Thunderbird 52: Hyperlinks werden nicht geöffnet

Am 24.09.2018, werden in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr des folgenden Tages Wartungsarbeiten am Server durchgeführt. Daher wird die Webseite in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sein.
    • Thunderbird-Version: 52.0
    • Betriebssystem + Version: WIN 10 64Bit 1607
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): WEB.de
    • Eingesetzte Antiviren-Software:
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hier können Sie I

    Soeben habe ich Thunderbird upgedatet und musste feststellen, dass mit der Version 52.0 plötzlich keine Hyperlinks mehr geöffnet werden - weder die Hyperlinks in den E-Mails noch in den RSS-Feeds. Auch mit Rechtsklick "Link in Browser öffnen" lassen sich die Links nicht öffnen. Firefox ist als Standard eingerichtet. Das Problem tritt erst sein Version 52.0 auf. Hat jemand das gleiche Problem? Gibt es Abhilfe?


    Gruß


    Jochen

  • Hallo Jochen, kann das bestätigen. Habe es in der about:config versucht (network.protocol-handler....),

    hat aber nix gebracht. Nach Reinstallation der 45.8 läuft es wieder, das kann aber keine wirkliche Lösung sein. Offensichtlich kein Einzelproblem.

    Gruss Thomas

  • Hallo,


    Thunderbird-Version: 52.0

    Sorry, wer sich eine Beta-Version von Thunderbird herunterlädt, sollte Thunderbird so gut kennen, dass er hier nicht fragen muss. Wer das nicht weiß, ist selbst Schuld.

    Selbst ich verwende nie Betaversionen nachdem ich mehrmals auf dem Bauch gefallen bin.

    Die aktuelle Thunderbird-Version ist 45.8.0.
    Die meisten Helfer ignorieren daher Beta-Anfragen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Ergänzung:

    obwohl mein Thunderbird 45.8.0. diese Version als aktuell bezeichnet, habe ich die Version 52.0 heruntergeladen, da sie keine "b" Kennzeichnung aufweist.

    Alle Links in Thunderbird lassen sich problemlos in Firefox öffnen.

    Offensichtlich liegt also wohl ein spezifischer Defekt vor, welches eine Inkompatibilität eines der mehrerer Add-ons sein kann.

    Den Vorwurf zum Herunterladen einer Beta nehme ich natürlich zurück.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo,

    nochmals: es kann sich nicht um einen generellen Bug handeln, weil mehrere User die geschilderten Probleme nicht haben.

    Im englische Mozillazine-Forum ist nicht eine einzige Anfrage mit eurem Problem zu sehen:

    http://forums.mozillazine.org/viewforum.php?f=39


    Ladet euch nochmals die neue Version herunter und zwar hier:

    http://ftp.mozilla.org/pub/thu…d/releases/52.0/win32/de/

    Ihr könnte die neue Version überinstallieren oder die vorhandene deinstallieren. Die Daten - also das Thunderbird-Profil - bleibt dabei erhalten.

    Trotzdem empfehle ich jedem User regelmäßig (ich mache das täglich) das Thunderbird-Profil zu sichern.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • ist ja auch ein aktuelles Problem und da kann man nicht erwarten, dass da im Netz bereits viele danach fragen, weil sie mit selber herum probieren und Rechner neu einrichten beschäftigt sind.


    Ich möchte lieber downgraden und dann nie wieder updaten. eigentlich sollte ich TB 10.0 installieren, denn das reicht auch zum Emailversand


    Wozu laufend updates ??

    Ich denke, damit tröianer einprogramiert werden können. Da Firewalls immer besser werden, versucht man es mit verseuchten vertrauten Programmen

    • Thunderbird-Version: neueste Versiomn

    • Betriebssystem + Version: W7

    • Kontenart (POP / IMAP): ?

