Fax senden/empfangen mit Thunderbird

Wenn Sie plötzlich keine E-Mails mehr empfangen können

Bitte lesen Sie die Hinweise zu den beiden derzeit häufigsten Problemursachen!

Hier bitte klicken!

Diese rote Box verschwindet, wenn Sie in der rechten oberen Ecke auf das X klicken.

  • Hi!

    Quote from "rum"

    (..) und in meinem Surf&Comfort Tarif ist die Umleitung auf 032.. kostenlos,


    Stimmt, bei Telekom, t-com, t-home oder wie der Laden nun heißt ist das kostenfrei: http://www.t-home.de/dlp/agb/pdf/37695.pdf


    Dein Beitrag war für mich von daher sinnvoll, weil ich mal von einem Call&Comfort (2) zum Call&Comfort (4) gewechselt bin. Und im alten Tarif kostete das tatsächlich.

  • Hey,


    hm also iwie wird das ne öde langweilige Diskusion über kostenpflichtige und nicht kostenpflichtige Faxnummer per Anbieter, was wieder rum eigentlich nicht "Fax senden/empfangen mit Thunderbird" zu tun hat. Und keiner geht grad iwie auf die Frage der Einstellung unter FaxBook ein, die dann doch noch mehr mit Thunderbird zu tun hat, als die sinnlosen Diskussionen über Kosten, die btw. nur das Thema auf mehrere Seiten ausdehnt und man so für schnelle antworten wieder ewig blättern und suchen muss.
    Das wollte ich vermeiden mit "Bitte nicht auf Drucker eingehen", vllt hätt ich das erweitern soll, aber egal.....

  • Hallo Haze669,


    unter dem allgemeinen Titel des Threads kann man viel diskutieren, nicht nur deine Frage. Der Thread gehört dir ja nicht :).


    Zumal ja alles geklärt ist: TB ist kein Faxprogramm, FaxBook benutzt hier keiner und ich schrieb bereits oben:

    Quote

    Die Erweiterung richtet sich an Nutzer von Mail-to-Fax-Diensten


    mit Zitat aus der Add-ons-Seite.


    Du hast bisher nicht erwähnt (und ich glaube es daher auch nicht), dass du einen Mail-to-Fax-Dienst nutzt.

  • Hmkey,


    dann anders. Wie ich schon mehr mals sagte und auch mind schon 3mal geschrieben hab. Den Dienst im E-Mail Anbietet habe ich aktiviert, damit besitze ich eine Fax-Nr. die unter meiner E-Mail Adresse läuft und der die Faxe auch dann dort speichert. Stellt sich die frage wie ich Sende. Und da dachte ich und sieht auch danach aus das FaxBook dies übernimmt und sich mit den Fax-Dienst meines E-Mail Anbieters in Verbindung setzt.


    Aber ich weiß immer noch nicht was ich da eintragen muss. Und das Zitat hab ich versucht zu übersetzen aber wenn du sagst da steht das alles dann muss ich das falsch interpretiert haben.
    Daher könnte mir dann vllt einer in verständlichem Deutsch sagen was ich da den Eintragen muss. Das ist echt das letzte Stück was mir noch fehlt damit ich vllt endlich mit TB faxen kann (ohne Ausdrucken, lediglich "mail-faxen"). Kosten sind dabei erstma egal. Es geht einfach nur darum geht es und wenn ja wie.
    By the Way das TB kein Fax Programm ist, ist mir klar. Outlook und David auch nicht, es sei denn man stellt das richtige ein oder installiert das richtige.


    MfG Hannes

  • Quote from "Haze669"

    dann anders. Wie ich schon mehr mals sagte und auch mind schon 3mal geschrieben hab. Den Dienst im E-Mail Anbietet habe ich aktiviert, damit besitze ich eine Fax-Nr. die unter meiner E-Mail Adresse läuft und der die Faxe auch dann dort speichert. Stellt sich die frage wie ich Sende. Und da dachte ich und sieht auch danach aus das FaxBook dies übernimmt und sich mit den Fax-Dienst meines E-Mail Anbieters in Verbindung setzt.


