Seit neuestem Update werden Emailadressen nicht mehr vervollständigt

Am 24.09.2018, werden in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr des folgenden Tages Wartungsarbeiten am Server durchgeführt. Daher wird die Webseite in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sein.
  • Seit derm neuesten Update hat sich das Aussehen von T-Bird geändert,
    nicht alles finde ich gut, besonders eigenartig ist der Header bein Email schreiben.


    Was aber ganz gravierend schlimm ist, dass die Emailadressen nicht mehr vervollständigt werden
    wenn man die ersten Buchstaben eintippt.


    Das war vorher der Fall, da suchte das Programm in meinen kompl. Adressen das passende.


    Wieso geht das jetzt nicht mehr?
    Ich habe nirgends in den Einstellungen was gefunden, um das zu beheben.


    FRAGE:
    Kann ich die vorherige Version wieder installieren und wie?

    Gruß Jochen



    * Thunderbird-Version: 31.3.0
    * Betriebssystem + Version: Mac OSX 10.9.5
    * Kontenart (POP / IMAP):
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): Domainbox

    2 Mal editiert, zuletzt von doubles ()

  • Hallo doubles,


    Bitte Antworten an: Deine@E-Mailadresse.de


    Das einloggen hier ist immer so langatmig.


    bitte entferne Deine Mail-Adresse. Du musst SPAM nicht noch Vorschub leisten. Außerdem werden Antworten in einem Forum grundsätzlich im Forum gegeben, schließlich sollen andere Thunderbird-Nutzer auch etwas davon haben.


    Du findest hier über die Suchfunktion (oben rechts) bzw. unten über Ähnliche Themen zahlreiche Fäden, die sich mit Deiner Thematik beschäftigen.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Sorry aber über die Suchfunktion finde ich überhaupt nichts, nur meinen eigenen Eintrag.
    Die Mailadresse hab ich gelöscht.

  • Seit derm neuesten Update hat sich das Aussehen von T-Bird geändert,
    nicht alles finde ich gut, besonders eigenartig ist der Header bein Email schreiben.


    Hallo,
    du meinst wahrscheinlich das Design der Adresszeilen im Verfassen-Fenster, das mit der Version TB 31.0 geändert wurde.
    Wie man das alte Design wiederherstellen kann, findest du in diesem Faden Nachrichten-Fenster erscheint im neuen "Design"


    Zitat

    Was aber ganz gravierend schlimm ist, dass die Emailadressen nicht mehr vervollständigt werden
    wenn man die ersten Buchstaben eintippt.


    Ich benutze das gleiche Betriebssystem und die gleiche TB-Version wie du und habe kein Problem mit der Adress-Autovervollständigung.
    Was passiert denn, wenn du mehrere Buchstaben in die Adresszeile eingibst?
    Öffnet sich kein Drop-down-Fensterchen mit Adressvorschlägen?


    Gruß

  • @Mapenzi,
    Frage zur Info:
    welche Änderungen genau wurden gemacht? Ich habe gerade die Verfassenfenster der Version 28.0 und 31.3 nebeneinander verglichen und so gut wie keine Unterschiede bemerkt, auch nicht die vom TE geschilderten.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw


  • Es sind nur geringfügige Änderungen im Kopfteil des Verfassen-Fensters vorgenommen worden, entweder ab der v29 beta oder 30 beta.
    In der Mac-Version sind die Adresszeilen und die Betreff-Zeile mit dem gleichen Grau wie der Hintergrund ausgefüllt, solange man nicht mit der Maus darüber fährt oder eine Adresse eingegeben hat.
    Außerdem kann man jetzt im Konfig-Editor die Zahl der angezeigten Adresszeilen (Standard = 3) ändern, ohne das Add-on "Address Widget Lines" installieren zu müssen.


    Hier im Vergleich links die v31 und rechts die v28 beta:


    [IMG:http://i1274.photobucket.com/albums/y440/mapenzi5/Capturedrsquoe3010cran2014-12-17a3000204028_zpse547df4a.png]____[IMG:http://i1274.photobucket.com/albums/y440/mapenzi5/TB_28_zps93091665.png]


    Es kann aber auch sein, dass der TE ein Dritt-Thema benutzt, das mit der v31 nicht mehr kompatibel ist.


    Gruß

  • Das Problem mit dem Autovervollständigen habe ich jetzt auch. Das ist echt blöd.


    * Thunderbird-Version: Version 31.3.0 (vorhin erst durch Update von vorhergehender Version)
    * Betriebssystem + Version: Windows 8.1 64bit
    * Kontenart (POP / IMAP): POP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): web.de


    VG Thomas

  • Hallo Team


    Bei mir gab es gestern wohl ebenfalls ein automatisches Update und ich habe dieselben Probleme, dass Adresszeilen zu langsam (und teilweise gar nicht, obwohl das vorher ging) vervolsständigt werden.


