Adressbuch mit Google synchronisieren

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer): 78.0.1
    • Betriebssystem + Version: Windows 10
    • Kontenart (POP / IMAP): IMPA
    • Postfachanbieter (z.B. GMX): Eigener
    • Sync-Add-on für Online-Adressbuch?: Keines
    • Eingesetzte Antivirensoftware: Defender
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Router


    Hallo,

    kann man bei Thunderbird 78 irgendwie den Sync mit Google Kontakte anstoßen? Gibt es ein funktionierendes Addon?

  • Ist also keine Lösung bekannt?

    Selbstverständlich, TbSync mit dem Provider für CardDAV & CalDAV.

    Gruß EDV-Oldi

  • Und der Entwickler des Add-ons Provider für Google Kalender will sein Add-on rechtzeitig anpassen.


    Ein Bekannter meinte, die Arbeit mit dem Provider für Google Kalender sei einfacher als mit TbSync und dem Provider für DardDAV & CalDAV. Da gebe ich so wieder und nutze selbst weiterhin die 68er Reihe bis dass TB78 automatisch angeboten wird.

  • Ich vermisse den Provider für Google Kalender nicht. Klappt prima mit TBSync und dem Provider für CardDAV & CalDAV.

    Vorteil ist auch die schnelle Reaktion bei TBSync, falls irgendwelche Unstimmigkeiten auftreten.

  • Habe auch TBSync installiert. Nur meine Kontaktgruppen werden nicht syncronisiert. Da meldet TBSync einen Fehler.

    Siehe Anhänge. Unter Adressliste ist die Gruppe Probe. Wenn diese besteht kommt der Skriptfehler.

    Wo ist mein Fehler?

  • TbSync für Thunderbird 78.X ist defekt und wurde zurückgezogen.

    Es ist damit zu rechnen das TbSync Google nicht mehr unterstützt.


    Gruß
    EDV-Oldi

  • Ich habe google Support drin gelassen. Diese eine Woche hat mich mental ziemlich belastet und ich habe mich da u.U. etwas von den Emotionen schubsen lassen. Ich habe keine Ahnung, wie viele Google User ich wirklich habe. Nüchtern betrachtet sind die Idioten aber vermutlich (doch) nur ein kleiner Anteil. Die nachträgliche Entfernung des Google Supports wäre gegenüber den netten Usern wohl unfair.