fehlermeldung beim Komprimieren

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version:60.9.0
    • Betriebssystem + Version: Windows_NT 10.0
    • Kontenart (POP / IMAP):(pop3) securepop.t-online.de:995
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): t- online
    • Eingesetzte Antiviren-Software:Windows Defender Antivirus
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):Windows-Firewall
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Fritz 7490


    Ich brauche mal Hilfe:

    Ich bekomme beim Komprimieren immer diese Warnung:

    Den Ordner "Posteingang" konnte nicht komprimiert werden, weil das Schreiben in diesen Ordner fehlgeschlagen ist. Stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend Speicherplatz und Schreibberechtigungen auf dem Dateisystem haben, und probieren Sie es nochmals.

  • Den Ordner "Posteingang" konnte nicht komprimiert werden, weil das Schreiben in diesen Ordner fehlgeschlagen ist.

    Hallo :)


    wie groß ist der Posteingang ("Größe auf Datenträger")?


    Gruß Ingo

  • Guten Morgen,

    sie müssen einen Laien bitte sagen wo finde ich die Größe des Datenträgers.

    Ich habe seit heute Morgen noch ein ganz anderes Problem.

    Ich habe meinen Posteingang versucht zu reparieren und dabei sind wir über 3000 Mails verloren gegangen. Wo finde ich diese wieder.

    Danke für die Hilfe.

    Ralf

  • Das sind meine Ordnerspalten

    Hallo :)


    das scheint aber nicht die Größe, sondern die Gesamtzahl der Mails zu sein. Bitte blende, wie im Hilfeartikel in der Animation gezeigt, die Spalte Größe ein.


    Zusatzfrage: wann hast Du zuletzt komprimiert? Grundsätzlich sollten übrigens die Ordner (und ganz besonders die Posteingänge) möglichst leer bzw. klein sein, siehe dazu Datenverlust vorbeugen.


    Gruß Ingo

  • Ich komprimiere immer ,wenn die Aufforderung kommt.

    Hallo :)


    ok, das ist schon einmal wichtig. Jedoch...

    Hier die Größe:

    Da sind, wie ich befürchtet hatte, leider mehrere Ordner dabei, die viel zu groß sind, und zwar deutlich über 2GB (bis zu fast 7GB). Insbesondere bei den Posteingängen ist das ein Problem, weil dieser Ordner ständig beschrieben wird. Deshalb ist die Gefahr groß, dass dabei etwas schief geht, siehe dazu z.B. Mbox-/Mailbox-Format - Vermeidung von Problemen.

    Als Faustregel wird hier oft empfohlen, Systemordner wie den Posteingang möglichst leer zu halten und manuell erstellte Ordner nicht größer als einige hundert MB werden zu lassen. Die Anzahl der enthaltenen Mails spielt dabei wie die Anzahl der Ordner übrigens keine Rolle. Um welchen Ordner geht es denn konkret?

    - Halten Sie den Posteingang so leer wie möglich, indem Sie Nachrichten nach dem Empfang (bzw. nach dem ersten Lesen) in andere Ordner verschieben. Sie können dies nach dem Lesen der E-Mail durch Drücken der Schaltfläche Archivieren (bzw. des Kurzbefehls A) auch automatisiert machen lassen.
    - Sorgen Sie dafür, dass Ordner nie zu groß werden (also zu viele E-Mails enthalten oder zu viele MByte groß werden). Verteilen Sie die E-Mails daher auf Unterordner. Beachten Sie dabei auch den Ordner "Gesendet".

    Ich persönlich finde die in TB eingebaute Archiv-Funktion wenig transparent und halte daher eher wenig davon. Ich empfehle, selbst eine entsprechende Ordnerstruktur anzulegen und die Mails entweder manuell oder per Filter dorthin zu verschieben.


    Gruß Ingo

  • Hallo Ingo,

    Wie kömme ich jetzt wieder an meine Mails.

    Kann ich die im System nicht mehr Herstellen.

    Dann wären 3000 Mails gelöscht.

    Gruß

    Ralf

  • Hallo,

    hättest du statt POP nur IMAP-Konten, wäre dein Problem nur halb so schlimm, weil bei IMAP die Mails auf dem Server befinden.

    Evtl. hättest du dann noch Problem bei den lokal gespeicherten Ordnern.

    Aber ohne Datensicherung hast du nur sehr geringe Chancen jemals wieder an deine Daten zu kommen.

    Grund: es gibt kaum Texteditoren, die mit derart großen Textdateien zurecht kommen.

    Lade die Notepad++ herunter und versuche die einzelnen (sehr großen) Dateien zu öffnen.

    Bricht der Ladevorgang ab oder kommt eine Fehlermeldung?

