Langfristige Archivierung


  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.4.0 (32 bit)
    • Betriebssystem + Version: Windows 7
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): mehrere
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Avira
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): BS-intern
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hier können Sie Ihren Text schreiben:

    Manche Ordner werden mir zu voll. Wie kann ich die Inhalte (E-Mails eines ganzen Ordners) dauerhaft so speichern, dass ich sie weiterhin mit Thunderbird lesen kann, ohne dass sie beim Aufruf von Thunderbird jedesmal mit aufgerufen werden?


    Gruß und Dank - Dieter Oechsle

  • Hallo Dieter,


    lege Dir eine Archivordnerstruktur im Lokalen Ordner an und verschiebe zu archivierende Mails in diese Ordner. Eigentlich ist das nichts anderes als Deine POP-Kontenordner, aber ich verstehe ich so, dass Du diese als Arbeitsordner haben möchtest und daneben eben noch Archivordner.


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit / Thunderbird 32 Bit / Firefox 64 Bit

  • Hallo slengfe


    Danke für die Antwort. Ich habe mich wohl nicht deutlich ausgedrückt. Alle E-Mails werden ja in einem Datenordner abgelegt. Nun denke ich daran, Mails, die ich zwar auf Dauer aufbewahren möchte aber äußerst selten lesen oder durchsuchen muss, gewissermaßen 'außerhalb' von Tunderbird zu speichern, z.B auch auf einem externen Speicher, z. B. Stick oder CD, aber doch so, dass sie zum Lesen über Thunderbird aufgerufen werden können. (Die Fuktion der Ordner 'Archiv' habe ich noch nie begriffen und keine für mich verständliche Anleitung gefunden. Deshalb habe ich bisher angenommen, sie würden gleich arbeiten, wie die anderen Ordner auch.)


    Gruß

    Dieter Oechsle

  • Hallo Dieter,


    Mails außerhalb TBs abzulegen und gleichzeitig für TB lesbar zu haben, ist eigentlich ein Widerspruch in sich.

    Theoretisch wäre es möglich einen Lokalen Ordner auf einen externen Datenspeicher zu legen. Die Daten stünden dann in TB zur Verfügung (soweit der externe Datenspeicher angeschlossen ist). Das ganze ist aber eigentlich eine TB-interne Lösung und entspricht daher nicht Deiner Anforderung, Mails "'außerhalb' von Tunderbird zu speichern". Und zu Problemen könnte das auch führen - kann ich aber nicht mit Sicherheit sagen, da ich niemals mein Profil zerreißen würde und es daher nicht getestet habe.


    Welchen Vorteil versprichst Du Dir davon?

    Wenn ich das verstehe, dann kann ich vielleicht eine Alternative finden.


    Was genau verstehst Du an der Archiv-Funktion nicht?

    Drückst Du den Archiv-Knopf oder drückst die Taste A, werden die markierten Mails in den von Dir vorher definierten Ordner (in den Konteneinstellungen) verschoben - je nach Einstellung ggf. in einen Jahresordner (z.B. 2017) oder einen Monatsordner (z.B. 2017-11). Eine Anleitung dafür findest Du unter https://support.mozilla.org/de/kb/archivierte-nachrichten.


    Alternativ kannst Du Dir selber eine Ordnerstruktur erstellen und Mails, die Du "zwar auf Dauer aufbewahren möchtest [sic!] aber äußerst selten lesen oder durchsuchen musst [sic!]" manuell hinverschieben. Ist ähnlich dem Archivieren, nur nicht so komfortabel, dafür flexibler, da Du Mails auf verschiedene Ordner verteilen kannst.


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit / Thunderbird 32 Bit / Firefox 64 Bit

  • Hallo,

    Manche Ordner werden mir zu voll.

    Wie voll? Ich hoffe, nicht über ca. 800 MB und die werden auch regelmäßig komprimiert?

    Posteingänge dagegen sollten leer und komprimiert gehalten werden.

    Ich selbst verwende keine Archivordner sondern Unterordner mit Jahreszahl. Wenn ich das jährlich überarbeite, komme ich nie auf meine oben erwähnten 800 MB.

    Was man niemals machen sollte, alle Mails in einem einzigen Ordner aufzubewahren, das kann bei vielen Anhängen (die sollte man besser abtrennen) schnell zu Problemen führen.


    Überprüfen der Ordnergrößen auf dem Datenträger:

    Rechtsklick auf den Ordner, dann > Eigenschaften > Allgemein > "Größe auf Datenträger"

    Dort kann man ablesen, wie groß der Ordner ist mit wie vielen Mails. Die Anzahl der Mails ist aber in diesem Fall uninteressant.


    Es ist in Thunderbird nicht möglich auch nur annähernd die Ordnergröße abzuschätzen (etwa anhand der Größe und Anzahl der vorhanden Mails.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Es gibt eine Reihe Möglichkeiten, außerhalb des Thunderbirds zu archivieren, also wenn du die Mails vom Rechner haben willst:

    • Schaue die mal MailStore home an.
    • Exportiere die Mails als *.eml. In diesem Zusammenhang lohnt ein Blick auf die ImportExportTools
    • Erstelle für das Archiv ein eigenes Profil und speichere es extern.

    Für die Langzeitarchivierung muss beachtet werden, dass manche Tools oder Datenformate vielleicht irgendwann nicht mehr unterstützt werden. Wer weiß das schon? Das muss man hin und wieder überprüfen und das Archiv bei Bedarf rechtzeitig migrieren.

  • Für die Langzeitarchivierung muss beachtet werden, dass manche Tools oder Datenformate vielleicht irgendwann nicht mehr unterstützt werden.

    ImportExportTools, wie quasi alle anderen Erweiterungen, funktioniert schon derzeit nicht mehr in Thunderbird (Daily) 58.0a1 und 59.0a1. Es wird auch nicht als Webextension neu geschrieben werden.

    *.eml Dateien könnten allerdings einfach von Hand importiert werden (drag & drop).