    Ich würde mir hier eine Stellungnahme des Programmierungsteams wünschen!
    In der Praxis führt das zu unflüssigem Arbeiten und zu Fehleranfälligkeit, da man gewohnheitsmässig RETURN drückt, bevor die Adressen vervollständigt wurden.


    Das Thema ist für mich wirklich enorm wichtig. Vielleicht klingt es für die Programmierer nach einem Schönheitsfehler. Ist es aber nicht. Der ergonomische Aspekt ist in der täglichen Handhabung das A und O. Und da macht es einen riesigen Unterschied, ob die Zeile nach 5 oder 500 Milisekunden vervollständigt wird.


    Generell sei den Entwicklern ans Herz gelegt, am Interface generell möglichst keine Änderungen vorzunehmen, beziehungsweise diese so gering wie möglich zu halten. Oder dem Nutzer die Möglichkeit zu geben, auf "Klassische Ansicht" zu wechseln.


    Herzlichen Dank für Eure Arbeit


    Christoph

  • Hallo,
    willkommen im Thunderbird-Forum!

    Ich würde mir hier eine Stellungnahme des Programmierungsteams wünschen!


    Generell sei den Entwicklern ans Herz gelegt


    Ich muss Sie enttäuschen. Wir sind hier nur ein Forum von Usern für User.


    :arrow: Der Weg zu den Entwicklern: Entwickler - Fehlerberichte und Wünsche

  • Hallo zusammen,


    ich habe mich extra wegen des Problems der fehlenden Ergänzung der Adresse im An-Feld im Forum angemeldet und hoffe auf Hilfe.


    Thunderbird 31.3.0
    Windows 7 32 Bit
    3 Pop-Konten


    Das Problem tritt bei mir seit dem Update von TB 24.6.0 auf 31.3.0 auf.
    Bisher wurde eine angefangene Adresse, wenn sie im Adressbuch vorhanden, ist, nach Eingabe der ersten Buchstaben entsprechend ergänzt. Jetzt passiert nichts mehr, und ich muß über das Adressbuch neue Nachrichten öffnen.
    Das Häkchen unter Einstellungen, Verfassen, Adressieren, Lokale Adressbücher ist auch nach dem Update noch gesetzt.


    Leider gibt es für mich als blinder User mit dieser neuen Version auch noch andere Probleme.


    Gruß


    K.Lehr

    Einmal editiert, zuletzt von K.Lehr ()

  • Hallo,

    Bisher wurde eine angefangene Adresse, wenn sie im Adressbuch vorhanden, ist, nach Eingabe der ersten Buchstaben entsprechend ergänzt. Jetzt passiert nichts mehr,


    Heißt das, dass sich das Drop-down-Fensterchen mit den Adressvorschlägen bei dir nicht mehr öffnet, wenn du einen oder mehrere Buchstaben in die Adresszeile eingibst?


    Zitat

    und ich muß über das Adressbuch neue Nachrichten öffnen.


    Du meinst, ein neues "Verfassen"-Fenster öffnen?
    Dazu brauchst du nicht das Adressbuch zu öffnen.
    Du klickst ganz einfach auf den Button "Verfassen" im Hauptfenster, und wenn das Verfassen-Fenster erscheint, drückst du die Taste F9, damit die "Kontakte-Sidebar" am linken Rand des Fensters angezeigt wird. Dann kannst die gewünschte Adresse in der Sidebar markieren und unten auf den Button "An" (oder CC, BCC) klicken.
    Angesichts der Änderungen der Autovervollständigung in der v31 gehen immer mehr Nutzer zu dieser Methode über.


    Gruß


  • Diese Vorgehensweise ist für mich mit dem Screenreader nicht ohne weiteres praktikabel bzw., wenn sie funktionieren würde, viel zu umständlich.


    Für mich sind Tastenbedienungen gefragt.
    Also Shift+Control*b Adressbuch öffnen, mit den Pfeiltasten das gewünschte auswählen, mit Tab in die Lisste, mit den Anfangsbuchstaben die gewünschte Adresse anspringen und mittels Kontexttaste Verfassen auswählen.


    Die Bedienung durch blinde User läuft hier naturgemäß etwas anders ab.
    Wir müssen froh sein, wenn es mit Tasten möglich ist, auch ans Ziel zu kommen.