    Nochmals: Nein. GMX ist kein Mail-to-Fax-Dienst, soweit ich das sehe und funktioniert nicht mit der Erweiterung.


    Google-Suche nach Mail-to-Fax-Diensten: http://www.google.de/search?q=Mail-to-Fax


    Mit GMX (Web.de, Arcor) wurd lediglich eine Alternative genannt, wie man Faxen machen kann.

  • Hallo Zusammen,


    ich bin ebenfalls auf der Suche nach einer Faxsoftware für Thunderbird. Leider ist Faxbook zu meiner Version (V 3.1.2) nicht kompatibel. Hat jemand vielleicht eine Idee, wie ich trotzdem weiterkomme?


    Gruß


    Torsten

  • Hallo


    Eigendlich geht darum, das auch die Faxe unter einer Oberfläche (sprich TB) mit den Emails zusammengefasst sind.
    Soweit ich das hier gelesen habe gibst immer nur eine Notlösung.
    Der Idealfall wäre wenn es für TB ein "capi" add on gäbe. Ähnlich Fritzfax. Senden der Faxe per Druckertreiber. Empfengen per einstellbarer MSN über z.B. eine "Remote Capi". Die ein und ausgehenden Faxe sollte man dann auch neben den Emails unter TB sehen. (siehe z.B. die David Software von Tobit, Nachteil: schweineteuer und nicht mehr für Linux zu haben)
    Mich wunders eh das es keine (preiswerte) Software gibt (außer vllt.Tobit) die Emails und Faxe unter einer Oberfläche vereint. Zumindest kenn ich keine.



    cu
    Huflatisch

  • Hallo,


    [OT]
    Ich könnte jetzt noch einen Telextreiber beisteuern (rtty), den ich mal vor vielen Jahren für die von uns Funkamateuren damals beliebte Betriebsart geschrieben habe. Dann könnte man die Mails sogar noch auf einer alten Fernschreibmaschine ausgeben oder in das leider nicht mehr vorhandene Telexnetz einspeisen.
    [/OT]
    => hier müsste noch eine Reihe Smilies stehen, die ich mir allerdings verkneife.


    Ich weiß nicht, wie ideal dieser "Idealzustand" wirklich wäre.
    Viele unserer Nutzer sind schon mit einem einigermaßen komfortablen Mailclient überfordert. POP3, IMAP, SMTP und jetzt auch noch CAPI ... .
    Ganz abgesehen davon, dass sich das Kommunikationsmedium "Fax" ja nun wirklich auf dem absteigenden Ast befindet. Irgendwo sollte eine saubere Grenze gezogen werden.


    Wobei: Senden kann ich (ja, auch unter Linux!) problemlos über mein CAPI-Fax. Meinetwegen sogar vorbereitete E-Mails aus dem Thunderbird. Und jedes auf meiner Fritte ankommende Fax wird mir auch sofort per Mail zugestellt. (Aber außer meinen Testfaxen ist da noch nie eines angekommen ...)
    Aber deshalb den TB noch weiter zu "verkomplizieren" (Anmerkung eines Users aus dem Forum) käme mir nicht in den Sinn.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • [OT on]
    ...habe ich nicht vor Kurzem gelesen, dass das Arbeitsamt die Briefe direkt von der Post einscannen lässt? Könnte man das nicht allgemein machen und die schicken das per Mail und dann in TB.....
    [OT off]

  • Hallo


    Wie gesagt.... es ging hier nur um das Zusammenfassen von zwei "Funktionen" unter einer Oberfläche.
    Das Kommunikationsverhalten oder das "überfordern" der Anwender an sich ist nicht die Frage gewesen.