    Falls ja, bleibt noch ein HexEditor übrig. Ich weiß aber nicht, ob alle Hexeditoren auch mit Textdateien klarkommen, einige aber sicher:

    https://www.heise.de/download/…dateimanager%2Fhex-editor


    Nun kann aber auch ein Hexeditor nicht zaubern, besonders dann wenn die Struktur der Datei defekt ist und das ist leider bei so gr0ßen Dateien oft der Fall.

    Gelingt dir aber das Öffnen einer deiner großen Dateien, hast du eine gewisse Chance wieder an die Mails zu kommen. Du müsstest dann z.B. die 3 GB große Datei teilen, bis Dateigrößen von jeweils 300-500 MB herauskommen. Die könntest du dann unter neuem Namen, dann dem Thunderbird-Profil wieder zuführen.

    Falls du Fragen dazu hast, frage uns!


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo :),

    Können Sie mir mit teamviewer helfen.

    Ich komme nicht werter.

    Gruß

    Ralf

  • Mit WordPad.geht es auch nicht.

    Wichtig sind auch die Anlagen bei den Mails

  • Wenn es mit Notepad++ nicht geht, geht es mit Notepad oder WordPad überhaupt nicht.


    Vorweg: ich weiß nicht, was Experten also Programmierer usw. mit einem Hexeditor tun, ich weiß nur, dass so ein Tool riesige Textdateien laden kann, auch wenn defekte Strukturen enthalten sind.


    Ich habe mir jetzt ein geeignetes Toos heruntergeladen und mir alle Menüs, das es anbietet, angeschaut und ich bin fündig geworden. Gleich mehr.

    Bitte lade dieses Tool hier herunter:

    https://www.heise.de/download/product/hxd-50764


    Außerdem brauchst du vermutlich notepad++


    Nach dem Installieren des Tools öffne es und lade deine defekte Datei.


    Dann gehe ins Menü Extras->Datei-Operationen->Zerlegen

    Im oberen Feld suche den Pfad zu deiner Datei, unter Basisnamen für Teildateien gibst du einen Namen für die zu erzeugenden Teildateien ein, z.B. defekt, dann durch Klick auf die drei Punkte rechts daneben den Pfad zu einem am Besten leeren Ordner ein.

    Alle Einzelschritte mit OK bestätigen, wenn notwendig. "Durchnummerieren" sollte aktiviert sein.


    Unter Größe der Teildateien gibst du ein: 300 und wählst rechts daneben MiB.


    Ist alles richtig eingegeben, drücke auf OK.

    Nach einiger Zeit (Fortschrittsbalken) befinden sich jetzt in deinem bisher leeren Ordner ca. 10-12 durchnummerierte Dateien.

    Dieses tragen wie beabsichtigt keine Dateiendung, lassen sich aber mit Notepad++ problemlos öffnen.

    Du öffnest jetzt jede einzelne Datei mit Notepad++ und überprüfst, ob der Hexeditor oben (erste Reihe) und unten (letzte Reihe) richtig abgeschnitten hat, dass also keine Email in der Mitte durchtrennt wurde, was den Verluste von 2 Emails pro Datei bedeuten würde. Doch keine Angst, mit etwas Zeitaufwand könntest du - wenn notwendig - eine durchtrennte Email wieder zusammenfügen, heißt, den Anfang bzw. das Ende der Datei herauskopieren ( heißt: anschließend löschen) und in die andere Datei entweder oben voranstellen oder unten anhängen. Die Datei dann abspeichern. Schau dir dort an, wie eine Email beginnt und wie sie endet.

    Ich habe bei meinen Tests eben keine falschen Trennungen erkennen können, allerdings habe ich es auch nur mit einer 300 MB großen und nicht defekten Datei getestet.

    Bist du dann mit der Bearbeitung fertig, kopierst du alle zerlegten Dateien in die Local Folders (Ordner Mail).

    Auch jetzt sollte Thunderbird vorher geschlossen sein.

    Nach Neustart von Thunderbird sollten jetzt 10-12 neue Ordner in den lokalen Ordnern hinzugekommen sei, mit Namen Defekt X.

    Du kannst den Dateien auch eine Dateiendung geben z.B. .txt um sie leicht mit einem Texteditor öffnen zu können, aber nur, wenn du sie nicht in Thunderbird verwenden willst.


    Das war's, viel Glück! Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

    Quote

    Wichtig sind auch die Anlagen bei den Mails

    Mach dir darüber keine Sorgen am Ende einer jeden Email befinden sich bei vorhandenen Anhängen u.U. tausende von Textreihen mit merkwürdigen Zeichenfolgen. Das sind die Anhänge in kodierter Textform.


    Gruß






    Achtung: ich schreibe meine Anleitung in mehreren Abschnitten und speichere diese immer ab, so dass du

    die Vorbereitungen schon beginnen kannst.

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Edited 6 times, last by mrb ().