Emails sind nicht endgültig gelöscht

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.6.0
    * Betriebssystem + Version: Windows 7
    * Eingesetzte Antivirensoftware: AVAST
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): von MS
    Mit Verwunderung habe ich zufällig festgestellt, dass gelöschte Emails offenbar auf meinem Notebook nicht endgültig gelöscht sind.
    In allen Ordnern von Thunderbird sehe ich diese Gelöschten nicht, aber wenn ich im "Suchen"-Fenster von Thunderbird einen Begriff eingebe (z.B. axa für Emails von und zur AXA-Versicherung), dann sehe ich etliche Emails, die ich längst gelöscht hatte. Es ist mir dabei nicht gelungen herauszufinden, wo diese Emails auf meinem Notebook versteckt sind, in welchem Ordner.
    Ich habe zwar nichts zu verbergen, aber irgendwie gefällt mir nicht, dass gelöschte Emails nicht wirklich gelöscht sind.
    Wer weiß Bescheid?
    Dank und Gruß
    Manfred

  • Hallo manfred.ullrich,


    Es ist mir dabei nicht gelungen herauszufinden, wo diese Emails auf meinem Notebook versteckt sind, in welchem Ordner.


    zur Lektüre:
    Ordner komprimieren und Mbox-/Mailbox-Format - Vermeidung von Problemen.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo!


    Ich gebe Feuerdrache vollkommen Recht, aber hier kommt scheinbar eine weitere Sache hinzu. Thunderbird bietet verschiedene Suchfunktionen, die vermutlich auf unterschiedliche Suchindexes zugreifen. Es gibt das separate Suchen-Fenster, welches vermutlich auf die Zusammenfassungsdateien (*.msf oder auch Index-Dateien) nutzt. Dann gibt es noch die Globale Suche, die eine interne Datenbank verwendet - dies muss in den Einstellungen überhaupt aktiviert sein. Letztlich spielen da eine Reihe Sachen mit rein - eventuell sogar die IMAP-Synchronisierung.

  • Hallo,


    häufig tritt dieser Fehler auf, wenn die Datei der "globalen Suche" beschädigt ist.
    Dann werden bei einer globalen Suche Mails nicht gefunden, obwohl sie noch in einem Ordner in Thunderbird angezeigt werden, oder die globale Suche findet noch Mails, die in Wirklichkeit längst gelöscht sind und deren Ursprungsordner inzwischen komprimiert worden sind.
    Natürlich können diese "Phantom"-Mails dann nicht angezeigt (oder geöffnet) werden, wenn man die Suchergebnisse als Liste anzeigt.


    Abhilfe schafft das Löschen der Datei "global-messages-db.sqlite" im Profil bei beendetem TB.
    Sie wird beim nächsten Start von TB neu erstellt, was je nach Anzahl der Nachrichten mitunter etliche Minuten dauern kann.


    Gruß

  • Vielen Dank, mit dem Löschen von global-messages-db.sqlite sind diese gelöschten Daten nun tatsächlich weg.


    Zitat von Mapenzi: "Natürlich können diese "Phantom"-Mails dann nicht angezeigt (oder geöffnet) werden, wenn man die Suchergebnisse als Liste anzeigt."
    Aber ich hatte den Text jener "gelöschten" Emails lesen können! Gibt es die Möglichkeit, die Einstellungen von Thunderbird so zu ändern, dass gelöschte Emails wirklich weg sind?


    Gruß
    Manfred

  • Aber ich hatte den Text jener "gelöschten" Emails lesen können!

    Das habe ich noch nie erlebt! ;)

    Gibt es die Möglichkeit, die Einstellungen von Thunderbird so zu ändern, dass gelöschte Emails wirklich weg sind?

    Bei POP-Konten hilft meines Wissens nur das Komprimieren des Ursprungsordners.
    Für IMAP-Konten gibt es in den Konten-Einstellungen > Server-Einstellungen > Nachrichtenspeicher die Einstellung "Bereinigen ("Expunge") des Posteingangs beim Verlassen". Das dürfte dem entsprechen, was du suchst.