Dann den TB starten und versuchen zu senden. Exaktes Ergebnis?


    In den meisten Fällen funktioniert es schon. Wenn nicht: in den smtp-Einstellungen den Port von 25 auf 587 ändern und noch einmal testen. Ergebnis?


    Wenn es immer noch nicht geht, dann eine Eingaberaufforderung (Konsole, DOS-Fenster oder wie auch immer) öffnen und folgendes eintippen: telnet name.des.smtp.servers 25 ENTER
    (name.des.smtp.servers ist natürlich der richtige Name, die 25 ist der Port, auch mit 587 testen, und ENTER ist die Taste ...)


    Das wirst entweder eine deutlich erkennbare Begrüßung vom Server erhalten (Ende mit "quit" oder einfach warten) oder eine ebenso deutliche Fehlermeldung.
    Was hast du erhalten?


    Jetzt schaltest du den "Firewall" (um Mutti zu beruhigen) wieder ein und antwortest mir.


    Bis dann ...


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Ich gebe net schnell auf... *lach* Bin nur etwas pessimistisch veranlagt... ^^
    Ich habe das Problem schon seit drei Tagen... Und bin noch immer dabei herauszufinden, was los ist! ^^


    Okay, danke für die Aufklärung... ^^
    Ja, ich gehe über einen DSL-Router ins Internet und ja, ich benutze noch XP. (Bei Vista bin ich einfach noch skeptisch...^.~)


    Ich habe keine Ahnung welchen Firewall ich hab... Da steht: Windows-Firewall... Hilft dir das?


    Okay. Ich habe den Firewall (oder die??) deaktiviert und den TB und auch versucht zu senden. Keine Änderung.


    Dann habe ich den Port auf 587 gesetzt. Immer noch keine Änderung.


    Und das mit dem DOS-Fenster schnall ich überhaupt nicht... *verlegen schau* Was meinst du? Ich weiß nicht mal, was das ist...


    So, für heute ist jetzt aber Schluss. Ich tüftel leiber morgen weiter. ^^


    Gute Nacht ^^
    Kadlin

  • Hi Kadlin,


    zuerst einmal möchte ich mich der Bitte von Graba anschließen. auch ich muss meine Augen schonen.
    Und dann möchte ich dich auf unsere Dokumentation hinweisen. Da gibt es einen Beitrag, wo genau erklärt wird, wie man die Erreichbarkeit eines Servers mittels telnet überprüft.
    Merke: Wenn du einen Server nicht mittels telnet ereichen kannst, dann kann das ein beliebiges Programm auch nicht. Es ist also eine wichtige und aussagekräftige Überprüfung.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Okay, danke für den Hinweis. ^^


    Äh... ^^° Ich habe nun diese Dokumentation versucht, zu suchen... Aber irgendwie finde ich nicht das richtige... *blush* Magst mir den Link schicken, Peter?

  • hallo - ich kann auch nicht senden, weil ich bei der Konteneinrichtung den Ausgangsserver falsch benannt habe :shock:


    Wo und wie ist der Ausgangsserver änderbar?
    gmx ist nämlich mail.gmx de und nicht smtp.gmx.de

  • Danke, das war mal wieder den Wald voller Bäume nicht sehen ...


    Ausgangsserver - unter Lokale hab ichs und kann dort bequem für alle Emails einrichten

  • Hay.
    Also ich hab das jetzt mit der Eingabeaufforderung ausprobiert... Aber es funktioniert noch immer nicht. Es kommt immer noch die gleiche Meldung wie am Anfang...
    Das war auch wieder witzig... erst kriege ich eine Antwort von Freenet und jetzt auf einmal nicht mehr. (Ich hab's erst nur mit freenet ausprobiert...)
    Hier mal ein Screenshot:
    [IMG:http://img528.imageshack.us/img528/8654/freeneteingabeauffordergs9.png]
    Habe ich denn überhaupt alles richtig gemacht?


    LG
    Kadlin

  • Hallo,

    Zitat

    220 mx1.freenet.de ESMTP Exim 4.68 Sun, 22 Jul 2007 11:57:58 +0200


    Das bedeutet, dass du Verbindung zum Server aufgenommen hast und er dich erkannt hat.
    Was du danach eingegeben hast versteht der Server aber nicht. Ist aber in deinem Fall absolut unwichtig.
    Wenn du nicht senden kannst, liegt es also an falschen Servereinstellungen in TB. Wie hast du denn den Benutzernamen angegeben?
    Mit Domain oder ohne? Also bspw. kadlin5@freenet.de oder nur kadlin5?
    Du hast den Ausgangsserver dem richtigen Konto zugeordnet?
    http://www.thunderbird-mail.de…ver_%28SMTP%29_einrichten
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hay!


    Ich habe es mit der Domain angegeben... Und es ist auch der richtige Ausgangsserver dem richtigen Konto zugeordnet...
    Aber funzen tut es trotzdem nicht... :cry:

  • Du hast für den Postausgangsserver Verschlüsselung auf "Nie" gestellt?
    Erstelle mal ein neues Profil und richte dort nur dieses Konto ein.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo, ich habe selbiges problem wie Kadlin. Ich bin auf GMX angemeldet und kann mit TB keine Mails verschicken *nerv*
    Konnte es schon mit einer älteren Version nicht und jetzt mit der 2.0 geht's auch nicht. Sowohl Zone Alarm als auch die Windows-Firewall sind deaktiviert. Ich bin über einen dänischen provider via dsl im netz und habe einen router dazwischen. Das mit dem telnet befehl habe ich gerade ausprobiert und ich kann über mail.gmx.net 110 keine Verbindung aufbauen.... liegt's an den dänen??? Oder gibt's 'nen anderen port der evtl. funktioniert?


    Wäre supernett, wenn mir einer aus dem schlamassel helfen könnte ... kein bock mehr über gmx zu mailen und schon extrem viele stunden auf dem sch... vergeudet.


    Gruss in die heimat :D


    lars

  • Hallo,
    aber empfangen kannst du schon?


    Du hast den Telnetbefehl falsch angewendet.


    Zur Überprüfung des SMTP-Servers muss er lauten
    telnet mail.gmx.net 25


    Überprüfe das .


    Eine Firewall wie ZA blockiert auch weiter, wenn sie deaktiviert ist. Entweder die Ports darin freigeben oder deinstallieren.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo mrb und vielen dank für deine tipps


    ... dieses Forum schlägt ja in sachen schnelligkeit jeden professionellen softwareservice - alle achtung!!!


    Ja, ich kann mails empfangen, aber nicht senden.
    Nein, ZA würde ich nur ungern deinstallieren.
    Ja, ich habe so richtig keine ahnung von der maschine, vor der ich sitze. :shock:
    Nein, telnet mail.gmx.net gab auch keine verbindung.


    Jetzt war ich gerade in ZA um das mit den ports zu regeln .... da steh'n ja 'ne menge lustiger begriffe, von denen ich keine ahnung habe, was diese bedeuten. Normal, also für mich als unwissenden, müsste man doch in ZA bei "Programmeinstellungen" hinter TB bei "mails senden" ein häkchen machen können und alles wird gut ?! Kann TB dort aber leider nicht finden. Kannst du mir sagen, wie diese ports bei ZA heissen und wo (sichere zone oder internet) ich diese entsperren muss ?