    Gruß


    K.Lehr

  • Noch etwas:
    Meine Notlösung funktioniert natürlich nicht, wenn ich die Mail an mehrere Adressen, die ich untereinander schreibe, senden will.
    Bisher konnte ich die erste Adresse automatisch ergänzen lassen, Enter, die zweite usw.


    Falls sich keine brauchbare Lösung ergibt, werde ich zwangsläufig wieder auf TB 24.6.0 zurückgehen müssen, Sicherheit hin, Sicherheit her!


    Gruß


    K.Lehr

  • Hallo,

    Diese Vorgehensweise ist für mich mit dem Screenreader nicht ohne weiteres praktikabel bzw., wenn sie funktionieren würde, viel zu umständlich.


    Ich möchte mich in aller Form bei dir dafür entschuldigen, dass ich deinen ersten Beitrag nicht sorgfältig gelesen habe.
    Mir ist leider völlig entgangen, dass du auf den Screenreader angewiesen bist.


    Zitat

    Falls sich keine brauchbare Lösung ergibt, werde ich zwangsläufig wieder auf TB 24.6.0 zurückgehen müssen, Sicherheit hin, Sicherheit her!


    Ich wüsste nicht, wie man mit dem augenblicklichen Algorithmus der Autovervollstândigung eine für dich brauchbare Lösung finden könnte.
    Insofern wäre ein Zurückgehen auf die letzte der 24.x.x Versionen von TB für dich derzeit sicherlich die beste Lösung.
    Es handelt sich um die Version 24.8.1 vom 24.09.2014 http://ftp.mozilla.org/pub/moz…releases/24.8.1/win32/de/


    Gruß,


    Mapenzi

  • Hallo,


    Ich möchte mich in aller Form bei dir dafür entschuldigen, dass ich deinen ersten Beitrag nicht sorgfältig gelesen habe.
    Mir ist leider völlig entgangen, dass du auf den Screenreader angewiesen bist.


    Du brauchst Dich nicht zu entschuldigen!
    Im Gegenteil: Manchmal kann es auch nützlich sein, wenn man hier mal schildern muß, wie wir arbeiten müssen.


    Ich wüsste nicht, wie man mit dem augenblicklichen Algorithmus der Autovervollstândigung eine für dich brauchbare Lösung finden könnte.
    Insofern wäre ein Zurückgehen auf die letzte der 24.x.x Versionen von TB für dich derzeit sicherlich die beste Lösung.
    Es handelt sich um die Version 24.8.1 vom 24.09.2014 http://ftp.mozilla.org/pub/moz…releases/24.8.1/win32/de/


    Danke, habe ich mir bereits heruntergeladen und werde diese Version ausprobieren.
    Als Grundlage werde ich mein Profil der 24.6.0 verwenden.
    Erfahrungsgemäß gibt es oft Probleme, das neue modifizierte Profile beim Zurückgehen zu verwenden.


    Gruß


    K.Lehr


    edit: Ich habe mal die Codetags gesetzt.
    Mod. Pe_Le

  • Ich versuche es noch mal ohne Zitat.
    Meine letzte Antwort ging irgendwie verloren ...


    Du brauchst Dich nicht zu entschuldigen!
    Im Gegenteil:
    Manchmal ist es für uns sinnvoll, hier zu schildern, wie wir arbeiten müssen, damit eventuelle Probleme besser verstanden werden.


    Und danke für den Link.
    Habe mir die 24.8.1 bereits heruntergeladen und werde sie testen.
    Zurückzugehen bereitet mir keine Probleme.
    Bei Tests wird bei mir immer erst alles gesichert ;-)!


    Gruß


    K.Lehr

  • Zurückzugehen bereitet mir keine Probleme.
    Bei Tests wird bei mir immer erst alles gesichert ;-) !


    Die Profilsicherung ist immer vorteilhaft, nicht nur beim Testen! ;)
    Bei mir ging gestern Abend beim normalen Öffnen von TB in einem meiner Arbeitsprofile die Datei "prefs.js" korrupt.
    Kein Problem: ich brauchte nur die pref.js aus der letzten Profilsicherung zu kopieren, die um 11:15 Uhr automatisch erstellt worden war.


    Gruß

  • Nach meinen bisherigen Feststellungen wird auch in TB 31.3.0 im Anfeld die Adresse vervollständigt, wenn ich völlig neu aufbaue.


    Aber genau das will ich momentan nicht.


    Daraus schließe ich, daß der unerwünschte Effekt, daß bei mir die Adresse nicht automatisch ergänzt wird, mit Einstellungen im bisherigen Profile zu tun haben muß, daß beim Update ja nur entsprechend ergänzt wird.
    Nun stellt sich mir die Frage, wie ich herausfinden könnte, woran es liegt.


    Gruß


    K.Lehr