    cu
    Huflatisch

  • Hallo zusammen,
    bin eben beim Googeln auf diesen Thread gekommen. Ich suche auch eine Lösung für Faxintegration in das Mailsystem. Das Fax auf dem absteigenden Ast sein soll, kann ich nicht teilen. Solange Mails für verbindliche Erklärungen nicht genutzt (anerkannt) werden können, wird uns das Fax erhalten bleiben. Vielleicht hat jemand von euch die Erfahrung.
    Ich habe einen Unitymedia Anschluß mit ISDN-Emulation, eine Fritzbox 6260, in einem Rechner eine Fritzkarte ISDN, über die jetzt Fax per Tobit läuft. Von dem Tobit möchte ich mich aber trennen. Mail läuft über TB und Handy über K9.
    Gruß
    K.-D.

  • Hey


    Habe leider keine annehmbar, preiswerte Lösung gefunden.


    Für Homebereich hat sich die LANcom capi mit einen Lancom Router und Fritz!fax bewährt.
    Diese Version war leider nicht ein einem Firmennetz mit Fritz! einsetzbar. Fritz! arbeitet mit der Lancapi nicht sauber zusammen. Gab immer Übertragungsfehler.
    Am Ende habe ich noch einen Windowsrechner mit einer Fritzkarte eingerichtet wo alle Faxe ausgedruckt werden.
    Dazu noch einen CuDA Anschluss nur für Fax einrichten lassen, da die NGN einfach nur Asche sind.


    Habe leider keine eierlegende Wollmilchsau. ;-)


    cu Huflatisch

  • Hallo,
    es gibt doch aber von Fritz die Möglichkeit, direkt mit der Box Fax zu empfangen und als PDF-email zum Mailserver zu schicken. Das würde doch ansich ausreichen. Hat damit jemand Erfahrung? Für mich wäre wichtig, dass man die Faxnummer als Parameter übergeben kann, da ich Dokumente aus dem WWS versenden möchte.


    Gruß
    K.-D.

  • Hallo,


    ich habe eine FritzBox 7270 und empfange darauf Faxe, wenn mein PC mit der eingebauten Fritz ISDN Karte mal gerade nicht läuft oder bereits besetzt ist.
    Die Faxe gehen dann per Mail als PDF-Anhang an meine Mailadresse. Habe es gerade mal getestet und mir ein Fax geschickt, so sieht der Header aus:


    Von: (in der Box einstellbar) Faxgerät
    Betreff: Fax von 06xxx92yyyy
    Text

    Wenn die Faxnummer im Adressbuch der FBF eingetragen ist, steht der anstelle von (Name unbekannt)

  • Hallo,
    meine Box ist nicht 6260 sonderm 6360.
    Hat die PDF den üblichen Faxheader, wie beim Hardwarefax?
    Gibt es einen Sendebericht?
    Ich muss teilweise den Nachweis über Empfang/Versand führen.
    Gruß
    K.-D.

  • Ich kann dir nicht sagen, ob und wie die 6360 das kann.
    Ich bin nur darauf

    Quote from "kdf"

    es gibt doch aber von Fritz die Möglichkeit, direkt mit der Box Fax zu empfangen und als PDF-email zum Mailserver zu schicken. Das würde doch an sich ausreichen

    eingegangen.
    Ein Versand ist über die Box afaik nicht möglich, aber für deine Fritzkarte bekommst du evtl. bei http://www.avm.de entsprechende Treiber.
    Und nähere Infos bestimmt auch.

  • Hi,


    hmm, ja, war missverständlich geschrieben von mir, der Versand über Voip ist mit der Box möglich, aber es muss halt ein Faxgerät vorgeschaltet sein, sei es eine ISDN-Karte oder ein tats. Fax, lies mal

    Quote

    Haben Sie Ihre FRITZ!Box für die Internettelefonie (VoIP) eingerichtet und ein Faxgerät an der FRITZ!Box angeschlossen, können Sie Faxe kostengünstig über das Internet senden und empfangen


    Die Box ermöglicht also nur den Datentransfer mittels VoIP, was sonst ja nicht ging.