cardbook im Netzwerk bei domainfactory installieren

Wenn Sie plötzlich keine E-Mails mehr empfangen können

Bitte lesen Sie die Hinweise zu den beiden derzeit häufigsten Problemursachen!

Hier bitte klicken!

Diese rote Box verschwindet, wenn Sie in der rechten oberen Ecke auf das X klicken.

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer): 78.6.0 (32bit)
    • Betriebssystem + Version: Win 10
    • Kontenart (POP / IMAP): imap
    • Postfachanbieter (z.B. GMX): Domainfactory
    • CardBook-Version: 55.0
    • Eingesetzte Antivirensoftware: Windows Standard aktuell
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows Standard aktuell


    Einen schönen guten Tag,

    Ich übe noch mit PC und TB und bitte um Nachsicht bei meiner Frage.

    Ich arbeite mit Cardbook und alles funktioniert wunschgemäß bis jetzt. Aber jetzt möchte ich das Cardbook im Netzwerk bei Domainfaytory installieren nach der

    Heise Anleitung.

    Wenn ich nun im Cardbook (siehe cardbook_frage.ipg) in dem entsprechenden Fenster alle rot umrandete Einträge mit Copy und paste ausfülle und Überprüfung wähle, meldet er, einen Fehlschlag. Ein Anruf beim freundlichen Sapport von DF, hat keine Abhilfe gebracht, weil man keine Kompetenz mit TB hat, was ja nachvollziehbar ist.

    Ich habe null Idee wo ich weiter suchen muß warum es nicht funktioniert. Kann mir jemand einen Tipp geben, was ich falsch mache?

    Eine Sache, die ich nicht verstehe: nach meinem Verständnis müßte ich doch wahrscheinlich in der URL den Pfad und den Namen vCard Datei angeben, was ich in verschieden Formatvarianten getan habe, aber nicht zum Erfolg geführt hat.

    Kann mir auch jemand dazu ein paar erklärende Worte sagen? Meine Grundkenntnisse sind mangelhaft.

    Eine weitere Frage, die nicht im direkten Zusammenhang mit meinem Problem steht:

    Unter dem Feld für den Passworteintrag ist ein Auswahlfeld "Die Passwortverwaltung benutzen, um dieses Passwort zu speichern"

    Welche Passwortverwaltung ist gemeint und wie kann ich auf sie zugreifen?


    Über eine Antwort würde ich mich freuen und wünsche einen schönen Samstag

    Bernhard

  • graba

    Approved the thread.
  • Ein Anruf beim freundlichen Sapport von DF, hat keine Abhilfe gebracht, weil man keine Kompetenz mit TB hat, was ja nachvollziehbar ist.

    Das ist eine sehr, sehr schwache Antwort. Deine Fragestellung hat nämlich gar nichts mit dem Thunderbird oder Cardbook zu tun. Sie müssten dir nur die richtige Adresse nennen, ganz egal ob du nun mit Cardbook oder anderem Programm per CardDAV auf den Kalender das Adressbuch :huh: zugreifen möchtest. Wer, wenn nicht der Provider, sollte die kennen?


    Es wird aber noch besser: Auf der Suche nach der richtigen Adresse habe ich diese Antwort des Kundenservice gefunden: https://forum.df.eu/forum/prod…0-caldav-carddav-adressen

    Demnach bieten sie, Stand Juli 2019, gar kein CardDAV an. Sollte das noch der Fall sein, hat sich das Thema damit erledigt.


    Den Rückschluss daraus darfst du gern selbst ziehen.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Vielen Dank für Deine schnelle und hilfreiche Antwort.

    Verstehe ich das richtig: Die Funktionen Caldav und Carddav standen 2019 bei dem Netzlaufwerk von DF nicht zu Verfügung?

    Ich werde mich mit Deinen Informationen nochmals an DF wenden und schauen, was ich als Antwort bekomme.

    Ich werde dies hier mitteilen.

    Kannst Du mir auch einen Satz zu der anderen Frage der Passwortverwaltung sagen?

    Auf jeden Fall noch mal Danke für die Hilfe.

    Bernhard :)

  • Verstehe ich das richtig: Die Funktionen Caldav und Carddav standen 2019 bei dem Netzlaufwerk von DF nicht zu Verfügung?

    Ja, so schreibt es dort der Kundenservice.


    Kannst Du mir auch einen Satz zu der anderen Frage der Passwortverwaltung sagen?

    Dabei geht es um den Passwortspeicher des Thunderbird. Dort merkt er sich die Passwörter für deine Konten. Andernfalls müsstest du das Passwort für jedes Konto bei jedem Konto und jedem Zugriff darauf stets neu eingeben.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)