    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): WEB

    • Eingesetzte Antiviren-Software: keine

    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): KEINE

    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Fritzbox

    • DA auch User mit anderem Betriebssystem das selbe Problem mit dem neuen TB Uptade haben, ist da ein gewaltiger Fehler programmiert worden und wir paar User sind eben NUR der ANFANG die Probleme mit TB 52 haben.

    Also es funktioniert NICHT

    beim Antworten wird die Empfänger-Adresse NICHT eingetragen.

    Auch wenn ich auf einen Email -Link klicke wird der Empfänger ebenso NICHT eingetragen

    Ich empfehle allen, Updatefunktion auszuschalten, denn der Sinn eines Emailprogramms ist, das Email Schreiben und Empfangen.

    Wenn es z.B. mit TB49 einwandfrei funktionierte, warum dann sich aufs Glatteis wagen ?? Warum sich Gefahr ins Haus holen.

    Meiner Meinung ist es eine kranke Entscheidung, wenn man gut funktionierendes gegen neues austauscht.


    NIE WIEDER, denn meine Zeit ist viel zu kostbar um mich hier jetzt abzuplagen,

    Ich denke da wird einfach grade wegs hin programmiert und dann ohne vernünftig zu prüfen, ins Netz gestellt mit der Erwartung, dass die User dann schon sich melden werden, wenns irgendwo hakt. Somit sind Wir das Testvieh

    3 Mal editiert, zuletzt von graba () aus folgendem Grund: Schriftgröße angepasst

  • habe nun TB 45 installiert und alles ist gut

    Update Funktion werde ich nie mehr aktivieren.

    .....

    Also dann lade Dir das TB 45 runter und vergiss updates für die Zeit die uns bleibt.


    Edit: Politische Äußerungen wurden gelöscht, da hier unerwünscht! graba, S-Mod.

    Einmal editiert, zuletzt von graba ()

  • NIE WIEDER, denn meine Zeit ist viel zu kostbar um mich hier jetzt abzuplagen,

    Nein, Du bist einfach nur zu faul, Deine Add-Ons auf Kompatibilität zu prüfen, diese Arbeit überlässt Du dann doch lieber Anderen. Aber nur dazu, hier sind schon einige nicht funktionierende Add-Ons genannt. Und Ja, in meinem TB können Hyperlinks geöffnet werden!

    Viele Grüße


    Michael


    Win 8.1 * 64 & Win 7 * 64 / AV & FW Norton Security 22.12.0.104
    pop.1und1.de:995 SSL/TLS Passwort, normal
    smtp.1und1.de:587 STARTTLS Passwort, normal true

    FRITZ!Box 7490

  • Und Ja, in meinem TB können Hyperlinks geöffnet werden!

    In meinem auch!


    Gruß

    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Wozu laufend updates ??

    Ich denke, damit tröianer einprogramiert werden können. [...] Ich empfehle allen, Updatefunktion auszuschalten,

    ja, das ist wie mit dem Chemtrails. Außerdem hat die Mondlandung nie stattgefunden und das Universum ist eine Hohlkugel.


    Ich empfehle allen, ja nicht auf diesen Schmarrn zu hören und besser sämtliche Softwarekomponenten aktuell zu halten.


    Zur Problemlösung eher geeignet ist der Hinweis von Michael, die Add-Ons zu überprüfen.

  • [OT]


    Hallo Susanne,


    ja, das ist wie mit dem Chemtrails. Außerdem hat die Mondlandung nie stattgefunden und das Universum ist eine Hohlkugel.


    Ich empfehle allen, ja nicht auf diesen Schmarrn zu hören ...


    ich sollte ernsthaft überlegen, mich mit dem Verkauf von Aluhüten selbständig zu machen ... :mrgreen:


    Gruß

    Feuerdrache


    [/OT]

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • 201 : Also ich versuche Dir hier nochmals (und letztmalig) zu erklären, dass Software niemals fehlerfrei ist und Fehler über Updates behoben werden. Offene (weil fehlerhafte) Systeme führen dazu, dass Angreifer in Dein System eindringen und sonst etwas damit oder von dort machen können.


    Updates sind keine Trojaner (das ist übrigens die korrekte Schreibweise)! Und was graba hier vielleicht noch etwas ironisch ausgedrückt hat, ist, dass Du weitere Einfallstore in Deinem System offen stehen hast, weil Du weder Firewall noch AntiViren-Software benutzt. Ehrlich gesagt, ist dann natürlich das Risiko, das sich allein aus der Benutzung einer veralteten TB-Installation ergibt, verschwindend gering, da dies eher eine kleine, schwer zu findene Lücke neben riesigen offenen Scheunentoren ist.


    Auch wenn ich immer darauf dränge Brain.exe zu nutzen, nur darauf würde ich mich nicht verlassen - schon allein, weil es viel zu langsam für einen mehrere Millionen Operationen pro Sekunde ausführenden Rechner ist.


    Überdenke Deine gesamte Sicherheitsarchitektur und -strategie. Zum Schluss noch ein kleiner Tipp, der dem vielleicht auf den ersten Blick zu widersprechen scheint: KISS - Keep It Short and Simple. Windows Firewall, eine seriöse AntiViren-Software und immer alle aktuellen Betriebssystem- und Software-Updates. Alles weniger ist Kamikaze.


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite

  • Hier mit Stand vom 6.4.17 um 23 Uhr nach Update über den offiziellen Update-Kanal auf TB 52 ohne sonstiges Zutun dasselbe Verhalten mit nicht mehr öffnenden Links. Auch nicht im abgesicherten Modus (also kein Einfluss durch Add-ons).


    Edit 23:54h: Nach Reinstallation von 45.8 Problem behoben.

    Einmal editiert, zuletzt von Petrell ()

  • N'Abend Leute!


    Microsoft hatte mit Windows 10 "netter Weise" die Integration der Softwares in das System verändert. Vielleicht liegt Euer Problem auch darin begründet, auch wenn ich in diesem Kontext nicht sicher bin. Ich kann aber berichten, dass ich gestern beim Windows-Update auf das "Creators Update" wieder vom System gemeldet bekommen habe, dass alle möglichen Standard-Anwendungen für eine Reihe von Dateitypen "leider" zurück gesetzt werden mussten, so dass diese jetzt wieder auf Apps von Microsoft verweisen. Ein Schelm wer böses denkt.


    Bitte probiert mal über Windows-Einstellungen > Alle Einstellungen > Apps > Standard-Apps folgende Einstellungen auf Euren Browser fest zu legen:

    • 1. Webbrowser
    • 2. Standard-Apps nach Protokoll
      • HTTP
      • HTTPS


    Vielleicht funktioniert es danach korrekt.

  • Ich glaube nicht, dass es am Microsoft-Update liegt. Ich hatte Thunderbird bereits gestern (05.04.) upgedated und Windows 10 erst heute morgen (06.04.). Das Problem mit den Hyperlinks war gestern schon da.


    Mittlerweile scheinen mehrere dieses Problem zu haben. Auch im englischsprachigen Mozilla-Forum habe ich schon einen Beitrag mit dem gleichen Problem gelesen. Nur die Lösung für das Problem habe ich noch nicht gelesen ...

  • Guten Morgen!


    Anscheinend gibt es Anwender, bei denen sich irgend etwas störendes in ein paar Datenbank-Dateien der Chronik ergeben hat. Die Ursache ist noch unklar. Was laut BugZilla helfen soll, ist das manuelle Löschen der folgenden Dateien im Profilordner:

    places.sqlite, places.sqlite.corrupt, places.sqlite-shm, places.sqlite-wal

  • In Ergänzung zum Bugzilla-Verweis von Thunder:


    Nach Lektüre dort sieht es so aus, dass diese Probleme bisher lediglich bei der Windows-Version des Thunderbird aufgetreten sind.


    Gruß

    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier